westlich
Oestlich
Ruhrgebiet-Suchmaschine

Ruhrlink Startseite -> Ruhrgebiet ab heute -> Dortmund ab Heute
alle Veranstaltungen im Ruhrgebiet  Übersicht Termine -> Dortmund ab Sonntag dem 17.11.19
   

Anleitung Als Kachel ab_Heute Next Weekend Highlights Orte Termintips mehr...

Zugriffe Live Meine Termine

ab 17.11.19 oft geklickt in Dortmund:
Heute seit 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

In: Familienflohmarkt Dortmunder Rennbahn, Rennweg 70, 44143 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Zugriffe: 168
Beschreibung Spezialmarkt (KEINE NEUWAREN ZUGELASSEN) Hier können Sie Ihre gebrauchten Schätze, nicht mehr passende Kleidung, Textilien, Schuhe und alles was Sie im Keller oder auf dem Dachboden noch so entdecken, an den Mann oder die Frau bringen. Bitte beachten Sie, dass keinerlei Neuwaren angeboten werden dürfen! Aufbauzeiten: November bis Februar ab 7.00 Uhr März bis Oktober ab 6.00 Uhr Marktzeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standpreise: pro Laufender Meter 10,00 EUR (Freigelände, Mindestfläche 2 Meter) Pauschalangebot mit PKW am Stand: 4 Meter Standfläche (Freigelände) für 35,00 EUR Überdachte Flächen: pro Laufender Meter 13,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) In der Halle: pro Laufender Meter 16,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) Gastronomie: Auf Anfrage
Heute seit 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

In: Westfalenhalle Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Westfalenhallen In Facebook Zugriffe: 126
Beschreibung Am 17. November veranstaltet der Augenoptiker- und Optometristenverband NRW wieder seinen jährlichen Verbandstag in Dortmund mit zahlreichen spannenden Vorträgen. Visall wird als Sponsor wieder mit vor Ort sein und freut sich auf viele interessierte Besucher!
Heute seit 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

In: Emil-Figge-Straße, 44227, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Zugriffe: 60
Beschreibung Willkommen auf unserem Trödelmarkt an der TU Dortmund, Parkplatz Emil-Figge-Straße! Jeden 3. Sonntag im Monat, findet an der Technischen Universität Dortmund einer der größten Trödelmärkte in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Seit vielen Jahren findet dieser jeden Samstag und jeden 3. Sonntag im Monat auf dem Parkplatz Emil-Figge-Straße an der TU Dortmund statt. Der Trödelmarkt bietet Händlern, Besuchern und Schnäppchenjägern massig Platz um richtig zu trödeln, handeln, feilschen oder einfach nur zu schlemmen. Das Angebot ist groß und lockt durch seine Vielfältigkeit viele Besucher an. So findet man hier von einem geliebten Sammlerstück bis hin zu einem neuen Elektrogerät so ziemlich alles was das Herz begehrt. Und das Beste ist: Jeder kann mitmachen! Aufbauzeiten sonntags: ab 6:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 5:00 Uhr) Marktzeiten sonntags: von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standgelder sonntags: laufender Meter Trödelware= 10,00 € laufender Meter Neuware = 21,00 € zzgl. 7,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Ab einer Standlänge von 3 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen.
*** Gesponsort *** Sonntag der 15.12.19 um 16.00 Uhr von via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion
Am: Sonntag 15.12.19 um 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr

In: RADIO Ruhrpott - Das Ruhrical - Der Sound von Hier, Europaplatz, Castrop-Rauxelvia Meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Redaktionsempfehlung Zugriffe: 21 Impressions: 107549
Das neue Musical im Ruhrgebiet !!!...
Heute der 17.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
seit 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Westfalenhalle, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Westfalenhallen  In Facebook Zugriffe: 124
Beschreibung Am 17. November veranstaltet der Augenoptiker- und Optometristenverband NRW wieder seinen jährlichen Verbandstag in Dortmund mit zahlreichen spannenden Vorträgen. Visall wird als Sponsor wieder mit vor Ort sein und freut sich auf viele interessierte Besucher!
seit 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Kindermuseum Adlerturm, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 15
Beschreibung Wer am Sonntag das Kindermuseum Adlerturm besuchen möchte, bekommt dabei Unterstützung: Zwischen 11 und 18 Uhr steht der TurmScout bereit. Er gibt Tipps beim Rundgang durch den Turm, beantwortet Fragen rund um die Dortmunder mittelalterliche Stadtgeschichte und in der Rüstungsgarderobe hilft er beim Ankleiden und Ausprobieren einer Rüstung. Der Eintritt ist frei.
seit 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Zugriffe: 16
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
seit 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: VHAG DSW e.V., Mooskamp 23, 44359 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 37
Beschreibung Nostalgie pur – Öffnungstag mit Fahrbetrieb Das Nahverkehrsmuseum hat von 12 bis 18 Uhr geöffnet, bei Bedarf finden Führungen durch Wagenhalle und Fahrzeugpark statt. Fahrplan Linie 5: Ab Mooskamp Betriebshof: 12:30, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30, 17:30A Ab Mooskamp Thyssenplatz: 12:45, 13:45, 14:45, 15:45, 16:45, 17:45A Ab Kokerei Hansa Ri. „Franziusstr.“: 12:50, 13:50, 14:50, 15:50, 16:50, 17:50A Ab Kokerei Hansa Ri. „Mooskamp Betriebshof“: 13:10, 14:10, 15:10, 16:10, 17:10, 18:10A A= Bedarfsfahrt Am Nahverkehrsmuseum sind kleine Speisen und Getränke erhältlich. weitere Infos -> www.bahnhof-mooskamp.de
seit 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Emil-Figge-Straße, 44227, Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 60
Beschreibung Willkommen auf unserem Trödelmarkt an der TU Dortmund, Parkplatz Emil-Figge-Straße! Jeden 3. Sonntag im Monat, findet an der Technischen Universität Dortmund einer der größten Trödelmärkte in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Seit vielen Jahren findet dieser jeden Samstag und jeden 3. Sonntag im Monat auf dem Parkplatz Emil-Figge-Straße an der TU Dortmund statt. Der Trödelmarkt bietet Händlern, Besuchern und Schnäppchenjägern massig Platz um richtig zu trödeln, handeln, feilschen oder einfach nur zu schlemmen. Das Angebot ist groß und lockt durch seine Vielfältigkeit viele Besucher an. So findet man hier von einem geliebten Sammlerstück bis hin zu einem neuen Elektrogerät so ziemlich alles was das Herz begehrt. Und das Beste ist: Jeder kann mitmachen! Aufbauzeiten sonntags: ab 6:00 Uhr (in den Sommermonaten und bei gutem Wetter bereits ab 5:00 Uhr) Marktzeiten sonntags: von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standgelder sonntags: laufender Meter Trödelware= 10,00 € laufender Meter Neuware = 21,00 € zzgl. 7,00 € Grundgebühr und 5,00 € Reinigungskaution Standplatzreservierung: jeden Samstag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr an unserem Bürowagen auf dem Parkplatz der TU Dortmund Ab einer Standlänge von 3 Metern haben Sie die Möglichkeit Ihren PKW kostenlos an Ihren Standplatz zu stellen.
seit 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Familienflohmarkter Rennbahn, Rennweg 70, 44143 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 168
Beschreibung Spezialmarkt (KEINE NEUWAREN ZUGELASSEN) Hier können Sie Ihre gebrauchten Schätze, nicht mehr passende Kleidung, Textilien, Schuhe und alles was Sie im Keller oder auf dem Dachboden noch so entdecken, an den Mann oder die Frau bringen. Bitte beachten Sie, dass keinerlei Neuwaren angeboten werden dürfen! Aufbauzeiten: November bis Februar ab 7.00 Uhr März bis Oktober ab 6.00 Uhr Marktzeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Standpreise: pro Laufender Meter 10,00 EUR (Freigelände, Mindestfläche 2 Meter) Pauschalangebot mit PKW am Stand: 4 Meter Standfläche (Freigelände) für 35,00 EUR Überdachte Flächen: pro Laufender Meter 13,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) In der Halle: pro Laufender Meter 16,00 EUR (Mindestfläche 2 Meter) Gastronomie: Auf Anfrage
seit 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

in: Hansastraße 3, 44137 Dortmund
Museum für Kunst und Kulturgeschichte  In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung Licht aus, Taschenlampen an: Bei der beliebten Taschenlampenführung gehen Familien auf Spurensuche im Dunkeln durch die Steinzeit. Wie haben die Menschen damals gelebt, was haben sie gegessen? Gemeinsam erforschen Groß und Klein das Museum auf der Suche nach erhellenden Antworten. Zur Erinnerung können die Steinzeitforscher am Ende noch eine Mammut-Schneekugel basteln. Eine Taschenlampe bitte mitbringen! Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert 1,5 Stunden. Der Eintritt ist frei, die Materialkosten betragen 2,50 Euro.
seit 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
16.00 Uhr bis 16.45 Uhr

in: Hartware MedienKunstVerein, Exhibitions: HMKV at Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Eintritt frei! Ohne Anmeldung. Einfach vorbeikommen! Dauer: ca. 45 Minuten Jeden Sonn- und Feiertag bietet der HMKV um 16 Uhr interessante Hintergrundinformationen und spannende Einblicke in unserer kostenfreien Führung zur aktuellen Ausstellung Artists & Agents – Performancekunst und Geheimdienste. Foto: Voluspa Jarpa: ¨Minimal Secret Condor Operation¨ (2019), (c) Daniel Sadrowski
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund
Theater Fletch Bizzel  In Facebook
Beschreibung Ente, Tod und Tulpe von Nora Dirisamer nach einem Kinderbuch von Wolf Erlbruch Ein Theaterstück für alle von 5 - 95 Jahren Ente spürt es schon eine ganze Weile. Jemand beobachtet sie, ist in ihrer Nähe. Schließlich steht er leibhaftig vor ihr: der Tod. Als sie ihm ins Auge blickt, ist sie zuerst zutiefst erschrocken. Doch Ente ist noch nicht bereit für den Tod. Sie will ihm noch so viel zeigen! Zusammen verbringen sie einen Sommer lang ihre Zeit, schwimmen im See, sitzen auf einem Baum oder im Gras, erzählen und schweigen und wärmen einander, wenn ihnen kalt ist. Und in dieser Zeit erfährt Tod so einiges, was selbst er noch nicht wusste. Doch der Herbst kommt, und mit ihm wird es Zeit für Ente, Abschied zu nehmen. Ein poetisches Stück für Kinder über Freundschaft, Angst, Wut, Spaß, Abschied und die letzten großen Fragen über das Leben in der Welt. Die Kulturbrigaden sind bekannt für Ihre ausgefallenen, bunten Inszenierungen. So muss man auch bei ¨Ente, Tod und Tulpe¨ keine Angst haben 60 Minuten den Tränen nah zu sein. Im Gegenteil: Ente und Tod erleben einen wunderschönen Sommer zusammen, einen Sommer voller Musik, Tanz und rührender Momente. Der Tod gehört eben zum Leben. Und das steckt voller Veränderungen. Der Tod ist nur die letzte dieser Veränderungen... ¨Das Stück ist absolut empfehlenswert. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Zur gelungenen Premiere gehörte natürlich die wunderbare und berührende Darstellungskunst von Marienfeld und Wilke.¨ (ars tremonia, Mai 2019) Koproduktion: KULTURBRIGADEN & Theater FLETCH BIZZEL Regie: Rada Radojcic Mit: Anna Marienfeld, Christiane Wilke Vorstellungen: So, 17.11.19 um 16 Uhr So, 24.11.19 um 16 Uhr So, 01.03.19 um 16 Uhr Eintritt: 8€ Karten: TEL: 0231-142525 EMAIL: karten@fletch-bizzel.de Theater Fletch Bizzel Humboldtstraße 45 44137 Dortmund Mo–Fr: 10.00–18.00 Uhr www.fletch-bizzel.de
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Eckardtstr. 4a, 44263 Dortmund
Hansa-Theater-Dortmund  In Facebook Teilnehmer: 14 Zugriffe: 12
Beschreibung „Retro rockt!“ – genau das beweisen die vier Sängerinnen, auch bekannt unter der Gruppe VoiSis, mit diesem Konzert! Was die ANDREW SISTERS wohl heute singen würden? – Wir wissen es! „Was für eine interessante Kombination“: moderne Songs im Stil von Rockabilly, Swing und dem berühmten Motown – Sound! Songs der 50s und 60s stehen genauso im Vordergrund wie der Klassiker „Bei mir bist du schön!“ Ihr vierstimmiger Livegesang ist ihr Markenzeichen und bringt das Publikum zum Staunen. Die Jukebox und Petticoats wecken Erinnerungen an eine alte Bar der 50er Jahre. Geht mit uns auf eine moderne Reise in die Vergangenheit begleitet von einer fantastischen Band! Die Candy Sisters: Margie - Inga Strothmüller Carol - Nadine Strothmüller Janet – Silke Cosmar Jean – Jeannette Marchewka Die Band: ¨Dorothy und die Halbstarken¨ – später Candy Band: Dorothy, die Saxophonistin – Cathrin Brad, der Klavierspieler – Robert Mayer James, der Gitarrist – Moritz van der Forst Danny, der Drummer – Sven Petri Archie, der Bassist – Volker Kamp
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook
Beschreibung Der Sandmann - Uraufführung - nach der Erzählung von E.T.A. Hoffmann in der Bearbeitung von Andreas Gruhn. Ab 16 Jahren im KJT in der Sckellstraße www.tdo.li/sandmann // #tdoSandmann Der junge Student Nathanael ist verzweifelt. Er glaubt in dem Hausierer Coppola einen alten Bekannten wiedererkannt zu haben. Doch keinen lang vermissten Freund, sondern den Advokaten Coppelius, den er für den mysteriösen Tod seines Vaters verantwortlich macht. Nathanael erinnert sich nur mit Schrecken an Coppelius und seine traumatische Kindheit. Denn jeden Abend transformierte sich der harmlose Sandmann, der schläfrigen Kindern Sand in die Augen streut und sie ins Reich der Träume geleitet, in Nathanaels Fantasie in einen furchterregenden, augenausreißenden Schrecken. Nach Auftauchen des vermeintlichen Coppelius ist Nathanaels Fantasie nun wieder an der Grenze des Wahnsinns. Und auch seine Verlobte Clara schafft es nicht, ihn zu beruhigen. „Das ist ein böser Mann, der kommt zu den Kindern, wenn sie nicht zu Bett gehen wollen und wirft ihnen Hände voll Sand in die Augen, dass sie blutig zum Kopf herausspringen, die wirft er dann in den Sack und trägt sie in den Halbmond zur Atzung für seine Kinderchen; die sitzen dort im Nest und haben krumme Schnäbel, wie die Eulen, damit picken sie der unartigen Menschenkindlein Augen auf.“ Ein Nachtstück der schwarzen Romantik, in dem ein junger Mann das Opfer dunkler Mächte wird, die ihn an den Rand der Vernunft treiben... Besetzung Nathanael: Thorsten Schmidt Vater: Rainer Kleinespel Mutter: Bettina Zobel Coppelius / Coppola: Andreas Ksienzyk Clara: Ann-Kathrin Hinz Lothar, ihr Bruder: Jan Westphal Professor Spalanzani: Rainer Kleinespel Olympia, seine Tochter: Bianka Lammert Regie: Andreas Gruhn Ausstattung: Oliver Kostecka Regieassistenz / Inspizienz: Christina Keilmann Video: Peter Kirschke Dramaturgie: Isabel Stahl, Lioba Sombetzki Theaterpädagogik: Lisa Maria Heigl
18.00 Uhr bis 19.15 Uhr

in: Tickets & Abos: Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Die göttliche Komödie II: Purgatorio Ballett von Xin Peng Wang nach Dante Alighieri Musik von John Luther Adams und Kate Moore im Opernhaus Dortmund (Platz der Alten Synagoge) www.tdo.li/purgatorio // #tdoPurgatorio Nach der Premiere des ersten Teils von Xin Peng Wangs choreografischer Auseinandersetzung mit dem epochalen Epos Die göttliche Komödie des italienischen Renaissance-Dichters Dante Alighieri sind sich Publikum und Presse einig: In Dortmund ist ein Tanz-Monument zu bestaunen! Ein Mensch, verwirrt von den verworrenen Umständen seiner Zeit und verbittert von seinem Leben, verirrt sich in einen ausweglos scheinenden Wald. Er glaubt schon sein Ende gekommen, da lädt ihn ein geheimnisvoller Fremder zu einer fantastischen Reise ein. Sie führt in die feurigen Abgründe der Hölle und über die steilen Anhöhen des Läuterungsberges schließlich ins Paradies. Über drei Spielzeiten erstreckt sich Xin Peng Wangs tänzerische Sphärenschau. 2021 – im 700. Todesjahr Dantes – werden alle drei Teile, zu einem einzigen Abend vereint, in der Ruhr-Metropole zu erleben sein. Mit Purgatorio steht nun der Aufstieg zu den schwindelerregenden Höhen des Läuterungsberges bevor. Viele Gefahren lauern, manche harte Prüfung ist zu bestehen, bevor es uns gestattet ist, die riesige Flammenwand des Fegefeuers zu durchschreiten. Werden wir die Kraft dazu haben? „Das Paradies ruft!“ Mit freundlicher Unterstützung von Sunhild und Christian Sutter BESETZUNG: Dante: Javier Cacheiro Alemán, Aidos Zakan Vergil: Dann Wilkinson, Simon Jones Seele: Daria Suzi, Amanda Vieira Erzengel: Guillem Rojo i Gallego, Shai Ottolenghi, Francesco Nigro Versuchungen: Clara Carolina Sorzano Hernandez, Charlotte Amalie Kragh, Manuela Souza, Alisa Uzunova, Amanda Vieira, Sayaka Wakita Verheißungen: Stephanine Ricciardi, Sae Tamura, Amanda Vieira, Daria Suzi, Manuela Souza, Charlotte Amalie Kragh, Sayaka Wakita, Caroline Vandenberg Anima: Clara Pertuy, Julia Pertuy Mit den: Dortmunder Philharmonikern Inszenierung und Choreografie: Xin Peng Wang Konzept, Szenario & Dramaturgie: Christian Baier Bühne: Frank Fellmann Kostüme: Bernd Skodzig Lichtdesign: Carlo Cerri Musikalische Leitung: Philipp Armbruster
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Harnackstrasse 32, 44139 Dortmund
Antiquariat Le chat qui lit  In Facebook
Beschreibung Erzählung in zwei Teilen von Andre Gide (1869 - 1951) Die kurze Erzählung handelt von der verbotenen Liebe zwischen einem verheirateten Pastor, dem Erzähler, und einer blinden, jungen Frau, Gertrud. Subtil und kompromisslos schildert Gide die Konsequenzen von Moral und Konvention. Eintritt 10 Euro Kartenverkauf und Bestellung unter 01705980331
18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
Schauspiel Dortmund  In Facebook
Beschreibung Im Studio hört Dich niemand schreien von Jörg Buttgereit und Anne-Kathrin Schulz frei nach Strickland und Argento Ab 18 Jahren! im Studio (Schauspielhaus) Endlich ein neues Jörg-Buttgereit-Stück auf der Dortmunder Bühne! Diesmal eine Verbeugung vor dem italienischen Giallo-Slasherfilm der 70er Jahre und Peter Stricklands Giallo-Hommage Berberian Sound Studio! Zunächst scheint es ein Job wie jeder andere: Geräuschemacher Maximilian Schall erhält einen Anruf vom visionären Schmuddelfilmer Dario Winestone, der ihm ein kleines Vermögen bietet. Der Auftrag: Schall soll Winestones frisch abgedrehtes Filmmaterial nachvertonen. Sofort. Winestones Riesenproblem: Die Bilder von seinem neuesten Film sind zwar von beeindruckend brutaler Schärfe, der Ton der Originalaufnahmen aber klingt seicht, fade und harmlos. Eine Katastrophe, denn Winestone zeigt – auf ästhetisch höchstem Niveau: Menschen, die foltern, Menschen, die töten… und Menschen, die sterben. Startschuss für lange Tage und noch längere Nächte vor flackernden Bildern im Tonstudio. Maximilian Schall beginnt zu zaubern: Fledermäuse fliegen, Menschen werden erstochen, während sie um ihr Leben schreien. Und auch wenn es für den Geräuschemacher fachlich kein Problem ist, einen blutigen Mord klanglich zum Höhepunkt zu treiben, indem er eine kunstvoll ein Messer in einen Kohlkopf bohrt, – künstlerisch zu Hause fühlt er sich in diesem grausigen Genre nicht. Ganz im Gegenteil. Denn seine eigentliche Spezialität sind sensibel verspielte Nachvertonungen von Naturfilmen für Kinder. Schalls Kampf wird immer dramatischer. Und zwar nicht nur mit der permanenten Feuchtigkeit im Kondensatormikrofon, sondern auch mit dem eigenen Hirn und Herz: Ist die Schattenwelt zwischen Leben und Tod, in der er sich befindet, wirklich lediglich die eines großen Kunstwerks – oder ist es vielleicht doch die Realität? Besetzung Janet Lee Curtis: Caroline Hanke Dario Winestone: Ekkehard Freye Eva Leone: Marlena Keil Asia Winestone: Alexandra Sinelnikova Maximilian Schall: Uwe Rohbeck Rock Hammond: Christian Freund Donatello Diablo: Péter Sanyó Regie: Jörg Buttgereit Bühne und Kostüme: Susanne Priebs Sounddesign: Frank Behnke Licht: Stefan Gimbel Ton: Chris Sauer, Andreas Sülberg Dramaturgie: Michael Eickhoff, Anne-Kathrin Schulz Regieassistenz: Laura N. Junghanns, Péter Sanyó Ausstattungsassistenz: Yaroslava Sydorenko, Svea Schiemann Soufflage: Violetta Ziegler Inspizienz: Ralf Kubik
18.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Brückstraße 47, 44135 Dortmund
Orchesterzentrum  In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung Der Instrumentalverein Dortmund wandert mit seinem Programm dieses Mal weit nach Osten, bis nach Südindien und Sri Lanka. Dort ist seit vielen Jahrhunderten die Karnatische Musik zuhause. Sie hat sich aus alten Hindu-Traditionen heraus entwickelt, mit Arrangements, denen viele melodiöse und rhythmische Variationen zugrunde liegen. Es gibt eine Jahrtausend alte Tradition, die auf heiligre Schriften und Musiker zurückgeht und in der südindischen Musik kontinuierlich fortlebt. Der Raaga ist eine typische melodische Klangfolge der südindischen klassischen Musik. Zu Gast ist der Sänger Dr. Narayanan Krishnamoorthy aus Chennai, Südindien. Begleitet wird er von Kousihan Suriyakumaran an der Mridangam, eine Doppeltrommenl und von Puveethira Rajeetharan an der Veena, ein aus altindischer Zeit stammendes gezupftes Saiteninstrument. Die Orchesterbegleitung wurde von indischen Musikern eigens für unser Orchester arrangiert. Die östliche Klassik trifft auf westliche Klassik aus dem 18. und 19. Jahrhundert. So stehen auf dem Programm - Joachim Raff - Sinfonietta, op. 188 für zehn Blasinstrumente - Maurice Ravel - Pavane pour une infante défunte - Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36 In der Literatur wird die 2. Sinfonie und ihre Entstehung als ein wichtiges Zeugnis für die inneren Kämpfe Beethovens gewertet. Er komponierte das Werk, als seine beginnende Ertaubung deutlich wurde. Die überschäumend positive Aussage der Sinfonie könnte eventuell damit erklärt werden, dass Beethoven die Hoffnung hatte, geheilt zu werden. An seinen Freund Franz Gerhard Wegeler schrieb er während der Arbeit die Zeile: „Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen, ganz niederbeugen soll es mich gewiss nicht.“ Die Gesamtleitung hat unser Dirigent Markus Fohr.
19.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Egal, wann und wohin ER auch kommt, von IHR ist immer zu wenig da. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet der Tod. In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Sensenmann der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht zusammen mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel beim Besuch der Schwiegermutter, in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben mittlerweile entspannter als ein Mensch, sagt eine aktuelle Studie der Jenseits-Tourismus-Behörde. Ihnen fehle einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner einzigartigen Fistelstimme erzählt der Tod von den Vorzügen der Deadline und startet nun endlich in die nächste Runde seiner landesweiten Image-Kampagne. Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos. - Schnell, bevor es zu spät ist!
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung DER TOD - Death Comedy Z E I T L O S - Das neue Programm Egal, wann und wohin ER auch kommt, von IHR ist immer zu wenig da. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet der Tod. In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Sensenmann der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht zusammen mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel beim Besuch der Schwiegermutter, in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben mittlerweile entspannter als ein Mensch, sagt eine aktuelle Studie der Jenseits-Tourismus-Behörde. Ihnen fehle einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner einzigartigen Fistelstimme erzählt der Tod von den Vorzügen der Deadline und startet nun endlich in die nächste Runde seiner landesweiten Image-Kampagne. Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos. - Schnell, bevor es zu spät ist! Der Tod Exitussi
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund
Domicil  In Facebook
Beschreibung Das Fuchsthone Orchestra vereint 22 herausragende und vielfach ausgezeichnete Kölner Musiker*innen und steht für einen neuen, orchestralen Sound, der genrespezifisch über bisherige Grenzen hinauswächst und den Zuhörer auf eine spektakuläre Klangreise mitnimmt. Die beiden Komponistinnen Christina Fuchs und Caroline Thon sind führende Vertreterinnen für den aktuellen, großformatigen Jazz und verfügen über zwei Jahrzehnte Erfahrung mit der Leitung großer Klangkörper (United Women’s Orchestra, Thoneline Orchestra, Soundscapes Orchestra). Überraschend frisch sind ihre Ideen für ein neues, gemeinsames Ensemble, das mit Elektronik als tragendem Element weit über die Begriffe Big Band und zeitgenössischen Jazz hinaus geht. Christina Fuchs (Leitung, Komposition, Dirigat), Caroline Thon (Leitung, Komposition, Dirigat), Roger Hanschel (sax), Theresia Philipp (sax), Matthew Halpin (sax), Jens Böckamp (sax), Susanne Weidinger (sax, clarinet, flute), Christian Mehler (trumpet), Matthias Knoop (trumpet), Heidi Bayer (trumpet), Matthias Bergmann (trumpet), Tobias Wember (trombone), Matthias Schuller (trombone), Matthias Muche (trombone), Wolf Schenk (basstrombone, tuba), Zuzana Leharová (violin), Filippa Gojo (voice), Laia Genc (piano), Andreas Wahl (guitar), Alexander Morsey (bass, euphonium), Jens Düppe (drums), Eva Pöpplein (electronics, live samples)
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Dortmund
Piano  In Facebook Teilnehmer: 14
Beschreibung “A look back at original blues, rock and gospel songs spanning Layla Zoe’s career.” LAYLA ZOE: Die Gewinnerin des European Blues Award für BEST VOCALIST of 2016! Wie ihre frühen Vorbilder – von Bob Dylan bis Muddy Waters – ist die kanadische Bandleaderin eine ausgezeichnete Songschreiberin, die bereits 2006 den vielversprechenden Compo 10 International Blues Songwriting-Wettbewerb gewann (Finland) und Anerkennung für ihre Alben wie das 2013 erschienene ¨The Lily¨ und Breaking Free (2016) in die Amerikanische Downbeat Magazine´s ¨Top Albums Of The Year¨ erhielt. Unterwegs mit Ruf Records Blues Caravan (2016) sowie Jane Lee Hookers (2017) demonstriert sie, dass sie ohne Zweifel eine der besten Bluesrock-Sängerinnen ist.
Montag der 18.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.30 Uhr bis 10.15 Uhr

in: Tickets & Abos: Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Für Kinderohren ab 3 Jahren Ensembles der Dortmunder Philharmoniker Andrea Hoever, Moderation Singen und klatschen und auch manchmal patschen … Die besten Plätze direkt vor den Instrumenten, eine kindgerechte Moderation, abwechslungsreiche Musik und spannende Geschichten … Es gibt 45 Minuten lang viel zu hören, zu sehen und zu erleben: Stillsitzen ist nicht erlaubt! Kommt mit auf eine spannende Reise durch die Musikgeschichte. Gemeinsam mit Fine gehen wir auf Entdeckungstour. Dank eines Zaubertrankes schafft sie es, durch die Zeit zu reisen und erfährt dabei die interessantesten Dinge über die Musik der jeweiligen Zeit. Ihr wisst nicht, wer Fine ist? Und woher sie den Zaubertrank hat? Und überhaupt … Wie klang die Musik eigentlich damals? Kommt zu unserem Sitzkissenkonzert und findet es heraus.
10.00 Uhr

in: Tu, August-Schmidt-Straße 4, 44227 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Durch freiwillige und unentgeltliche Blutspende ist die Versorgung von Patientinnen und Patienten in Deutsch­land, die auf Transfusion von Blutpräparaten angewiesen sind, gesichert. Auf dem Campus der TU Dort­mund besteht vier Mal im Jahr die Gelegenheit, Blut zu spenden. Vom 18. bis 21. November ist die Blutspende jeweils von 10 bis 15 Uhr auf dem Martin-Schmeißer-Platz möglich.
11.00 Uhr bis 12.20 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook
Beschreibung FAST FAUST im KJT in der Sckellstraße Stück von Albert Frank nach J. W. von Goethe ab 15 Jahren www.tdo.li/fastfaust // #tdofastfaust Die freie Theatergruppe Dramenterzett hat es sich zur Aufgabe gemacht, „große Stücke für ein kleines Haus mit kleinem Ensemble groß zu besetzen“. In dieser Spielzeit haben sie sich den Klassiker Faust vorgenommen, der im Original 57 Rollen aufweist. In 90 Minuten soll er über die Bühne gehen, denn die Sehgewohnheiten des Zuschauers haben sich verändert. Unter den Motti „Goethe ist für alle da!“ und „Hin zum Wesentlichen! Hin zum Dichter! Hin zur Schauspielkunst, hin zum fantasievollen, mündigen Zuschauer!“ wollen sie diesen Kraftakt mit drei Schauspielern wagen. Doch dann kommt Hannah nicht. André und Heiner müssen nun zu zweit den Faust auf die Bühne bringen: Mit Fantasie, Improvisation, Witz und Leidenschaft schlagen sie sich durch das Werk. Ein Stück zwischen Klassik und Komik, das Jugendlichen und Erwachsenen das Werk wieder nahe bringt. „Weltliteratur im Tablet-Format, ein ‚Drama to go‘.“ (nordbayern.de) „Vielleicht hat man von dieser konzentrierten, kommentierten Fassung sogar noch mehr. Denn da wird gewissermaßen noch Einblick in schauspielerisches Handwerk geliefert.“ (Neues Deutschland) „Eine Komödie, die alle Qualitäten zum Kultstück hat.“ (theaterpur) BESETZUNG André: Andreas Ksienzyk Heiner: Thorsten Schmidt Regie: Antje Siebers Ausstattung: Sandra Linde Dramaturgie: Isabel Stahl Theaterpädagogik: Erika Schmidt-Sulaimon Regieassistenz: Peter Kirschke
11.00 Uhr bis 11.45 Uhr

in: Tickets & Abos: Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Für Kinderohren ab 3 Jahren Ensembles der Dortmunder Philharmoniker Andrea Hoever, Moderation Singen und klatschen und auch manchmal patschen … Die besten Plätze direkt vor den Instrumenten, eine kindgerechte Moderation, abwechslungsreiche Musik und spannende Geschichten … Es gibt 45 Minuten lang viel zu hören, zu sehen und zu erleben: Stillsitzen ist nicht erlaubt! Kommt mit auf eine spannende Reise durch die Musikgeschichte. Gemeinsam mit Fine gehen wir auf Entdeckungstour. Dank eines Zaubertrankes schafft sie es, durch die Zeit zu reisen und erfährt dabei die interessantesten Dinge über die Musik der jeweiligen Zeit. Ihr wisst nicht, wer Fine ist? Und woher sie den Zaubertrank hat? Und überhaupt … Wie klang die Musik eigentlich damals? Kommt zu unserem Sitzkissenkonzert und findet es heraus.
18.30 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Jva, Lübecker Straße 21, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Kunst- und Literaturverein für Gefangene e.V. ermöglicht Gefangenen und Forensik-Patienten die gesellschaftliche Teilhabe an Literatur und kulturellen Veranstaltungen. Neben dem Angebot einer kostenlose Buch- und Medienfernleihe werden jährlich ca. 100 Auftritte von Kleinkunstveranstaltungen über Konzerte bis zu Theaterauftritten im Rahmen der Ver­anstaltungsreihe „Kultur hinter Mauern“ organisiert.
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund
Deutsches Fußballmuseum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Herz & Rasen 11 Kurzgeschichten über Fußball Buchpremiere Genauigkeit trotz Herzrasen, das Zusammenspiel schwieriger Typen und der eine Moment, der alles entscheidet – dort heißt es Tikitaka, hier: gute Literatur. „Es sind kurze Geschichten, in denen sich ein ganzes, aus dem Lot geratenes Leben spiegelt.“ Josef Haslinger Die Faszination des Fußballs sind die Geschichten, die er erzählt. In diesem Buch sind die 11 besten des Kurzgeschichtenpreises des Deutschen Fußballmuseums versammelt. Museumsdirektor Manuel Neukirchner hat sie gemeinsam mit den Schriftstellern Josef Haslinger, Terézia Mora, Saša Stanišić und Ilija Trojanow ausgewählt. Die Geschichten stammen von jungen Autoren des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig, und alle Geschichten haben eins gemeinsam. Der erste Funken ist ein Rundgang durch das Deutsche Fußballmuseum und eine damit verbundene Reise zu den Höhe- und Tiefpunkten der deutschen Fußballhistorie, vom WM-Ball von 1954 bis hin zu Götzes Schuhen von 2014. Wie die Autoren in diesem Band die Tücken von Geschichte & Gegenwart, Herz & Rasen, Papier & Tinte meistern, ist mitreißend und erhellend zugleich. „Schalke, Schlägerei, schwule Fußballer. Mieses Gekicke, Marketing, Michael Ballack. Väter, Waden, Wurst in der Halbzeit. Klischees, Ulf Kirsten, Schiri du Arschloch. Träume, Trikottausch, Taktiktafel. Fuppes, Fabulieren, ein fantastisches Buch.“ Saša Stanišić Wir präsentieren in der Verlängerung des LesArt.Festivals die Premiere dieses einzigartigen Fußballbuches – in einer exklusiven Lesung mit den Siegerautoren des Kurzgeschichtenpreises in der Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums. 18. November 2019 | 19.00 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr Deutsches Fußballmuseum | Platz der Deutschen Einheit 1 | 44137 Dortmund VVK 5 € | AK 7 €
Dienstag der 19.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook
Beschreibung AGENT IM SPIEL im KJT in der Sckellstraße www.tdo.li/agent // #tdoagent Stück von David S. Craig ab 9 Jahren Dani ist der Umzugskönig. In zwei Jahren ist er mit seiner Mutter schon acht Mal umgezogen; das soll ihm erst mal einer nachmachen! Seine Mama verliert regelmäßig Jobs und Partner und auch das Geld kommt ihr immer wieder abhanden. Doch Dani schlägt sich tapfer als cooler Game-Agent durch. Sein neuer Zielort: Die Rotbuchenstraße 92K. K für Keller. Kein Problem für Dani, denn Kontakte knüpfen fällt ihm leicht, er braucht nicht mehr als einen Tag, um einen echten Freund zu finden. Da sind Mehmet, der dem Erwartungsdruck seines arbeitslosen Vaters nicht gerecht werden kann und Melanie, die es zwischen dem Mama-Handy und dem Papa-Handy ihrer geschiedenen Eltern zerreißt. Mit jeder Menge Einfallsreichtum wird vom Schulhof bis nach Hause jede Situation bewältigt. Zwischen Dinosauriergebrüll und Super-Zaubermänteln lassen ihn seine schillernde Fantasie und die gemeinsamen Abenteuer mit seinen neuen Freunden beinahe das Arm-Sein und das Fehlen seines Vaters vergessen. Ein wunderbar lebhaftes und packendes Kinderstück um Freundschaft, Solidarität und Zusammenhalt. BESETZUNG Dani: Jan Westphal Louise / Melanies Mutter : Bianka Lammert Mehmet / Doktor: Denis Wiencke Melanie / Krankenschwester : Ann-Kathrin Hinz Regie: Johanna Weißert Ausstattung: Julia Schiller Dramaturgie: Lioba Sombetzki Theaterpädagogik: Erika Schmidt-Sulaimon Regieassistenz: Peter Kirschke
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
19.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: ASpeiselokal im Burghof, Mengeder Str. 687, 44359 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung „Lieber Gott, nimm es hin, / dass ich was Besondres bin.“ Und er war etwas ganz Besonderes, der Gernhardt, der Robert. Der Verspielte, der Blödellyriker und Erotomane mit dem unbändigen dichterischen Spieltrieb, der sich selbst in der Nachfolge von Kästner, Tucholsky, Jandl, Heine und anderen – nicht nur humoristischen – Großdichtern der Deutschen Lyrik verstand. Er liebte es zu kokettieren mit seiner Rolle als Dichter. „Der Künstler geht auf dünnem Eis. / Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?“ Ob er nur Letzteres gebaut hat oder mit einzigartiger Dichtkunst in die Ruhmeshalle der deutschen Wortkunst Einzug gehalten hat, wird das neue Programm von Christoph Rösner eindeutig klären. Gernhardt ist Gott, Teufel, Engel, Clown, Denker und Eulenspiegel in Personalunion. In ihm personifiziert sich die Leichtigkeit des Dichtens in schweren Zeiten. Ob als Gag-Schreiber für Otto, als TITANIC-Mitbegründer, als durchgeknallter Verseschmeid oder als Universalgenie, für das die Sprache eine nie versiegende Quelle der Reim- und Schreiblust war – Robert Gerhardt hat unauslöschliche Spuren hinterlassen. „Den 'Großdichter' hatte Christoph Rösner sich mit viel Respekt, mit ganz viel Liebe und noch mehr Humor vorgenommen und den gedichteten Nonsens wie den zwischenmenschlichen Tiefgang mit rezitativer Kraft, vollem Körpereinsatz, sprühendem Witz und einfühlsamer Stimme zum Leben erweckt“ (Westfälische Rundschau, Hagen). Christoph Rösner lebt als freischaffender Autor, Rezitator und Kabarettist in Hagen. Seit 1994 kann er auf eine Reihe von erfolgreichen Projekten, Programmen und Inszenierungen zurückblicken. Im Jahr 2000 erschien sein erstes Buch „In der Mitte“ – Gedichte und Kurzprosa. Es folgten zahlreiche Rezitationsprogramme. Derzeit ist Rösner mit unterschiedlichen Produktionen auf den Kleinkunstbühnen im Land unterwegs.
19.30 Uhr bis 20.30 Uhr

in: burtaris Yoga, Kapitelwiese 4, 44263 Dortmund
via Meine Termine Swen Tammen  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Meditationen zu 4 ausgewählten Themen Anfängergeist / Vertrauen / Dankbarkeit / Selbstmitgefühl Dienstag abends Ort Dortmund-Mitte/burtaris YOGA/Kapitelwiese 4/44263 Dortmund/Eingang im Hof links unter dem Carport Uhrzeit 19:30 - 20:30 h Kurstermine 5.11.2019 - 26.11.2019 jeweils Dienstag abends 4 Termine Kosten 4 Termine 50€ (45€ ermässigt) Die Meditationsreihe stellt an 4 aufeinanderfolgenden Terminen die Themen Anfängergeist / Vertrauen / Dankbarkeit / Selbstmitgefühl in den Vordergrund. Dich erwarten ausgewählte Texte, geführte Meditationen und Live Ngoni (afrikanische Harfe) Musik zur abschließenden Entspannung. Die Abende dienen auch der Stressprävention und ermöglichen Dir mit innerer Ruhe den Alltag zu meistern. Ein schön gestalteter Kursraum mit Umkleidebereich, Sitzecke und Teeküche liefert die ideale Umgebung zum Herunterkommen und Wohlfühlen. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen. Matten, Decken und Kissen sind vorhanden, können aber auch mitgebracht werden.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Die Edelhelfer, Harkortstraße 107, 44225 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung „Ich wollte schon immer einem Flusslauf vom ersten Tropfen bis zur Mündung folgen, denn ich finde es spannend zu sehen, welchen Weg das Wasser zurücklegt und dabei unterschiedliche Länder und Kulturen miteinander verbindet.“, so Semsch zur Motivation für seine Reise. Live-Reisereportage von und mit Maximilian Semsch. Mit dem Fahrrad folgte der 35-jährige Münchner der Donau vom ersten Tropfen im Schwarzwald bis zum Delta am Schwarzen Meer. Er folgte dem zweitlängsten Fluss Europas für knapp 10 Wochen und durchradelte auf dieser Tour insgesamt acht Länder. In seinem kurzweiligen Live-Vortrag berichtet er mit grandiosen Fotos und kurzen Filmausschnitten über die Highlights seiner zweimonatigen Radreise, zeigt die schönsten Orte auf dieser Tour und gibt Tipps zum Nachfahren.
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Haus Rode, Am Heedbrink 72, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Shorts Attack im November Grenz(be)ziehungen – 30 Jahre Mauerfall 7 Filme in 90 Minuten Mauern überall: In Mexiko, Israel und der Festung Europa zeigt sich der Mauerbau als Strategie gegen Kommunikation und Völkerverständigung. Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Mauerfall“ sollen die Bollwerke bereist, die Undurchdringlichkeit von Beton und Stacheldraht getestet und auf Stasi-Thriller zurückgeblickt werden. Näheres unter: http://www.shortsattack.com/grenzbeziehungen-30-jahre-mauerfall/
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund
Domicil  In Facebook Teilnehmer: 16 Neueinstieg
Beschreibung Hauschka (aka Volker Bertlelmann) : Solo Piano Unter dem Künstlernamen Hauschka veröffentliche Volker Bertelmann sehr erfolgreich in den letzten 15 Jahren zahlreiche Piano-Solo-Alben. Markant sind seine experimentellen Klänge und das präparierte Piano. Für die Hollywood-Filmmusik zu Lion - der lange Weg nach Hause erhielt er eine Oscarnominierung. ��Beim aktuellen Programm und Album A Different Forest verzichtet er nun erstmals auf die direkte Präparationen des Instruments. Inspiriationsquelle für die Musik ist der Wald als Naturraum und als Kontrast zum städtischen Alltag: „Meine Art zu Komponieren hat viel mit den freien Wanderungen in der Natur gemein. Beim Wandern geht man oftmals einfach drauflos, ins Ungewisse. Man befindet sich in einer Umgebung, die einem keine Sicherheit gewährt, und muss sich ganz auf die eigene Wahrnehmung verlassen, um Orientierung zu finden.“��Mit weiterhin großer Lust zur Improvisation und ohne Scheu vor romantischen Melodien ist das neue Programm auch ein Plädoyer für den Schutz und die Bewahrung dessen, was wir als Natur bezeichnen.��Hauschka piano��VVK 29, AK 33 · Erm. 50%, domicilcard, U19 frei�20 h · Einlass 19 h� +++++++ Raum: Saal Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Eintritt VVK: 29 € (inkl. Gebühren) Eintritt AK: 33 € Ermäßigung: 50% domicilcard U19 frei
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Konzerthaus  In Facebook
Beschreibung Mahler Chamber Orchestra Musiker der MCO Academy am Orchesterzentrum|NRW Pekka Kuusisto - Musician (Violine) Jorinde Keesmaat (Regie) Künstler wie Pekka Kuusisto, die im Ruf stehen, Unkonventionelles zu lieben, Altbekanntes neu zu denken und über den Bühnenrand hinauszublicken, sind die ideale Besetzung für die Eröffnung der neuen Konzertreihe »Neuland«: In einem inszenierten Konzert nehmen Kuusisto und das Mahler Chamber Orchestra die Besucher mit auf eine Reise durch ein sich ständig veränderndes Ensemble, lassen Bekanntes in neuem Licht erscheinen und schaffen spannende Beziehungen zwischen Dingen, die sonst nicht miteinander in Verbindung gebracht werden. Mit »Shapeshifters« reißen Pekka Kuusisto und das Mahler Chamber Orchestra die Grenzen zwischen Orchester und Solist nieder. Gemeinsam mit Studierenden der MCO Academy schlüpfen die Musiker in unterschiedlichste Rollen und verweben bekannte Werke des klassischen Repertoires mit Pauline Oliveros’ »Thirteen Changes«, das den Musikern mit kurzen bildhaften Sätzen wie »übermütige Affen landen auf dem Mars« Improvisations-Impulse liefert.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund
Subrosa  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Worry Dolls will be performing at #subrosa in #Dortmund as part of their Germany tour this November - #freeshow, smells like #FNMC: Friday Night Music Club on a #tuesday evening :) ¨The brilliantly quirky duo Worry Dolls - a super-shiny beacon of joy in a dreamland far, far away from the persistently 'regular' sound of folk that's flooding the charts right now.¨ (The Huffington Post) ¨Gorgeous harmonies and sassy lyrics.¨ Laura Cooney (Entertainment-Focus) C2C 2017 DOORS 18:00h, SHOWTIME 20:00h, more INFO & VIDEOS > https://songsandstories.de/events/693
Mittwoch der 20.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung AGENT IM SPIEL im KJT in der Sckellstraße www.tdo.li/agent // #tdoagent Stück von David S. Craig ab 9 Jahren Dani ist der Umzugskönig. In zwei Jahren ist er mit seiner Mutter schon acht Mal umgezogen; das soll ihm erst mal einer nachmachen! Seine Mama verliert regelmäßig Jobs und Partner und auch das Geld kommt ihr immer wieder abhanden. Doch Dani schlägt sich tapfer als cooler Game-Agent durch. Sein neuer Zielort: Die Rotbuchenstraße 92K. K für Keller. Kein Problem für Dani, denn Kontakte knüpfen fällt ihm leicht, er braucht nicht mehr als einen Tag, um einen echten Freund zu finden. Da sind Mehmet, der dem Erwartungsdruck seines arbeitslosen Vaters nicht gerecht werden kann und Melanie, die es zwischen dem Mama-Handy und dem Papa-Handy ihrer geschiedenen Eltern zerreißt. Mit jeder Menge Einfallsreichtum wird vom Schulhof bis nach Hause jede Situation bewältigt. Zwischen Dinosauriergebrüll und Super-Zaubermänteln lassen ihn seine schillernde Fantasie und die gemeinsamen Abenteuer mit seinen neuen Freunden beinahe das Arm-Sein und das Fehlen seines Vaters vergessen. Ein wunderbar lebhaftes und packendes Kinderstück um Freundschaft, Solidarität und Zusammenhalt. BESETZUNG Dani: Jan Westphal Louise / Melanies Mutter : Bianka Lammert Mehmet / Doktor: Denis Wiencke Melanie / Krankenschwester : Ann-Kathrin Hinz Regie: Johanna Weißert Ausstattung: Julia Schiller Dramaturgie: Lioba Sombetzki Theaterpädagogik: Erika Schmidt-Sulaimon Regieassistenz: Peter Kirschke
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
19.00 Uhr bis 21.11, 1.00 Uhr

in: Strobelallee 50, 44139 Dortmund
Strobels  In Facebook
Beschreibung DJ Uwe Meyer spielt einen spektakulären Cross durch das Beste, was die Musikwelt zu bieten hat.Das Strobels bietet mit seiner wunderbare Open-Air-Location und dem angeschlossenem Club- und Barbereich den optimalen Platz für heiße Party-Abende. Eintritt: AK 7 € Wir freuen uns auf Euch...:-)
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund
Deutsches Fußballmuseum  In Facebook Teilnehmer: 12
Beschreibung Eine Veranstaltung wie das Ruhrgebiet - direkt, nahbar und herzlich! Gastgeber Ben Redelings begrüßt dich zu einem gemütlichen Abend unter Freunden in seinem Wohnzimmer. In drei unterhaltsamen Halbzeiten erwarten dich in intimer Atmosphäre amüsante Gespräche, viele lustige Anekdoten und eine exklusive Live-Performance unseres Gastes. Freu dich auf einen geselligen Abend mit vielen Dönekes aus der unerschöpflichen Schatzkammer des Fußballs! Dazu bietet die Gastronomie des Fußballmuseums passende Leckereien aus der Ruhrgebietsküche an. Traditionell starten wir den Abend mit einem gemeinsamen ¨Stößchen¨. Glück auf! An diesem Abend hat Ben Peter Lohmeyer in seinem Wohnzimmer zu Gast. Der Schauspieler ist durch zahlreiche Auftritte in Film und Fernsehen bekannt und dürfte dem Fußballpublikum vor allem durch seine Hauptrolle in Sönke Wortmanns Kultfilm ¨Das Wunder von Bern¨ bekannt sein. Privat ist Lohmeyer, der in seiner Jugend einige Jahre in Dortmund lebte, eingefleischter Fan des FC Schalke 04. Freut euch auf interessante Details zu dieser ungewöhnlichen Verbindung und viele weitere Anekdoten rund um die wichtigste Nebensache der Welt!
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Haus Rode, Am Heedbrink 72, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Shorts Attack im November Grenz(be)ziehungen – 30 Jahre Mauerfall 7 Filme in 90 Minuten Mauern überall: In Mexiko, Israel und der Festung Europa zeigt sich der Mauerbau als Strategie gegen Kommunikation und Völkerverständigung. Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Mauerfall“ sollen die Bollwerke bereist, die Undurchdringlichkeit von Beton und Stacheldraht getestet und auf Stasi-Thriller zurückgeblickt werden. Näheres unter: http://www.shortsattack.com/grenzbeziehungen-30-jahre-mauerfall/
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund
Domicil  In Facebook
Beschreibung Der le­gen­dä­re ¨Ban­jo-​Bus¨ kehrt zur 11. Tour­nee des Kult-​Fes­ti­vals auch wieder ins domicil zurück. An Bord sind neben Ban­jos auch wie­der Man­do­li­nen, Gei­gen, Gi­tar­ren und ein Kon­tra­bass. Meis­ter­lich ge­spielt be­glei­ten sie die viel­fäl­ti­gen Sän­ger, die den drei Top-​En­sem­bles aus den USA den je­wei­li­gen un­ver­gleich­li­chen Ori­gi­nal-​Sound geben: Hoot and Hol­ler mit au­then­tisch-​mo­der­nem Ame­ri­ca­na-​Roots-​Folk sind zwei Stra­ßen-​Trou­ba­dou­re aus North Ca­ro­li­na. Die Price Sis­ters aus Ohio sin­gen weib­li­chen Blu­e­grass, ge­würzt mit Man­do­li­nen-​ Ban­jo-​ und Gei­gen­so­li der Ex­tra­klas­se. Pro­gres­si­ver, ro­cki­ger Jam­grass von Chi­cken Wire Em­pi­re aus Wis­con­sin zeigt, wie er­fri­schend an­ders und wil­der man Blu­egrass auch spie­len kann. Tra­di­tio­nell ver­sam­meln sich zum gro­ßen Fi­na­le alle Mu­si­ker auf der Bühne zur ge­mein­sa­men Be­geg­nung mit dem Pu­bli­kum, ein wür­di­ger und tra­di­tio­nel­ler Ab­schluss jedes Jam­bo­rees.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Konzerthaus  In Facebook
Beschreibung Artemis Quartett (Vineta Sareika, Violine · Suyoen Kim, Violine · Gregor Sigl, Viola · Harriet Krijgh, Violoncello) Franz Schubert: Quartettsatz c-moll D 703 Béla Bartók: Streichquartett Nr. 6 D-Dur Sz 114 Franz Schubert: Streichquartett Nr. 15 G-Dur D 887
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Mergelteichstraße 80, 44225 Dortmund
Zoo Dortmund  In Facebook
Beschreibung Vortrag: Die Bedeutung des modernen Zoos für den Natur- und Artenschutz am Beispiel des Loro Parque von Wolfgang Rades Diplom-Biologe Wolfgang Rades, Artenschutzbeauftragter des Loro Parque, ist auf Einladung der Zoofreunde Dortmund e.V. am 20. November 2019 in unserem Zoo zu Gast und hält um 20 Uhr den Vortrag „Die Bedeutung des modernen Zoos für den Natur- und Artenschutz am Beispiel des Loro Parque“. Wolfgang Rades referiert in seinem bebilderten Vortrag über die Bedeutung der modernen Zoos für den Natur- und Artenschutz: In einer Zeit, in der Meeresverschmutzung und die Zerstörung der Regenwälder das Leben auf der Erde bedrohen und die Naturentfremdung im urbanen Raum stetig zunimmt, ist die Arbeit der modernen, wissenschaftlich geführten Zoos und Tierparks wichtiger denn je. Jeden Tag vermitteln sie einen bewussten, nachhaltigen Umgang mit unserer Tier- und Umwelt und sensibilisieren für den Schutz der Artenvielfalt in ihren natürlichen Lebensräumen. Gleichzeitig tragen sie durch koordinierte Erhaltungszuchtprogramme aktiv zur Bewahrung bedrohter Arten bei und liefern als Forschungsstätten bedeutende, wissenschaftliche Erkenntnisse. In seinem Vortrag wird Wolfgang Rades über die Rolle der modernen Zoos am Beispiel des Loro Parque auf Teneriffa sprechen und einen Einblick in die praktische Arbeit eines der bekanntesten europäischen Zoos geben. Gegründet als Papageienpark („Loro“ ist das spanische Wort für „Papagei“) durch den deutschen Unternehmer Wolfgang Kiessling, hat sich der Loro Parque zu einem modernen Natur- und Artenschutzzentrum entwickelt, in dem neben der größten Papageien-Kollektion der Welt auch Pinguine, Haie, Meeresschildkröten, Großkatzen, Menschenaffen, Seelöwen, Delfine und Schwertwale leben. Der Loro Parque fördert die Naturschutzarbeit seiner Naturschutzstiftung, der Loro Parque Fundación, mit 10 Prozent der Eintrittseinnahmen. Mit fast 20 Millionen Dollar unterstützte die Stiftung bislang mehr als 160 Natur- und Artenschutzprojekte weltweit, wodurch bereits neun hochgradig bedrohte Papageienarten vor der Ausrottung bewahrt werden konnten. Der Tiergartenbiologe und Ökologe Wolfgang Rades engagiert sich bereits seit seiner Kindheit für Tierwelt und Natur. Nach seinem Biologiestudium und ersten Stationen in den Zoos in Heidelberg und Solingen kam er 1991 nach Bochum, wo er im Rahmen eines Volontariats als Zooassistent tätig war. Von 2015 bis zum Beginn des Jahres 2018 arbeitete Rades als Zoologischer Direktor für den Loro Parque und kehrte dann wieder nach Deutschland zurück. Seit Januar 2019 hat ihn der spanische Zoo wieder, für den er nun als Artenschutzbeauftragter tätig ist. Hier engagiert sich Rades unter anderem aktiv für die Erhaltungszucht und Auswilderung bedrohter Papageienarten und die Bewahrung ihrer Lebensräume sowie für den Schutz von Meeressäugern. Datum: 20. November 2019 Uhrzeit: 20 Uhr Ort: Zoo Dortmund, Vortragsraum in der Verwaltung hinter der Kasse am Haupteinfang (Mergelteichstraße 80) Der Eintritt ist frei.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung „Es ist auch für mich die 6. Stunde!“ Lehrer. - Haben die uns nicht schon genug gequält mit ihren Neurosen und Eigenheiten? Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem Live-Programm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett-Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung. In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch? Tickets und weitere Termine: www.herrschröder.de
Donnerstag der 21.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
9.30 Uhr bis 10.15 Uhr

in: Tickets & Abos: Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Für Kinderohren ab 3 Jahren Ensembles der Dortmunder Philharmoniker Andrea Hoever, Moderation Singen und klatschen und auch manchmal patschen … Die besten Plätze direkt vor den Instrumenten, eine kindgerechte Moderation, abwechslungsreiche Musik und spannende Geschichten … Es gibt 45 Minuten lang viel zu hören, zu sehen und zu erleben: Stillsitzen ist nicht erlaubt! Kommt mit auf eine spannende Reise durch die Musikgeschichte. Gemeinsam mit Fine gehen wir auf Entdeckungstour. Dank eines Zaubertrankes schafft sie es, durch die Zeit zu reisen und erfährt dabei die interessantesten Dinge über die Musik der jeweiligen Zeit. Ihr wisst nicht, wer Fine ist? Und woher sie den Zaubertrank hat? Und überhaupt … Wie klang die Musik eigentlich damals? Kommt zu unserem Sitzkissenkonzert und findet es heraus.
10.00 Uhr

in: Dortmunder Weihnachtsmarkt, Hansastr. 72, 44137 Dortmund
via meine Termine Nica Augustijn  In Facebook Teilnehmer: 184
Beschreibung
10.00 Uhr

in: Dortmunder Weihnachtsstadt, Hansastr. 72, 44137 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 415
Beschreibung Am Donnerstag, den 21.11. öffnen wir unsere #almhütte. #Weihnachtsmarkt #dortmund Die offizielle Eröffnung mit dem Einschalten der Lichter am Baum ist dann am Montag den 25.11. um 18 Uhr. Wir freuen uns
10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Eine Fortbildungsveranstaltung der anderen Art: Am 21.11.2019 laden NAX und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen zum Thema „Psychologie + Zeichen: Architektur neu wahrnehmen“ in das Baukunstarchiv NRW nach Dortmund ein. Lernen Sie von Architekten und Psychologen mehr darüber, wie die gebaute Umwelt auf die menschliche Psyche wirkt und wie kulturelle Unterschiede die Wahrnehmung von Architektur beeinflussen. Statt Frontalunterricht nimmt Sie Zeichen- und Zukunftsforscher Prof. Dr. Gerdum Enders mit ins Think Lab, wo Sie über die unterschiedlichen Wirkungen von Licht, Farbe und Türen diskutieren. Zum Abschluss lernen Sie bei einer Führung durch Dortmund, Zeichen in der Stadt neu zu deuten. Die AKNW erkennt für die Veranstaltung 4 Unterrichtsstunden an. Die Teilnahmegebühr beträgt 50€.
10.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Dortmunder Weihnachtsstadt, Hansastr. 72, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung An rund 300 Ständen mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, außergewöhnlichem Spielzeug und vielem mehr gibt es natürlich wie in den Vorjahren wieder nahezu alles, was die Herzen in der Adventszeit höher schlagen lässt. Und was wäre ein Bummel über den 121. Dortmunder Weihnachtsmarkt ohne den typischen Glühwein und ohne die vielen anderen Getränkespezialitäten? Kulinarisch verwöhnt Sie der Dortmunder Weihnachtsmarkt wieder mit Deftigem wie Bratwurst, Westfälischem Grillschinken, Dortmunder Reibekuchen, Fisch oder Käsevariationen. Und für alle, die Süßes mögen, sind Schokoladenspezialitäten, gebrannte Mandeln, frische Crêpes und andere Leckereien natürlich wieder mit dabei. Junge Besucher erfreuen sich an speziellem Kinderprogramm sowie im Weihnachtsdorf und der Märchenschau. Und natürlich erstrahlt auch wieder der größte Weihnachtsbaum mit 45 Metern Höhe und seinen rund 48.000 Lichtern. Öffnungszeiten 21.11. – 30.12.2019 24.11. und 25.12. geschlossen mo – do, 10 – 21 Uhr fr und sa, 10 – 22 Uhr so, 12 – 21 Uhr 24.12., 10 – 14 Uhr (nicht alle Aussteller) 26.12., 12 – 21 Uhr 01.12., Verkaufsoffener Sonntag
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook
Beschreibung AGENT IM SPIEL im KJT in der Sckellstraße www.tdo.li/agent // #tdoagent Stück von David S. Craig ab 9 Jahren Dani ist der Umzugskönig. In zwei Jahren ist er mit seiner Mutter schon acht Mal umgezogen; das soll ihm erst mal einer nachmachen! Seine Mama verliert regelmäßig Jobs und Partner und auch das Geld kommt ihr immer wieder abhanden. Doch Dani schlägt sich tapfer als cooler Game-Agent durch. Sein neuer Zielort: Die Rotbuchenstraße 92K. K für Keller. Kein Problem für Dani, denn Kontakte knüpfen fällt ihm leicht, er braucht nicht mehr als einen Tag, um einen echten Freund zu finden. Da sind Mehmet, der dem Erwartungsdruck seines arbeitslosen Vaters nicht gerecht werden kann und Melanie, die es zwischen dem Mama-Handy und dem Papa-Handy ihrer geschiedenen Eltern zerreißt. Mit jeder Menge Einfallsreichtum wird vom Schulhof bis nach Hause jede Situation bewältigt. Zwischen Dinosauriergebrüll und Super-Zaubermänteln lassen ihn seine schillernde Fantasie und die gemeinsamen Abenteuer mit seinen neuen Freunden beinahe das Arm-Sein und das Fehlen seines Vaters vergessen. Ein wunderbar lebhaftes und packendes Kinderstück um Freundschaft, Solidarität und Zusammenhalt. BESETZUNG Dani: Jan Westphal Louise / Melanies Mutter : Bianka Lammert Mehmet / Doktor: Denis Wiencke Melanie / Krankenschwester : Ann-Kathrin Hinz Regie: Johanna Weißert Ausstattung: Julia Schiller Dramaturgie: Lioba Sombetzki Theaterpädagogik: Erika Schmidt-Sulaimon Regieassistenz: Peter Kirschke
11.00 Uhr bis 12.15 Uhr

in: Junge Oper, Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Neverland Ein Lohengrin für Jugendliche nach Richard Wagner Fassung von Francesco Damiani und Alvaro Schoeck. Auftragswerk der Oper Dortmund. In deutscher Sprache ab 12 Jahren www.tdo.li/neverland // #tdoNeverland Lohengrin trägt ein Geheimnis mit sich. Eines, nach dem bloß niemand fragen soll. Und was, wenn doch? Dann gerät sein gesamtes Lebenskonstrukt aus den Fugen. Aber in seine mühsam aufgebaute schöne Welt dringt die Liebe ein. Die Liebe zu Elsa, die sich eine ungetrübte Zweisamkeit wünscht, die bereit ist (fast) alles für das gemeinsame Lebensglück zu geben. Doch verträgt eine Partnerschaft Geheimnisse? Eher nicht. Dieser Ansicht sind jedenfalls Ortrud und Telramund, die der neuen Beziehung zwischen Elsa und Lohengrin skeptisch gegenüberstehen. Was wäre, wenn dieser einfach nur ein großartiger Schwindler ist und Elsa von vorne bis hinten betrügt? Da hilft nur eins: Das wohlgehütete Geheimnis muss gelüftet werden. Frei nach Richard Wagners Romantischer Oper Lohengrin entstand dieses Werk für Jugendliche. Im Mittelpunkt der Adaption steht das große Frageverbot: „Nie sollst du mich befragen …“. Aber ist das wirklich klug? Sollte eine junge Frau nicht eher ihre Zweifel laut aussprechen? In Wagners Original nicht, da Elsa dadurch Lohengrin auf immer verliert. Aus heutiger Sicht kann sich eine junge Frau aber erst durch selbstständiges Denken aus romantischen Träumereien befreien. Und genau hierbei helfen ihr Ortrud und Telramund, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Die behutsame Adaption folgt musikalisch und textlich dem Original in drei Akten und erlaubt so einen Einstieg in Wagners monumentales Werk, der dennoch aus einer heutigen Perspektive heraus erfolgt. BESETZUNG: Lohengrin: Fritz Steinbacher Elsa: Irina Simmes Ortrud: Hyona Kim Friedrich: Mandla Mndebele Mit den: Dortmunder Philharmonikern Musikalische Leitung: Satomi Nishi Regie: Alvaro Schoeck Bühne und Kostüme: Emine Güner Dramaturgie: Merle Fahrholz, Matthias Keller Licht: Bianca Fischer Regieassistenz: Clara Schamp / David Martinek Produktionsleitung: Fabian Schäfer
11.00 Uhr bis 11.45 Uhr

in: Tickets & Abos: Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung Für Kinderohren ab 3 Jahren Ensembles der Dortmunder Philharmoniker Andrea Hoever, Moderation Singen und klatschen und auch manchmal patschen … Die besten Plätze direkt vor den Instrumenten, eine kindgerechte Moderation, abwechslungsreiche Musik und spannende Geschichten … Es gibt 45 Minuten lang viel zu hören, zu sehen und zu erleben: Stillsitzen ist nicht erlaubt! Kommt mit auf eine spannende Reise durch die Musikgeschichte. Gemeinsam mit Fine gehen wir auf Entdeckungstour. Dank eines Zaubertrankes schafft sie es, durch die Zeit zu reisen und erfährt dabei die interessantesten Dinge über die Musik der jeweiligen Zeit. Ihr wisst nicht, wer Fine ist? Und woher sie den Zaubertrank hat? Und überhaupt … Wie klang die Musik eigentlich damals? Kommt zu unserem Sitzkissenkonzert und findet es heraus.
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
14.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
16.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Mittelalter Weihnachtsmarkt Fredenbaumpark, Fredenbaumpark, 44147 Dortmund
via Meine Termine Alraune Ludwig  In Facebook Zugriffe: 21
Beschreibung Dies ist eine Veranstaltung des Piratengesindel s. Wir sind ein Piratenlager was beim Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark Dortmund aufbaut. Und werden dort unser Unwesen treiben. :-) Falls sie sich für den Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt interessieren, finden sie weitere Infos dazu auf dieser Homepage: https://www.spectaculum.de/
19.00 Uhr bis 22.11, 0.00 Uhr

in: Stallgasse, Burgholzstr. 22a, 44145 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Musik für alle Herzensangelegenheiten. Opportunist mit Prinzipien.
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Landwehrstraße 17, 44147 Dortmund
Sissikingkong  In Facebook
Beschreibung THE PANIC POSTMAN ist Rock'n'Roll. Rudimentär und roh. Nackt und neuartig. Zwanglos und zu zweit. Das neue Soloprojekt des Musikers Stefan Bauer ist die Rückbesinnung zu seinen Wurzeln. Wie der Rock'n'Roll im Keller angefangen hat, so darf er jetzt auch wieder klingen. Der Sound des Duos wird nur durch die furchteinflößend kreischende und effektbelastete Baritongitarre sowie die donnernd krachenden Drums getragen. Kein Bass und keine Kompromisse. Der scheppernde Groove trägt die tief wummernden Akkorde und die krächzenden Solopassagen. Rudimentär. Roh. Die Stimme von Stefan Bauer erzählt allerhand Geschichten aus dieser Welt. Über Liebe, Hass, Sex und die dunklen Mächte, die uns täglich bestimmen, ist alles und noch viel mehr dabei. Die Debüt-EP ¨Small Revolutions¨ erscheint am 28.09.2018 als digitaler Release bei RETTER DES ROCK RECORDS, dem freundschaftlichen Label seines Vertrauens. Es vermischen sich Stonerrock mit Grunge, Rock'n'Roll mit Gitarren-Pop und es klingt, als hätte man die Jahrzehnte der Musikgeschichte in einem Stil vereint. So und nicht anders klingt THE PANIC POSTMAN. www.thepanicpostman.de www.facebook.com/thepanicpostman www.instagram.com/thepanicpostman www.vimeo.com/thepanicpostman
19.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Cafe Orchidee, Mergelteichstr. 40A, 44225 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Apotheker, Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker war Theodor Fontane (1819 - 1898), bevor er als Meister der Novelle und des realistischen Romans (¨Effi Briest¨, ¨Frau Jenny Treibel¨, ¨Der Stechlin¨) Weltruhm erlangte. Seine dichterische Laufbahn begann Fontane um 1850 mit Lyrik und Balladen. Einige der berühmtesten (¨Herr von Ribbeck¨, ¨John Maynard¨, ¨Archibald Douglas¨) stehen im Mittelpunkt dieses Abends. Peter Schütze stellt jedoch auch die Erzählkunst Fontanes in seinen Wanderungen durch die märkische Heimat, Briefen und Romanauszügen vor: Sie spendet, wie die Hand des alten Ribbeck, auch heute noch Segen. „Dr. Schütze spielte eine beachtliche Bandbreite seines schauspielerischen und rezitatorischen Könnens ab, gab kleine Geschichten und Gedichte zum Besten und erzählte aus dem Leben des großen Dichters“ (Iserlohner Kreisanzeiger). Peter Schütze (geb. 1948), promovierter Germanist und Autor, blickt auf eine lange Laufbahn als Journalist, Übersetzer, Dramaturg, Regisseur und Schauspieler mit Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. in Dortmund, Bielefeld und Hamburg (Thalia Theater), zurück. Seit 1988 macht er auch als Rezitator von Goethe, Heine, Droste-Hülshoff, Kästner, Tucholsky u.a. auf sich aufmerksam.
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Schillerstraße 37, 44147 Dortmund
Schiller 37  In Facebook
Beschreibung offene Mikros und offene Ohren für das, was ihr immer schon auf die Bühne bringen wolltet für Songwriter*innen aller musikalischer Stilrichtungen, aber auch für Musik oder Texte pur (Gedichte, Beatboxing, usw.) für Profis wie Neulinge, spontan oder mit Voranmeldung organisiert von Martin (martinlixthesinger@gmail.com und bei facebook) Macht mit! Es erwarten euch abwechslungsreiche Abende mit einer Einstimmung durch verschiedene Headliner: Do, 19.9.19 RuhrPottGirl Nicole Kaufmann und Martin Risse servieren den vielleicht schönsten Schnulzen-Punk, den man derzeit auf die Ohren bekommen kann! Do, 31.10.19 Mandy Lee Rose alias Mandy Annalena Riemer erzählt von ihrer Zeit in Paris – gefühlvolle Musik mit tiefgründigen Texten zum Nachdenken und Träumen. Do, 21.11.19 Painting Brains Margarita Stulov und Jennifer Trautmann – bisher Genre-los, zeichnet sich das Duo durch zweistimmigen Gesang und kritische Texte aus.
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Hermannstraße 74, 44263 Dortmund
Cabaret Queue  In Facebook
Beschreibung Neues Programm:“…denn er weiß nicht was er tut“ Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte, Vollblutcomedian und interaktive Kabarettist, erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und findet auf dem Grabbeltisch seiner Gedanken immer ein neues Ereignis. Dazu kommen grandiose Situationskomik, pointierte Alltagsbetrachtungen und wilde Improvisationen. Und wie das Leben selbst, weiß niemand so genau, was passieren wird. Am wenigsten Sascha Korf selbst, denn „...er weiß nicht, was er tut.“ VVK: €17,-/22,-/24,- inkl. Geb. AK: € 19,-/24,-/26,-
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Silberstraße 21, 44137 Dortmund
LCC - Lensing-Carrée Conference Center  In Facebook
Beschreibung Warum zieht es Jahr für Jahr alleine aus Deutschland tausende Pilger für eine Wander-Auszeit auf den Jakobsweg nach Spanien? Weil pilgern, vom lateinischen „peregrinor“ abgeleitet, etwa so viel bedeutet wie: in der Fremde sein Heil suchen. Immer mehr Menschen entdecken, dass der Sinn des Lebens wichtiger ist als Konsum und der Jakobsweg deutlich vielfältigere geistige Nahrung zu bieten hat, als ein x-beliebiger Wanderweg in Europa. Welche genau? Das erfahren und verdauen Sie für sich selbst, wenn Sie sich zu Fuß auf dem Weg nach Santiago befinden. Kostproben, humorvoll garniert, bekommen Sie von Hartmut Pönitz im Vortrag gereicht. Überraschungen inklusive! In diesem Sinne: Buen Camino! VVK 18€, AK 20€
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Haus Rode, Am Heedbrink 72, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Singen macht glücklich und in einer Gruppe doppelt Spaß. Deshalb möchten wir diese neue Reihe starten. Sie soll fester Bestandteil in unserem Terminkalender werden.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Schlägelstraße 57, 44145 Dortmund
JunkYard  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Jean-Philippe Kindler - „Mensch ärgere Dich“, die Soloshow des deutschsprachigen Meisters im Poetry Slam! Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Die Mutter von Jean-Philippe Kindler beschloss im Sommer 1996, ihren Sohn mitten in die Duisburger Realität hinein zu gebären - wozu solch zweifelhafte Entscheidungen führen? Zuerst einmal zu einem Aufwachsen in Düsseldorf, einem Studieren in Tübingen und schließlich zu einem Wohnhaft-Sein im Paris des Ruhrgebiets: in Bochum. Zugegeben, der geographische Werdegang Kindlers ist die scheiternde Geschichte auf dem Stapel der abgelehnten Romanmanuskripte. Sein künstlerischer Werdegang hingegen überzeugt in allem: Kindler ist deutschsprachiger Meister im Poetry Slam, NRW-Landesmeister, sowie nominiert für den Nachwuchsmoderatorpreis. Er ist einer der wenigen Künstler_innen, die das Politische humorvoll, präzise und ungemein berührend darstellen können.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Landwehrstraße 17, 44147 Dortmund
Sissikingkong  In Facebook
Beschreibung Stoner am Kamin? Passt das? Geht das? Beantwortet werden die Fragen von THE PANIC POSTMAN, das ist Rock'n'Roll - rudimentär und roh. Nackt und neuartig. Zwanglos und zu zweit. Das neue Soloprojekt des Musikers Stefan Bauer ist die Rückbesinnung zu seinen Wurzeln. Wie der Rock'n'Roll im Keller angefangen hat, so darf er jetzt auch wieder klingen. Für den Abend im Sissikingkong plant das Duo einen einmaligen Auftritt mit einem ruhigeren Sound. Die sonst stets donnernd krachenden Drums werden zu Low-Beats und die kreischende Bariton-Gitarre zu einer blues-eingecremten Mumpf-Gitarre. Der scheppernde Groove trägt aber auch an diesem Donnerstag die tief wummernden Akkorde und die krächzenden Solopassagen. Die Stimme von Stefan Bauer erzählt allerhand Geschichten aus dieser Welt. Über Liebe, Hass, Sex und die dunklen Mächte, die uns täglich bestimmen, ist alles und noch viel mehr dabei. Anlass des Konzerts: Die Debüt-EP ¨Small Revolutions¨ erschien am 28.09.2018 als digitaler Release bei RETTER DES ROCK RECORDS, dem freundschaftlichen Label seines Vertrauens. Es vermischen sich Stonerrock mit Grunge, Rock'n'Roll mit Gitarren-Pop und es klingt, als hätte man die Jahrzehnte der Musikgeschichte in einem Stil vereint. Die eher ruhige Präsentation der Songs am elektrischen Kamin wird im Rahmen der Promotour ein einmaliges Ereignis bleiben. Von daher: nicht verpassen!
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Wohnzimmer life im Piepenstock, Schildstraße 1, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Donnerstag 21. November 20:00 Uhr - Glen Buschmann Jazz Akademie - Seit nunmehr 20 Jahren erweist sich die GBJA als Kaderschmiede des Jazz in Dortmund und hat seitdem schon einigen großen Talenten den Weg bereitet. Das Studentenensemble unter Leitung von Wim Wollner präsentiert sein in diesem Semester erarbeitetes Programm, einer Mischung aus swingendem bis funkigem, vokalem und instrumentalem Repertoire. Einabwechslungsreicher Abend mit viel Lust an solistischer Improvisation. In Cooperation mit ProJazz e.V.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
FZW  In Facebook Teilnehmer: 73 Neueinstieg
Beschreibung Deine Cousine geht auf große Deutschlandtour sei dabei... Tickets unter https://bit.ly/ticketsdeinecousine
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Konzerthaus  In Facebook Teilnehmer: 19
Beschreibung Das Herbert Pixner Projekt zählt zur Zeit nationalen Acts in der Sparte „progressive Volksmusik“. Mit verspielt-lasziver Sanftmut, wuchtigen Rock- und Bluesriffs, brillanter Technik und enormer Spielfreude bauen die vier Ausnahmemusiker mit ihrer unkonventionellen Besetzung musikalische Brücken zwischen ihren entlegenen Heimatregionen. Euphorie, Energie, Spannung und viel freie Improvisation: Das ist die Mischung mit der das „Herbert Pixner Projekt“ das Publikum seit Jahren elektrisiert und begeistert. Nun verdichten sich die Eigenkompositionen von Herbert Pixner, jene erfolgreiche Mischung aus heimischer Volksmusik, Weltmusik und Blues erstmals durch professionelle Arrangements mit dem Symphonieorchester der Berliner Symphoniker. Ein Klangspektakel sondergleichen.
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Alte Schmiede, Hülshof 32, 44369 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung ¨Weißt du, wer ich bin?¨ ist ein Theaterprojekt, in dem Angehörige der drei Schriftreligionen Judentum, Christentum und Islam in Dialog miteinander treten. Die Selbstvergewisserung in der eigenen Religion spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Öffnung zu den jeweils anderen beiden Religionen. Und die Frage, was diese Religionen der Gesellschaft heute noch zu sagen haben. Die Ergebnisse ihrer spannenden Reise, zu denen theaterpraktische Übungen, die Stückentwicklung, gegenseitige Gemeindebesuche und auch ein theoretischer Input in Form von Vorträgen namhafter Referenten gehörten, möchte die Gruppe gerne mit einer interessierten Öffentlichkeit teilen. Mit: Thomas Bohne, Albina Gonopolschi, Fatima Haoua, Roman Kritsberh, Ingrid Rüping, Nisa Sönmez, Mike Wogengletter. ***************************************************************************** Ein Projekt in Kooperation der Jüdischen Kultusgemeinde Groß-Dortmund, der Evangelischen Lydia-Kirchengemeinde Dortmund und der Osman Gazi Camii - Türkisch Islamische Gemeinde zu Dortmund Huckarde. Weitere Projektpartner: Auslandsgesellschaft Intercultural Academy gGmbH, Multikulturelles Forum. Leitung: Susanne Hocke und Jürgen Larys, artENSEMBLE THEATER. Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
Schauspiel Dortmund  In Facebook
Beschreibung BUTLER, BUTCH, BEYONCÉ #2 – Feminist Activism Die zweite Ausgabe der neuen feministischen Reihe Butler, Butch, Beyoncé. im Institut & Studio (Schauspielhaus) EINTRITT FREI Zu Gast bei der zweiten Ausgabe der neuen Reihe: Activist und Artivist Penelope Kemekenidou, Mitbegründerin von Gender Equality Media, einer Organisation, die sich gegen sexistische Berichterstattung in Deutschland einsetzt. Mit Kampagnen wie #StopBildSexism oder #unfollowpatriarchy setzt sich die Gruppe konkret gegen patriarchale Strukturen in der Medienlandschaft ein. Derzeit ist sie auch an dem Aufbau der Gruppe der #panyrosas/Brot und Rosen Deutschland beteiligt, einer der größten internationalen Frauenorganisationen* weltweit. Daneben ist sie Mitorganisatorin des Münchner Frauen*streiks 2020. In Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund, der TU Dortmund und dem Kulturbüro Dortmund.
23.00 Uhr bis 22.11, 6.00 Uhr

in: Rittershausstr. 65, 44137 Dortmund
Silent Sinners  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung freut euch! Denn es ist Wochenende! freut euch! Denn der Donnerstagabend ist der neue Freitagnachmittag! freut euch! Denn Studienjahre sind die wildesten Jahre! Das Silent Sinners hält es nicht mehr aus! Denn schon donnerstags kribbelt es unter den Nägeln: Laute Musik und eine Party muss her. Nichts leichter als das: freut euch! Denn jeden Donnerstag geht es ab 23 Uhr in die Vollen! Stefan Mörken gibt euch alles auf die Ohren, was Spaß macht. Von Pop bis Electro, von Gitarre bis Hip Hop fliegt alles durch die Boxen, was das Tanzbein zappeln lässt. Und da das Silent Sinners ein Herz für Studenten hat, ist der Eintritt wieder #sündhaftgünstig. #freuteuch! DJ: Stefan Moerken (freut euch! // Be_Sharp) Sound: Pop // Indie // Classics Start: 23 Uhr #sinnersnights #donnerstagsparty #studentenpack #unterderwochefeiern
23.00 Uhr bis 22.11, 5.00 Uhr

in: Dortmund
Im Keller  In Facebook
Beschreibung Donnerstag ist Kellertag ! Seit knapp zwei Jahrzehnten steht dieses Motto für unvergessliche Partynächte im Herzen Dortmunds. Generationen von Studenten und Nachtschwärmern haben im Keller die Nacht zum Tag gemacht und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Für jeden Studenten ist die Nacht aller Nächte der Donnerstag, denn wie jeder weiß: DONNERSTAG IST KELLERTAG!!! Wir läuten mit euch das Wochenende bereits einen Tag früher ein und feiern solange bis der Unistress vergessen ist. Daher streicht den Freitag aus eurem Stundenplan und schreibt mit uns am Donnerstag eure ganz persönliche Keller Story wie Generationen von Studenten vor euch. Bis Donnerstag, wenn es wieder heißt... „WER NICHT LIEB IST KOMMT IN’ KELLER!!!° Was erwartet euch in dieser unvergleichbaren Nacht? • Extra Dry – Donnerstag ist Kellertag! Zwei Generationen von DJs schließen sich an diesem Abend zusammen um für euch nur das Beste vom Besten aus der Plattenkiste zu kramen. Dabei reicht der musikalische Bogen vom aktuellen Dancefloor Hit bis hin zum Retro-Klassiker der vergangenen Jahrzehnte, um sowohl die feierwütigen Erstis als auch die alten Hasen unter uns in Partystimmung zu versetzen. Getreu dem Motto „Alles kann, Nichts muss“ kommt hier jedes Genre auf seine Kosten! • LOOOOONGDRINKS für 5€ Zu diesem unschlagbaren Angebot servieren wir jeden Gast noch einen eisgekühlten Welcomedrink gratis. Wer kann da noch Nein sagen?! • Ein ultimatives Erinnerungsfoto an diese Nacht mit unserem kultigen Kellerschild Ihr habt noch kein Foto?! Dann ab in’ Keller und posiert für euer ganz persönliches Kellerbild. • Kicker und Supernintendo Lust bei Mario Kart oder ner Runde Kicker neue Bekanntschaften zu schließen? In unserer Mini-Spielhalle ist das kein Problem! • Facts Wo: Alter Weinkeller Doors open: 23h DJs: Boogie Brothers Music: All You Can Dance To - Urban Dance, RnB, HipHop, Funk
Freitag der 22.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Dortmunder Weihnachtsstadt, Hansastr. 72, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung An rund 300 Ständen mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, außergewöhnlichem Spielzeug und vielem mehr gibt es natürlich wie in den Vorjahren wieder nahezu alles, was die Herzen in der Adventszeit höher schlagen lässt. Und was wäre ein Bummel über den 121. Dortmunder Weihnachtsmarkt ohne den typischen Glühwein und ohne die vielen anderen Getränkespezialitäten? Kulinarisch verwöhnt Sie der Dortmunder Weihnachtsmarkt wieder mit Deftigem wie Bratwurst, Westfälischem Grillschinken, Dortmunder Reibekuchen, Fisch oder Käsevariationen. Und für alle, die Süßes mögen, sind Schokoladenspezialitäten, gebrannte Mandeln, frische Crêpes und andere Leckereien natürlich wieder mit dabei. Junge Besucher erfreuen sich an speziellem Kinderprogramm sowie im Weihnachtsdorf und der Märchenschau. Und natürlich erstrahlt auch wieder der größte Weihnachtsbaum mit 45 Metern Höhe und seinen rund 48.000 Lichtern. Öffnungszeiten 21.11. – 30.12.2019 24.11. und 25.12. geschlossen mo – do, 10 – 21 Uhr fr und sa, 10 – 22 Uhr so, 12 – 21 Uhr 24.12., 10 – 14 Uhr (nicht alle Aussteller) 26.12., 12 – 21 Uhr 01.12., Verkaufsoffener Sonntag
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
16.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Mittelalter Weihnachtsmarkt Fredenbaumpark, Fredenbaumpark, 44147 Dortmund
via Meine Termine Alraune Ludwig  In Facebook
Beschreibung Dies ist eine Veranstaltung des Piratengesindel s. Wir sind ein Piratenlager was beim Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark Dortmund aufbaut. Und werden dort unser Unwesen treiben. :-) Falls sie sich für den Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt interessieren, finden sie weitere Infos dazu auf dieser Homepage: https://www.spectaculum.de/
17.30 Uhr bis 20.30 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung More infos soon...
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Caféplus, Gnadenort 3-5, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Sein gitaristischer Start in der Klassik, seine Singer/Songwriter Zeit, vielfältige musikalische Schwerpunkte in verschiedenen Bands (Irish Folk, Rock, Pop, Country), Ausflüge in die Welt des Musicals, sowie starke Einflüsse aus dem Fingerstyle ermöglichen es ihm, stilistisch aus dem Vollen zu schöpfen. Eigene Kompositionen wechseln sich ab mit ausgefeilten Instrumental-Arrangement bekannter Songs. Dabei bricht er bisweilen aus seiner eher romantisch und balladesk angelegten Songauswahl aus und dann sind selbst Rock-Klassiker wie „Smoke on the water“ nicht mehr sicher vor nicht immer ganz ernst gemeinten Fingerstyle-Bearbeitung. Jay Minor kann mittlerweile zurückblicken auf Gast-Auftritte bei Konzerten von Richard Smith & Julie Adams, Franco Morone, Clive Carroll, Andrea Valeri, Maneli Jamal, Sönke Meinen, im Vorprogramm von Fools Garden (im Duett mit seiner Tochter Isa), auf eine USA-Tour im Jahr 2014 und er steht seit einigen Jahren immer wieder mit dem amerikanischen Gitarristen Adam Rafferty auf der Bühne. Im Gepäck hat er sein aktuelles 3. Solo-Album „Sanguine Moon“, aus dem er einige Ausschnitte präsentieren wird. Eintritt frei – Hut geht rum!! Homepage: https://jay-minor.jimdosite.com/ Facebook: https://www.facebook.com/Jay-Minor-8477411420/ Hören/Sehen: www.youtube.com/jayminor1958
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Park der Partnerstädte 2, 44137 Dortmund
Kunstverein  In Facebook Teilnehmer: 43 Neueinstieg
Beschreibung Zum Jahresende präsentiert der Dortmunder Kunstverein parallel zwei Einzelausstellungen: JANNIS MARWITZ Narch till June / Närz bis Apri & MATT WELCH Adult Sculptures ¨Narch Till June / Närz bis April¨ ist die erste institutionelle Einzelausstellung von Jannis Marwitz (*1985 in Nürnberg, lebt und arbeitet in Brüssel) in Deutschland. Mit seinen Gemälden und Zeichnungen eröffnet Marwitz eine lebendige Reflexion über das jahrhundertalte Medium der Malerei. Dabei spannt er mit seiner figurativen Motivauswahl und ungewöhnlichen Farbkombinationen einen Bogen durch die Kunstgeschichte, der von antiken Reliefs ausgehend über barocke Kompositionen bis hin zu digital animierten Bildern führt. Für seine erste institutionelle Ausstellung ¨Adult Sculptures¨ entwickelt Matt Welch (*1988 in Liverpool, lebt und arbeitet in Frankfurt) eine Reihe neuer Skulpturen, die den menschlichen Körper sowie sein Verdauungssystem mit dem Thema des Konsums verbinden. Mit Verweis auf die aktuellen Diskussionen zur Klimakrise und der Fridays-for-Future-Bewegung fungieren die skulpturalen Körper zugleich als Sockel sowie Müllhalde und werden sowohl zum Schauplatz des individuellen Protests als auch der Gemeinschaft. Die Ausstellung wird unterstützt von: WILO-Foundation / Wilo Group Galerie Utermann Dew21 HELLWEG Die Profi-Baumärkte Kulturbuero Dortmund Dortmunder Kronen
19.00 Uhr

in: Kaiserstraße 76, 44135, Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 15
Beschreibung TELL ME MORE Info zur Ausstellung: Michael - Miniatur Artist - Die Details des Lebens, das ist worauf ich mit den Bildern aufmerksam machen möchte. Es kommt halt auch auf die kleinen manchmal sogar unscheinbaren Dinge des Lebens an, denn diese kann man halt hin und wieder schnell Übersehen. Die Idee dahinter basiert auf das Zusammenspiel von Miniaturfiguren im Maßstab 1:87 mit der realen Welt. Egal ob Lebensmittel, Instrumente, Pflanzen, Flüssigkeiten etc., versuche ich verschiedene Elemente miteinander zu verschmelzen um eine neue ¨Welt¨ und Wirkung für den Betrachter zu erschaffen. ¨ Man muss nicht groß sein, um groß zu sein¨. https://www.miwiart.com/ https://www.instagram.com/michael.wie.miwiart/ https://www.facebook.com/miwiart/ Melina bringt Papier in Form. Sie verbindet traditionelle Falt-Techniken ohne Schere und ohne Klebstoff mit eleganter Einfachheit und modernem Geschmack. Einige Objekte werden von innen beleuchtet und eignen sich als besondere Hingucker für die flauschige Jahreszeit http://kulturundchaos.de/ https://www.instagram.com/kulturundchaos.de/?hl=de Farbe - Stil - *Identität* Chantal ist für Dich da um Dein volles Potential zum Vorschein zu bringen. Erkenne Dich als einzigartiges Meisterwerk an. Steh dazu wer Du bist und wofür Du stehst. “Schönheit beginnt in dem Moment, in dem Du entscheidest, Du selbst zu sein.“ (Coco Chanel) Musik: Darf natürlich auch nicht fehlen. Für die Eröffnung haben wir Unterstützung von der Band ¨Das Quadrat¨ erhalten. https://www.facebook.com/dasquadratkamen/ WO: Zeitraum 4 ist im Jahr 2018 in der Kaiserstraße 76 im Hinterhof entstanden und ist Fotostudio, Modeatelier und Atelier für Malerei und Grafik. In ständiger Ausstellung sind die Fotos von “Der Dortmunder” zu sehen. Ansonsten wird der Raum von Stella Gavria und Lutz Kampert mit dem gefüllt, was sie mögen und lieben. Das heisst - man kann die Räume auch mieten - als Fotostudio, als Galerieraum für Ausstellungen, für Seminare oder sonstige Veranstaltungen. Fünfzig wunderbare weiße Quadratmeter - ein Ort für Phantasie, Kreativität und Begegnung. https://www.facebook.com/atelier.zeitraum4/ Wir freuen uns auf euch und einen tollen Abend. Melina, Chantal, Michael und Lutz
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: schauraum: comic & cartoon, Max-von-der-Grün-Platz 7, 44137 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Fr, 22.11.2019 – 19.00 Uhr* Comiclesung und Künstlergespräch Reinhard Kleist: Knock out! Der deutsche Bestsellerautor und Zeichner (geb. 1970) stellt seine neue Graphic Novel (Carlsen) vor, in der er sich mit der Geschichte des amerikanischen Boxweltmeisters Emile Griffith auseinandersetzt. Moderation und Lesung: Matthias Wieland *Die Veranstaltung findet im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund statt.
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund
Domicil  In Facebook Teilnehmer: 17
Beschreibung Vocal Jazz Duo - Top Act! Cécile McLorin Salvant voc, Sullivan Fortner piano Bereits in jungen Jahren zählt sie zu den ganz Großen: Die soeben in 2019 erneut mit einem Grammy-Award ausgezeichnete Sängerin Cécile McLorin Salvant zählt zweifellos zu einer der wichtigsten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit. Als Kind einer bilingualen Familie - die Mutter Französin und der Vater Haitianer - kam McLorin früh mit der Musik in Kontakt. Internationale Aufmerksamkeit erzielte sie mit dem Gewinn der Thelonious Monk Competition 2010. Sie überzeugt mit Vielseitigkeit, Charisma und einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik. Und natürlich mit ihrem feinen Gespür für die Schönheit der Stimme. Für ihr aktuelles Album The Window vertraut sie ganz auf diese Stimme und die Dienste des in New Orleans aufgewachsenen Pianisten Sullivan Fortner. Das intime Duo-Setting gibt beiden die Freiheit, das jeweils Beste von sich zu zeigen. Der Erfolg gibt Cécile McLorin Recht: Auch ¨The Window¨ wurde u.a. von Downbeat unter die besten Alben des Jahres 2018 gewählt, der Grammy folgte umgehend 2019. Der Spiegel beschrieb sie als ¨Erbin von Billie Holiday¨. In 2017 begeisterte sie bereits mit dem Aaron Diel Trio ein restlos ausverkauftes domicil (und einen Tag darauf in der ausverkauften Elbphilharmonie). Deshalb gilt: Unbedingt den Vorverkauf nutzen! ++ Raum: Saal Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr VVK: 35 € (inkl. Gebühren) AK: 38 € Ermäßigung: 50% domicilcard U19 frei
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Steinstr. 48, 44147 Dortmund
Auslandsgesellschaft  In Facebook
Beschreibung Mein Jahr in Taiwan Vortrag: Christian Mützel Bild: © Pixabay Lizenz Der Dortmunder Student Christian Mützel berichtet in seiner bekannten, sehr unterhaltsamen Art von seinem einjährigen Aufenthalt in Taiwan. Liebenswertes, Wissenswertes und Erstaunliches aus dem Alltag, dem Sprachstudium und den Reisen im Lande wechseln mit den Erfahrungen des erfolgreichen Kampfkünstlers bei verschiedenen Kung Fu- und Tai Ji-Wettkämpfen ab. Veranstalter Deutsch-Chinesische Gesellschaft Eintritt frei Ort: Auslandsgesellschaft.de e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund
Subrosa  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Hach...schon wieder Gäste aus Hamburg im #FNMC in Hamburgs südlichster Hafenbar. Nude Villain sind Lou Valentine (Vocals/Guitar), Bendrik Grossterlinden (Guitar), Hugh James (Bass), Elena Petrakakis (Keys) & Deniz Cetinkaya (Drums). Das Produkt aus ihren Inspirationen und der Liebe zur Musik nennen die Hamburger Psychedelic Blues & Circus Pop - wie in einer Zukunftsvision aus der Vergangenheit trifft Retro-Sound auf RnB-artige Hooks, treffen verhallte Soundlandschaften auf Groove. Ihre erste Single ¨Hum¨ ist ebenso düster wie verführerisch - sie gibt die Stimmung für die gesamte Debüt-EP (VÖ 17.10.2019) vor. Nude Villain wagen sich an die großen Themen: sie suchen nach Rissen in der Seele und Gründen für Ängste im Kopf eines Rechtsradikalen (Cracked Stones On Memory Lane), dem vampirischen Charakter der Liebe, der Selbst- und Fremdmanipulation (Tamper) oder dem Ikarus in uns, der in bestimmten Situationen die Kontrolle übernehmen kann (Birds and Machines). Homepage? Video? Gemach, alle Energie geht erstmal in die Musik. Die ist gut und spannend und will unter die Leute gebracht werden. Wollen wir sie reinlassen? (Um's Eck sitzen noch zwei weitere Komplizen für's vielversprechende Live-LineUp mit 6-7 Leuten auf nur 7,5qm.) Aber klar doch...für solche Fälle gibt's schließlich den Friday Night Music Club - so, TONITE: #FNMC presents NUDE VILLAIN!
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Opernhaus, , 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Jekyll & Hyde im Opernhaus Dortmund Für die Bühne konzipiert von Steve Cuden & Frank Wildhorn Buch und Liedtexte von Leslie Bricusse | Musik von Frank Wildhorn Orchestrierung von Kim Scharnberg | Arrangements von Jason Howland. Deutsch von Susanne Dengler und Eberhard Storz www.tdo.li/jekyll // #tdoJekyll Der Kampf zwischen Gut und Böse ist so alt wie die Menschheit. Umso dramatischer wird es, wenn ein Mann gleich beiden um die Vorherrschaft streitenden Mächten ausgeliefert ist. Der ehrgeizige Arzt Henry Jekyll hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Trennung dieser so gegensätzlichen Eigenschaften zu erforschen. Mit seinen wissenschaftlichen Experimenten bewegt er sich dabei allerdings auf äußerst dünnem Eis, denn man verbietet ihm die Erprobung an Patienten. So wird Dr. Jekyll zu seinem eigenen Versuchskaninchen. Mit zunehmendem Forschungserfolg verliert er immer mehr die Kontrolle über sich selbst und sein böses Alter Ego Edward Hyde gewinnt die Oberhand. Seine Verlobte Lisa unterstützt ihn nach bestem Gewissen, doch auch sie kann die verheerende Verwandlung nicht aufhalten. Edward Hyde treibt mittlerweile im zwielichtigen Londoner Untergrund sein Unwesen und bald zieren zahlreiche Leichen den Weg des grausamen Sadisten. Jekyll erkennt zwar, zu was für einem Monster er geworden ist und versucht auch, dagegen anzukämpfen, doch am Ende ist Hyde stets der Stärkere. Als er schließlich bei seiner eigenen Hochzeit droht, sogar die geliebte Lisa zu töten, findet der hilflose Forscher nur in seinem eigenen Tod den letzten Ausweg. Fesselnd, düster und sexy – die dramatische Geschichte um Henry Jekyll und Edward Hyde ist mit ihrer Abgründigkeit eine der beliebtesten englischen Schauererzählungen. Mit seiner mitreißenden Musik, die mal romantisch, mal rockig aus dem Orchestergraben erklingt, begeistert Frank Wildhorns bewegendes Musical. BESETZUNG: Henry Jekyll / Edward Hyde: David Jakobs Gabriel John Utterson: Morgan Moody Lisa Carew: Milica Jovanović Lucy Harris: Bettina Mönch Sir Danvers Carew: Tom Zahner Bischof von Basingstoke: Mario Ahlborn Simon Stride: Florian Sigmund Lady Beaconsfield: Johanna Schoppa Lord Savage: Georg Kirketerp General Lord Glossop: Johannes Knecht Nellie: Jessica Trocha Sir Archibald Proops: Thomas Günzler Spider/ Priester: Alejandro Fernández Poole/Bisset: Nico Hartwig Zeitungsjunge: Lara Hofmann Mit den: Dortmunder Philharmonikern Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund Musikalische Leitung: Philipp Armbruster Regie: Gil Mehmert Bühne: Jens Kilian Kostüme: Falk Bauer Choreografie: Simon Eichenberger Dramaturgie: Laura Knoll Chor: Fabio Mancini
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Westfalenhalle, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Westfalenhallen  In Facebook Teilnehmer: 950
Beschreibung ▪ Wincent Weiss ▪ Irgendwie Anders Tour 2019 ▪ 18.11.2019 ▪ Dortmund, Westfalenhalle Dortmund ▪ Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr ▪ Tickets sind ab Montag, 19.11.18 um 10 Uhr hier verfügbar: https://bit.ly/2B3FB6Y Im Herbst des nächsten Jahres geht Wincent Weiss im Anschluss an seine zweite Album-Veröffentlichung auf große „Irgendwie Anders Tour 2019“. Mit dabei hat er natürlich seine bekannten Hits wie „Feuerwerk¨, ¨Frische Luft¨ oder ¨An Wunder¨, aber auch neue Songs, die er gemeinsam mit seiner Band in 15 Städten präsentieren wird. Ein neues Kapitel Wincent Weiss beginnt, das mit Spannung erwartet werden darf! Präsentiert von WDR 2 Foto Credit: Christoph Köstlin
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Speicherstraße 90, 44147 Dortmund
Herr Walter  In Facebook
Beschreibung Von Friesland durch die Randmeere und über die Vecht bis nach Utrecht - und dann mitten durch. Die Oude Gracht mit ihren vielen Bogenbrücken, mit Kneipen und Gaststätten,. vielen Biergärten aber auch dem ganz normalen Leben an der Wasserseite: Mülltonnnen, Planschbecken, Chaos - die ganze Pracht des Lebens in der viertgrößten Stadt der Niederlande. Und erst die Hinfahrt! Die Vecht als malerischer Fluss führt uns durch das Grüne Holland - das alles und viel mehr. Wie immer 3€ und wie immer gut! Sehr gut sogar, so gut, dass ich selbst hingehen würde - also als Besucher. Als Käpt´n Kalle bin ich natürlich da ;-) Und das auch zum Quasseln während der After-Show-Party, denn das hat sich bei den letzten Veranstaltungen ja immer mehr herauskristallisiert: der Austausch danach wird immer mehr. Also: einfach kommen. Und fertich! Übrigens: Keine Angst vor viel Verkehr in Dortmund, wir sind fertig lange bevor die Borussia das letzte Tor geschossen hat!
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Kulturvergnügen, Eisenmarkt 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Unterwegs in der alten Reichsstadt Tremonia Begleiten Sie den Nachtwächter durch die Gassen der Stadt und hören Sie seine Geschichten aus alter Zeit: über den Stadtpatron Reinoldus, den Hansekaufmann Klepping, das Leben auf dem Marktplatz, über einen versuchten Verrat und über das westfälische Traditionsgericht. Anmeldung erforderlich. Informationen zum Ablauf Treffpunkt: Adlerturm | Günter-Samtlebe-Platz 2 (Ostwall 51a) | 44135 Dortmund. Endpunkt: Kirchhof Propsteikirche | Propsteihof 3 | 44137 Dortmund Dauer: ca. 1,5 Stunden. Kosten: 14 EUR pro Person. / Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 7,50 EUR. / Kinder bis 6 Jahre frei. / Mindestteilnehmerzahl 16 Personen.
20.00 Uhr bis 21.20 Uhr

in: Sckellstrasse 5-7, 44141 Dortmund
Kinder- und Jugendtheater  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung FAST FAUST im KJT in der Sckellstraße Stück von Albert Frank nach J. W. von Goethe ab 15 Jahren www.tdo.li/fastfaust // #tdofastfaust Die freie Theatergruppe Dramenterzett hat es sich zur Aufgabe gemacht, „große Stücke für ein kleines Haus mit kleinem Ensemble groß zu besetzen“. In dieser Spielzeit haben sie sich den Klassiker Faust vorgenommen, der im Original 57 Rollen aufweist. In 90 Minuten soll er über die Bühne gehen, denn die Sehgewohnheiten des Zuschauers haben sich verändert. Unter den Motti „Goethe ist für alle da!“ und „Hin zum Wesentlichen! Hin zum Dichter! Hin zur Schauspielkunst, hin zum fantasievollen, mündigen Zuschauer!“ wollen sie diesen Kraftakt mit drei Schauspielern wagen. Doch dann kommt Hannah nicht. André und Heiner müssen nun zu zweit den Faust auf die Bühne bringen: Mit Fantasie, Improvisation, Witz und Leidenschaft schlagen sie sich durch das Werk. Ein Stück zwischen Klassik und Komik, das Jugendlichen und Erwachsenen das Werk wieder nahe bringt. „Weltliteratur im Tablet-Format, ein ‚Drama to go‘.“ (nordbayern.de) „Vielleicht hat man von dieser konzentrierten, kommentierten Fassung sogar noch mehr. Denn da wird gewissermaßen noch Einblick in schauspielerisches Handwerk geliefert.“ (Neues Deutschland) „Eine Komödie, die alle Qualitäten zum Kultstück hat.“ (theaterpur) BESETZUNG André: Andreas Ksienzyk Heiner: Thorsten Schmidt Regie: Antje Siebers Ausstattung: Sandra Linde Dramaturgie: Isabel Stahl Theaterpädagogik: Erika Schmidt-Sulaimon Regieassistenz: Peter Kirschke
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund
Theater Fletch Bizzel  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Wermut, Schwermut und Chansons Eine Reise durch die 20er und 30er Jahre mit den Silly Siblings In den 1920ern hatte der Haifisch Zähne, Tucholskys Gedichte werden als Chansons zu Gassenhauern, Marlene Dietrichs Hosenanzug löst einen Skandal aus und die Menschen dieser Zeit taumelten zwischen Krieg und Überlebensmut. Die Theaterband der Kulturbrigaden „The Silly Siblings“ nehmen Sie mit auf eine Reise durch die aufregende Zeit der 20er und 30er Jahre – ein Abend zwischen Absinth-Taumel und musikalischer Ekstase! Eine ebenso unterhaltsame wie zum Nachdenken anregende Rückschau auf diese Jahrzente voller Gegensätze. Nehmen Sie Platz auf den Diwanen der 20er Jahre, spazieren Sie durch die politischen Wirren der jungen Weimarer Republik und lauschen Sie den Texten und Liedern der Moderne. Amüsant, spannend und verdränglich vergnüglich. Koproduktion: KULTURBRIGADEN & Theater FLETCH BIZZEL Regie: Rada Radojcic Mit: Anna Marienfeld, Christiane Wilke, Rada Radojcic Musik: Dixon Ra Band Vorstellungen: Fr., 11.10.19 20.00 Uhr Sa., 12.10.19 20.00 Uhr Fr., 22.11.19 20.00 Uhr Sa., 23.11.19 20.00 Uhr Fr., 31.01.19 20.00 Uhr Karten: TEL: 0231-142525 EMAIL: karten@fletch-bizzel.de Theater Fletch Bizzel Humboldtstraße 45 44137 Dortmund Mo–Fr: 10.00–18.00 Uhr www.fletch-bizzel.de
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Theater im Depot  In Facebook
Beschreibung Heidi Geißen, Gipfel, Sensationen Heidi, ein Waisenmädchen, kommt in die Schweizer Alpen. Hier findet sie eine neue Heimat bei ihrem grantigen Großvater, dem Alm-Öhi, dem Geißenpeter und seinen Geißen. Oft ist diese Geschichte kitschig und verniedlichend erzählt worden, aber der zugrunde liegende Roman geht tiefer und zählt zur Weltliteratur. Die Schauspieler*innen des Theaters im Depot bringen „Heidi¨ mit Gefühl, Respekt, aber auch mit viel Humor in einer neuen, ganz eigenen Fassung, auf die Bühne. Die Bergkulisse spielt hier eine ebenso große Rolle, wie die bewegende Geschichte von Heidi und ihrer im Rollstuhl sitzenden Freundin Klara. Cordula Hein, Thorsten Strunk und Sandra Wickenburg spielen im fliegenden Rollenwechsel nicht nur alle menschlichen Charaktere, sondern auch allerlei Alm Getier. Mit Regisseur und Autor Stefan Keim haben sie für das Theater im Depot bereits „Aschenbrödel – Nuss mit lustig¨ erarbeitet - eine Produktion, die seit Jahren mit großem Erfolg im Theater läuft.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Gneisenaustr. 55, 44147 Dortmund
Rekorder  In Facebook Teilnehmer: 42 Neueinstieg
Beschreibung Nenn Mich Musik Tour 2019 - präsentiert von Musikexpress, MusikBlog & ByteFM Schnauzbartpop aus Essen: The Düsseldorf Düsterboys setzten sich in die S-Bahn und fahren mal eben in den Dortmunder Norden. Im Rekorder werden wir unter Alkoholeinfluss mit süßen Klängen und deepen Textzeilen konfrontiert. https://www.youtube.com/watch?v=F6DOxhnAQGo Als Support spielen an diesem Abend, die wunderbaren Glitterminister. Rote Rosen, Konfetti und eine Portion Heiterkeit! Im Großen und Ganzen könnte man sagen, das wird ein super Abend. Also Freunde einpacken, Schnaps trinken und den sechsunzwanzig besten Abend seines Lebens verbringen. VVK: 12 € https://www.love-your-artist.de/de/rekorder/nenn-mich-musik-tour-2019/ AK: 14 € Doors: 20 Uhr Beginn: 21 Uhr Hauptsache ausschlafen „Nenn mich Musik“ von The Düsseldorf Düsterboys Als der US-amerikanische Musiker John Fahey 1959 unter dem Namen Blind Joe Death ein Album herausbrachte, hielten es viele Kenner für einen sensationellen Fund der frühen American Folk Music. Wenn man 60 Jahre später das Debütalbum von The Düssseldorf Düsterboys hört, könnte man es durchaus auch für einen wiederentdeckten Schatz der Folkmusik halten. Tatsächlich aber ist es das neueste Werk von Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die inzwischen viele Musikliebhaber in diesem Land als die unverkennbaren Stimmen von International Music kennen dürften. Ihr Album „Die besten Jahre“ aus dem April 2018 halten nicht wenige für die stärkste deutschsprachige Platte der letzten Jahre. Nun also „Nenn mich Musik“, das unter Fans langersehnte Debütalbum von The Düsseldorf Düsterboys, die Peter und Pedro als Duo schließlich schon lange vor International Music gegründet haben. Um das Verwirrspiel mit den unterschiedlichen Band-Identitäten perfekt zu machen, haben Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti mit Edis Ludwig am Schlagzeug und Fabian Neubauer an Orgel und Klavier The Düsseldorf Düsterboys nun kurzerhand zum Quartett erklärt. Und wieder hat Produzent Olaf O.P.A.L. sie extrem gut in Szene gesetzt. Vor allem dann, wenn sich auf den Aufnahmen gelegentlich ein paar Holzblasinstrumente zur Band dazugesellen: Was für ein Sound! Die Düsterboys nennen es schlicht und einfach: Musik. „Oh Mama halt mich aus / halt mich aus dem trouble raus / denn ich habe ein Gefühl / es bringt nicht viel“ Mit diesem Chor beginnt dieses 16 Lieder umfassende Werk, und vom ersten Moment an fühlt man sich in der musikalischen Gemeinschaft der Düsterboys so geborgen wie ein Kind in Mutters Schoß, während draußen hinter dem Fenster gerade jeder für sich eine eigene Dystopie entwirft. Anders als bei International Music ist Pedro Goncalves Crescenti vom Bass an die Gitarre gewechselt. Entsprechend weniger treibend klingen die Düsterboys. Aber es wäre auch ein Frevel gewesen, diese himmlischen Songs mit zu viel Rockenergie aufzuladen. So gibt es auf diesem Album kaum eine spürbare, irdische Gravitation. Außer vielleicht wenn in „Wie ein Henker“ plötzlich keiner mehr den Lenker des Lebens hält. Und im Boogie von „Messwein“ ließe sich sogar das Tanzbein auf dem Parkettboden schwingen. Ansonsten aber ist „Nenn mich Musik“ ein Album für die Party nach der Party: Ein intimer, etherischer, hochgradig psychedelischer Drift. Manchmal brauchen die Düsterboys nur wenige Worte, um ihren Songs über die Kraft einer Muse oder den nächtlichen Spaziergang zur Tanke den nötigen Ausdruck zu verleihen. Und spätestens, wenn der Gesang wieder mehrstimmig wird, ziehen sie uns mit jeder einzelnen, gesungenen Silbe in ihren Bann. Selbst wenn es im Liedtext nur um das Glühen einer Zigarette geht. Feinstoffliche Songs für die Raucherecken des Lebens. Den Bandnamen hat Peter ein... https://www.facebook.com/events/2435043926816325
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Die bekannte Band „Zärtlichkeiten mit Freunden“ sind Stefan Schramm und Christoph Walther – ein unfaires Doppel im Morgengrauen am staubigen Scheideweg von Kabarett und Rock. Auf der einen Seite hemmungslose Fußballerbeine, dorten lässige Überartikulation. Genau so beschreiten sie das selbst erfundene Genre des Musik-Kasperetts. Es verbindet sie spinnerte Verkleidungslust und unregelmäßiger Bartwuchs, beides noch von ganzdamals her, aus der deutschen Eisdielenstadt Riesa. Diese brutalen Karrieristen buhlen um die Gunst der leichten Muse, die man früher „Quatsch mit Soße“ nannte oder „Politikverdrossenheit“. Sie gefallen sich in der Posemitleidloser Spaß-Roboter! Mit alten Perücken provozieren sie Heiterkeit bis zur Lungenembolie. Mitreißende Jingles, eine leibeigene Vorband, Spucke-weg-Zauberei auf akustischer Auslegware, Hits aus der Jugendverschiedener Generationen! Lange Pausen! Keine Löcher: Exakt wie ein Uhrwerk verpuffen sie ihre Pointen, oft auf Kosten des gebürtigen Elektrotechnikers Ines Fleiwa. Auf der Bühne verschmelzen Unvereinbarkeiten wie Intelligenz und Sächsisch, Sächsisch und Charme, Block Foto: Steffen Rinka
20.00 Uhr bis 23.11, 5.00 Uhr

in: Betenstr. 3, 44137 Dortmund
Stade  In Facebook
Beschreibung Mit den Hits von Haddaway, Modern Talking, a-ha und Dr. Alban lassen wir die guten alten Zeiten wieder aufleben!
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Wohnzimmer life im Piepenstock, Schildstraße 1, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Freitag 22. November 20:00 Uhr - Nic Koray - Die Singersongwriterin Nic Koray tritt mit ihren eigenen, handgemachten Songs in verschiedenen Besetzungen auf (Solo, Duo, Trio) auf. Mit Akustikgitarre und Herzblut teilt die professionelle Musikerin ihre persönlichen Songs voll lyrischer Tiefe und zärtlicher Direktheit mit den Zuhörern. Dabei entsteht ein charakteristischer Sound, der durch seine Intimität und Zerbrechlichkeit besticht und Einschläge der Musikrichtungen Singersongwriter, Irish Music und IndieFolk zu einem neuen und eigenen Stil verbindet, welcher nicht zuletzt durch die nachdenklichen Texte und Nic Koray s charismatische Stimme zu einem unverwechselbaren Ohrenschmaus wird. „Diese Lieder sind Kleinode! Kleinode, in denen sich die Perspektive einer klugen, erwachsenen Frau auf das Leben als Geschenk - und eben immer wieder als Reise spiegelt. Es gibt nicht viele singende Frauen in Deutschland, deren Stimmen mich so killen wie NIC KORAYs. Und es gibt noch weit weniger, denen ich das seltene Talent zuspreche, Lieder zu formulieren, die so universell und zugleich aufs intimste persönlich sind.“ (Tom Liwa) www.nickoray.de fb.nickoraymusic soundcloud.com/nic-koray
20.00 Uhr bis 23.11, 1.00 Uhr

in: Café Maximilian, Markt 10, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Komm auf die Kirschseite des Nachtlebens! Die Cherry Nights gehen in eine neue Runde und du bist herzlich dazu eingeladen! Mon Chéri präsentiert den neuen Mon Chéri Cherry Club mit zwei einzigartigen und leckeren Geschmackssorten. Neu dabei: Mon Chéri - Cherry meets Vodka! Sei dabei und tauche ein in die Welt der süßen Versuchung und lasse dich von einzigartigen Cocktail-Kreationen von Star-Barkeeper Stephan Hinz verführen. Hier findest du alle Highlights der Cherry Nights im Überblick: - Freier Eintritt - Sechs Special Drinks von Barkeeper Stephan Hinz, z.B. der Cherry Cosmo & Cherry Ginger Collins - Glücksrad mit Chance auf Freigetränke - Kostproben von Mon Chéri und den Mon Chéri Cherry Club Pralinen - Eine Selfiewand für coole Fotos Neugierig geworden? Dann komm vorbei und sei Teil der Nacht der Kirschen! Mehr Infos gibt’s unter www.moncheri-cherryclub.de
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Konzerthaus  In Facebook Teilnehmer: 136
Beschreibung Fink Support: Sophie Hunger Einlass 19.30 Uhr // Beginn 20 Uhr Medienpartner: Musikexpress, kulturnews, MusikBlog, ASK HELMUT Fink, das sind der in UK geborene und in Berlin lebenden Singer/Songwriter und Bandgründer Fin Greenall und seine langjährigen Bandkollegen Tim Thornton (Drums, Gitarre) und Guy Whittaker (Bass). Fink hat bis heute einen merklich experimentierfreudigen Katalog entwickelt, der mit dem Sample-lastigen Debüt „Fresh Produce“ (2000) begann, über ging in die schönen und verkopften Gedankenspiele ihres letzten Albums „Hard Believer“ (2014) und 2017 im vielschichtigen Album „Resurgam“ mündete. Greenall hat sich zudem weltweit einen Namen gemacht als Filmmusikkomponist, Songwriting-Co-Autor (u.a. mit John Legend und Amy Winehouse) und als innovativer Solokünstler mit aktuellen Nebenprojekten, vom elektronischen „Horizontalism“ (2015) hin zu „Fink’s Sunday Night Blues Club Vol.1“ (2017). Fink haben sich nie vor Experimenten gescheut. Finks Live-Qualitäten sind legendär und haben der Band überschwängliche Lobeshymnen auf der ganzen Welt eingebracht, ob sie nun ein intimes Gastspiel geben, Arenen rocken oder gar mit einem weltbekannten Amsterdamer Klassik-Ensemble kollaborieren (ein Konzert, das 2013 als Livealbum „Fink Meets The Royal Concertgebouw Orchestra“ veröffentlicht wurde). Für ihr 2017 veröffentlichtes Album „Resurgam“ expandierte das Kern-Trio in eine große Live-Besetzung. 2019 kehren Fink mit neuem Album 'Bloom Innocent' (VÖ: 25.10.) auf die Bühnen Deutschlands zurück, u.a. mit Konzerten im Admiralspalast, dem Carlswerk Victoria, dem Konzerthaus Dortmund und der Elbphilharmonie. In Köln und Dortmund wird er dabei von der großartigen Sophie Hunger supportet. https://www.finkworld.co.uk https://www.facebook.com/finkmusic https://www.youtube.com/user/finkvids https://soundcloud.com/fink
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Kulturzentrum Langer August, Braunschweiger Str. 22, 44145 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Konzert im Café im Vorderhaus Einlass 20 Uhr Eintritt 5€ „Aber Manchmal Doch“ heißt der Titel Lilous zweiter EP und lässt die zielstrebige Seite der zuweilen zaghaften jungen Künstlerin durchscheinen. Ihr Gesang ist angenehm unaufgeregt. Mit ihrer Gitarre und bildhafter Sprache zieht sie in den Bann, taucht man in die Geschichten ein, die sie zu erzählen vermag, und verliert sich in ihren Songs, die von einer stillen Melancholie getragen werden und zugleich Lichtblicke eröffnen. Angefangen als Singer-Songwriterin im Alleingang, wurde sie 2010 als Bundespreisträgerin des „Treffen junge Musikszene“ von den Berliner Festspielen ausgezeichnet. Nach der ersten, über Crowdfunding finanzierten CD folgten bald weitere Stipendien. Mit ihrer aktuellen EP erzielte Lilou eine Musikvorstellung beim WDR2, sowie eine Platzierung in den Ruhrcharts Top20 für mehrere Wochen. Darüber hinaus organisierte sie in Eigenregie bereits zwei Tourneen durch Clubs und Szenebars für ihre fünfköpfige Bandbesetzung. Dass sie auch größeres Publikum begeistern kann, zeigte die Sängerin im Vorprogramm von NENA vor knapp 4.000 Zuschauern. Im Langen August wird Lilou ein akustisches Soloset performen. Langer August Braunschweiger Str. 22
20.30 Uhr bis 22.15 Uhr

in: Strobelallee 50, 44139 Dortmund
Signal Iduna Park  In Facebook Teilnehmer: 2735
Beschreibung Freitagabend, Flutlichtspiel: Borussia Dortmund empfängt den SC Paderborn.
20.30 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Dortmund
Piano  In Facebook Teilnehmer: 32
Beschreibung IAN PAICE (DEEP PURPLE) feat. Purpendicular PERFORMING CLASSIC DEEP PURPLE IAN PAICE (Deep Purple, ex Whitesnake, Gary Moore) - DRUMS - US ROBERT THOMAS WALSH (Roger Glover, Joe Lynn Turner, Tony Carey) - VOCALS - IRL FRANK PANÈ - GUITARS (Bonfire, Joe Lynn Turner) - AUT MALTE FREDERIK BURKERT (Graham Bonnet) - BASS - GER ERNESTO GHEZZI (Gotthard, Roger Glover, Zucherro) - HAMMONDS/KEYS – ITA „Purpendicular are one of the top bands I play with outside Purple.“ Ian Paice „It’s big fun to play with Purpendicular“ Roger Glover „Purpendicular is an excellent band.“ Ritchie Blackmore „This Band is fucking awesome!“ Joe Lynn Turner Ian Paice ist der legendäre Schlagzeuger von Deep Purple und aktuell das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple. Jetzt kommt er mit der Band Purpendicular auf Tour um seine Best-Of-Classic-Deep-Purple-Show auf die Bühne zu bringen. Ian Paice ist dabei live und ganz nah in Clubatmosphäre zu erleben. Da wird keine Videoleinwand benötigt, denn Ian Paice wird nur wenige Meter vom Publikum entfernt über zwei Stunden seine einzigartige Spielweise aufführen. Zu hören gibt es Deep Purple Klassiker wie „Child In Time“, „Black Night“, „Smoke On The Water“, „Woman From Tokyo“ und „Hush“. Deep Purple wird seit den 70er Jahren als eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten gefeiert und daran hat das Schlagzeugspiel von Paice einen großen Einfluss. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit. Paice selbst spielte neben Deep Purple unter anderem auch bei Whitesnake, Gary Moore sowie bei Soloprojekten von Jon Lord, Paul McCartney und Pete York von der Spencer Davis Group. Die Band Purpendicular, die von Ian Paice und Joe Lynn Turner sogar als „beste Deep Purple Tribute Band der Welt” bezeichnet wurde, besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple, die für den Erfolg der legendären Rockband verantwortlich ist, bei jedem Auftritt live zu vermitteln. Selbst Ritchie Blackmore sagt „Purpendicular ist eine exzellente Band“ und Roger Glover meinte nach seiner Performance mit Purpendicular in Basel 2012 „Sie klingen frisch und es ist eine große Freude mit ihnen zu spielen“. Deshalb spielten auf dem ersten Album „tHis is the tHing“ neben Ian Paice als weitere Gäste auch Steve Morse, Don Airey, Roger Glover und Neil Murray mit. Auf dem aktuellen Album „Venus to Volcanus” gibt sich wiederum Ian Paice die Ehre am Schlagzeug. Als weiterer Gast ist der ehemalige Rainbow Keyboarder Tony Carey zu hören. Das Album schaffte es bis in die Top 20 der Deutschen Metal-Rock-Charts.
20.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Strobelallee 50, 44139 Dortmund
Signal Iduna Park  In Facebook Teilnehmer: 795
Beschreibung 🏆 Bundesliga 🆚 SC Paderborn 🏟 SIGNAL IDUNA PARK 🗓️ Sa., 22. November ⏰ 20:30 CEST ⚽️🐝 #BVBSCP
22.00 Uhr bis 23.11, 5.00 Uhr

in: Bissenkamp 11-13, 44135 Dortmund
Bierkönig  In Facebook
Beschreibung Für 15€ könnt ihr eine Verzehrkarte im Wert von 30€ an der Kasse bis 24 Uhr beim Einlass kaufen oder alles ist wie immer! Einlösbar die ganze Nacht!
22.00 Uhr bis 23.11, 5.00 Uhr

in: An Der Buschmühle 100, 44139 Dortmund
Daddy Blatzheim  In Facebook Teilnehmer: 50
Beschreibung What Else 22.11 Nach unserem 1 Jährigen feiern wir gleich den nächsten Geburtstag. Diesmal feiert einer unserer Residents ,, DJ SHINE,, seinen Geburtstag. Kommt lasst uns mal wieder so tun, als wären wir wieder achtzehn, lasst uns einen Kurzen nach dem anderen trinken und einen altbewährten Wodka-Redbull in vier Zügen exen. Was auch sonst 💁🏼‍♀ Was auch sonst, als abzappeln, kühle Drinks und Musik. What else Jungs und Mädels 💁🏼‍♀ am 22.11.2019 gehen wir in die nächste Runde und wollen wieder ordentlich gas geben. Denn was auch sonst als unsere Freunde brauchen wir für einen unvergesslichen Abend. FACTS FR 22.11.2019▪️22h▪️Daddy Blatzheim DJs: DJ Shine & Friends Sound: RnB▪️House▪️Classic
22.00 Uhr bis 23.11, 4.00 Uhr

in: Königswall 1 (Alte Post), 44137 Dortmund
Pirates Boo  In Facebook
Beschreibung 🖤💛🖤💛🖤💛 Immer wenn Dortmund zu Hause spielt ➡️ vorausgesetzt es ist ein Freitag oder Samstag 👉 Gibt es ab 2️⃣2️⃣Uhr bis Mitternacht 👉 ALLE Deutschen Biere für 👇⬇️👇⬇️ ✌€ statt 3 € ❗ Wir wünschen unseren Jungs für dieses Spiel 👇👇 ¨Mast& Schotbruch¨ 🍀 Bitburger (0.33 l ) 👉 2 € sowohl auch Bitburger Radler - Colabier & alkoholfrei 🍻 KönigsPilsener (0.33 l ) 👉 2 € Astra ( 0.33 l ) 👉 2 € sowohl auch Astra Rakete/ Rotlicht & Kiezmische An Bord ⚓ ab 22 Uhr Eintritt ab 2️⃣2️⃣ Uhr ➡️ 3 € Eintritt & MVZ 2 € mit einem Klopfer o. Softdrink 0.2l 🥤deiner Wahl LADIES EINTRITT FREI 🆓️
22.00 Uhr bis 23.11, 6.00 Uhr

in: Emil-Moog-Platz 1, 44137 Dortmund
Moog  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung ❌ GET JIGGY - JEDEN FREITAG im MOOG ❌ Wenn wir heute bei der ganzen synthetischen R'n'B und EDM Discomukke eins vermissen, dann ist das der unwiderstehliche Funky Groove, der uns in den 90ern und Anfang der 2000er in den Clubs unsere Booties hat wackeln lassen. Sound, bei dem der Sexy Vibe buchstäblich wie Magma aus den Boxen floss, um auf dem Dancefloor wie ein Vulkan zu explodieren. Die Jahre der Entbehrung und des Wartens haben nun endlich ein Ende, wenn es freitags im MOOG „Get Jiggy“ heißt, was soviel bedeutet wie maximalen Spaß auf einer Party haben.👯‍♀️ ❗ EINTRITT AB 21 JAHREN ❗ Liebe Grüße euer, Pierre Kaczorowski
22.00 Uhr

in: Im Spähenfelde 51, 44143 Dortmund
Rush Hour  In Facebook Teilnehmer: 25 Zugriffe: 18
Beschreibung 🔥🔥🔥 SPECIAL EVENT 🔥🔥🔥 ❌ LEON MACHERE LIVE ON STAGE @ ARENA ❌ Freitag, 22.11.19 Ab: 22 Uhr ⏰ WIR FREUEN UNS DARAUF, IHN BEI UNS ZU HABEN! 🎊🎉 LEON MACHERE mit seinen Super Hits! 🔥♥️ COPACABANA🌴☀️ ➡️ https://m.youtube.com/watch?v=TxnJoF9qmkA PORTOFINO feat. Kay One ➡️ https://m.youtube.com/watch?v=qaX5nR2GFaY 🔛 und vielen weiteren Tophits 🙌🏻
22.30 Uhr bis 23.11, 6.00 Uhr

in: Reinoldistr 2-4, 44135 Dortmund
Oma Doris  In Facebook Teilnehmer: 51
Beschreibung Freitag, 22. November 2019 ANTE PERRY & FRIENDS mit KID SIMIUS Line-Up: KID SIMIUS (DJ-Set, Jirafa Records, Berlin)) ANTE PERRY (Katermukke, Berlin) € 12,00 Eintritt vor 24:00 Uhr, danach € 15,00 kein Mdvz. ab 22:30 Uhr / ab 18 Jahren
22.30 Uhr bis 23.11, 5.00 Uhr

in: Hansastr. 5-7, 44137 Dortmund
Nightrooms  In Facebook Teilnehmer: 47
Beschreibung Seid Ihr Engel oder Teufel? _________________ 👼 Longdrink Specials 👼 himmlische Dekoration 👼 Pyro Show 👼 Gästelistenaktion #heaven 👼 Charts & House im Bay Club ODER 😈 Shot Specials 😈 höllische Dekoration 😈 Konfetti Show 😈 Gästelistenaktion #hell 😈 Hiphop & Dancehall im Brugal _________________ Akkreditierung für die GÄSTELISTE: Egal ob ihr auf himmlischen oder höllischen Pfaden wandelt: Mit unserer Gästeliste zahlt ihr dabei KEINEN EINTRITT! Postet #heaven oder #hell + die Anzahl eurer Begleitungen in die Veranstaltungen und schon steht ihr auf der Gästeliste für KOSTENLOSEN Eintritt! Beispiel: #heaven +3 oder #hell +3 - Wir empfehlen frühzeitiges Erscheinen vor 0 Uhr - _________________ Tischreservierungen: 🍾 Whatsapp: 0163 6688599 🍾 Nachricht bei Facebook 🍾 Mail an info@nightrooms.de
23.00 Uhr bis 23.11, 5.00 Uhr

in: Märkische Straße 22, 44141 Dortmund
Weinkeller  In Facebook Zugriffe: 17
Beschreibung Alle Hits der 2000er – All Night Long! Das Jahrzehnt der Castingshow-Retorten-Stars, Supertalente und Realityshow-Unfälle. Erinnert ihr euch noch an Zlatko und Jürgen, die ersten Brudis im Big Brother Container? Den nackten Crazy Frog als nervigen Jamba-Klingelton auf eurem neuen 3210? Oder Madonna und Britney knutschend auf MTV? Musikalisch gingen wir mit Bill und Tom durch den Monsun, wurden von unseren Eltern nicht zu knapp als „Teenage Dirtbags“ beschimpft, hielten nach Britney’s glatzköpfiger Regenschirm Attacke den „Umbrella-ella-ella-hey-hey“ dann doch lieber für RiRi und hatten einfach eine „Geile Zeit“ im Juli. Am 4ten Freitag widmen wir uns also den ersten zehn Jahren des zweiten Jahrtausends, mit all seinen musikalischen Highlights und Fehltritten vermeintlicher RTL Superstars. Von den No Angels und Monrose über Jay-Z, Beyoncé und Usher bis zu den Beatsteaks, Nickelback oder Sido’s Aggroberlinern - es gibt keine Genregrenzen, alles kommt auf die Plattenteller und die Erinnerungen an die ersten Alkoholexzesse und Flaschendrehen-Knutschereien auf Klassenfahrt sind plötzlich wieder zum greifen nah ;) ________ Fakten: GEILE#ZEIT • Die 2000er Party Weinkeller (Märkische Straße 22 / 44141 Dortmund) DJ: Jp (Yeah2000 / Me&MyGurlz) Musik: Alle Hits aus den 2000ern (verschiedene Genre)2
23.00 Uhr bis 23.11, 6.00 Uhr

in: Q, Rosemeyerstr. 14, 44139 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 19 Neueinstieg
Beschreibung ★★★
Samstag der 23.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Dortmunder Weihnachtsstadt, Hansastr. 72, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung An rund 300 Ständen mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, außergewöhnlichem Spielzeug und vielem mehr gibt es natürlich wie in den Vorjahren wieder nahezu alles, was die Herzen in der Adventszeit höher schlagen lässt. Und was wäre ein Bummel über den 121. Dortmunder Weihnachtsmarkt ohne den typischen Glühwein und ohne die vielen anderen Getränkespezialitäten? Kulinarisch verwöhnt Sie der Dortmunder Weihnachtsmarkt wieder mit Deftigem wie Bratwurst, Westfälischem Grillschinken, Dortmunder Reibekuchen, Fisch oder Käsevariationen. Und für alle, die Süßes mögen, sind Schokoladenspezialitäten, gebrannte Mandeln, frische Crêpes und andere Leckereien natürlich wieder mit dabei. Junge Besucher erfreuen sich an speziellem Kinderprogramm sowie im Weihnachtsdorf und der Märchenschau. Und natürlich erstrahlt auch wieder der größte Weihnachtsbaum mit 45 Metern Höhe und seinen rund 48.000 Lichtern. Öffnungszeiten 21.11. – 30.12.2019 24.11. und 25.12. geschlossen mo – do, 10 – 21 Uhr fr und sa, 10 – 22 Uhr so, 12 – 21 Uhr 24.12., 10 – 14 Uhr (nicht alle Aussteller) 26.12., 12 – 21 Uhr 01.12., Verkaufsoffener Sonntag
10.30 Uhr bis 13.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook Teilnehmer: 17
Beschreibung Das blicke - filmfestival des ruhrgebiets lädt in seiner 27. Ausgabe zu einem externen Ausflug ins Dortmunder U ein: Der Fulldome – eine 180° Kuppel als Projektionsfläche Kuppeln begeistern seit jeher durch ihre technischen Eigenschaften und die Innovationen im Kontext ihrer bildlichen Bespielung. Sie werden immer zu utopischen Architekturentwürfen herangezogen, wenn ein ‚neues Wohnen‘ oder eine Marssiedlung geplant wird. In sakralen Großbauten wie dem Pantheon oder der Hagia Sophia war die Kuppel nicht nur architektonisch zwingend. Die Form der Kuppel überwältigt die Betrachter*innen durch ihre Geometrie und dem Spiel der Kräfte. Sie wurde zu einer der beliebtesten Illusionsräume der Kunst- und Kulturgeschichte, denn sie bietet die Möglichkeit einen kompletten Mythos in vielen Einzelbildern gleichzeitig zu erzählen. So können große Mengen an Figuren auf der Kuppel versammelt werden, denn es gibt ‚himmelweiten‘ Platz. Giorgio Vasari hat in der Florentiner Kuppel ca. 3000 m² zur Verfügung und bringt gleichzeitig Himmel und Hölle unter. Wir erleben als Zuschauer*innen eine uns ferne Welt, die uns beeindruckt und mitreißt, und dennoch sind wir kein Teil dieser Welt. So steht der Fulldome in der Tradition der Himmelskuppeln und hebt die Betrachter*innen aus dem Kinosessel, um aktiv zu beobachten und noch körperlicher auf die audiovisuellen Reize zu reagieren. Das Storylab kiU der FH Dortmund im Dortmunder U erforscht gemeinsam mit den Partnern im Dortmunder U mit zahlreichen Projekten die Möglichkeiten des Erzählens in 360° Filmen und Installationen. Das Ziel ist, die jedem Format innewohnenden Kunstformen zu finden und dabei bislang gültige dramaturgische Regeln auf den Prüfstand zu stellen. Das kiU und Harald Opel führen die Gäste des Festivals durch Denk- und technische Lösungsansätze und zeigen exemplarisch einige Beispiele im Fulldome. Im Anschluss werden die Gäste am Festivalort endstation.kino Bochum mit einer warmen Suppe erwartet. Danach geht's weiter mit den Filmprogrammen VIII bis X, bevor am Abend die Preise verliehen werden. Weitere Infos: Blicke27 - filmfestival des ruhrgebiets und blicke.org.
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
15.00 Uhr bis 24.11, 0.00 Uhr

in: Mittelalter Weihnachtsmarkt Fredenbaumpark, Fredenbaumpark, 44147 Dortmund
via Meine Termine Alraune Ludwig  In Facebook Zugriffe: 21
Beschreibung Dies ist eine Veranstaltung des Piratengesindel s. Wir sind ein Piratenlager was beim Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark Dortmund aufbaut. Und werden dort unser Unwesen treiben. :-) Falls sie sich für den Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt interessieren, finden sie weitere Infos dazu auf dieser Homepage: https://www.spectaculum.de/
15.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund
Dietrich-Keuning-Haus  In Facebook Teilnehmer: 22
Beschreibung Wir laden herzlich ein zur Iberoamerika-Weihnachtsfeier im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund! Der Duft nach Natilla, Buñuelos, Hallacas, Turrón, Weihnachtslieder (Villancicos), bunte Lichter, Geschenke, Familie und heimatliche Geborgenheit geben uns das Gefühl zu Hause zu sein. Samstag, 23. November 2019 Einlass: 15.00 Uhr Ende: 23:00 Uhr Eintritt frei PROGRAMM - 15.00 Uhr Kinderworkshops - 17.00 Uhr Bühnenprogramm - 19.00 Uhr Weihnachtsparty mit DJ Jorge - Landestypische Weihnachtsgerichte ORT Dietrich-Keuning-Haus Leopoldstraße 50-58 44147 Dortmund ANSPRECHPARTNERIN Caroline Dueñas etnia.folclor@t-online.de VERANSTALTER Dietrich-Keuning-Haus und EFC - Etnia y Folclor Colombia SPONSOR Integrationsagentur der Stadtteil-Schule-Dortmund e.V.
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Frau Lose, Rheinische Straße 24, 44137 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Vortrag „Insektenrückgang“ von Klaus-Dieter Lemm und Brigitte Bornmann-Lemm informiert über den aktuellen katastrophalen Zustand der Insekten und ihre Bedeutung für das Ökosystem dieser Erde. Denn diese Bedeutung geht weit über die immer wieder genannten Bestäubungsleistungen hinaus. Zusätzlich wird über die von Naturschutzverbänden geforderten politischen Maßnahmen zur Reduzierung des Insektenrückgangs berichtet. Und es werden Maßnahmen zum Schutze der Insekten vorgestellt, die in Vorstädten, im Garten und auf dem eigenen Balkon durchgeführt werden können. In einer anschließenden Gesprächsrunde stehen die Referenten für Nachfragen zur Verfügung. Der Vortrag mit Diskussion wird ca. 2 Stunden in Anspruch nehmen. Dazu gibt es Snacks und Tee! Kommt vorbei! :) Entscheidet, was es euch wert ist und was ihr geben könnt. Die Einnahmen gehen an unseren Verein Frau Lose e.V., der unsere Bildungsangebote trägt sowie an die Nabu Dortmund.
17.00 Uhr bis 24.11, 4.00 Uhr

in: Betenstr. 3, 44137 Dortmund
Stade  In Facebook
Beschreibung 1000 Mal gehört und trotzdem immer noch unter den Top 10 der Lieblingssongs! Wir feiern mit Euch die ultimative Chartshow! Oberste Priorität haben die ausgelassene Stimmung, der Spaß und die Freude an diesem Abend! Wir haben für Euch die beliebtesten Evergreens und die neusten Dauerbrenner am Start!
18.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: LiBRETTo, Wellinghofer Amtsstraße 17, 44265 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung In einer Inszenierung von Julian Becker Die Liebeskomödie in 5 Aufzügen erzählt die Geschichte zweier Jugendfreunde aus dem schönen Verona und ihrer Suche nach Liebe, Freundschaft, Identität und Beständigkeit. Während es den Einen in die Welt hinauszieht, um seine Bildung zu vervollkommnen, zieht es der Andere vor, zu Hause zu bleiben, um sich ganz der Liebe zu widmen. Die unterschiedlichen Ansichten der beiden jungen Männer, die Verbindung zweier Literraturtraditionen und die Kommentare der clownesken Dienerfiguren nehmen den Zuschauer mit auf eine witzig-romantische Reise der Gefühlsverwirrungen und Identitätsfindung.
19.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Schlägelstraße 57, 44145 Dortmund
JunkYard  In Facebook Teilnehmer: 39
Beschreibung Promoe ”The Art of Losing” Promoe ist ein Rapper der schwedischen Gruppe Looptroop Rockers. Sein erstes Solo Album veröffentlichte er bereits 2001 und erreichte 2009 die Nummer 1 der schwedischen Single Charts mit seinem Hit „Svennebanan“. 1991 gründete er in seinem Geburtsort Västerås zusammen mit Supreme, Cosmic und Embee die international bekannte Combo Looptroop Rockers. Mitte der 90er verschafften sie sich mit ersten Demo-Tapes Anerkennung in der Szene, die sie bis zum Ende des Jahrzehnts mit ein paar vielbeachteten EPs manifestieren. Das erste full-length Album „Modern Day Symphony“ erschien schließlich im Jahr 2000 auf ihrem eigenen Label David vs Goliath und war mit der Single „Long Arm of the Law“ ein Underground-Hit. Kurze Zeit später veröffentlichte Promoe sein Solo Album „Government Music“ auch auf David vs Goliath. Auf einer Reise nach Jamaica nahm er sein zweites Album „Long Distance Runner“ auf und landete mit „These Walls Don’t Lie“ einen seiner größten Hits. Es folgten Combinations mit Dancehall Stars wie Capleton, Assassin oder Da’Ville für sein drittes Album „White Man Burden“ in 2006. Ein Jahr später veröffentlichte er eine Compilation verschiedener Tracks mit einer DVD seines Jamaica Trips und Live-Footage. Sein viertes Album „Kråksången“ (2009) sang er komplett auf Schwedisch, was ihm mit Top-Chartplatzierungen für die Single „Svennebanan“ gedankt wurde. Weitere erfolgreiche Singles wie ¨Mammas Gata“, „Dekadansen“ und der Titelsong „Kråksången“ machten das Album zu einem Klassiker im schwedischen HipHop. In den folgenden Jahren konzentrierte Promoe sich wieder verstärkt auf die Arbeit mit Looptroop Rockers, aber veröffentlichte 2015 und 2016 die Alben „Mellan Passion och Mani“ und „Fult Folk“, die beide in Schweden gefeiert wurden. 2017 zelebrierten Looptroop Rockers ihr 25jähriges Bestehen mit 25 neuen Songs in 25 Wochen. Promoe war darunter mit sechs solo Songs vertreten, die er als EP mit Namen „Run Deep“ zusammenfasste. Sein nächstes Projekt war das Album „Public Enemy“ zusammen mit dem norwegischen Rapper Don Martin, welches Anfang 2019 auf David vs Goliath erschien. Promoe vereint sein Leben als Musiker aktuell noch mit einem Studium und zeigt keine Anzeichen von Müdigkeit: Im Sommer 2018 hat er ein weiteres Album mit Isak’sSon (Cosmics Producer Alter Ego) aufgenommen, welches unter dem Namen „The Art of Losing“ am 6. April 2019 auf allen digitalen Plattformen erscheint.
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Westfalenhalle, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Westfalenhallen  In Facebook Teilnehmer: 1006
Beschreibung Fünf Jahre nach „Phonophobia“ wird es mit „Die drei ??? und der dunkle Taipan“ endlich wieder ein eigens für die Bühne geschriebenes Live-Hörspiel geben. Soviel darf bereits verraten werden: Die neue Bühnenshow erzeugt eine spannende Atmosphäre, wie wir sie aus den ersten Fällen kennen: klassische Rätsel, wertvolles Diebesgut, geheimnisvolle Artefakte – und die Rückkehr des traditionellen Erzählers. Du kannst dich auf wohlig gruselige Spannung, augenzwinkernden Humor und viel Nostalgie freuen. Die Regie führt erneut Kai Schwind. Und darum wird es gehen: Schon viel zu lange hatten Justus, Peter und Bob keinen spannenden Fall mehr zu bearbeiten. Da taucht plötzlich eine alte Bekannte auf und macht der Langeweile ein Ende, denn sie bittet die drei ??? um Hilfe. Vorerst geht es lediglich darum, auf einen Hund aufpassen. Doch das ist der Auftakt zu einem mysteriösen Fall, der die drei Detektive an geheimnisvolle Orte und in mehr als brenzlige Situationen bringt. Als ihnen klar wird, wer hinter den Kulissen die Fäden zieht, ist es zu spät – die drei ??? sind in akuter Lebensgefahr.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
Schauspiel Dortmund  In Facebook
Beschreibung Das Reich der Tiere Komödie mit Live-Musik von Roland Schimmelpfennig im Schauspielhaus www.tdo.li/dasreichdertiere // #tdoDasReichDerTiere Ein Schauspiel-Ensemble vor einer offenen Zukunft: Seit Jahren stehen fünf Schauspielerinnen und Schauspieler in einem Tier-Musical auf der Bühne. Als Löwe oder Zebra, Marabu, Antilope oder Ginsterkatze erzählen sie Abend für Abend, wie der Löwe mit List dem gutmütigen Zebra die Herrschaft entreißt. Jetzt soll die Show abgesetzt werden. Und die Schauspielerinnen und Schauspieler bangen um ihre Zukunft – ob sie ein Folgeengagement an ihrem Theater bekommen, ist mehr als ungewiss: Nicht mal die eigenen Mitarbeiter des Theaters erkennen sie. Zur namenlosen Verfügungsmasse im Showbiz degradiert, haben sie sich Tag für Tag die Kostümfedern aufgeklebt und wieder abgerissen: eiternde Wunden, ausgefallene Fußnägel sind die Folge. Was bleibt nach dem Ende der Show? Gibt es eine Alternative zum Darstellungsproletariat? Und was hat es mit dem Spiegelei-Kostüm auf sich, das seit einigen Tagen auf der Hinterbühne steht? Der preisgekrönte Dramatiker Roland Schimmelpfennig entwirft in Das Reich der Tiere eine Geschichte vom Theater auf dem Theater und eine Parabel vom Ende einer Epoche: Klug und auf pointierte Weise amüsant verbindet Schimmelpfennig die Metapher des Scheiterns und des Selbstverlusts mit der Fabel vom Untergang einer gerechten Herrschaft. BESETZUNG: Löwe: Christian Freund Zebra: Ekkehard Freye Ginsterkatze: Marlena Keil Marabu: Frank Genser Antilope: Alexandra Sinelnikova Live-Musik: Serge Corteyn, Manuel Loos Regisseurin: Bettina Lieder Regie: Thorsten Bihegue Bühne: Oliver Helf Kostüme: Theresa Mielich Dramaturgie: Michael Eickhoff Licht: Sibylle Stuck Ton: Jörn Michutta, Andreas Sülberg Regieassistenz: Bjarne Gedrath Inspizienz: Ralf Kubik Bühnenbildassistenz: Nane Thomas Kostümassistenz: Friederike Wörner Soufflage: Violetta Ziegler Regie- und Dramaturgiehospitanz: Laura Kolbach, N.N.
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Hermannstraße 74, 44263 Dortmund
Cabaret Queue  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung „Das gibt Ärger“ Jetzt geht die Party richtig los. Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die ehemalige Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Und wenn die Solga mal auspackt, dann kann Berlin einpacken! Wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, der ist nicht mehr einfach nur Steuerzahler, nein er ist Komplize, Weggefährte, Seelenfreund und Fluchthelfer. Zum Totlachen. VVK: €17,-/22,-/24,- inkl. Geb. AK: € 19,-/24,-/26,-
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Kulturvergnügen, Eisenmarkt 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Von der Hörder Burg durch die Stadt zum Kloster und zur Kirche Kommen Sie mit, auf einen Spaziergang durch die Zeit der Altvorderen, in der alten Stadt Hörde! Wo Hörder Bach & Emscher zusammentreffen, wo der Bergfried steht und die Burg erstrahlt, da wird Geschichte lebendig. Informationen zum Ablauf Treffpunkt: Hörder Burg (Bergfried) | Burgplatz | 44263 Dortmund. Endpunkt: Stiftskirche | Am Stift 8 | 44263 Dortmund. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Kosten: 14 EUR pro Person. Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 7,50 EUR. Kinder bis 6 Jahre frei. Mindestteilnehmerzahl 16 Personen. Dies & Das: Anmeldung erforderlich. Termine für Gruppen jederzeit nach Absprache. Die Tour findet draußen und bei jedem Wetter statt. Bitte achten Sie auf entsprechende Kleidung. Hunde können mitgehen. Rollstuhl / Rollator kein Hindernis!
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
Schauspiel Dortmund  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Das neue Show-Event! Treffen Sie eine Familie, die alles gibt im Kampf gegen Rechte und Rechtspopulisten! Messen Sie sich mit ihrem Engagement, fühlen Sie ihr auf den Zahn und urteilen Sie selbst: Was ist Fassade, was Überzeugung? Sind ihre Taten tatsächlich von Bedeutung – oder bloß Gewissensberuhigung? Wer trägt Verantwortung – wofür? Eine wahnwitzige Show voller Argumente und herausfordernder Games, die brisante Bekenntnisse und tiefe Gräben zum Vorschein treten lässt. Regisseurin Laura N. Junghanns befragt in ihrer vierten Arbeit am Schauspiel Dortmund Strategien, wie und wann man den politischen Entwicklungen am rechten Rand begegnet. Eine bissige Satire auf Show, Politik und über die Frage, was wir als Gesellschaft noch für erträglich halten – und wogegen wir besser aufstehen. BESTEZUNG: Mit: Caroline Hanke, Uwe Rohbeck, Alida Bohnen, Max Ranft, Annou Reiners Live-Musik: aniYo kore Regie: Laura N. Junghanns Bühne: Jule Saworski Kostüme: Natalia Nordheimer Video: Tobias Hoeft Dramaturgie: Dirk Baumann Licht: Stefan Gimbel Ton: Chris Sauer Regieassistenz / Inspizienz: Hannah Koester Ausstattungsassistenz: Elizaweta Veprinskaja Soufflage: Ruth Ziegler
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund
Theater Fletch Bizzel  In Facebook
Beschreibung Wermut, Schwermut und Chansons Eine Reise durch die 20er und 30er Jahre mit den Silly Siblings In den 1920ern hatte der Haifisch Zähne, Tucholskys Gedichte werden als Chansons zu Gassenhauern, Marlene Dietrichs Hosenanzug löst einen Skandal aus und die Menschen dieser Zeit taumelten zwischen Krieg und Überlebensmut. Die Theaterband der Kulturbrigaden „The Silly Siblings“ nehmen Sie mit auf eine Reise durch die aufregende Zeit der 20er und 30er Jahre – ein Abend zwischen Absinth-Taumel und musikalischer Ekstase! Eine ebenso unterhaltsame wie zum Nachdenken anregende Rückschau auf diese Jahrzente voller Gegensätze. Nehmen Sie Platz auf den Diwanen der 20er Jahre, spazieren Sie durch die politischen Wirren der jungen Weimarer Republik und lauschen Sie den Texten und Liedern der Moderne. Amüsant, spannend und verdränglich vergnüglich. Koproduktion: KULTURBRIGADEN & Theater FLETCH BIZZEL Regie: Rada Radojcic Mit: Anna Marienfeld, Christiane Wilke, Rada Radojcic Musik: Dixon Ra Band Vorstellungen: Fr., 11.10.19 20.00 Uhr Sa., 12.10.19 20.00 Uhr Fr., 22.11.19 20.00 Uhr Sa., 23.11.19 20.00 Uhr Fr., 31.01.19 20.00 Uhr Karten: TEL: 0231-142525 EMAIL: karten@fletch-bizzel.de Theater Fletch Bizzel Humboldtstraße 45 44137 Dortmund Mo–Fr: 10.00–18.00 Uhr www.fletch-bizzel.de
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Theater im Depot  In Facebook
Beschreibung Heidi Geißen, Gipfel, Sensationen Heidi, ein Waisenmädchen, kommt in die Schweizer Alpen. Hier findet sie eine neue Heimat bei ihrem grantigen Großvater, dem Alm-Öhi, dem Geißenpeter und seinen Geißen. Oft ist diese Geschichte kitschig und verniedlichend erzählt worden, aber der zugrunde liegende Roman geht tiefer und zählt zur Weltliteratur. Die Schauspieler*innen des Theaters im Depot bringen „Heidi¨ mit Gefühl, Respekt, aber auch mit viel Humor in einer neuen, ganz eigenen Fassung, auf die Bühne. Die Bergkulisse spielt hier eine ebenso große Rolle, wie die bewegende Geschichte von Heidi und ihrer im Rollstuhl sitzenden Freundin Klara. Cordula Hein, Thorsten Strunk und Sandra Wickenburg spielen im fliegenden Rollenwechsel nicht nur alle menschlichen Charaktere, sondern auch allerlei Alm Getier. Mit Regisseur und Autor Stefan Keim haben sie für das Theater im Depot bereits „Aschenbrödel – Nuss mit lustig¨ erarbeitet - eine Produktion, die seit Jahren mit großem Erfolg im Theater läuft.
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Wohnzimmer life im Piepenstock, Schildstraße 1, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Samstag 23. November 20:00 Uhr Theaterpremiere - Casasola - Ein Roadtrip Theatersolo von Martina Bracke & Marco Rudolph Es spielt: Marco Rudolph 2019 irgendwo in Dortmund. Bei der Auflösung der mütterlichen Wohnung werden Erinnerungen an die eigene Kindheit wach. Eine Ruhrpott-Biographie in Gesprächen, Selbstgesprächen und mit viel Musik blättert sich auf. In der Mutter-Kind-Familie schwingt die Sehnsucht nach dem Vater immer mit. Bis der junge Koch aufbricht, seine Wurzeln im fernen Spanien zu suchen – in dem fiktiven Dorf Casasola. Termine: Samstag, 23. November 2019, 20.00 Uhr (Premiere) Sonntag, 24. November 2019, 18.00 Uhr Samstag, 30. November 2019, 20.00 Uhr Sonntag, 01. Dezember 2019, 18.00 Uhr Sonntag, 08. Dezember 2019, 18.00 Uhr Eintritt: 10,00 Euro Wohnzimmer im Piepenstock Schildstr. 1, 44263 Dortmund-Hörde Karten unter 0172 - 67 67 157 wohnzimmer@marco-jorge-rudolph.de
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Café Alt Wien, Oesterstrasse 68, 44309 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung ... und da sind sie wieder... COVERKRAMS.... ROCK POP der 80er... Samstag 23.11.2019 Beginn 20.00 Uhr Tanzen ist Pflicht
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Kulturzentrum Langer August, Braunschweiger Str. 22, 44145 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Die unendliche Schleife ist in der Welt der Computer ein unerwünschtes Ding: Ein Programmteil wird immer wieder ausgeführt, ohne Möglichkeit zum Ausbruch. In der Welt von Gee And The Plastic Strings ist Raimund Gitsels seine eigene, lebende Escape-Taste, die bestimmt, wann die Schleifen enden oder neu beginnen. Das einzige Instrument ist die Violine, ab und zu von Gesang unterstützt. Eine Batterie von Loop- und Effekt-Pedalen macht aus einer Geige ganz viele: Gestrichen, gezupft oder geklopft. Dabei ist das Prinzip live: Auf der Bühne tanzt Gitsels förmlich auf den Pedalen herum, um aus unterschiedlichen Geigenklängen ausgesprochen komplexe Arrangements zu formen. Text: Wolfram Götz Foto: Jose Alburquerque Photography www.geeandtheplasticstrings.de https://www.youtube.com/channel/UCxKcmIQyT1n3HaZLy-r-F8A
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Haus Rode, Am Heedbrink 72, 44263 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Seit 2018 sind die beiden Musiker Jeff Good & Torsten K mit ihrem abendfüllenden Unplugged-Programm unterwegs. Kennen gelernt haben sie sich schon im Jahr 2012.Seit dem machen die beiden zusammen Musik in verschiedenen Bands und Projekten. Ihr Wunsch war es nun, Hits der letzten 30 Jahre als Duo zu präsentieren. Jeff Good, der Sänger aus Wales mit der unvergleichlichen Stimme, hat sich in Dortmund bereits eine Fanbase erspielt. Seine Interpretationen gehen unter die Haut. Hervorzuheben sind seine Balladen. An der Gitarre begleitet wird Jeff Good von Torsten K. Torsten macht schon seit Jahrzehnten Musik in diversen Bands und Projekten. Er verleiht den Songs seine persönliche Note. Jeff Good & Torsten K bedeutet Songs zum Mitklatschen, Mitsingen und Träumen.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund
Subrosa  In Facebook
Beschreibung Von Pankreich bis Germoney ! Never Mind the Money! Fredo Ramone und Christian Phonoboy aka „Les Millionnaires¨ sind ein glamouröses, ein schillerndes Pärchen in der Münchner Musikszene. Die beiden gehören definitiv zu den auffälligeren Erscheinungen des hiesigen Untergrunds und sind ebenso einzigartig wie kompromisslos in der Ausübung ihrer Kunst. Sie: 120% Französin, niemals ohne Lippenstift, von Jean-Paul Gaultiers Scouts auf Paris’ Straßen mit blauen Haaren entdeckt, Künstlerin, Rebellin und chaotische Romantikerin Er: Halb-Franzose-halb-Deutscher, Multiinstrumentalist, Musikproduzent, DJ, Betreiber des Telstarstudios, wo einst die Arctic Monkeys Teile ihres Debütalbums aufnahmen, bekannt als Phonoboy. Zusammen sind sie ¨Les Millionnaires¨: dynamisches Duo, minimalistisches Chanson Punk, laut, leise, französisch, deutsch, bayerisch, DIY-Neo-Avantgarde-Punk ohne Grenzen. Zwei Alben wurden seit 2015 veröffentlicht. Im Moment arbeiten sie an Album Numero 3. Infos: www.lesmillionnaires.jimdo.com www.facebook.com/lesmillionnairesband VIDEO: https://songsandstories.de/events/695
20.00 Uhr bis 24.11, 0.00 Uhr

in: Lange Straße 117, 44137 Dortmund
Missin' Link  In Facebook
Beschreibung Funky Night // 23.11.19- 20.00 Uhr DJ : D:U:C Eintritt frei
20.00 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Blue Notez Club, Joseph-Cremer-Straße 25, 44141 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung ...druckvoller gitarrenlastiger Blues'n'Rock'n'Slide
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Konzerthaus  In Facebook Teilnehmer: 23
Beschreibung Till Brönner geht im Winter 2019 auf große Weihnachtstournee! Pünktlich zum Frühling wirft Till Brönner schon jetzt den Blick auf die romantischste Zeit des Jahres, denn im November und Dezember wird der Jazzvirtuose gemeinsam mit seinem Septett endlich auf die von seinen Fans langersehnte Weihnachtstournee gehen. Sein 2007 erschienenes Werk „The Christmas Album“ gilt mittlerweile schon als moderner Klassiker und ist aus weihnachtlichen CD-Regalen und Playlists nicht mehr wegzudenken. Mit diesem Album im Gepäck wird der international renommierte Trompeter den musikalischen Faden von klassischem Weihnachtsrepertoire über swingende amerikanische Standards bis hin zu aktuellen Kompositionen spinnen – und das ganz ohne Kitsch, aber mit jeder Menge Gefühl und spektakulärer Präzision. Auf der „Better Than Christmas“-Tour wird es u.a. Songs des beliebten Weihnachtsalbums das erste Mal live zu erleben geben. Der Vorverkauf für die Tour durch u.a. Dortmund und Wuppertal startet heute. Auf der „Better Than Christmas“-Tour wird der charismatische Trompeter und Entertainer von seiner internationalen Band, bestehend aus Mark Wyand (Saxophon), Bruno Müller (Gitarre), Jasper Soffers (Klavier), Jan Miserre (Keyboard), Christian von Kaphengst (Bass) und David Haynes (Schlagzeug) begleitet. Till Brönner zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten nationalen Künstlern. So trat er als einziger deutscher Musiker 2016 anlässlich des International Jazz Days bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf. Sein letztes Solo-Album „The Good Life“ landete im selben Jahr aus dem Stand auf Platz 6 der deutschen Albumcharts. Mit dem Bassisten Dieter Ilg veröffentlichte er Anfang 2018 das Album „Nightfall“, das bis auf Platz 11 der deutschen Charts kletterte. Knapp 40.000 Fans strömten anschließend zu den Konzerten des Duos auf der dazugehörigen Tournee. Till Brönner gilt nicht nur als bester deutscher Jazz-Musiker, sondern auch als künstlerisches Multitalent: Als Trompeter, Sänger, Komponist, Produzent und Fotograf sowie mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und dem unverkennbar coolen Brönner-Sound fasziniert er sein Publikum rund um den Globus. Er kann bis dato zwei Grammy-Nominierungen sein Eigen nennen und ist bislang der einzige Künstler, der in allen drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) gewinnen konnte.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Kletterhalle Bergwerk, Emscherallee 33, 44369 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 14 Neueinstieg
Beschreibung Whoopwhoop! Der Bouldermarathon ist gestartet und ihr habt schon fleißig Boulder abgehakt! Ab jetzt heißt es 5 Wochen Vollgas! Am 23.11. ist es dann wieder so weit: Wir machen die Boulderhalle schick für das große Finale! Die besten Jungs und Mädels treten in der großen Bergwerk Finalnacht gegeneinander an! Wie schon in den letzten Jahren erwarten wir jede Menge Besucher und eine tolle Stimmung!
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Wahrscheinlich würde Jacqueline Feldmann noch immer gemütlich auf einer Wiese liegen mit einem Tetra Pak unterm Arm und einer Sonnenblume im Haar; wäre da nicht plötzlich die Schule zu Ende gewesen. Was nun anfangen mit der neu gewonnenen Zukunft? Chemikerin, Polizistin oder doch Klärwerktaucherin werden? Viele junge Menschen stehen vor dieser wichtigen Entscheidung und gehen dabei sich und ihrem Umfeld gerne mal gehörig auf die Nerven. Eine Karriere als Hammerwerferin strebte Jacqueline zunächst an (kein Scheiß), diese scheiterte doch an ihrer eher zierlichen Gestalt und ihrem quiekenden Wurfschrei. Die Wahl fiel schlussendlich auf einen Schreibtisch-Job beim Finanzamt. Der Alltag zog ein; aber auch die Komik. Dass Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer keine Pokemons sind, wusste die junge Sauerländerin schon vorher. Doch die Geschichten, die Jaqueline als Finanzbeamtin erfahren hat, sprechen eine eigene Sprache: „Kann ich meine Frau als außergewöhnliche Belastung absetzen? Oder gehört die doch zu den Sonderausgaben?“ ...Als sie endlich die Urkunde „Beamtin auf Lebenszeit“ in den Händen hält, kehrt sie ihrer Arbeit den Rücken und wird Comedienne. „Plötzlich Zukunft! Konnt´ ja keiner wissen...“ ist eine lustige Liebeserklärung an das „normale“ Leben, an verrückte Ängste der Jugend und deren Eltern, sowie der Versuch, „Youtube-Star“ als echten Beruf zu betrachten. Natürlich widmet sich Jacqueline in ihrem nunmehr zweiten Solo-Programm auch anderen Themen – und dies mit viel Sympathie, großer Präsenz und voller Energie. Zwischen Wahlurne, Kubaurlaub und WG-Party schafft sie den Spagat zwischen den Generationen: Dem jungen Publikum dient sie gerne als Identifikationsfigur, den älteren Fans gibt sie wiederum einen faszinierenden Einblick in das Leben einer jungen Frau. Erleben Sie also selbst, wie Jacqueline Feldmann mit drei Würfeln, einem Lineal und einem Edding die Wahl zwischen Trump und Clinton beurteilt, wie Pilze in ihren Kühlschrank kommen, ohne dass sie dort jemand platziert hätte, oder wie ihr Abenteuerurlaub zwischen Zigarrenmafia, Thüringer Touristen und liegengebliebenen Autos auf Kuba verlaufen ist. Und wenn Sie am Ende noch einen Steuertipp mit nach Hause nehmen können, gehen Sie intelligenter ins Bett, als Sie aufgewacht sind! Jacqueline Feldmann: 100 % Comedy plus 19% Mehrwertgags!
20.30 Uhr bis 23.59 Uhr

in: Gneisenaustr. 55, 44147 Dortmund
Rekorder  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung 23/11/19 - Dortmund / Rekorder BIRD BERLIN & KRUPSKI (Literaturshow & Konzert) Dada Power & knittrige Milieus präsentiert von: Avantpop, Spagat Booking & Jackalope - Artist Needs Management bird berlin // (Glitzer-Pop-Dada-Trash) Nach 15 Jahren extraordinärem Glitzer und quietschfidelem Euphoriktanz verklingen bis 2020 Bird Berlins letzte Töne, aber bis dahin voll und für immer. Die nektarreiche Honigbiene Birdi wirft mit seinen letzten Schweißperlen nochmal diesen komplett-nackigen Glanzbody in die Waagschale und holt alles aus seinen zarten Diskofüßen. Alle Signale stehen auf Gold und sind ready zum Verglühen. Bird Berlin will sich von allen liebevollen Veranstalter*innen, Freund*innen und Fans voller Dankbarkeit verabschieden und reist ein letztes mal durch die bunte Republik. Dazu hat er sein neues und finales 3-fach Best Of Album “Immer-Birdi-Alles-Forever” eingepackt in dem er alle Songs nochmal komplett neue erschaffen hat. Jede Pyjamaparty endet vor oder im Kühlschrank und es läuft uns schier das klebrig, knutschende Wasser im Mund zusammen. Nahezu unerreichbar neben den auftauenden Mangostückchen glänzt etwas pralles, rundes, leckeres an den Pfirsichwangen hervor. Mitten zwischen den Früchten des Funks schlemmt sich Bird Berlin durch den reich bestückten Glitzer-Pop-Obstkorb und kommt aus dem grinsen nicht heraus. Saftig, waghalsige Beats begleiten diese tanzende Schlämmerfreude und als das Glockenstimmchen ertönt tropft uns der Karibik-Kiwi-Smoothie elegant über das Kinn. Endlich satt, glücklich und erfrischt über beide Grübchen drehen wir wieder an der Twisterscheibe und erwischen: linker Fuss auf Gold - Beide Augen auf Wow. Bird Berlin ist eine One-Man-Glitzer-Show. Zu den Beats seines iPods singt und tanzt diese optische Täuschung soft bekleidet und leichtfüßig wie eine Elfe. Lasst euch die Lichtbrechungen an seinem glänzenden Körper nicht entgehen und tanzt ein letztes mal den Birdi mit ihm. www.instagram.com/birdibirdi3000 www.birdberlinshop.bigcartel.com Krupski // Lohnabhängiger, Schreihals und Texter der Postpunk Band schubsen. Krupski schreibt unter seinem Pseudonym Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichte und Liedtexte. 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Bird Berlin die Gedichtsammlung „Bitterhonig & Der Klang des Taumelns“. 2017 folgte mit ¨Nach dem Autoscooter links - Erzählungen¨ ein weiteres Buch in Eigenregie. Im November 2019 bringt er die gesellschaftskritische Portraitsammlung ¨Die Knittrigen¨ heraus. www.instagram.com/krupski_krupski www.krupskishop.bigcartel.com
20.30 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Dortmund
Piano  In Facebook Teilnehmer: 23
Beschreibung A tribute to Ozzy Osbourne & Black Sabbath Eine neue Ära beginnt - No More Tears… Blizzard of Ozz, die gefragteste Ozzy Osbourne und Black Sabbath Tributeband in Europa bietet das dazu passende Programm. Eine Mischung professioneller Musiker aus Deutschland & England. Nicht nur die populären Hits wie I donʼt Know,Mr Crowley, Bark At The Moon, War Pigs, Paranoid, Dreamer, No More Tears, Crazy Train oder Suicide Solution werden absolut authentisch umgesetzt. Für wahre Ozz Fans - die ultimativen Songs von den Großmeistern des Heavy Rock & Metal The Prince Of Darkness Mr. Ozzy Osbourne & Black Sabbath! Let the madness begin…
22.00 Uhr bis 24.11, 6.00 Uhr

in: Emil-Moog-Platz 1, 44137 Dortmund
Moog  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung 🍾 Key Facts 🍾 Open Doors: 22:00-06:00 Entry: Free Over 21 Dresscode: Nice & Naughty Sound: House, Vocal House, Charts DJ: Pearl ◾◾◾◾◾ Ein Klub mit Wohlfühlgarantie oder eine Bar mit Discofeeling - Das exclusive Flair des Moog bietet bei freiem Eintritt ohne Mindestverzehr die Möglichkeit eine grandiose Nacht zu erleben. Tische und Lounge-Bereiche sorgen für die nötige Privatsphäre. Und unsere Bar versorgt euch mit allem was das Herz an Drinks begehrt, vor allem wenn die Beats der DJs zu heiß werden 🔥 Reservierung Lounge-Bereich: pierre@moog-dortmund.de / 0176-30395026 Wir freuen uns auf euren Besuch! Liebe Grüße, Pierre
22.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: An Der Buschmühle 100, 44139 Dortmund
Daddy Blatzheim  In Facebook Teilnehmer: 16
Beschreibung LOVE Liebe für Techno, das Leben, den Moment. LUST Die sinnliche Begierde nach Berührung, Verlangen nach dem Kribbeln des Basses unter der Fußsohle. LIBERTY Freiheit und Schwerelosigkeit bei geschlossenen Augen, ein leichter Wind der über die in die Luft gestreckten Hände gleitet. LLL-Akteure: monom (Tabula Rasa // Spontan Bochum) Totto & Adi (Taktlos-Events // Love Lust Liberty) bornin93 (Love Lust Liberty) ENTRY 10€ Instagram: love_lust_liberty
22.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: Königswall 1 (Alte Post), 44137 Dortmund
Pirates Boo  In Facebook Teilnehmer: 33
Beschreibung W☆A☆H☆N☆S☆IN☆N☆ 4♡J♡A♡H♡R♡E ♡PIRATES♡BOO♡ Zum Jubiläum haben wir uns was ganz Besonderes ausgedacht 🖤 Es soll alles schön leuchten in verschiedenen NeonFarben 💚💛🧡 Jede Menge Specials & GiveAways 🎁 gibt es für Euch 💝 Außerdem zu Gast viele unserer EX💜Piraten & Piratinnen die Euch den SektEmpfang🍾 versüßen oder lasst Euch von denen mit SchwarzLichtSchminke verschönern 🤡 z.b 😬 Mit an Bord unsere beliebten Exes👇 Rosa ❤ Adi 💙 Davina 💛 Daleen 🧡 Fiona 💜 Adriana 💚 Dado 🖤 Lara 💖 Michi 💓 Reserviere für Dich & Deine Meute die Vip Lounge 🏴‍☠️ Mehr Infos über Facebook | Instagram @piratesboo oder whatsapp An Bord ab 2️⃣2️⃣ Uhr 3 € EINTRITT & 2 MVZ mit nem Sekt 🍾 o. Sekt Osaft 🥂 Osaft 🍹 Sei dabei wenn das Pirates Geburtstag feiert 🥳🥳🥳 Ahoiiiiiii ⚓
22.30 Uhr

in: Hansastr. 5-7, 44137 Dortmund
Nightrooms  In Facebook Teilnehmer: 150
Beschreibung Vor genau 10 Jahren wurde die No Rules ins Leben gerufen. Ob Amateurfussballer, top gestylte Mädels oder Feierbiester - alle haben dazu beigetragen, dass diese Partyreihe ein voller Erfolg wurde. Aus diesem Anlass, unserem 10 jährigen Bestehen, wollen wir alle noch einmal unter einem Dach richtig feiern… ...und dann heißt es ein für allemal: BYE BYE NO RULES ❤️____________________________ Bay Club: best of 90s // Hup Brugal: RnB & Soul // DJ Emby & DJ Easy Faces: Studio 54 // Martina Budde ____________________________ Tischreservierungen: 🍾 Jetzt sofort über unsere Website: https://nightrooms.de/events/10-jahre-no-rules-und-gleichzeitig-die-letzte-no-rules/
23.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: Heiliger Weg 60g, 44135 Dortmund
Großmarktschänke  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Rock it! _ Area 1: 90s Rock, Alternative & Rock Classics mit Bjoern Hering & Rockkärr Area 2: Hard & Heavy mit DJ Hamsti Bamsti _ Start: 23h | Freier Eintritt bis 23:30h, danach: 7€ | Zutritt ab 21 Jahren! Rock it, baby, rock it! Wer Lust hat, zu einfach guter Gitarrenmucke jenseits von Genres und Klischees abzurocken, der ist bei der „Rock It!“ genau richtig! Auf zwei Floors wird hier nach guter, alter „Sex, Drinks & Rock’n’Roll“-Manier zu den besten Riffs und Songs aus 50 Jahren Rock-Geschichte abgefeiert. Auf dem vorderen Floor bringen Rockkärr und Bjoern Hering Gitarrenherzen zum Glühen - Alte Rock Classics und Alternative bis hin zu aktuellem Indie-Rock. Wer es gerne härter mag, der ist bei DJ Hamsti Bamsti auf dem zweiten Floor bestens aufgehoben. Jede Menge Nu Metal, Punk Rock und Heavy Klassiker à la Turbonegro, Slipknot oder Blink-182 stehen auf der gut sortierten Playlist. In dieser Nacht treffen AC/DC auf Pearl Jam, Beatsteaks auf Metallica, Black Sabbath auf System of the Down, Nirvana auf Billy Talent oder auch Korn auf die Foo Fighters. Frühes Kommen wird belohnt: Bis 23:30 Uhr ist der Eintritt frei. Don't stop the Rock!
23.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
FZW  In Facebook Teilnehmer: 21
Beschreibung DORTMUND XXL * Jede Stunde eine andere Party - 5 Jahrzehnte Musik DIE Partysensation bei uns im FZW - Wir feiern eine Nacht durch alle Jahrzehnte! * Los geht es um 23Uhr mit der 70er Party. Euch erwarten Hits aus Rock, Funk, Disco & Soul. AC/DC & Deep Purple treffen auf ABBA, Boney M., Queen, Bee Gees, Hot Chocolate, James Brown u.v.m. * Punkt 00Uhr gibt es kein Halten mehr bei: Der 80er Party. NDW Klassiker & Pop-Helden treffen auf New Wave & Synthie Pop. Eine Reise quer durch die schrillen 80er: Von Depeche Mode & The Cure über Die Ärzte & Hosen, Falco & Nena, Madonna & Michael Jackson …. * Ab 1Uhr wollen wir dann komplett mit euch an die Decke hüpfen: 90er Party!! Wir zelebrieren das 1x1 der Boy- und Girl Group Hits (Backstreet Boys, Spice Girls etc.), spielen Luftgitarre zu Nirvana & Oasis, nehmen uns nicht ganz so ernst bei Coco Jambo & Cotton Eye Joe und schwelgen in Erinnerungen bei Jein & Teenage Dirtbag… * Um 2Uhr starten wir durch die Decke mit der 2000er Party. 50Cent & Eminem treffen auf David Guetta & Avicii, Linkin Park & Chilli Peppers treffen auf Seeed & Jan Delay. Und auch Deichkind und Die Atzen sind im Gepäck. * Ab 3Uhr tanzen & feiern wir zu aktuellen Hits: Die 2010er Party. Ed Sheeran, Robin Schulz, Alle Farben, Despacito, RIN, Drake, Cro, Macklemore, Daft Punk, Major Lazer, Marteria, Martin Solveig …. und und und... bis zum Morgengrauen !!! Samstag 23.11.2019 Beginn 23:00 TICKETS HIER SICHERN: https://thehinge.tickets.de/de/tour/1000880-dortmund_xxl
23.00 Uhr bis 24.11, 6.00 Uhr

in: Märkische Straße 22, 44141 Dortmund
Weinkeller  In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung Seit nun 8 Jahren wummern monatlich die Bässe durch Dortmunds beliebtestes Kellergemäuer. Bei der We ♥ U bleibt uns keine andere Wahl, als die Hände in die Luft zu werfen. Kenner wissen, was We ♥ U bedeutet, Unwissende sind nach der ersten Nacht Fans! Der DJ spielt auf dem großen Floor den perfekten Mix aus Hip Hop, House & Charts. Der zweite Floor sorgt für Eskalation aus den 90er Jahren. Wir sehen uns auf der Tanzfläche! ♥ S P E C I A L ♥ Gratis Welcome Drink für jeden Gast ♥ Geburtstagskinder der Woche erhalten FREIEN EINTRITT! (Ausweis nicht vergessen!) S O U N D: ♫ 1. Floor Hip Hop | House | Charts ♫ 2. Floor: Die geilsten Hits der 90er F A C T S: WE ♥ U Jeden 4. Samstag im Monat! Weinkeller (Märkische Str. 22, Dortmund)
23.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: Reinoldistr 2-4, 44135 Dortmund
Oma Doris  In Facebook Teilnehmer: 31
Beschreibung Jeden 4. Samstag/Monat gibt's den Next-Level-Turnup für dich und deine Gang Gang im Oma Doris. 808's von der Bronx bis Bietigheim-Bissingen. 🔥 HEAT 🔥 📓NewSchool 🔫Trap 🙌Turnup 🕊️ Scurrrr 🎧 Simo [ Urban Circus ] 🎧 JP [ DiesDasDeutschrap ] 🎧 Yawas [ No Cap ] 🎧 Eskabe 🗓️ 23.11.19 🕚 23:00 🏩 Oma Doris [Reinoldistr. 2 | Dortmund] ℹ️ info@et-voila.de
23.00 Uhr bis 24.11, 5.00 Uhr

in: Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
View  In Facebook Teilnehmer: 124
Beschreibung BIRTHDAY PARTY - Jede Menge Torte, Konfetti & Geschenke 🎂 🎉 🎁 Bekannt für wilde Geburtstags - Editionen 🏆 Am 23.11. verwandeln wir das VIEW in Dortmunds größte Hüpfburg 🤸🏼‍♀️🥳 DJ Line Up: MEHDI & Friends Specials: ✘ Ballon Shower ✘ Konfetti Show ✘ Birthday Torte ✘ Candies & Homemade Brownies ✘ Eis ✘ Welcome Drinks ✘ Gewinnspiele ✘ Kein Mindestverzehr Uvm. 👠 Guestlist for Girls only 👠 Postet #BirthdayParty in die Veranstaltung und erhaltet vergünstigten Eintritt an der Kasse! ______________________ Der Einlass wird durch einen engagierten Selekteur geregelt, denn ein gepflegtes Äußeres sollte selbstverständlich sein und wird vorausgesetzt! Für Tischreservierungen bitte eine Nachricht an: Saintparties@web.de oder an unsere Facebook-Seite. 📸 photos by BellyArt instagram: @saint_parties
23.00 Uhr bis 24.11, 6.00 Uhr

in: DO-BO Villa, Kirchderner Str. 41, 44145 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 12
Beschreibung Birthday Weekend Part 2 an den Decks: *********MIKE VÄTH******** **********SEEK********** *******RANDY SURJAN***** ********THE M.C.******** more Info soon !
Sonntag der 24.11.2019 in Dortmund Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 12.15 Uhr

in: Grubenweg 5, 44388 Dortmund
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern  In Facebook
Beschreibung ¨Ein Schloss der Arbeit¨ führt über die Tagesanlagen der Zeche Zollern. Die Tages­bauten faszinieren durch ihre Architektur, durch Originalmaschinen und Einrichtungen aus anderen Bergwerken. Der Rundgang informiert über Betriebsgeschichte, Arbeitsabläufe, Unfallgefahren, Arbeitsschutz­, Ausbildung und betriebliche Sozialpolitik. Keine Anmeldung erforderlich. Kosten: nur Museumseintritt
11.00 Uhr bis 12.30 Uhr

in: Theaterkasse: Foyer des Opernhauses, Platz der Alten Synagoge, 44137 Dortmund
Theater Dortmund  In Facebook
Beschreibung >> Die öffentlichen Theaterführungen finden einmal im Monat (Ausnahme Dezember) sonntags statt. Der Vorverkauf beginnt jeweils mit Erscheinen des entsprechenden Monatsleporello ca. sechs Wochen vorher. Werft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Theaters Ab 6 Jahren. Karten nur im Vorverkauf! Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wie entstehen die Bühnenbilder und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? Und wie alt ist das Theater Dortmund eigentlich? Werft bei der Theaterführung durch die verwinkelten Gänge des Theater Dortmund einen Blick hinter die Kulissen der Traummaschinerie, die in über 700 Vorstellungen pro Jahr auf Ihren verschiedenen Bühnen die Besucher in Ihren Bann zieht. Von der Idee bis zur fertigen Bühneninszenierung ist es ein langer Weg - ihr erhaltet Hintergrundinfos zu den Abläufen und Arbeitsfeldern im Theateralltag sowie aktuellen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen. Der Rundgang für alle Theaterinteressierten ab 6 Jahren dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist auf dem Opernvorplatz (Platz der Alten Synagoge). Bitte beachten: - Die Karten für die sonntäglichen Führungen sind nur im Vorverkauf erhältlich, da die Kasse zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet ist! - Der Rundgang durchs Theater ist nicht barrierefrei. Ihr müsst gut zu Fuß sein! - Welche Einblicke ihr bekommt, hängt vom Spielplan und den aktuellen Proben ab!
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: 2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Dortmunder U  In Facebook
Beschreibung Ob Fotografie, Installationen, Videobeiträge, Klangskulpturen, Malerei oder Bildhauerei – wie viel kreatives Potenzial im Ruhrgebiet steckt, zeigt sich jedes Jahr aufs Neue beim DEW21 Kunstpreis. DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 14 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert. Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet. Der Kunstpreis wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 17. September verliehen. Die ausstellenden Künstler in diesem Jahr sind: Sebastian Bartel Catherina Cramer Nils Bleibtreu Tim Cierpiszewski Barbara Deblitz Florian Andreas Dedek Anne Kristin Kristiansen Colin Penno Joel Roters Cornelia Suhan Ivonne Thein Denise Werth Markus Willeke + Einzelausstellung der Kunstpreisträgerin 2018: Lena von Goedeke ¨Full Fathom Five¨ 18.09. – 24.11.2019 Eintritt frei! Eröffnung und Preisverleihung: 17.September
13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

in: schauraum: comic & cartoon, Max-von-der-Grün-Platz 7, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Öffentliche Führung durch die Ausstellung. Jeden Sonntag von 13:00 - 14:00 Uhr. Eintritt: 3€ Zweiter Weltkrieg im Comic Am 1. September 2019 jährte sich zum 80. Mal der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Anlass genug, um sich der Darstellung dieser zweiten großen Menschheitskatastrophe des 20. Jahrhunderts mit mehr als 60 Millionen Toten im Comic zu widmen. Das Medium des Comic-Heftes war mit der Erfindung Supermans 1938 gerade in rasantem Aufstieg begriffen, als der Krieg in den USA zunehmend ein Thema wurde. Spätestens mit dem Angriff auf Pearl Harbor im Dezember 1941 und der sich anschließenden Kriegserklärung engagierte sich eine ganze Phalanx von Superhelden im Kampf gegen Hitler-Deutschland, Mussolinis Italien und das kaiserliche Japan. Nach Ende des Krieges teilten sich in den USA die Kriegs-Comics in das große Lager jener, die den historischen Kontext als Folie für heroische Heldengeschichten nutzten (Marvel, DC etc.), während ein Verlag wie EC bereits ab den frühen 1950er-Jahren atemberaubend ambitionierte Anti-Kriegs-Erzählungen veröffentlichte. Die 1970er-Jahre erlebten dann eine sukzessive Enthistorisierung des Themas. Cross-over-Produktionen des Kriegs-, Horror- oder Fantasy-Genres hielten Einzug, und die Figur des Nazis fügte sich in eine Reihe aus Vampiren, Werwölfen und Zombies. Die postmoderne Diversität hält bis heute an. Die Ausstellung zeigt knapp 100 seltene, zumeist bis heute noch nie ausgestellte Originalzeichnungen und Dokumente aus den USA, Belgien, Italien, Deutschland.
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, 44135 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung JPK NRW Der Architektur Josef Paul Kleihues in Nordrhein-Westfalen. 5.11.2019-19.1.2020 Josef Paul Kleihues zählt seit den 1970er-Jahren zu den wichtigsten und auch international prominentesten Architekten Deutschlands — er war sowohl als Entwerfer und Gestalter, als auch als Theoretiker tätig und verstand sich zudem als Lehrer und Vermittler. Der Öffentlichkeit bekannt wurde er vor allem als Planungsdirektor für den Bereich Stadtneubau der Internationalen Bauausstellung (IBA) Berlin 1987. Im Gesamtwerk des in Rheine geborenen Kleihues nehmen die Projekte in Nordrhein-Westfalen einen großen Raum ein. Ab 1974 hatte Kleihues zudem eine Professur an der damals neu gegründeten Fakultät Bauwesen der Universität in Dortmund inne, wo er im Museum am Ostwall ab 1975 die einflussreichen ¨Dortmunder Architekturtage¨ durchführte. Die Ausstellung zeigt anhand von originalen Plänen, Modellen, Skizzen, Collagen und Fotografien aus dem im Baukunstarchiv NRW aufbewahrten Nachlass erstmals eine Auswahl an Projekten und Bauten von Josef Paul Kleihues in NRW. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Kettler ein Katalog als zweiter Band der Reihe des Baukunstarchivs NRW. Vernissage: 4.11.2019 18 Uhr https://www.facebook.com/events/2483517928369835/ Laufzeit der Ausstellung: 5.11.2019 - 19.1.2010 In Kooperation mit der TU Dortmund und der LWL Kulturstiftung
15.00 Uhr bis 16.10 Uhr

in: Westfalenpark Dortmund - Eingang: Baurat-Marx-Allee, 44139 Dortmund
Nostalgisches Puppentheater  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Charles Dickens Weihnachtsmärchen Der alte Scrooge ist ein Fiesling, wie er im Buche steht. Verbittert und ohne Freunde ist für ihn ein jedes Weihnachtsfest ein Ärgernis, das er jedes Jahr versucht, zu umgehen. Doch dieses Jahr ist alles anders. Er bekommt Besuch von 3 Geistern, die ihm die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft vor Augen führen. Eine außergewöhnliche Reise beginnt. Ein Marionettenspiel mit Musik für die ganze Familie. Dauer der Vorstellung ca. 70 Minuten. Geeignet ab 5 Jahren.
16.00 Uhr bis 16.45 Uhr

in: Hartware MedienKunstVerein, Exhibitions: HMKV at Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 1, 44137 Dortmund
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Eintritt frei! Ohne Anmeldung. Einfach vorbeikommen! Dauer: ca. 45 Minuten Jeden Sonn- und Feiertag bietet der HMKV um 16 Uhr interessante Hintergrundinformationen und spannende Einblicke in unserer kostenfreien Führung zur aktuellen Ausstellung Artists & Agents – Performancekunst und Geheimdienste. Foto: Voluspa Jarpa: ¨Minimal Secret Condor Operation¨ (2019), (c) Daniel Sadrowski
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund
Theater Fletch Bizzel  In Facebook
Beschreibung Ente, Tod und Tulpe von Nora Dirisamer nach einem Kinderbuch von Wolf Erlbruch Ein Theaterstück für alle von 5 - 95 Jahren Ente spürt es schon eine ganze Weile. Jemand beobachtet sie, ist in ihrer Nähe. Schließlich steht er leibhaftig vor ihr: der Tod. Als sie ihm ins Auge blickt, ist sie zuerst zutiefst erschrocken. Doch Ente ist noch nicht bereit für den Tod. Sie will ihm noch so viel zeigen! Zusammen verbringen sie einen Sommer lang ihre Zeit, schwimmen im See, sitzen auf einem Baum oder im Gras, erzählen und schweigen und wärmen einander, wenn ihnen kalt ist. Und in dieser Zeit erfährt Tod so einiges, was selbst er noch nicht wusste. Doch der Herbst kommt, und mit ihm wird es Zeit für Ente, Abschied zu nehmen. Ein poetisches Stück für Kinder über Freundschaft, Angst, Wut, Spaß, Abschied und die letzten großen Fragen über das Leben in der Welt. Die Kulturbrigaden sind bekannt für Ihre ausgefallenen, bunten Inszenierungen. So muss man auch bei ¨Ente, Tod und Tulpe¨ keine Angst haben 60 Minuten den Tränen nah zu sein. Im Gegenteil: Ente und Tod erleben einen wunderschönen Sommer zusammen, einen Sommer voller Musik, Tanz und rührender Momente. Der Tod gehört eben zum Leben. Und das steckt voller Veränderungen. Der Tod ist nur die letzte dieser Veränderungen... ¨Das Stück ist absolut empfehlenswert. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Zur gelungenen Premiere gehörte natürlich die wunderbare und berührende Darstellungskunst von Marienfeld und Wilke.¨ (ars tremonia, Mai 2019) Koproduktion: KULTURBRIGADEN & Theater FLETCH BIZZEL Regie: Rada Radojcic Mit: Anna Marienfeld, Christiane Wilke Vorstellungen: So, 17.11.19 um 16 Uhr So, 24.11.19 um 16 Uhr So, 01.03.19 um 16 Uhr Eintritt: 8€ Karten: TEL: 0231-142525 EMAIL: karten@fletch-bizzel.de Theater Fletch Bizzel Humboldtstraße 45 44137 Dortmund Mo–Fr: 10.00–18.00 Uhr www.fletch-bizzel.de
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
Schauspiel Dortmund  In Facebook
Beschreibung ►PLAY: Möwe | Abriss einer Reise von Kay Voges und Ensemble frei nach Tschechow im Schauspielhaus www.tdo.li/play // #tdoPlay „Ich fresse mein eigenes Leben auf und werde nicht satt, ich beute meine Träume aus, bis ich in kaltem Schweiß erwache, und jedes Gefühl, das sich in mir regt, wringe ich aus wie eine Waschfrau ihre Laken. Bis kein Tropfen mehr in mir drin ist.“ (Anton Tschechow, Die Möwe) Was haben wir gesehen? Ob Engel oder Erklärbär, ob Adam, Eva, Hamlet, Ophelia, Fred, Nora, Peer Gynt, Margarita, Bruscon, Samiel, Marie und Woyzeck oder Lum und Purl: Hunderte verschiedene Stimmen sind in den letzten zehn Jahren im Schauspielhaus erklungen, sobald das Licht anging – aus einer entschwundenen Vergangenheit, aus einer komplexen Gegenwart und aus unerlöster Zukunft. Sie erforschten auf 208 Quadratmetern Bühne das Leben zwischen Geburt und Tod, Transzendenz und Trivialem, Realität und Traum, Gesagtem und Verdrängtem, setzten sich auf die Fährte von dem, was ist – und dem, was sein könnte. Was, wenn man in dieses Nebeneinander vieler Theater-Augenblicke sehen könnte? Wie in die Welt hinter einem Spiegel? Und wenn man diese Bilder, Wörter, Klänge und Situationen heben könnte wie einen Schatz? Inspiriert von der legendären Materialcollage Histoire(s) du cinéma des französischen Filmemachers Jean-Luc Godard werden sich das gesamte Schauspiel-Ensemble und Regisseur Kay Voges für ihre letzte gemeinsame Dortmunder Produktion auf Spurensuche begeben. Um die kollektiv geschaffenen Bilder gleichzeitig zu belichten – auf der Suche nach dem Dritten, das entsteht, wenn Gestern und Heute aufeinanderprallen. Nach einer Chronologie, in der das Ende nicht der Schluss ist. Denn hat wirklich jede Geschichte einen Anfang, eine Mitte und ein Ende? Ja, so Godard – „aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge“. BESETZUNG: Mit: Andreas Beck, Christian Freund, Ekkehard Freye, Björn Gabriel, Frank Genser, Caroline Hanke, Marlena Keil, Bettina Lieder/Julia Schubert, Uwe Rohbeck, Uwe Schmieder, Alexandra Sinelnikova, Friederike Tiefenbacher, Anke Zillich Regie: Kay Voges Bühne: Michael Sieberock-Serafimowitsch Kostüme: Mona Ulrich Videoart: Mario Simon, Laura Urbach, Jan Isaak Voges Light-Design: Voxi Bärenklau Musik und Komposition: T.D. Finck von Finckenstein Bühnenbild-Mitarbeit: Louisa Robin, Christiane Thomas Live-Kamera: Tobias Hoeft Licht: Sibylle Stuck Ton: Gertfried Lammersdorf, Andreas Sülberg Dramaturgie: Anne-Kathrin Schulz, Matthias Seier, Roman Senkl Regieassistenz: Bjarne Gedrath, Péter Sanyó Kostümassistenz: Friederike Wörner Assistenz Musik: Fiete Wachholtz Live-Sprachsampling: Max Schweder Live-Texting: Anne-Kathrin Schulz, Matthias Seier, Roman Senkl Regiehospitanz: Carina Fast Soufflage: Ruth Ziegler, Violetta Ziegler Inspizienz: Tilla Wienand
18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Mittelalter Weihnachtsmarkt Fredenbaumpark, Fredenbaumpark, 44147 Dortmund
via Meine Termine Alraune Ludwig  In Facebook
Beschreibung Dies ist eine Veranstaltung des Piratengesindel s. Wir sind ein Piratenlager was beim Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark Dortmund aufbaut. Und werden dort unser Unwesen treiben. :-) Falls sie sich für den Phantastischen Lichter Weihnachtsmarkt interessieren, finden sie weitere Infos dazu auf dieser Homepage: https://www.spectaculum.de/
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Harnackstrasse 32, 44139 Dortmund
Antiquariat Le chat qui lit  In Facebook
Beschreibung Die kurze Erzählung handelt von der verbotenen Liebe zwischen einem verheirateten Pastor, dem Erzähler, und einer blinden, jungen Frau, Gertrud. Subtil und kompromisslos schildert Gide die Konsequenzen von Moral und Konvention. 2. Teil - Eintritt 10 Euro - Karten und Bestellungen unter 01705980331
18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Opernhaus, , 44137 Dortmund
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 33 Neueinstieg
Beschreibung „Das Triadische Ballett von Oskar Schlemmer (1922)“: Gastspiel des Bayerischen Junior-Ballett München & „Fluid Housing“: Auftragswerk des Ballett Dortmund Einmalig im Opernhaus! www.tdo.li/bauhaus100 // #tdobauhaus100 „Wir staunen über die wunderbare Frische der Vergangenheit!“ (Deutschlandradio über Triadisches Ballett) „Eine Choreografin, die man sich merken muss!“ (Dancing Times über Wubkje Kuindersma) Vor 100 Jahren wurde Bauhaus ins Leben gerufen. Was Architekten, Maler, Designer und Theoretiker wie Walter Gropius, Johannes Itten, Oskar Schlemmer oder Wassily Kandinsky kurz nach dem Ersten Weltkrieg diskutierten, kam einer ästhetischen Revolution gleich: Zu Ende ist es mit dekorativer Künstlichkeit, der Künstler selbst kein gottbegnadetes Genie, sondern die „Steigerung des Handwerkers“. Kunst und Leben müssen sich vereinen! Zum Jubiläum richtet das Ballett Dortmund der wegweisenden Kunstrichtung ein Fest aus. Im ersten Teil dieses Abends ist Oskar Schlemmers legendäre Tanz- Schöpfung Triadisches Ballett, minutiös rekonstruiert, als Gastspiel des Bayerischen Junior-Ballett München zu erleben. Im zweiten Teil präsentiert das Ballett Dortmund eine eigens für diesen Anlass kreierte Neuproduktion der niederländischen Choreografin Wubkje Kuindersma. Zusammen mit der Schweizer Animationsfilmerin Nicole Aebersold führt sie die ästhetischen Maxime der Bauhaus-Bewegung konsequent weiter: Tanz und neue Medien finden ihre Symbiose. Live-Performance und Virtualität, so seismographisch aufeinander abgestimmt, dass eine kleine Geste schon einen Raum, ein Schritt einen ganzen Kosmos erschafft. Was ist noch wirklich, was bereits artifizielle Spiegelung des realen Geschehens im Orbit unendlich vieler Möglichkeiten? Zwischen Sinn, Sinnlichkeit und Sinnestäuschung geht auf der Bühne des Opernhauses ein Theatertraum in Erfüllung: Alles, buchstäblich alles, tanzt! BESETZUNG: Auftragsproduktion Akademie der Künste, UA 1977 Das Triadische Ballett von Oskar Schlemmer (1922): Rekonstruktion und Choreografie: Gerhard Bohner Musik: Hans-Joachim Hespos Kostümrekonstruktion und Neufassung: Ulrike Dietrich Neuproduktion 2014: Einstudierung: Ivan Liška, Colleen Scott Ein Tanzfonds Erbe Projekt: Kooperation Bayerisches Staatsballett & Akademie der Künste, Berlin: Die Kostüme sind Bestand des Gerhard Bohner-Archivs der Akademie der Künste, Berlin Es tanzt: das Bayerische Junior Ballett München Frau Dr. h.c. Irène Lejeune ist Botschafterin des Bayerischen Junior Balletts München FLUID HOUSING (Uraufführung) Inszenierung und Choreografie: Wubkje Kuindersma Animation, Videodesign, intermediales Bühnenbild: Nicole Aebersold Lichtdesign: Ralph Jürgens
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Westfalenhalle, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Westfalenhallen  In Facebook Teilnehmer: 309
Beschreibung Nach Chris Talls gefeierter und bisher restlos ausverkaufter „Und jetzt ist Papa dran“-Tour 2018, bei der er reihenweise die Arenen der Republik füllte, freuen wir uns, weitere 51 Tourtermine für 2019 ankündigen zu dürfen. Der offizielle Kartenvorverkauf startet am Freitag, den 21.09.2018 um 10.00 Uhr. Ein exklusiver eventim Pre-Sale beginnt bereits am Mittwoch, den 19.09.2018 um 10.00 Uhr. Alle Termine finden Sie online unter http://chris-tall.de und auf https://www.eventim.de/
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Dortmund
Piano  In Facebook Teilnehmer: 51 Neueinstieg
Beschreibung Shooter Promotions proudly presents... THE ARISTOCRATS „You know what...?“ - Tour 2019 19.11.- München/Technikum 20.11.- Hamburg/Fabrik 21.11.- Bensheim/Musiktheater Rex 23.11.- Winterbach/Strandbar 24.11.- Dortmund/Musiktheater Piano Da sind sie wieder! Gott sei Dank! THE ARISTOCRATS kommen für einige Konzerte nach Deutschland. Guthrie Govan (g), Bryan Beller (b) und der Mastermind hinter der Schießbude Marco Minnemann (dr)! Im Gepäck haben sie ihr neues Studioalbum „You know what...?“ Und wieder einmal fällt es dem Hörer schwer, die Musikrichtung genauer zu beschreiben. Ist es nun Prog-Rock, Jazz-Fusion, Rock? Völlig egal! Auch ihr viertes Album ist einfach nur brillant! Diese Supergroup versteht es wie kaum eine andere Band, die Songs vom Album derart lebhaft auf die Bühne zu übertragen. Acht Jahre spielen sie mittlerweile zusammen und sie werden immer besser und besser. Mit wem die einzelnen Bandmitglieder nicht schon alles zusammen gespielt haben....Steven Wilson, Asia, Hans Zimmer, Steve Vai, Joe Satriani, Steve Hackett und und und. Mehr als beeindruckend. Für Musikkenner und Musikliebhaber sicher ein Konzerterlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Wie Marco Minnemann anmerkt: „Du kannst die Chemie nicht voraussagen oder erzwingen.“ Bei The Aristocrats war diese einfach von Beginn an da. „Als wir das erste Mal unsere Instrumente angeschlossen und zusammen gespielt haben, war für uns sofort klar, dass hier etwas Spezielles vor sich geht.“ Das haben auch die Fans sehr schnell erkannt. Und es werden immer mehr... .

>>> weiter mit Montag 25.11.19 >>> in Dortmund

Impressum    Werbung und Preise    Link hier hin    Live