westlich
Oestlich
Ruhrgebiet-Suchmaschine

Ruhrlink Startseite -> Ruhrgebiet ab heute -> Dortmund ab Heute -> ab Sonntag dem 15.12.19
alle Veranstaltungen im Ruhrgebiet  Übersicht Termine -> Dortmund ab Sonntag dem 15.12.19
   

Anleitung Als Kachel ab_Heute Next Weekend Highlights Orte Termintips

Zugriffe Live Meine Termine

ab 15.12.19 oft geklickt in Dortmund:
Am: Montag 12.07.27 um 18.00 Uhr bis 13.7, 5.00 Uhr

In: 44147 Dortmund, Gneisenaustr. 55
Rekorder In Facebook Teilnehmer: 15 Zugriffe: 16
Beschreibung Bitte was?… …ja, jetzt wird der Rekorder also wirklich schon vierzehn Jahr alt! Wer hätte gedacht, dass er überhaupt so alt wird? Manch einer vielleicht, einige nicht. Und das wollen wir an unserem vierzehnten Geburtstag aufs Feinste, Intensivste und Frischeste zelebrieren. Wir freuen uns über jeden, der uns über all die Jahre begleitet hat. Ob auf der Bühne, hinter der Theke oder vor der Theke – und ja, natürlich freuen wir uns auch an unserem Geburtstag auf neue Gesichter. Und was passiert? 18 Uhr: Der Wiederaufmacher. Schallplatten laufen und wir und Ihr durch den Laden. Gerade diese frühen Stunden wollen wir auch wieder für den Austausch mit anderen Initiativen, Vereinen und…Menschen nutzen. Kommt gerne schon früh, wenn ihr Lust auf Spökes und Schwofen, auf Gekrächze und Gekühltes habt. Ach so, sitzen kann man auch. 19 Uhr: Lesung – Legoliteratur Wer im März 2014 schon bei der Premiere von Legoliteratur war, dem wird diese aller Wahrscheinlichkeit nach noch in guter Erinnerung sein. Beim Wiederaufmacher holen Roman und Julian sich ihre Text wieder und wiederholen das ganze – natürlich aber mit neuem, rostbraunen bis knallbuntem Anstrich, neue Texte im Schlepptau. Ab 20 Uhr: Schlakks & Opek & Razzmatazz „Achtung Floskel, die Zeit vergeht!“. Die letzten Kraftreserven werden aufgespart, um im Rekorder den Schweiß von der Decke ölen zu lassen. Ab 22 Uhr: Ringelbeats mit Anbassen Der Wiederaufmacher will zelebriert werden – in klassischer Ringelbeatsmanier. Wir können aber auch Kaffe und Kuchen machen wenn uns das zu wild wird.
Am: Samstag 9.05.20 um 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr

In: Phoenixplatz 4, 44263 Dortmund
Warsteiner Music Hall In Facebook Teilnehmer: 134 Zugriffe: 13
Beschreibung Als Völkerball 2008 mit ihrer Vision antraten, den Sound und die urgewaltige Atmosphäre einer Rammstein-Show auf die Bühne zu bringen, begann eine Reise, die bis heute noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Mehr als 10 Jahre treffen Völkerball ihr Publikum mitten ins Herz und überzeugen dabei alteingesessene Rammstein-Fans ebenso wie diejenigen, die sich zufällig oder aus reiner Neugierde in eines ihrer Konzerte verirren. Nach über 600 Shows und mehreren hunderttausend Konzertbesuchern in ganz Europa sagt man dieser außergewöhnlichen Band zu Recht nach, die authentischste Rammstein Tribute Show auf die Bühne zu bringen, die man sich vorstellen kann. Stetig wachsende Zuschauerzahlen, immer größere Bühnen, faszinierende Pyrotechnik, ausgefeilte Lichtshow und der irrsinnig brachiale Rammstein Sound lassen Völkerball zum auserlesenen Kreis der besten Tributeshows Europas zählen. Jedes Konzert ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Bühne zunächst in Dunkelheit gehüllt eröffnet eine Explosion mit lautem, dumpfem Schlag. Der Vorhang fällt und gibt den Blick frei auf die unwirklich maschinell wirkende Kulisse. Hinter einer Wand aus Feuer und Nebel nur schemenhaft erkennbar übernimmt die Band und führt das Publikum durch eine Inszenierung aus Lichtshow, exakt gesetzten Pyroeffekten und dem perfekt aufeinander eingespielten Völkerball-Sound. Tief, unerbittlich, hart erklingt die sonore Stimme des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, der es mehr als jeder andere versteht, den Konzertbesucher in die urgewaltige Atmosphäre zu entführen, die sich in den Texten Rammsteins wiederfindet. Ein Erlebnis irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel, Lust und Schmerz. Eine Band, die sich hart und prägnant präsentiert, roh, einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional. 99 % Rammstein – 100 % Völkerball! Die Völkerball-Musiker sind Dirk Oechsle – Schlagzeug Tobias Kaiser – Gitarren Björn Müller – Gitarren René Anlauff – Gesang Andreas Schanowski – Keyboards Tilmann Carbow – Bass www.voelkerball.eu
Am: Samstag 30.05.20 um 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

In: Once upon a time - Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn In Facebook
Beschreibung ONCE UPON a TIME 2020 das Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst auf der Zeche Zollern. An Pfingsten vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 Dabei sein!!
*** Gesponsort *** Sonntag der 15.12.19 um 16.00 Uhr von via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion
Am: Sonntag 15.12.19 um 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr

In: RADIO Ruhrpott - Das Ruhrical - Der Sound von Hier, Europaplatz, Castrop-Rauxelvia Meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Redaktionsempfehlung Neueinstieg Impressions: 58604
Das neue Musical im Ruhrgebiet !!!...
Sonntag der 15.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Emil-Figge-Straße, 44227, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Willkommen auf unserem Trödelmarkt an der TU Dortmund, Parkplatz Emil-Figge-Straße! Jeden 3. Sonntag im Monat, findet an der Technischen Universität Dortmund einer der größten Trödelmärkte in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Seit vielen Jahren findet dieser jeden Samstag und jeden 3. Sonntag im Monat auf dem Parkplatz Emil-Figge-Straße an der TU Dortmund statt. Der Trödelmarkt bietet Händlern, Besuchern und Schnäppchenjägern massig Platz um richtig zu trödeln, handeln, feilschen oder einfach nur zu schlemmen. Das Angebot ist groß und lockt durch seine Vielfältigkeit viele Besucher an. So findet man hier von einem geliebten Sammlerstück bis hin zu einem neuen Elektrogerät so ziemlich alles was das Herz begehrt. Und das Beste ist: Jeder kann mitmachen! Aufbauzeiten sonntags: ab 6:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 5:00 Uhr) Marktzeiten sonntags: von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standgelder sonntags: laufender Meter Trödelware= 10,00 € laufender Meter Neuware = 21,00 € zzgl. 7,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Ab einer Standlänge von 3 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen.
11.00 Uhr bis 12.15 Uhr

in: Grubenweg 5, 44388 Dortmund
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern  In Facebook
Beschreibung ¨Ein Schloss der Arbeit¨ führt über die Tagesanlagen der Zeche Zollern. Die Tages­bauten faszinieren durch ihre Architektur, durch Originalmaschinen und Einrichtungen aus anderen Bergwerken. Der Rundgang informiert über Betriebsgeschichte, Arbeitsabläufe, Unfallgefahren, Arbeitsschutz­, Ausbildung und betriebliche Sozialpolitik. Keine Anmeldung erforderlich. Kosten: nur Museumseintritt
12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: VHAG DSW e.V., Mooskamp 23, 44359 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Nostalgie pur – Öffnungstag mit Fahrbetrieb Das Nahverkehrsmuseum hat von 12 bis 18 Uhr geöffnet, bei Bedarf finden Führungen durch Wagenhalle und Fahrzeugpark statt. Fahrplan Linie 5: Ab Mooskamp Betriebshof: 12:30, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30, 17:30A Ab Mooskamp Thyssenplatz: 12:45, 13:45, 14:45, 15:45, 16:45, 17:45A Ab Kokerei Hansa Ri. „Franziusstr.“: 12:50, 13:50, 14:50, 15:50, 16:50, 17:50A Ab Kokerei Hansa Ri. „Mooskamp Betriebshof“: 13:10, 14:10, 15:10, 16:10, 17:10, 18:10A A= Bedarfsfahrt Am Nahverkehrsmuseum sind kleine Speisen und Getränke erhältlich. weitere Infos -> www.bahnhof-mooskamp.de
Samstag der 21.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
7.00 Uhr bis 14.00 Uhr

in: Emil-Figge-Straße, 44227, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Willkommen auf unserem Trödelmarkt an der TU Dortmund, Parkplatz Emil-Figge-Straße! Jeden Samstag findet an der Technischen Universität Dortmund einer der größten Trödelmärkte in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Seit vielen Jahren bietet der Trödelmarkt auf dem Parkplatz der TU Dortmund Händlern, Besuchern und Schnäppchenjägern massig Platz um richtig zu trödeln, handeln, feilschen oder einfach nur zu schlemmen. Das Angebot ist groß und lockt durch seine Vielfältigkeit eine Menge Besucher an. Hier findet man von einem geliebten Sammlerstück bis hin zu einem neuen Elektrogerät so ziemlich alles was das Herz begehrt. Und das Beste ist: Jeder kann mitmachen! Aufbauzeiten samstags: ab 4:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 3:00 Uhr) Marktzeiten samstags: von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr (23.11.2019 fällt aufgrund einer Universitätsfeier aus) Standgelder samstags: laufender Meter Trödelware= 7,00 € laufender Meter Neuware= 15,00 € zzgl. 5,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Ab einer Standlänge von 3 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen. Bitte beachten Sie, dass der Verkauf von Neuware auf Samstags- und Wochentrödelmärkten nur mit einer gültigen Reisegewerbekarte erlaubt ist! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Schauspiel von John Luther Long und David Belasco In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln www.tdo.li/butterfly // #tdoButterfly Der Marineleutnant Pinkerton möchte sich seine Stationierung in Japan so angenehm wie möglich gestalten. Dafür heiratet der unbekümmerte Dandy die junge Cio-Cio-San – schließlich kann er diese Ehe nach dem lokalen Recht jederzeit aufkündigen. Davon ahnt „Butterfly“ nichts, sie hofft auf ein besseres Leben an der Seite ihres amerikanischen Mannes. Die gemeinsame Zeit währt nur kurz, denn bald muss der Soldat sie verlassen. In den drei Jahren, die ins Land gehen, schenkt sie ihm einen Sohn und hofft, dass der Geliebte zurückkehre. Doch Pinkerton hat inzwischen eine vielversprechende Amerikanerin geheiratet. Die Ankunft eines Schiffes aus den Staaten lässt Cio-Cio-San voller Freude den Ehemann erwarten. Doch die Stunden vergehen und erst am nächsten Morgen taucht Pinkerton mit seiner neuen Frau auf. Cio-Cio-San wird ohne Vorwarnung mit dem Zerfall ihrer Hoffnungen konfrontiert und weiß nur einen Ausweg: Sie überlässt das Kind dem Paar und wählt den Tod. In seiner tragischen Oper malt der Klangkünstler Puccini kunstvoll das exotische Kolorit, indem er einige japanische Originalmelodien verwendet und die Möglichkeiten des großen Orchesters effektvoll ausreizt. Diese ergreifende Verbindung von fernöstlichem Melos und klassischen westlichen Strukturen lässt die Zuhörer an Cio-Cio-Sans innerem Konflikt um ihre Selbstbestimmung Anteil nehmen. BESETZUNG Cio-Cio-San: Anna Sohn Suzuki: Hyona Kim Kate Pinkerton: Penny Sofroniadou (Opernstudio) Benjamin F. Pinkerton: Andrea Shin Sharpless: Mandla Mndebele Goro: Fritz Steinbacher Onkel Bonzo: Denis Velev Fürst Yamadori: Min Lee Onkel Yakusidé: Ian Sidden Der kaiserliche Kommissar: Hirouki Inoue Der Standesbeamte: Juyoung Kim Cio-Cio-Sans Mutter: Natascha Valentin Die Tante: Hitomi Breitzmann Die Cousine: Keiko Matsumoto Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund Musikalische Leitung: Gabriel Feltz Regie: Tomo Sugao Bühne: Frank Philipp Schlößmann Kostüme: Mechthild Seipel Chor: Fabio Mancini Dramaturgie: Merle Fahrholz
21.00 Uhr bis 22.12, 3.00 Uhr

in: Brüderweg 9, Ecke Stefanstraße, 44135 Dortmund
HappyHappyDingDong  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung An jedem 3. Samstag im Monat wird bei uns gesungen. Wähle aus 2.500 Songs aus, schnappe dir das Mikro und los geht's. Bei besonders großem Applaus lässt der Chef einen Gratis-Schnaps rüberwachsen. Und für alle Verwirrten: Es gibt keine Schlager!
Sonntag der 22.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Familienflohmarkter Rennbahn, Rennweg 70, 44143 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Familien-Flohmarkt an der Dortmunder Galopprennbahn lädt einmal im Monat Sonntags zum verweilen, klönen, verkaufen, handeln und shoppen ein. Ein riesen Spaß für die ganze Familie. Ab 11:00 Uhr beginnt das Feilschen und Handeln für Amateure, Profis, Kauflustige und Spaziergänger. Der Flohmarkt ist ein echtes Highlight für die die ganze Familie. Fernab des Handelns durch Neuwarenstände ist der Familien-Flohmarkt ein ganz traditioneller Markt. Schnäppchenjäger sind herzlich willkommen. Die Kulisse ist schon etwas ganz besonderes.Direkt an der Pferderennbahn in Dortmund-Wambel bauen die Händler ihre Stände mit den verschiedensten Schätzen auf. Eine grüne Kulisse unter Bäumen auf dem Freigelände, oder wetterfest in der Halle und unter Dach, die Dortmunder Galopprennbahn hat hier einiges zu bieten. Natürlich fehlt auch die passende Gastronomie nicht. Ob Waffeln, Bratwurst, kalten und warme Getränke, es ist für alles gesorgt, erleben sie einen schönen Tag auf einem wunderschönen Flohmarkt. Aufbauzeiten: November bis Februar ab 7.00 Uhr März bis Oktober ab 6.00 Uhr Marktzeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standpreise: Trödel: pro Laufender Meter 10,00 EUR (Freigelände, Mindestfläche 2 Meter) Pauschalangebot für Trödel: 4 Meter Standfläche (Freigelände) inkl. PKW am Stand für 35,00 EUR Überdachte Flächen: pro Laufender Meter 13,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) In der Halle: pro Laufender Meter 16,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) Neuwaren: pro Laufender Meter 20,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) Sonderstände und Gastronomie: Auf Anfrage
11.00 Uhr bis 12.15 Uhr

in: Grubenweg 5, 44388 Dortmund
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern  In Facebook
Beschreibung ¨Ein Schloss der Arbeit¨ führt über die Tagesanlagen der Zeche Zollern. Die Tages­bauten faszinieren durch ihre Architektur, durch Originalmaschinen und Einrichtungen aus anderen Bergwerken. Der Rundgang informiert über Betriebsgeschichte, Arbeitsabläufe, Unfallgefahren, Arbeitsschutz­, Ausbildung und betriebliche Sozialpolitik. Keine Anmeldung erforderlich. Kosten: nur Museumseintritt
Mittwoch der 25.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Schauspiel von John Luther Long und David Belasco In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln www.tdo.li/butterfly // #tdoButterfly Der Marineleutnant Pinkerton möchte sich seine Stationierung in Japan so angenehm wie möglich gestalten. Dafür heiratet der unbekümmerte Dandy die junge Cio-Cio-San – schließlich kann er diese Ehe nach dem lokalen Recht jederzeit aufkündigen. Davon ahnt „Butterfly“ nichts, sie hofft auf ein besseres Leben an der Seite ihres amerikanischen Mannes. Die gemeinsame Zeit währt nur kurz, denn bald muss der Soldat sie verlassen. In den drei Jahren, die ins Land gehen, schenkt sie ihm einen Sohn und hofft, dass der Geliebte zurückkehre. Doch Pinkerton hat inzwischen eine vielversprechende Amerikanerin geheiratet. Die Ankunft eines Schiffes aus den Staaten lässt Cio-Cio-San voller Freude den Ehemann erwarten. Doch die Stunden vergehen und erst am nächsten Morgen taucht Pinkerton mit seiner neuen Frau auf. Cio-Cio-San wird ohne Vorwarnung mit dem Zerfall ihrer Hoffnungen konfrontiert und weiß nur einen Ausweg: Sie überlässt das Kind dem Paar und wählt den Tod. In seiner tragischen Oper malt der Klangkünstler Puccini kunstvoll das exotische Kolorit, indem er einige japanische Originalmelodien verwendet und die Möglichkeiten des großen Orchesters effektvoll ausreizt. Diese ergreifende Verbindung von fernöstlichem Melos und klassischen westlichen Strukturen lässt die Zuhörer an Cio-Cio-Sans innerem Konflikt um ihre Selbstbestimmung Anteil nehmen. BESETZUNG Cio-Cio-San: Anna Sohn Suzuki: Hyona Kim Kate Pinkerton: Penny Sofroniadou (Opernstudio) Benjamin F. Pinkerton: Andrea Shin Sharpless: Mandla Mndebele Goro: Fritz Steinbacher Onkel Bonzo: Denis Velev Fürst Yamadori: Min Lee Onkel Yakusidé: Ian Sidden Der kaiserliche Kommissar: Hirouki Inoue Der Standesbeamte: Juyoung Kim Cio-Cio-Sans Mutter: Natascha Valentin Die Tante: Hitomi Breitzmann Die Cousine: Keiko Matsumoto Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund Musikalische Leitung: Gabriel Feltz Regie: Tomo Sugao Bühne: Frank Philipp Schlößmann Kostüme: Mechthild Seipel Chor: Fabio Mancini Dramaturgie: Merle Fahrholz
Samstag der 28.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
7.00 Uhr bis 14.00 Uhr

in: Emil-Figge-Straße, 44227, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Willkommen auf unserem Trödelmarkt an der TU Dortmund, Parkplatz Emil-Figge-Straße! Jeden Samstag findet an der Technischen Universität Dortmund einer der größten Trödelmärkte in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Seit vielen Jahren bietet der Trödelmarkt auf dem Parkplatz der TU Dortmund Händlern, Besuchern und Schnäppchenjägern massig Platz um richtig zu trödeln, handeln, feilschen oder einfach nur zu schlemmen. Das Angebot ist groß und lockt durch seine Vielfältigkeit eine Menge Besucher an. Hier findet man von einem geliebten Sammlerstück bis hin zu einem neuen Elektrogerät so ziemlich alles was das Herz begehrt. Und das Beste ist: Jeder kann mitmachen! Aufbauzeiten samstags: ab 4:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 3:00 Uhr) Marktzeiten samstags: von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr (23.11.2019 fällt aufgrund einer Universitätsfeier aus) Standgelder samstags: laufender Meter Trödelware= 7,00 € laufender Meter Neuware= 15,00 € zzgl. 5,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Ab einer Standlänge von 3 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen. Bitte beachten Sie, dass der Verkauf von Neuware auf Samstags- und Wochentrödelmärkten nur mit einer gültigen Reisegewerbekarte erlaubt ist! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Sonntag der 29.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: METRO Deutschland, Borussiastraße 101, 44149 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Auf dem teils überdachten Parkplatz der METRO in Dortmund-Oespel (Indupark) findet einer unserer beliebtesten Trödelmärkte statt. Aufgrund des gemischten Warenangebotes von Trödel und Neuware lockt unser Trödelmarkt viele Händler und Besucher an. Unsere Gastronomen bieten von Imbissgerichten, über vegetarische Gerichte bis hin zu internationalen Speisen alles an, um Ihren Marktbesuch zu einem kulinarischen Erlebnis zu machen. Wenn Sie lieber mittendrin statt nur dabei sein wollen, finden Sie nachfolgend einige hilfreiche Informationen: Aufbauzeiten sonntags: ab 6:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 5:00 Uhr) Marktzeiten sonntags: von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standgelder sonntags: laufender Meter Trödelware= 10,00 € laufender Meter Neuware = 21,00 € zzgl. 7,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Samstag (einen Tag vor der Veranstaltung) zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr direkt auf dem Veranstaltungsgelände Ab einer Standlänge von 4 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen. Ob Jung oder Alt, jeder ist herzlich willkommen! Bitte beachten Sie, dass wir Gastronomen nur nach vorheriger Absprache mit unserer Verwaltung stellen können. Folgende Märkte veranstaltet die Veranstaltungsagentur Ostwald Gmbh mit Kooperationspartnern: Sonntag, 28.04.2019 - in Zusammenarbeit mit Melan macht Märkte GmbH Sonntag, 26.05.2019 - in Zusammenarbeit mit Lothar Siegel GmbH & Co. KG Sonntag, 28.07.2019 - in Zusammenarbeit mit Norbert Junge GmbH Sonntag, 03.11.2019 - in Zusammenarbeit mit Melan macht Märkte GmbH Sonntag, 01.12.2019 - in Zusammenarbeit mit Lothar Siegel GmbH & Co. KG Sonntag, 29.12.2019 - in Zusammenarbeit mit Norbert Junge GmbH
Montag der 30.12.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

in: Kulturvergnügen, Eisenmarkt 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Unterwegs in der alten Reichsstadt Tremonia Begleiten Sie den Nachtwächter durch die Gassen der Stadt und hören Sie seine Geschichten aus alter Zeit: über den Stadtpatron Reinoldus, den Hansekaufmann Klepping, das Leben auf dem Marktplatz, über einen versuchten Verrat und über das westfälische Traditionsgericht. Anmeldung erforderlich. Informationen zum Ablauf Treffpunkt: Adlerturm | Günter-Samtlebe-Platz 2 (Ostwall 51a) | 44135 Dortmund. Endpunkt: Kirchhof Propsteikirche | Propsteihof 3 | 44137 Dortmund Dauer: ca. 1,5 Stunden. Kosten: 14 EUR pro Person. / Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 7,50 EUR. / Kinder bis 6 Jahre frei. / Mindestteilnehmerzahl 16 Personen.
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Kulturvergnügen, Eisenmarkt 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Unterwegs in der alten Reichsstadt Tremonia Begleiten Sie den Nachtwächter durch die Gassen der Stadt und hören Sie seine Geschichten aus alter Zeit: über den Stadtpatron Reinoldus, den Hansekaufmann Klepping, das Leben auf dem Marktplatz, über einen versuchten Verrat und über das westfälische Traditionsgericht. Anmeldung erforderlich. Informationen zum Ablauf Treffpunkt: Adlerturm | Günter-Samtlebe-Platz 2 (Ostwall 51a) | 44135 Dortmund. Endpunkt: Kirchhof Propsteikirche | Propsteihof 3 | 44137 Dortmund Dauer: ca. 1,5 Stunden. Kosten: 14 EUR pro Person. / Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 7,50 EUR. / Kinder bis 6 Jahre frei. / Mindestteilnehmerzahl 16 Personen.
Freitag der 10.01.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Schauspiel von John Luther Long und David Belasco In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln www.tdo.li/butterfly // #tdoButterfly Der Marineleutnant Pinkerton möchte sich seine Stationierung in Japan so angenehm wie möglich gestalten. Dafür heiratet der unbekümmerte Dandy die junge Cio-Cio-San – schließlich kann er diese Ehe nach dem lokalen Recht jederzeit aufkündigen. Davon ahnt „Butterfly“ nichts, sie hofft auf ein besseres Leben an der Seite ihres amerikanischen Mannes. Die gemeinsame Zeit währt nur kurz, denn bald muss der Soldat sie verlassen. In den drei Jahren, die ins Land gehen, schenkt sie ihm einen Sohn und hofft, dass der Geliebte zurückkehre. Doch Pinkerton hat inzwischen eine vielversprechende Amerikanerin geheiratet. Die Ankunft eines Schiffes aus den Staaten lässt Cio-Cio-San voller Freude den Ehemann erwarten. Doch die Stunden vergehen und erst am nächsten Morgen taucht Pinkerton mit seiner neuen Frau auf. Cio-Cio-San wird ohne Vorwarnung mit dem Zerfall ihrer Hoffnungen konfrontiert und weiß nur einen Ausweg: Sie überlässt das Kind dem Paar und wählt den Tod. In seiner tragischen Oper malt der Klangkünstler Puccini kunstvoll das exotische Kolorit, indem er einige japanische Originalmelodien verwendet und die Möglichkeiten des großen Orchesters effektvoll ausreizt. Diese ergreifende Verbindung von fernöstlichem Melos und klassischen westlichen Strukturen lässt die Zuhörer an Cio-Cio-Sans innerem Konflikt um ihre Selbstbestimmung Anteil nehmen. BESETZUNG Cio-Cio-San: Anna Sohn Suzuki: Hyona Kim Kate Pinkerton: Penny Sofroniadou (Opernstudio) Benjamin F. Pinkerton: Andrea Shin Sharpless: Mandla Mndebele Goro: Fritz Steinbacher Onkel Bonzo: Denis Velev Fürst Yamadori: Min Lee Onkel Yakusidé: Ian Sidden Der kaiserliche Kommissar: Hirouki Inoue Der Standesbeamte: Juyoung Kim Cio-Cio-Sans Mutter: Natascha Valentin Die Tante: Hitomi Breitzmann Die Cousine: Keiko Matsumoto Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund Musikalische Leitung: Gabriel Feltz Regie: Tomo Sugao Bühne: Frank Philipp Schlößmann Kostüme: Mechthild Seipel Chor: Fabio Mancini Dramaturgie: Merle Fahrholz
Sonntag der 26.01.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Sonntag der 09.02.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Schauspiel von John Luther Long und David Belasco In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln www.tdo.li/butterfly // #tdoButterfly Der Marineleutnant Pinkerton möchte sich seine Stationierung in Japan so angenehm wie möglich gestalten. Dafür heiratet der unbekümmerte Dandy die junge Cio-Cio-San – schließlich kann er diese Ehe nach dem lokalen Recht jederzeit aufkündigen. Davon ahnt „Butterfly“ nichts, sie hofft auf ein besseres Leben an der Seite ihres amerikanischen Mannes. Die gemeinsame Zeit währt nur kurz, denn bald muss der Soldat sie verlassen. In den drei Jahren, die ins Land gehen, schenkt sie ihm einen Sohn und hofft, dass der Geliebte zurückkehre. Doch Pinkerton hat inzwischen eine vielversprechende Amerikanerin geheiratet. Die Ankunft eines Schiffes aus den Staaten lässt Cio-Cio-San voller Freude den Ehemann erwarten. Doch die Stunden vergehen und erst am nächsten Morgen taucht Pinkerton mit seiner neuen Frau auf. Cio-Cio-San wird ohne Vorwarnung mit dem Zerfall ihrer Hoffnungen konfrontiert und weiß nur einen Ausweg: Sie überlässt das Kind dem Paar und wählt den Tod. In seiner tragischen Oper malt der Klangkünstler Puccini kunstvoll das exotische Kolorit, indem er einige japanische Originalmelodien verwendet und die Möglichkeiten des großen Orchesters effektvoll ausreizt. Diese ergreifende Verbindung von fernöstlichem Melos und klassischen westlichen Strukturen lässt die Zuhörer an Cio-Cio-Sans innerem Konflikt um ihre Selbstbestimmung Anteil nehmen. BESETZUNG Cio-Cio-San: Anna Sohn Suzuki: Hyona Kim Kate Pinkerton: Penny Sofroniadou (Opernstudio) Benjamin F. Pinkerton: Andrea Shin Sharpless: Mandla Mndebele Goro: Fritz Steinbacher Onkel Bonzo: Denis Velev Fürst Yamadori: Min Lee Onkel Yakusidé: Ian Sidden Der kaiserliche Kommissar: Hirouki Inoue Der Standesbeamte: Juyoung Kim Cio-Cio-Sans Mutter: Natascha Valentin Die Tante: Hitomi Breitzmann Die Cousine: Keiko Matsumoto Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund Musikalische Leitung: Gabriel Feltz Regie: Tomo Sugao Bühne: Frank Philipp Schlößmann Kostüme: Mechthild Seipel Chor: Fabio Mancini Dramaturgie: Merle Fahrholz
Sonntag der 23.02.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Donnerstag der 05.03.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: MotorrÄder dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung DIE Kultmesse im Pott kehrt 2020 gänzlich in den März zurück. Mit neuem Eingangsportal wird die Messe in den Westfalenhallen Dortmund ganz neu aussehen und inhaltlich wachsen. Tickets ab November 2019.
Freitag der 06.03.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: MotorrÄder dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung DIE Kultmesse im Pott kehrt 2020 gänzlich in den März zurück. Mit neuem Eingangsportal wird die Messe in den Westfalenhallen Dortmund ganz neu aussehen und inhaltlich wachsen. Tickets ab November 2019.
Samstag der 07.03.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: MotorrÄder dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung DIE Kultmesse im Pott kehrt 2020 gänzlich in den März zurück. Mit neuem Eingangsportal wird die Messe in den Westfalenhallen Dortmund ganz neu aussehen und inhaltlich wachsen. Tickets ab November 2019.
Sonntag der 08.03.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: MotorrÄder dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung DIE Kultmesse im Pott kehrt 2020 gänzlich in den März zurück. Mit neuem Eingangsportal wird die Messe in den Westfalenhallen Dortmund ganz neu aussehen und inhaltlich wachsen. Tickets ab November 2019.
Sonntag der 22.03.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Sonntag der 26.04.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Samstag der 09.05.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
18.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Phoenixplatz 4, 44263 Dortmund
Warsteiner Music Hall  In Facebook Teilnehmer: 134 Zugriffe: 13
Beschreibung Als Völkerball 2008 mit ihrer Vision antraten, den Sound und die urgewaltige Atmosphäre einer Rammstein-Show auf die Bühne zu bringen, begann eine Reise, die bis heute noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Mehr als 10 Jahre treffen Völkerball ihr Publikum mitten ins Herz und überzeugen dabei alteingesessene Rammstein-Fans ebenso wie diejenigen, die sich zufällig oder aus reiner Neugierde in eines ihrer Konzerte verirren. Nach über 600 Shows und mehreren hunderttausend Konzertbesuchern in ganz Europa sagt man dieser außergewöhnlichen Band zu Recht nach, die authentischste Rammstein Tribute Show auf die Bühne zu bringen, die man sich vorstellen kann. Stetig wachsende Zuschauerzahlen, immer größere Bühnen, faszinierende Pyrotechnik, ausgefeilte Lichtshow und der irrsinnig brachiale Rammstein Sound lassen Völkerball zum auserlesenen Kreis der besten Tributeshows Europas zählen. Jedes Konzert ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Bühne zunächst in Dunkelheit gehüllt eröffnet eine Explosion mit lautem, dumpfem Schlag. Der Vorhang fällt und gibt den Blick frei auf die unwirklich maschinell wirkende Kulisse. Hinter einer Wand aus Feuer und Nebel nur schemenhaft erkennbar übernimmt die Band und führt das Publikum durch eine Inszenierung aus Lichtshow, exakt gesetzten Pyroeffekten und dem perfekt aufeinander eingespielten Völkerball-Sound. Tief, unerbittlich, hart erklingt die sonore Stimme des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, der es mehr als jeder andere versteht, den Konzertbesucher in die urgewaltige Atmosphäre zu entführen, die sich in den Texten Rammsteins wiederfindet. Ein Erlebnis irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel, Lust und Schmerz. Eine Band, die sich hart und prägnant präsentiert, roh, einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional. 99 % Rammstein – 100 % Völkerball! Die Völkerball-Musiker sind Dirk Oechsle – Schlagzeug Tobias Kaiser – Gitarren Björn Müller – Gitarren René Anlauff – Gesang Andreas Schanowski – Keyboards Tilmann Carbow – Bass www.voelkerball.eu
Sonntag der 17.05.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Opernhaus, , 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Mein Liebeslied muss ein Walzer sein Festliche Operettengala www.tdo.li/operettengala // #tdoOperettengala Ein frecher Flirt, raffiniertes Ränkespiel oder leidenschaftliche Liebesbekundungen – das ist die mal frivole, mal kitschige aber stets begeisternde Welt der Operette. Viele der schwungvollen Melodien, die aus den Federn berühmter Komponisten wie Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Ralph Benatzky oder Johann Strauss stammen, sind unsterblich geworden und faszinieren bis heute ihr Publikum. Es sind gerade die Leichtigkeit und der ihnen oft innewohnende Witz der Stücke, der ihren Reiz ausmacht. Trotz immer wieder aufblitzendem Zynismus und gesellschaftskritischen Anklängen erlauben die Operetten dennoch einen optimistischen Blick auf die Welt. Die hochkarätigen SolistInnen der Oper Dortmund versprechen gemeinsam mit den dynamisch aufspielenden Dortmunder Philharmonikern einen mal heiteren, mal elegischen Operettenabend, der sicher nicht erst bei der Zugabe zum Schwelgen und Schunkeln einlädt. Programm (Änderungen vorbehalten): 1.) Ouvertüre (Franz von Suppé: Leichte Kavallerie) Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Christoph JK Müller 2.) „Mein Herr Marquis“ (Johann Strauss: Die Fledermaus) Anna Sohn, Dirigent: Christoph JK Müller 3.) „Wie mein Ahnl zwanzig Jahrʼ“ (Carl Zeller: Der Vogelhändler) Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel 4.) „Freunde, das Leben ist lebenswert“ (Franz Lehár: Giuditta) Mirko Roschkowski, Dirigent: Christoph JK Müller 5.) „Heia, heia, in den Bergen ist mein Heimatland“ (Emmerich Kálmán: Die Csárdásfürstin) Irina Simmes/Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller 6.) An der schönen blauen Donau, Walzer Op. 314 (Johann Strauss) Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Sebastian Engel 7.) „Es steht ein Soldat am Wolgastrand“ (Franz Lehár: Der Zarewitsch) Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel 8.) Wolgalied (Franz Lehár: Der Zarewitsch) Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel 9.) Vilja-Lied (Franz Lehár: Die lustige Witwe) Irina Simmes, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Sebastian Engel 10.) „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein“ (Ralph Benatzky/Robert Stolz: Im weißen Rössl, Arr. M. Grimminger) Anna Sohn, Fritz Steinbacher, Dirigent: Christoph JK Müller 11.) Finale 1 (Ralph Benatzky: Im weißen Rössl, Arr. M. Grimminger) Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller - Pause - 12.) Radetzky-Marsch, Op. 228 (Johann Strauss (Vater) ) Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Sebastian Engel 13.) „Lippen schweigen“ (Franz Lehár: Die lustige Witwe) Irina Simmes, Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel 14.) Frühlingsstimmen, Walzer Op. 410 (Johann Strauss) Anna Sohn, Dirigent: Christoph JK Müller 15.) Dynamiden, Walzer Op. 173 (Josef Strauss) Dortmunder Philharmoniker Dirigent: Christoph JK Müller 16.) Unter Donner und Blitz, Polka Op. 324 (Johann Strauss) Dortmunder Philharmoniker, Dirigent: Christoph JK Müller 17.) „Es ist so schön am Abend bummeln zu gehʼn“ (Paul Abraham: Ball im Savoy) Irina Simmes, Fritz Steinbacher, Dirigent: Sebastian Engel 18.) „Wenn es Abend wird“ (Emmerich Kálmán: Gräfin Mariza) Mirko Roschkowski, Dirigent: Sebastian Engel 19.) „Klänge der Heimat“ (Johann Strauss: Die Fledermaus) Irina Simmes, Dirigent: Sebastian Engel 20.) „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ (Carl Zeller: Der Vogelhändler) Anna Sohn, Fritz Steinbacher, Opernchor Theater Dortmund, Dirigent: Christoph JK Müller Mit: Irina Simmes, Anna Sohn, Mirko Roschkowski, Fritz Steinbacher Moderation: Heribert Germeshausen Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit ... https://www.facebook.com/events/351753708810270
Sonntag der 24.05.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Samstag der 30.05.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Once upon a time - Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung ONCE UPON a TIME 2020 das Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst auf der Zeche Zollern. An Pfingsten vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 Dabei sein!!
Sonntag der 31.05.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Once upon a time - Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung ONCE UPON a TIME 2020 das Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst auf der Zeche Zollern. An Pfingsten vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 Dabei sein!!
Montag der 01.06.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Once upon a time - Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst, Grubenweg 5, 44388 Dortmund
via Meine Termine Nica Augustijn  In Facebook
Beschreibung ONCE UPON a TIME 2020 das Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst auf der Zeche Zollern. An Pfingsten vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 Dabei sein!!
Sonntag der 21.06.2020 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
Montag der 12.07.2027 in Dortmund Der Tag als Kachel
18.00 Uhr bis 13.7, 5.00 Uhr

in: 44147 Dortmund, Gneisenaustr. 55
Rekorder  In Facebook Teilnehmer: 15 Zugriffe: 16
Beschreibung Bitte was?… …ja, jetzt wird der Rekorder also wirklich schon vierzehn Jahr alt! Wer hätte gedacht, dass er überhaupt so alt wird? Manch einer vielleicht, einige nicht. Und das wollen wir an unserem vierzehnten Geburtstag aufs Feinste, Intensivste und Frischeste zelebrieren. Wir freuen uns über jeden, der uns über all die Jahre begleitet hat. Ob auf der Bühne, hinter der Theke oder vor der Theke – und ja, natürlich freuen wir uns auch an unserem Geburtstag auf neue Gesichter. Und was passiert? 18 Uhr: Der Wiederaufmacher. Schallplatten laufen und wir und Ihr durch den Laden. Gerade diese frühen Stunden wollen wir auch wieder für den Austausch mit anderen Initiativen, Vereinen und…Menschen nutzen. Kommt gerne schon früh, wenn ihr Lust auf Spökes und Schwofen, auf Gekrächze und Gekühltes habt. Ach so, sitzen kann man auch. 19 Uhr: Lesung – Legoliteratur Wer im März 2014 schon bei der Premiere von Legoliteratur war, dem wird diese aller Wahrscheinlichkeit nach noch in guter Erinnerung sein. Beim Wiederaufmacher holen Roman und Julian sich ihre Text wieder und wiederholen das ganze – natürlich aber mit neuem, rostbraunen bis knallbuntem Anstrich, neue Texte im Schlepptau. Ab 20 Uhr: Schlakks & Opek & Razzmatazz „Achtung Floskel, die Zeit vergeht!“. Die letzten Kraftreserven werden aufgespart, um im Rekorder den Schweiß von der Decke ölen zu lassen. Ab 22 Uhr: Ringelbeats mit Anbassen Der Wiederaufmacher will zelebriert werden – in klassischer Ringelbeatsmanier. Wir können aber auch Kaffe und Kuchen machen wenn uns das zu wild wird.

Impressum    Werbung und Preise    Link hier hin    Live