westlich
Oestlich
Ruhrgebiet-Suchmaschine

Ruhrlink Startseite -> Ruhrgebiet ab heute -> Bochum ab Heute
alle Veranstaltungen im Ruhrgebiet  Übersicht Termine -> Bochum ab Sonntag dem 19.05.19    Teilen per        

Anleitung Kalender Als Kachel ab_Heute Next Weekend Highlights Orte acebook mehr...

Zugriffe Live Meine Termine

ab 19.05.19 oft geklickt in Bochum:
Heute seit 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr

In: Max Kade Hall, Laerholzstraße 82, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung STIRRED UP! - Special: Game of Thrones Sonntag, 18.05. | 18 Uhr | Eintritt 4€ Max-Kade Hall, Laerholzstr. 82 | Bochum Reservierung unter stirredupevent@gmail.com Der Winter ist da und der erbitterte Kampf um den eisernen Thron neigt sich dem Ende zu. Stark, Targaryen, Lannister und Co. - wer wird Herrscher über die sieben Königreiche? Am Abend vor dem finalen Abschluss der Fantasy-Saga veranstaltet Stirred Up ein gemütliches Abendessen im Stile von Game of Thrones mit Köstlichkeiten aus Westeros und Essos! Außerdem wird es ein großes Game of Thrones Quiz, Spiele und Rahmenprogramm geben. Valar Morghulis!
Am: Montag 20.05.19 um 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

In: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus In Facebook
Beschreibung Dreißig Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung machen sich der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Deutschlandreise und sammeln Geschichten von Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begannen. Ihnen begegnen schier unglaubliche Biographien voller Brüche, Neuanfänge und Sackgassen, die von Bundesrepublik und DDR, von Wende und deutscher Gegenwart erzählen. Diese literarische Reisereportage beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee. Im Gepäck die Fragen: Wo hat die Mauer überdauert, wo wurden Grenzen verwischt? Wie viel Osten und Westen gibt es noch in den Köpfen? Die Antworten finden sie am Wohnzimmertisch oder im Wachturm: Król, der staunende Gesprächspartner. Und Vogelsang, der geschliffene Chronist.
Am: Dienstag 21.05.19 um 21.30 Uhr bis 22.5, 0.30 Uhr

In: Kortumstr. 101, 44787 Bochum
Untergrund In Facebook
Beschreibung Jubel, Trubel, Heiterkeit - 120 MINUTEN PARTY ESKALATION JEDEN DIENSTAG IN DEINEM LIEBLINGSCLUB Shots 1,50€ | Longdrinks 2,50€ | Astra 2,50€ Folgt uns auf Instagram: www.instagram.com/untergrundbochum ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Doors: 21.30 Uhr | Start: 22Uhr | Ende: Mitternacht ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ► JUBEL☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻ Die Türen gehen um 21.30 Uhr auf, der Eintritt ist die nächste halbe Stunde frei (3€ Verzehr). Noch läuft keine Musik. Vortrinken ist angesagt. ► TRUBEL☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻� Der Club ist pickepacke voll. Es ist 22 Uhr. Stinson lässt den ersten Beat aus den Boxen schallen, alle stürmen auf die Tanzfläche. Party,Party, Party - Zwei Stunden lang, die Uhr läuft. ► HEITERKEIT☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻� Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Der Alkohol fließt in Strömen. Die ganze Nacht gibt`s Shots für 1,50€, jeden Longdrink für 2,50€ & Lecker ASTRA für 2€. ► MITTERNACHT☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻ Die Party ist vorbei, die Musik ist aus. Schnell noch den einen oder anderen Absacker an der Theke bestellen, du hast noch bis 00.30 Uhr Zeit gemütlich den Untergrund zu verlassen und ein zum raus gehen funzt immer! Morgen ist ein neuer Tag. Die Nacht gerockt und trotzdem fit für Uni, Arbeit, whatever... NEU: Komm in den Untergrund WhatsApp & Telegram Club. Erhalte alle Infos zu unseren Events und profitiere von Deals, die wir nur unseren WhatsApp Club & Telegram Mitgliedern anbieten.Völlig kostenfrei und unverbindlich. Schicke einfach eine WhatsApp oder Telegram Nachricht mit START an 01579/2354134 und speichere die Nummer in Deinem Adressbuch ab. Du kannst jederzeit problemlos mit STOP wieder austreten. ► Adde uns mal fix als Freund. Die Zeit ist knapp ;) www.facebook.com/allejubeln
*** Gesponsort *** Freitag der 24.05.19 um 10.00 Uhr von via meine Termine der Ruhrlink Redaktion
Am: Freitag 24.05.19 um 10.00 Uhr

In: Sport Schröer Kanu • Kajak • Outdoor, Massener Str. 137, 59423 Unnavia meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook Impressions: 3683
Alle Zelte aus unserem Programm und einige mehr stehen aufgebaut auf unserer Wiese. Sie haben die Möglichkeit alle Zelte ausgiebig anzuschauen und zu probieren. Für Fragen und weitere Informationen ...... Weiterlesen...
Heute der 19.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
seit 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Max Kade Hall, Laerholzstraße 82, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 11
Beschreibung STIRRED UP! - Special: Game of Thrones Sonntag, 18.05. | 18 Uhr | Eintritt 4€ Max-Kade Hall, Laerholzstr. 82 | Bochum Reservierung unter stirredupevent@gmail.com Der Winter ist da und der erbitterte Kampf um den eisernen Thron neigt sich dem Ende zu. Stark, Targaryen, Lannister und Co. - wer wird Herrscher über die sieben Königreiche? Am Abend vor dem finalen Abschluss der Fantasy-Saga veranstaltet Stirred Up ein gemütliches Abendessen im Stile von Game of Thrones mit Köstlichkeiten aus Westeros und Essos! Außerdem wird es ein großes Game of Thrones Quiz, Spiele und Rahmenprogramm geben. Valar Morghulis!
seit 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Stadionring 20, 44791 Bochum
RuhrCongress  In Facebook Zugriffe: 39
Beschreibung MASSACHUSETTS - BEE GEES MUSICAL lässt sein Publikum in einer mitreißenden musikalisch - biografischen Show mit vielen der Original-Musikern der Bee Gees Live-Konzerte an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben. Von den Anfängen der ersten Single-Veröffentlichung vor 50 Jahren über „To Love Somebody“ und „Massachusetts“ , die heiße Saturday Night Fever-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“ Ende der 80er Jahre. „Die erfolgreichste Familienband aller Zeiten“ stellt das Guinness-Buch der Rekorde fest! Die aus England stammenden Gibb-Brüder gründen sich als Pop-Band 1958 in Australien und landen ihre ersten Hits. 1966 geht es gemeinsam zurück nach Großbritannien – die Teenie-Stars sind jetzt schon mächtig populär. Aber das ist nur der Anfang: In den 70er Jahren jagt ein Welthit den nächsten. 1978 haben die BEE GEES zeitgleich 5 Songs in den Top Ten der US-Charts. Das Musical „Massachusetts“ ist musikalisch authentisch und auch optisch sowie emotional ganz nah dran am Original – denn die Sänger sind auch drei Brüder. Alle großen Hits werden zu hören sein, die frühen Songs ebenso wie die späten. Den musikalischen Part übernehmen THE ITALIAN BEE GEES, bekannt aus der großen TV-Dokumentation „50 Jahre Bee Gees“. Die ambitionierten italienischen Egiziano-Brüder stehen in engem Kontakt mit der Familie Gibb und sind seit Jahren auf den Spuren ihrer großen Vorbilder unterwegs. Weltweit haben sie sich bereits eine eingeschworene Fangemeinde ersungen und erspielt und besitzen die alleinige Legitimation der Gibb-Brüder, den Namen und das musikalische Erbe zu repräsentieren. So konnten die drei auch den Originalproduzenten und Keyboarder der Bee Gees von 1975 bis 1982, Mr. Blue Weaver, für das Musical begeistern und natürlich auch live mit all seinem Wissen über die Original-Arrangements und Hintergrund-Stories für diese Aufführungen verpflichten. Dazu gesellt sich auch der Schlagzeuger der Schaffensperiode der Bee Gees 1973-1979, Mr. Dennis Bryon, sowie Vince Melouney, Gitarrist von 1967 bis 1969.
seit 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook
Beschreibung Leon Windscheid ¨Altes Hirn - neue Welt¨ 19.05.2019 Bahnhof Langendreer Bochum Kulturzentrum Einlass: 18.30 Uhr Beginn: 19.00 Uhr Tickets sind ab 21€ zzgl. Geb. online unter www.schoneberg.de und an ausgewählten VVK-Stellen erhältlich. ► www.leonwindscheid.de ► www.bit.ly/2TeNJsx ♫ Quallen leben seit Millionen von Jahren glücklich ohne Hirn. Menschen haben es da viel schwerer. Ob wir wollen oder nicht, wir werden mit Hirn geboren. Eine unglaubliche Herausforderung. Denn seitdem wir vor 300.000 Jahren als Homo sapiens auf der Bildfläche erschienen, wurde in unseren Köpfen nicht mehr renoviert. Ötzi und DJ Ötzi haben die gleichen grauen Zellen. Doch für die Welt, in der wir heute leben, wurde unser Hirn nicht gemacht. Wir können googlen, statt zu denken. Algorithmen finden für Singles alle elf Minuten die große Liebe. Lichtschalter können sprechen, Autos alleine fahren. Und ohne Smartphone aus dem Haus, fühlt sich an wie ein Abenteuer. Alles wird immer schneller, digitaler und effizienter. Kein Wunder, dass sich viele Menschen überfordert fühlen. Burn-out, Depression und Stress sind Volkskrankheiten. Dagegen helfen sollen Meditation per App, Glücks-Coaching oder Gehirnjogging. Aber braucht unser Hirn solche Innovationen? In seinem ersten Liveprogramm macht der Psychologe und Bestsellerautor Leon Windscheid einen Schritt zurück im Kopf. Er nimmt sein Publikum mit auf eine Reise zu den Gefühlen und Gedanken, die wir zunehmend vergessen, oder schon ganz verloren haben. Humorvoll und fesselnd erklärt der junge Forscher, weshalb wir Langeweile wieder suchen sollten, warum Ziellosigkeit ans Ziel führen kann und wieso richtiges Alleinsein uns vor Einsamkeit schützt. Entlang der neuesten Erkenntnisse aus Psychologie und Hirnforschung gelingt ein Spagat zwischen Unterhaltung, Wissenschaft und Aha-Momenten. Nach diesem Abend wissen Sie, warum Sie ticken, wie Sie ticken. Und vor allem, wie Sie auch in Zukunft nicht austicken. Fotocredit: Daniel Witte
seit 20.00 Uhr bis 22.15 Uhr

in: Bochum
Riff  In Facebook Teilnehmer: 16 Zugriffe: 16
Beschreibung Das Theorem der endlos tippenden Affen besagt, dass wenn unendlich viele Affen auf Schreibmaschinen herumtippen, einer von direkt und fehlerlos Shakespeares gesammelte Werke niederschreibt. Ein paar der anderen Texte, die dabei entstanden sind, hören Sie an jedem 3. Sonntag im Monat bei UNENDLICH VIELE AFFEN, Bochums experimentellster Lesebühne. Theresa Hahl, Sebastian 23, Jason Bartsch und Jan Philipp Zymny präsentieren ihre neuesten Werke, Slam Poetry, Songs und jeden Monat einen handverlesenen Stargast. Vorgetragen werden außerdem Texte der bekannten Bochumer Poetin und Dadaistin Grete-Penelope Mars. Für elektronische Beats und Grooves zeichnet DJ Jean-Jaques Plastique verantwortlich. Eintritt: 7€ (im VVK + Gebühren) Einlass um 19h, Beginn um 20h. Präsentiert von WortLautRuhr Foto: Dominik Scharf
Montag der 20.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

in: Selbsthilfe-Kontaktstelle, Alsenstraße 19a, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Als „Deutsch-Rock-Pop mit einer guten Prise Psychodelik und Rock der 70er“ beschreibt der Singer & Songwriter Carsten Wollschläger seine Musik. Seine Songs sind oft ruhig und melancholisch, manchmal gehen sie aber auch gut nach vorne.
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung ISL/DK/PL/D 2017. R+B: Hafsteinn Gunnar Sigurðsson. Mit: Steintór Hróar Steintórsson, Edda Björgvinsdóttir. 89 Min. Inga und Baldvin lieben ihren prächtigen Baum, doch seinetwegen liegen woanders die Nerven blank - das Gewächs wirft nämlich einen großen Schatten auf die Terrasse der wohlsituierten Nachbarschaft. Die Bitte der Schattengeplagten, sich hurtig um das Ungetüm zu kümmern, wird schroff abgelehnt. Während der Sohn Atli nach einem Streit mit seiner Frau zurück ins Elternhaus ziehen muss, sorgt der Baum weiterhin für Ärger, und der Kampf der Familien kommt nun erst richtig in Gang. Bittersüße Vorstadtkomödie aus Island. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=1v9rwl_eukY Do, 16. Mai, 18:00 - 19:30, DF Fr, 17. Mai, 17:00 - 18:30, DF Sa, 18. Mai, 17:00 - 18:30, DF So, 19. Mai, 17:00 - 18:30, DF Mo, 20. Mai, 18:00 - 19:30, DF Di, 21. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch Mi, 22. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: KulturCafé, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 15
Beschreibung Valar Morghulis liebe Studis, Am 20.05 findet das allererste Game of Thrones Quiz im KulturCafé statt. Wenn ihr euer Wissen über die Serie unter Beweis stellen wollt, meldet euch alleine oder im Team mit bis zu 6 Personen per Mail unter quiz@asta-bochum.de an Wir brauchen euren Team-Namen und die Anzahl der Personen. Es wird keine Spoiler zur 8. Staffel geben und nur Serienwissen abgefragt. Aber am Ende gibt es noch eine kleine, schwere Extrarunde für Buchfreunde, die aber nicht in die Gesamtbewertung mit einfließt, sondern mit einem Extrapreis belohnt wird.Für die O-Ton Fans: Alle Fragen dürfen natürlich auch auf Englisch beantwortet werden. Anmelden könnt ihr euch bis zum 18.05.19 Einlass ab 19 Uhr
19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Bochum
Planetarium  In Facebook
Beschreibung 6 audio-visuelle FullDome-Kurzfilme mit Spatial Audio wurden im vergangenen Wintersemester von Sounddesign-Studenten der FH-Dortmund in Zusammenarbeit mit Kompositionsstudierenden der Folkwang-Universität der Künste (ICEM Essen) erarbeitet. Resultat ist eine 30-minütige Full-Dome-Arbeit, welche als Monitor- und immersive Sound-Installation seit 6. April im LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt zu sehen und zu hören ist. Die erweiterte FullDome Version ist einmalig im Planetarium Bochum im Mai zu sehen und zu hören. Dieses Projekt ist Resultat einer gelungenen Zusammenarbeit folgender Institutionen: FH-Dortmund/FB-Design/Stg. Film&Sound (Sounddesign) ICEM der Folkwang Universität der Künste LWL-Industriemuseum Planetarium Bochum kiu im Dortmunder U
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Dreißig Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung machen sich der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Deutschlandreise und sammeln Geschichten von Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begannen. Ihnen begegnen schier unglaubliche Biographien voller Brüche, Neuanfänge und Sackgassen, die von Bundesrepublik und DDR, von Wende und deutscher Gegenwart erzählen. Diese literarische Reisereportage beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee. Im Gepäck die Fragen: Wo hat die Mauer überdauert, wo wurden Grenzen verwischt? Wie viel Osten und Westen gibt es noch in den Köpfen? Die Antworten finden sie am Wohnzimmertisch oder im Wachturm: Król, der staunende Gesprächspartner. Und Vogelsang, der geschliffene Chronist.
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Border. S 2018. R: Ali Abbasi. B: Ali Abbasi, Isabella Eklöf, John Ajvide Lindqvist. Mit: Eva Melander, Eero Milonoff, Jörgen Thorsson. 110 Min. FSK: 16. Die Grenzbeamtin Tina ist nicht nur optisch eine außergewöhnliche Erscheinung: Sie hat die besondere Fähigkeit, Angst, Scham und Wut anderer Menschen zu wittern. Ihr Talent macht sich der schwedische Grenzschutz erfolgreich zunutze. Dennoch fühlt sich Tina fremd unter ihren Mitmenschen und lebt einsam und naturverbunden in den Wäldern. Dann jedoch begegnet sie Vore, bei dem sie eine Vertrautheit spürt, die ihr bisher fremd war. Beeindruckendes Fantasy-Drama nach einer Kurzgeschichte von John Ajvide Lindqvist. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=AlwjPU0xyio Do. 16. Mai. 20:00 Uhr Fr. 17. Mai. 20:15 Uhr Sa. 18. Mai. 21:00 Uhr OMU (Schwedisch) So. 19. Mai. 19:00 Uhr Mo. 20. Mai. 20:00 Uhr OMU (Schwedisch)
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Zeche Bochum  In Facebook Teilnehmer: 113
Beschreibung Liebe, Fantasie & Dynamit Tour 2019 Die Kölsche Rockband Kasalla geht im Mai 2019 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In insgesamt 16 Städten wird das Quintett Lieder ihres aktuellen Albums „Mer Sin Eins“ sowie neue, noch unveröffentlichte Werke präsentieren. „Nach 18 Monaten Pause können wir es kaum erwarten, wieder auf Tour durchs Land zu gehen“, so Bassist Sebi Wagner über die anstehende Tour. Tickets für die Konzerte sind ab Mittwoch, 13.06. um 10 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de erhältlich. Der offizielle Vorverkauf startet am Freitag, 15.06. um 10 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen. Für Musikfans landauf, flussab ist Kasalla seit 2011 eine der beliebtesten und erfolgreichsten Mundart-Bands Kölns. Ein Status, den Kasalla fast sieben Jahre nach ihrer Gründung mittlerweile unangefochten einnehmen, nicht zuletzt aufgrund des Charterfolges ihres 2017 erschienenen Albums „Mer Sin Eins“, das es auf Anhieb auf Platz 5 der deutschen Albumcharts schaffte. Ihren Durchbruch feierten Kasalla mit ihrem Hit „Pirate“, der inzwischen in sämtlichen Karnevals-Playlisten zu finden sein darf. Was es allerdings tatsächlich bedeutet, Mitglied einer Band zu sein, deren Musik fester Bestandteil im Repertoire der fünften Jahreszeit ist, vermag man sich anderorts kaum vorstellen. „Während der Karnevalszeit spielt man innerhalb von nur sechs Wochen zweihundert (!) Mal, das sind ca. zehn Auftritte pro Tag“, skizziert Bastian Campmann das Arbeitspensum zwischen Anfang Januar und Mitte Februar, „damit erreicht man allerdings auch unglaublich viele Leute“. Ein Kraftakt, der sich nachweislich auszahlt, denn nicht nur in Köln sondern auch im restlichen Bundesgebiet, in Österreich und in der Schweiz hat sich Kasalla inzwischen zu einem echten Zuschauermagneten entwickelt. „Es gibt natürlich überall rheinländische Enklaven, aber es hat sich so entwickelt, dass mittlerweile sechzig, siebzig Prozent der Leute nicht mit dem Rheinland verbandelt sind. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber ich finde es natürlich geil“. Auftritte in TV- Sendungen wie Ina Müllers ARD-Late-Night-Show „Inas Nacht (2013), ARD MoMa (2017) und ZDF „Volle Kanne“ (2018) dürfen mit Sicherheit zum überregionalen Kasalla-Boom beigetragen haben. Für Sänger Bastian Campmann ist der Titel der Tour passend: „Liebe, Fantasie und Dynamit - das beschreibt genau, was nötig ist, um etwas Neues zu schaffen. Egal ob Musik, eine Stadt oder Veränderung in den Köpfen. Positive Energie, Vorstellungskraft und der Mut, altes einzureißen und unbeschrittene Wege zu gehen“. Zwar wird es zur Tour im Frühjahr kein neues Album geben, dennoch dürfen Fans auf bis dahin unveröffentlichte Lieder gespannt sein. „Unser kreativer Prozess steht nie still. Wir haben auch in diesem Jahr in unserem Bandcamp einiges an neuen Songs geschrieben, die Grundlage für‘s nächste Album, das 2020 erscheinen wird,“ so Gitarrist Flo Peil.
Dienstag der 21.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung ISL/DK/PL/D 2017. R+B: Hafsteinn Gunnar Sigurðsson. Mit: Steintór Hróar Steintórsson, Edda Björgvinsdóttir. 89 Min. Inga und Baldvin lieben ihren prächtigen Baum, doch seinetwegen liegen woanders die Nerven blank - das Gewächs wirft nämlich einen großen Schatten auf die Terrasse der wohlsituierten Nachbarschaft. Die Bitte der Schattengeplagten, sich hurtig um das Ungetüm zu kümmern, wird schroff abgelehnt. Während der Sohn Atli nach einem Streit mit seiner Frau zurück ins Elternhaus ziehen muss, sorgt der Baum weiterhin für Ärger, und der Kampf der Familien kommt nun erst richtig in Gang. Bittersüße Vorstadtkomödie aus Island. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=1v9rwl_eukY Do, 16. Mai, 18:00 - 19:30, DF Fr, 17. Mai, 17:00 - 18:30, DF Sa, 18. Mai, 17:00 - 18:30, DF So, 19. Mai, 17:00 - 18:30, DF Mo, 20. Mai, 18:00 - 19:30, DF Di, 21. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch Mi, 22. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch
18.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Kortumstraße 147, 44787 Bochum
Kunstmuseum  In Facebook Teilnehmer: 14
Beschreibung Amnesty International Bochum wird 50! Das wollen wir angemessen feiern. Darum laden wir Sie am 21. Mai ganz herzlich ins Kunstmuseum Bochum ein. Erleben Sie mit uns einen Abend voller Informationen und Unterhaltung. Dort werden wir mit Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko und Bochumer Amnesty-Mitgliedern – von der Gründungs- und Aufbaugeneration bis heute – darüber diskutieren, was der Einsatz für die Menschenrechte bringt. Angefangen bei den persönlichen Gründen für das Engagement bei Amnesty, über Erfolgsgeschichten der Menschenrechtsarbeit, bis hin zur aktuellen Rolle von Amnesty International in der internationalen Menschenrechtspolitik: so unterschiedlich die Blickwinkel unserer Podiumsgäste im Einzelnen sind, so sehr eint doch alle die Überzeugung, dass die Verteidigung der Menschenrechte heute wichtiger denn je ist. Neben diesem informativen Teil wird es aber auch unterhaltsam: Ilse Storb, aus zahlreichen Rundfunk- und Fernsehauftritten international bekannt, und der Saxophonist Jürgen Koch werden den Abend musikalisch gestalten. Vor und nach der Veranstaltung haben Sie außerdem die Möglichkeit, mit den Podiumsgästen ins Gespräch zu kommen und sich in einer kleinen Ausstellung über die Arbeit der Bochumer Amnesty-Gruppen in den letzten 50 Jahren zu informieren. Wir freuen uns auf einen inspirierenden und kurzweiligen Abend! Konzert Ilse Storb – Klavier, Stimme 1929 in Essen geboren, ist sie die einzige Professorin für Jazzforschung in Europa. Als klassische Pianistin ausgebildet, gründete sie das Labor für Weltmusik an der Folkwang Musikschule Essen. Für ihre weltweite Friedensarbeit erhielt sie 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Jürgen Koch – Bariton-Saxophon Neben seiner Ausbildung zum Diplom-Ingenieur folgte er seiner Leidenschaft für die Musik in verschiedenen Formationen wie Rock ‘n Roll- und Big-Bands, einem Blasorchester und nun im Duo mit Ilse Storb. Außerdem ist er Mitbegründer vom Scho-Ko-Club in Mülheim a.d. Ruhr, der Testbühne für Newcomer-Bands Podiumsgäste Klaus Pokatzky – Moderation Journalist beim Deutschlandradio und Medientrainer bei der Bundeswehr; Gründungsmitglied der Bochumer Amnesty-Gruppen; aktiv 1969 bis 1974. Er führt die Podiumsgäste durch eine Reihe von Fragen, u.a.: Warum engagieren sich Menschen bei Amnesty? Welche Rolle spielt Amnesty International bei der Gestaltung der internationalen Menschenrechtspolitik? Markus N. Beeko Generalsekretär Amnesty International Deutschland. Gebürtiger Kölner; seit 2004 für Amnesty in Führungsfunktionen in Deutschland und auf internationaler Ebene aktiv; er ist u.a. Mitglied im „Global Management Team“, welches den internationalen Generalsekretär berät, und leitet die internationale Steuerungsgruppe zu „Menschenrechten im digitalen Zeitalter“. Annette Kaerger-Steinhoff als Rechtsanwältin versiert im Asylrecht, Familien und Verwaltungsrecht; sie arbeitete von 1975 bis ca. 1985 bei Amnesty Bochum u.a. in der Gefangenenbetreuung zu Chile und Südafrika mit. Horst Lautenschläger Zoll- und Logistiktrainer; seit 1970 bis heute (Dienstältester) bei Amnesty Bochum tätig; bis 2009 war er Kassenwart bzw. Finanzkoordinator aller Bochumer Gruppen und des Bezirks Ruhrmitte und erledigte vielfältige Aufgaben, insbesondere zur Organisationsentwicklung. Sara Leman Jura-Studentin mit dem Fokus auf Asylrecht; sie gehört seit 2014 zur Bochumer Amnesty-Hochschulgruppe und ist dort Gruppensprecherin. Otmar Rüther Evangelischer Pfarrer; von 1974 bis Ende der 1980er Jahre bei AI Bochum aktiv; er hat hier die Kogruppen für Korea und Uruguay gegründet und geleitet und war auch im Auftrag des Londoner Sekretariats für die Entwicklung der AI-Sektion Neuseeland vor Ort tätig.
19.00 Uhr bis 22.5, 0.00 Uhr

in: Schulz Schlager Bar, Kerkwege 2-4, 44787 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Preise: Tagessieger: Kleines Present + freien Eintritt für ein weiteres Turnier Monatssieger: Brandneuer Beer Pong Tisch Jahressieger: Die Monatssieger erhalten ein seperates Turnier in dem es um einen großen Endpreis gehen wird. Dieser wird noch bekannt gegeben. Anmeldung Vorort: 19:00 Uhr Geplanter Anwurf: 19:30 Uhr Teilnehmergebühr: 10€ pro Person/ 20€ pro Team (Ein Team besteht aus mindestens 2 Spielern, drei Spiele inklusive Bier sind garantiert) Zuschauer: 0€ Highlight: Den letztenDienstag im Monat spielen alle reinen Damenteams für lau! Raus aus der WG, rein in die Beer Pong Arenen der Welt! Messe dich mit anderen Mitstudenten und semiprofessionellen Beer Pongern aus NRW. Im klassichen 2vs2 Modus beweist Ihr euch in 3 garantierten Spielen gegen ebenbürtige Gegner (Das Bier für die Spiele ist inklusive). Die besten Teams spielen anschließend im KO-Modus um den Titel. Gespielt wird nach unseren House Rules, nachzulesen auf: www.beerpongmonkeys.com Nachtrag: Dies ist ein Amateur Turnier. Gelistete Semipro & Pro Spieler müssen für eine Teilnahme Antragsformular 7XB einreichen. Die Ethikkommission überprüft dann, ob eine Teilnahme möglich ist. Die Kombination Pro+Pro, sowie Pro + Semipro ist nicht gestattet.
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Studienkreis Film, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Wir zeigen euch Lars von Triers neues Meisterwerk und Genrebrecher ¨The House that Jack built¨ in der englischen Fassung mit deutschen Untertiteln. Jack ist ein Serienkiller, der von Verge (Eine der letzten Rollen von Bruno Ganz) auf seinem Weg durch die Hölle durch die verschiedenen Kreise derselben geführt wird. Dabei diskutieren sie anhand von Jacks Lieblingsmorden, die dieser als Kunst begreift, über die Einschränkung der Kunst durch die Moral. Der Film schockiert mit den härtesten Szenen, die man seit langem gesehen hat, während er aber auch mit seinen Gedanken über Architektur, Philosophie, Geschlechter und Moral bildet und sich wagt, durch Jack kontroverse These auszusprechen, denen Verge oft direkt daraufhin widerspricht. Dies inkludiert Themen wie die Ästhetik von Vernichtungslagern und zur Schau Stellung von Leichen, was zu Recht polarisiert. Lars von Trier versucht damit auch recht Selbstreferentiell seine Kritiker zu entmächtigen, ohne dabei aber Vorwissen vom Zuschauer zu fordern. Der Film bricht alle moralischen Konventionen und stellt uns die Frage, wieso wir die Ästhetik der Gewalt lieben und ob es nicht verwerflich ist, diese nicht so zu zeigen, wie sie tatsächlich ist. So sieht absolute Kunstfreiheit aus, ob wir sie wollen oder nicht! Ein Film, den wirklich jeder gesehen haben sollte! _____________ Wann? 19:30 Uhr Wo? HZO 20 Eintritt: 2,50 Euro SKF-Karte: 1,50 Euro (Bild: Concorde Filmverleih) Die SKF-Karte gilt als Mitgliedsausweis und muss einmal pro Semester an der Abendkasse erworben werden.
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung F 2018. R: Christophe Charrier. Mit: Félix Maritaud, Nicolas Bauwens, Tommy-Lee Baïk. 82 Min. DF. Jonas ist 33, lebt im südfranzösischen Toulon und arbeitet als Krankenträger. In seiner Freizeit lässt er sich von einem Sexdate zum nächsten treiben, nachts zettelt er in Clubs regelmäßig Streit an. Als ihn sein Exfreund aus der Wohnung schmeißt, fährt Jonas auf seinem Motorrad scheinbar ziellos durch die Straßen. Er kann nicht vergessen, was vor 18 Jahren mit ihm passiert ist. Er kann Nathan nicht vergessen, den coolen Jungen mit der Narbe im Gesicht, der im neuen Schuljahr plötzlich neben ihm saß und ihm kurz darauf seinen ersten Kuss gab. Der irgendwie erwachsener und mutiger war als er. Und den er in einer verhängnisvollen Nacht für immer verlor. Um selbst weiterleben zu können, muss sich Jonas endlich seiner Vergangenheit und seinen Wunden stellen. Christophe Charrier verknüpft in seinem ersten Langfilm virtuos zwei Zeitebenen miteinander, auf denen er vom schwulen Heranwachsen im Frankreich der 90er, der ersten großen Liebe, von Scham, Schuld und einem gewaltigen, alles verzehrendes Trauma erzählt, das nach und nach an die filmische Oberfläche kommt wie die Erinnerung an einen düsteren Traum. In der Hauptrolle brilliert Félix Maritaud (¨Sauvage¨, ¨120 BPM¨, ¨Messer im Herz¨), einer der derzeit angesagtesten jungen Darsteller des europäischen Kinos. ¨Félix Maritauds Spiel ist von magnetischer Kraft!¨ (arte) Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=uIT0SkfkOYw Im Verbund mit deutschlandweit knapp 25 Kinos zeigen wir in der Reihe QUEERFILMNACHT (Edition Salzgeber) die besten Filme, die das queere Weltkino aktuell zu bieten hat. www.queerfilmnacht.de
21.30 Uhr bis 22.5, 0.30 Uhr

in: Kortumstr. 101, 44787 Bochum
Untergrund  In Facebook
Beschreibung Jubel, Trubel, Heiterkeit - 120 MINUTEN PARTY ESKALATION JEDEN DIENSTAG IN DEINEM LIEBLINGSCLUB Shots 1,50€ | Longdrinks 2,50€ | Astra 2,50€ Folgt uns auf Instagram: www.instagram.com/untergrundbochum ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Doors: 21.30 Uhr | Start: 22Uhr | Ende: Mitternacht ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ► JUBEL☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻ Die Türen gehen um 21.30 Uhr auf, der Eintritt ist die nächste halbe Stunde frei (3€ Verzehr). Noch läuft keine Musik. Vortrinken ist angesagt. ► TRUBEL☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻� Der Club ist pickepacke voll. Es ist 22 Uhr. Stinson lässt den ersten Beat aus den Boxen schallen, alle stürmen auf die Tanzfläche. Party,Party, Party - Zwei Stunden lang, die Uhr läuft. ► HEITERKEIT☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻�☻� Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Der Alkohol fließt in Strömen. Die ganze Nacht gibt`s Shots für 1,50€, jeden Longdrink für 2,50€ & Lecker ASTRA für 2€. ► MITTERNACHT☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻ Die Party ist vorbei, die Musik ist aus. Schnell noch den einen oder anderen Absacker an der Theke bestellen, du hast noch bis 00.30 Uhr Zeit gemütlich den Untergrund zu verlassen und ein zum raus gehen funzt immer! Morgen ist ein neuer Tag. Die Nacht gerockt und trotzdem fit für Uni, Arbeit, whatever... NEU: Komm in den Untergrund WhatsApp & Telegram Club. Erhalte alle Infos zu unseren Events und profitiere von Deals, die wir nur unseren WhatsApp Club & Telegram Mitgliedern anbieten.Völlig kostenfrei und unverbindlich. Schicke einfach eine WhatsApp oder Telegram Nachricht mit START an 01579/2354134 und speichere die Nummer in Deinem Adressbuch ab. Du kannst jederzeit problemlos mit STOP wieder austreten. ► Adde uns mal fix als Freund. Die Zeit ist knapp ;) www.facebook.com/allejubeln
Mittwoch der 22.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr

in: Universitätsstraße 150 (GB 04/86), 44801 Bochum
Institut für Deutschlandforschung  In Facebook
Beschreibung Dr. Lutz Budraß: ¨Unregierbar? Die verdrängte Einsicht in die ökonomische Krise der DDR und ihre revolutionäre Sprengkraft¨ Vortrag im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung ¨Noch 100 Jahre mit der Mauer? Das geteilte Deutschland vor und in der Friedlichen Revolution¨ Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
17.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Das tiefe Schwarz im Bergwerk unter Tage ist immer ein Erlebnis. Folgen Sie einem Bergmann in seine Welt. Ausgestattet mit Helm und Kopflampe erleben Sie authentische Lichtverhältnisse, spüren die Grubenluft und hören den Maschinenlärm. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und zurück in die Moderne. Erleben Sie das Bergwerk aus ungewöhnlichen Perspektiven. Sie dringen dabei an sonst unzugängliche Stellen vor und lüften deren Geheimnis. Nach der „Schicht“ stärken Sie sich zünftig mit deftigen Stullen. Alter: ab 14 Jahre Dauer: ca. 2,5 Std. Kosten: 28,00 € inkl. Eintritt, Imbiss und einem Getränk Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de Hinweis: Die Veranstaltung findet erst bei einer Teilnehmerzahl ab 15 Personen statt.
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung ISL/DK/PL/D 2017. R+B: Hafsteinn Gunnar Sigurðsson. Mit: Steintór Hróar Steintórsson, Edda Björgvinsdóttir. 89 Min. Inga und Baldvin lieben ihren prächtigen Baum, doch seinetwegen liegen woanders die Nerven blank - das Gewächs wirft nämlich einen großen Schatten auf die Terrasse der wohlsituierten Nachbarschaft. Die Bitte der Schattengeplagten, sich hurtig um das Ungetüm zu kümmern, wird schroff abgelehnt. Während der Sohn Atli nach einem Streit mit seiner Frau zurück ins Elternhaus ziehen muss, sorgt der Baum weiterhin für Ärger, und der Kampf der Familien kommt nun erst richtig in Gang. Bittersüße Vorstadtkomödie aus Island. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=1v9rwl_eukY Do, 16. Mai, 18:00 - 19:30, DF Fr, 17. Mai, 17:00 - 18:30, DF Sa, 18. Mai, 17:00 - 18:30, DF So, 19. Mai, 17:00 - 18:30, DF Mo, 20. Mai, 18:00 - 19:30, DF Di, 21. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch Mi, 22. Mai, 18:00 - 19:30, OmU Isländisch
18.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: RUB bekennt Farbe, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Gewinnspiel: Wer als erster den Titel errät kann zwei Tickets für das Internationale Abendessen (Iftar), das am 23. Mai stattfindet, gewinnen! Gerne teilen :) Wann: 22. Mai 2019 Ort: HZO 20 Einlass: 18:30 Uhr Beginn 18:45 Uhr - Eintritt frei - https://www.facebook.com/events/284827892419542/?ti=cl Zur Aktion: Die RbF-Kinozeit bietet Euch ein kostenloses Kinoangebot in Kooperation mit dem SKF im HZO 20. Dadurch möchten wir Euch nicht nur unterhalten, sondern insbesondere Einsichten in Perspektiven und Problemstellungen vermitteln. Zeitgleich greift das Programm, wenn möglich, indirekt aktuelle Ereignisse auf. Diesmal zeigen wir einen Überraschungsfilm. Zum Projekt: Das Kooperationsprojekt zwischen dem AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) und dem Rektorat der Ruhr-Universität Bochum ¨RUB bekennt Farbe¨ (RbF) steht für Vielfalt, Toleranz und Dialog. Mittels der diversen Veranstaltungen bietet RbF die Möglichkeit die gelebte Pluralität am Campus zu entdecken und mitzuerleben. Damit setzten die Vertreter*innen der Studierendenschaft und das Rektorat ein Zeichen gegen Rassismus und für das kulturelle Miteinander: ¨Menschlich, weltoffen, leistungsstark.¨
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Haus der Begegnung, Alsenstr.19A, 44789 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Impulsvortrag und Austausch mit Heinz-Peter Röhr ¨Ich bin ein Versager!¨ oder ¨Das verdiene ich gar nicht!¨ - fast jeder kennt Denkmuster wie diese, die allzu oft das Selbstwertgefühl negativ beeinflussen. Sich selbst zu akzeptieren ist jedoch eine wesentliche Quelle von Zufriedenheit und Lebensglück. Wie kann man effektiv sein Selbstwertgefühl verbessern? Heinz-Peter Röhr ist Pädagoge und war über 30 Jahre lang an der Fachklinik Fredeburg/Sauerland für Suchtmittelabhängige psychotherapeutisch tätig. Zudem hat er als Autor viele sehr erfolgreiche Ratgeber u.a. zu den Themen Sucht und Selbstwert veröffentlicht. An diesem Abend wird er ein Impulsvortrag halten und uns die Diskussion einbeziehen. Eintritt frei
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Chinatown (Roman Polański, 1974) | KommandoKino | Einführung & Diskussion Das Kommando setzt seine Neo(n)-Noir-Reihe mit einem weiteren Klassiker im endstation.kino fort! Zum Film: Los Angeles ächzt unter einer Hitzewelle, als der Privatdetektiv J. J. Gittes den Auftrag erhält, den leitenden Ingenieur der örtlichen Wasserwerke zu beschatten. Dessen Frau verdächtigt ihn der Untreue, doch Gittes entdeckt bei seinen Nachforschungen noch tiefere, noch finstere Geheimnisse. Die Spannung entlädt sich in Chinatown: ein dramatischer Höhepunkt, der Filmgeschichte schrieb. Robert Towne bekam für sein Drehbuch einen Oscar. ORT: endstation.kino (Wallbaumweg 108, 44894 Bochum) BEGINN: 20:00 Uhr PREISE 8€ / 7€ erm.
Donnerstag der 23.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
12.00 Uhr bis 12.15 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung _Do, 04.04. – 12:00 Uhr Schwarze Fahnen Timo Hauge, Abteilung Ausstellung & Vermittlung _Do, 25.04. – 12:00 Uhr Wie wird Kohle abgebaut? Andy Mannchen, Fachbereich Bergbautechnik/Grubenbetrieb _Do, 09.05. – 12:00 Uhr Transport und Logistik – ein tierischer Aufwand Dirk Seemann, Fachbereich Bergbautechnik/Grubenbetrieb _Do, 23.05. – 12:00 Uhr Am Anfang war die Farbe: Rot wie Rötel Manfred Linden, Abteilung Ausstellung & Vermittlung Dauer: jeweils ca. 15 Min. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: im Museumseintritt enthalten Anmeldung: nicht erforderlich
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Bochum
Rotunde  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Weine vor Freude 2019 Weine vor Freude geht in die siebte Runde! Vom 23. bis zum 25. Mai 2019 laden wir euch auf Wein und jede Menge toller Aktivitäten ein. Wir stecken mitten in den Planungen und freuen uns schon riesig, denn die letzten Veranstaltungen waren einfach überragend. Es werden drei ereignisreiche Tage mit rund 40 Winzern, fantastischen Weinen, tollen Menschen, leckerem Essen und einem neuen Konzept. Alles zusammen macht das nächste Festival zu einem ganz besonderen Erlebnis. In gewohnt lockerer Atmosphäre könnt ihr euch dem Thema Wein auf ganz besondere Art und Weise widmen: Winzer aus ganz Deutschland und Europa kommen zu unserem Festival um eure Fragen zu beantworten und euch von ihrem leckeren Rebensaft probieren zu lassen. Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie der Wein von der Rebe in die Flasche kommt? Hier habt ihr die Gelegenheit alles darüber zu erfahren! Zusätzlich gehen wir das Festival nun etwas anders an. Von Donnerstag bis Samstag findet unsere Weinmesse in der Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) mit rund 40 Winzern, vielen Aktionen, Ständen und Weinen zum Probieren statt. Ihr dürft verkosten, Fragen stellen und viel Spaß haben. Zusätzlich bekommt ihr alle am Donnerstag von uns einen 5€ Gutschein, den ihr am Stand eurer Wahl bei einem Mindestbestellwert von 20€ einlösen könnt. Rockt mit uns die Party und entspannt euch bei Musik, lockerer Umgebung und niemals leerem Weinglas. Es klingt nicht nur gut, es wird auch richtig gut! Wir können es kaum erwarten. Hier noch einmal alle Fakten: Weine vor Freude 2019 Donnerstag, 23.05. – Samstag, 25.05.2019 Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) Öffnungszeiten der Messe: Donnerstag 17.00 bis 22.00 Uhr Freitag 15.00 bis 22.00 Uhr Samstag 14.00 bis 21.00 Uhr
17.00 Uhr bis 18.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

in: Oval Office Bar, Saladin-Schmitt-Straße 2, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung „EU-Fräse – eine Veranstaltung wie ein Werkzeug“ „Nun wollen wir uns nicht empören, sondern die Ohnmacht an die Hand nehmen und sagen: Wie funktioniert dieses - Europa ?¨ Wollen wir einen Blumentopf als Ort für unsere Gestaltungskräfte? Oder schauen wir den Gärtnerinnen und Gärtnern in Brüssel mal auf die Tatzen und fragen sie, was dort vor sich gehen mag. 8.Mai - Party like it's 1945 Tanzen zum Tag der Befreiung BOOOOOM! ... ganz ohne Reden! 9.Mai - Europa als antifaschistische Idee Was hat man sich damals eigentlich von Europa versprochen und was versprechen wir uns heute noch davon? Und welche Fragen sollen wir eigentlich den Gästen in den nächsten Wochen stellen? 11.Mai - How to EU? Wo gliedert sich eigentlich die Produktionskette so hin? Und wieviel Panzer steckt in einem Casper? Seta Guetsoyan und Madita Hombach reden mit uns allen über Produktionsketten in der EU und die hiesige Kulturarbeit. Und vielleicht auch darüber ob Europa der neue Nationalstaat ist. 14.Mai How to EU! Wie sieht es da eigentlich im EU-Parlament aus und was passiert da hinter den großen Toren? Mit Sven Görgens und Sebastian Schlecht 18.Mai Das Eurakel von Bochum Was ist Transnationalität und wie hilft uns das wohl weiter? Und wie könnte wohl Europa in 10 Jahren aussehen? Utopie vs. Dystopie? Gäste: Prof.Dr.Ludger Pries 23.Mai Fortress Europe - An dern Rändern Gäste: Laura Strack und Dr.Florian Spohr 26.Mai - der (Nicht-)Wahlspaziergang - Jeder nur ein Kreuz
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
19.00 Uhr bis 23.59 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Zeche Bochum  In Facebook Teilnehmer: 125
Beschreibung Die Tour zum aktuellen Album https://dArtagnan.lnk.to/InJenerNacht Mitreißender Musketier-Rock von Männern, die für ihre Träume einstehen, die gemeinsam ihren Weg gehen und allen Widerständen die Stirn bieten ⚜️⚔️⚜️ für Edelfräulein und Haudegen, Kavaliere, Königinnen und allen die dem Tanze frönen! ⚜️⚔️⚜️ Möge stets der Frohmut und das Gute siegen!
19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Situation Kunst - Museum unter Tage, Nevelstr. 29c, 44795 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Zur Eröffnung der Ausstellung am 23. Mai 2019 um 19 Uhr im Museum unter Tage laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Künstler*innen sind anwesend Grußwort Prof. Dr. Axel Schölmerich Rektor der Ruhr-Universität Bochum Einführung Dr. Friederike Wappler Wissenschaftliche Leiterin der Kunstsammlungen der RUB Sammlung Moderne & Situation Kunst und Kuratorin der Ausstellung Künstler*innen der (Post-)Minimal und Conceptual Art haben in den 1960er- und 1970er-Jahre den Kunstdiskurs der Nachkriegsmoderne nachhaltig verändert und mit neuen Vorstellungen von Objekthaftigkeit und Raum tradierte Konzepte von Autorschaft, Werk und Rezeption transformiert. Die zeitgenössische Kunst greift damit verbundene Fragestellungen auf, sie fragt nach deren Aktualität und erprobt neue Lektüren. Stehen Werke von Donald Judd, Sol LeWitt, Bruce Nauman, Adrian Piper und Timm Ulrichs exemplarisch für eine auf die Umbrüche in den 1960er- und 1970er-Jahren antwortende Kunst, so zeigen zeitgenössische Künstler*innen, die ihre Bildsprache im Wissen um diese Avantgarden entwickelt haben, wie Kunst heute die Herausforderungen der 1960er- und 1970er-Jahre umschreibt und einst ausgegrenzte Semantiken integriert. Philipp Goldbach, Franka Hörnschemeyer, Guido Münch, Benedikt Terwiel, Wolfgang Winter und Berthold Hoerbelt zeigen anschaulich, wie das auf ganz unterschiedliche Weise geschieht. Die Ausstellung zeigt ihre auch erstmals in situ realisierten Arbeiten und Installationen im Dialog mit Werken der (Post-)Minimal und Conceptual Art. Mit künstlerischen Beiträgen von Philipp Goldbach, Franka Hörnschemeyer, Donald Judd, Sol LeWitt, Adrian Piper, Guido Münch, Bruce Nauman, Benedikt Terwiel, Timm Ulrichs und Winter/Hoerbelt.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Studienkreis Film, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Ihr habt ihn euch gewünscht und wir zeigen ihn: ¨Call Me by Your Name¨! An diesem Termin in der deutschen Fassung und am 28.05. nochmal in der englischen Fassung mit deutschen Untertiteln. Bei einem Sommerurlaub mit seinen Eltern in Norditalien langweilt sich der 17-jährige Elio Perlman (Tomothée Chalamet) zu Tode, zumindest bis der attraktive Assistent seines Vaters ebenfalls in die Villa einzieht. Die Gefühle, die Elio für Oliver (Armie Hammer) entwickelt, sind vollkommen neu für ihn und so beginnt er vorsichtig sich dem Anderen anzunähern - und bemerkt, dass er in der Liebe noch viel zu lernen hat. _____________ Wann? 19:30 Uhr Wo? HZO 20 Eintritt: 2,50 Euro SKF-Karte: 1,50 Euro (Bild: Sony) Die SKF-Karte gilt als Mitgliedsausweis und muss einmal pro Semester an der Abendkasse erworben werden.
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Prinz Regent Theater  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Lesung / Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft SELBSTBILD MIT RUSSISCHEM KLAVIER verfasst und gelesen von Wolf Wondratschek Der Erzähler dieses Künstlerromans lernt in einem Wiener Kaffeehaus Suvorin kennen, einen heimatlosen alten Russen, der einmal ein erfolgreicher Pianist war, das Klavierspielen jedoch schon lange aufgegeben hat. Suvorin steht am Ende seines Lebens – „er wankt, aber er fällt nicht. Und wenn er fällt, steht er wieder auf. Noch waren ja die Geschichten nicht alle zu Ende erzählt.“ Seine Lebensgeschichte weiterzugeben, darum geht es dem alten Mann, und in dem namenlosen Erzähler findet Suvorin einen aufmerksamen, gebannten Zuhörer. Treffen die beiden aufeinander, dann verschwimmen die Perspektiven. Fast scheint es, als suche der Erzähler Suvorins Nähe, um sich in dessen Lebensenergie zu spiegeln. Die Begegnung zwischen den beiden Männern, die zunächst rein zufällig anmutet, bekommt etwas Schicksalhaftes. Ein Roman voll schweifender Sehnsucht, Romantik und echtem Leben aus der Feder eines der großen deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Pressestimmen: „Ohne Frage hat der Dichter Wolf Wondratschek schon lange den wichtigsten deutschen Literaturpreis, den Georg-Büchner-Preis, verdient.“ (Volker Weidermann, Spiegel-Online, 23.06.2017) Foto: © privat EINTRITTSKARTEN: LESUNG: 10 € / ermäßigt 5 € RESERVIERUNG: E-Mail: info@prinzregenttheater.de Telefon: 0234 - 77 11 17 Reservierte Karten können bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden; diese öffnet eine Stunde vorher.
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook
Beschreibung “Giulia Becker - DAS LEBEN IST EINS DER HÄRTESTEN” Das erste Buch, die erste Lesereise - kommt alles 2019. Nur die Tickets für die Lesereise, die gibts zum Glück schon ab 4.12. um 12 Uhr unter: https://www.heavygermanshit.de/giuliabecker Presented by: Melt! Booking und Heavy German Shit Credits: Joseph Strauch
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Platz des europäischen Versprechens 1, 44787 Bochum
Christuskirche  In Facebook Teilnehmer: 28
Beschreibung 2019 geht SEVEN wieder auf eine ausgedehnte Tour durch DE, AT und CH. Dabei lädt er jeden Abend einen anderen Duettgast, (s)einen Soulmate, ein. Musikalische Leckerbissen und Spontaneität sind garantiert. * Alle Konzertdaten sowie Soulmates werden in den kommenden Monaten fortlaufend kommuniziert!
Freitag der 24.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
14.15 Uhr bis 15.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: 1,5 Std. Kosten: 10,00 €/Person zzgl. Eintritt Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de
15.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Bochum
Rotunde  In Facebook
Beschreibung Weine vor Freude 2019 Weine vor Freude geht in die siebte Runde! Vom 23. bis zum 25. Mai 2019 laden wir euch auf Wein und jede Menge toller Aktivitäten ein. Wir stecken mitten in den Planungen und freuen uns schon riesig, denn die letzten Veranstaltungen waren einfach überragend. Es werden drei ereignisreiche Tage mit rund 40 Winzern, fantastischen Weinen, tollen Menschen, leckerem Essen und einem neuen Konzept. Alles zusammen macht das nächste Festival zu einem ganz besonderen Erlebnis. In gewohnt lockerer Atmosphäre könnt ihr euch dem Thema Wein auf ganz besondere Art und Weise widmen: Winzer aus ganz Deutschland und Europa kommen zu unserem Festival um eure Fragen zu beantworten und euch von ihrem leckeren Rebensaft probieren zu lassen. Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie der Wein von der Rebe in die Flasche kommt? Hier habt ihr die Gelegenheit alles darüber zu erfahren! Zusätzlich gehen wir das Festival nun etwas anders an. Von Donnerstag bis Samstag findet unsere Weinmesse in der Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) mit rund 40 Winzern, vielen Aktionen, Ständen und Weinen zum Probieren statt. Ihr dürft verkosten, Fragen stellen und viel Spaß haben. Zusätzlich bekommt ihr alle am Donnerstag von uns einen 5€ Gutschein, den ihr am Stand eurer Wahl bei einem Mindestbestellwert von 20€ einlösen könnt. Rockt mit uns die Party und entspannt euch bei Musik, lockerer Umgebung und niemals leerem Weinglas. Es klingt nicht nur gut, es wird auch richtig gut! Wir können es kaum erwarten. Hier noch einmal alle Fakten: Weine vor Freude 2019 Donnerstag, 23.05. – Samstag, 25.05.2019 Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) Öffnungszeiten der Messe: Donnerstag 17.00 bis 22.00 Uhr Freitag 15.00 bis 22.00 Uhr Samstag 14.00 bis 21.00 Uhr
17.00 Uhr bis 18.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: GLS Bank, Christstraße 9, 44789 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Nach den tollen Erfolgen der letzten Jahre spielt die GLS Band wieder für einen guten Zweck. Der Erlös der Veranstaltung geht diesmal an die Zukunftsstiftung Entwicklung, um den Schulaufbau in Selenkay, Kenia zu unterstützen.
19.00 Uhr bis 25.5, 4.00 Uhr

in: Konrad-Adenauer-Platz 1, 44787 Bochum
Flashbacks  In Facebook
Beschreibung Jeden Freitag und Samstag steigt die 80's/90's Night bei uns im FLASHBACKS. Geöffnet wird bereits um 19:00 Uhr. Gefeiert wird bis in die Morgenstunden in der einzigen und authentischen Retro Music Bar in Bochum. Das Ambiente und die gesamte Deko ist echt 80er/90er, gemütlich und mit großem überdachten und bei Bedarf auch beheizbarem großen Außenbereich. Zur Zeitreise gibt es 80's/90's Musik von Pop, Rock, Indie bis hin zu New Wave, Gothic & Dance ... Musikwünsche sind erwünscht. Um das Retro-Feeling abzurunden haben wir auch einen Flipper, einen Kicker und einen echten Arcade-Spielautomaten, auf dem man viele Spiele aus den 80ern finden und spielen kann. Außerdem gibt es Retro-Gesellschaftsspiele (Yenga, Kniffel, alle möglichen Brettspiele...) zum ausleihen. Wer möchte bekommt kostenloses Popcorn dazu. Abgesehen von Bier, Wein, Cocktails und den üblichen Getränken gibt es Retro-Drinks, so wie man sie von früher kennt ;-) www.flashbacks-bochum.de
19.00 Uhr

in: Hauptstr. 200, 44892 Bochum
Matrix  In Facebook Teilnehmer: 98
Beschreibung „Ihr Kinder der Nacht, Ihr Geschöpfe der Dunkelheit, Ihr Seelen des Zwielichtes, willkommen im Club Babylon - wo die Schatten im silbernen Licht tanzen und die Feier niemals endet!“ „Club Babylon: Schwarz¨ ist ein Vampire Larp im Nordic Stil, angesiedelt im Gothic-Punk der Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Es basiert auf Vampire: The Masquerade von White Wolf. Die Hauptveranstaltung findet am 25.05.2019 im „Rockpalast/Matrix“ in Bochum statt. Zusätzlich gibt es am 24.05.2019 ein Meet & Greet und optionale Spielmöglichkeiten im JGH Dortmund. Dort finden auch am Samstag tagsüber die Workshops statt. Die angegebenen Zeiten sind erstmal nur näherungsweise - Genaue Uhrzeiten und ein Ablaufplan werden noch bekanntgegeben. Alle wichtigen Infos und die Anmeldung findet man auch auf unserer Webseite: http://www.club-babylon.org
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Zeche Bochum  In Facebook Teilnehmer: 19
Beschreibung Tickets für EUR 16,50 zzgl. Vvk.-Geb. an bekannten Vorverkaufsstellen und unter Zeche Tickets. Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 A Tribute To BRYAN ADAMS - Bryan Adams Tribute - Mit seinen 65 Millionen verkauften Alben und Nr. 1-Hits in 40 Ländern hat Bryan Adams das Publikum auf der ganzen Welt begeistert. Allein in Dänemark hat er es vielfach geschafft für ausverkaufte Konzerthäuser zu sorgen und dabei jedes mal Auftritte geliefert, die großen Eindruck hinterlassen haben. ¨Summer of 69¨ - ¨Everything I do¨ - ¨Run to you¨ - ¨Cuts like a knife¨ - ¨Heaven¨ und ¨Kids wanna rock¨ sind lediglich ein winziger Teil einer ganzen Perlenreihe von Hits dieses legendären Rockstars. BRYAN ADAMS TRIBUTE huldigt der Rock-Ikone mit Engagement, Professionalismus und einmaliger Einfühlsamkeit. Mit dem charismatischen Claus Hassing als Frontfigur (Finalist des dänischen Melodie-Grandprix' und Teilnehmer in etlichen TV-Shows) und einem Team von tief engagierten und professionellen und wohl bekannten Rockmusikern, sind BRYAN ADAMS TRIBUTE lieferungstüchtig für ein musikalisches Erlebnis, das weit über die Schranken der Bühne hinausgeht - jedes Mal. Eine sublime Rockstimme - eine ausgesprochen stramme und hartschlagende Band ist bereit Eindruck zu hinterlassen und dem phantastischen Rock-Katalog Respekt zu gebühren, das Bryan Adams über 3 Jahrzehnte geliefert hat.
19.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Kortumstraße 147, 44787 Bochum
Kunstmuseum  In Facebook
Beschreibung Wir laden ein zur Ausstellung ¨Zuhause¨ im Kunstmuseum Bochum. Zu sehen sind die Arbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger sowie Werke unserer Shortlistkandidaten und -kandidatinnen. Der VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE wurde 2017 ins Leben gerufen. Mit dem Award werden formal und inhaltlich herausragende Bildserien von jeweils sechs bis zwölf Fotoarbeiten ausgezeichnet, die das Thema Zuhause interpretieren, darstellen und persönlich erfahrbar machen. Die Auswahl der Preisträger und Preisträgerinnen erfolgt über eine hochkarätige Fachjury, die zunächst aus den Einreichungen eine Shortlist mit 25 Arbeiten der Hauptkategorie und acht Arbeiten der Kategorie Nachwuchs auswählt. Mehr Informationen gibt es hier: https://award.vonovia.de/ SHORTLIST BESTE FOTOSERIE 2018 Franz Brück, Kati Bruder, Miguel Brusch, Lia Darjes, Nele Gülck, Joachim Hildebrand, Norman Hoppenheit, Victoria Jung, David Kregenow, Tobias Kruse, Paula Markert, Arne Piepke, Birthe Piontek, Nina Röder, Rebecca Sampson, Meinrad Schade, Charlotte Schmitz, René Sikkes, Christina Stohn, Heiko Tiemann, Heinrich Völkel, Snezhana von Büdingen, Lara Wilde, Tamina-Florentine Zuch, Wolfgang Zurborn SHORTLIST NACHWUCHSPREIS 2018 Franziska Bulgrin, Annika Grabold, Luise Hamm, Nanna Heitmann, Stephan Klumpp, Ingmar Björn Nolting, Fabian Ritter, Carla Schleiffer JURY PETER BIALOBRZESKI Professor für Fotografie an der Hochschule für Künste Bremen PETER BITZER Geschäftsführer der Agentur laif MARTIN BROCKHOFF freier Fotograf und Juryvorsitzender KLAUS FREIBERG Mitglied des Vorstands von Vonovia ANNA GRIPP Chefredakteurin der Zeitschrift Photonews UTE MAHLER Fotografin und Professorin an der Ostkreuzschule für Fotografie INGO TAUBHORN Kurator im Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum
Jahrhunderthalle  In Facebook Teilnehmer: 16
Beschreibung Smart City Bochum – die Antwort auf Amazon und AliBaba? Amazon versetzt den Einzelhandel in Angst und Schrecken. Der chinesische Gigant AliBaba bereitet aktuell seinen Einstieg in den europäischen Markt vor. Lokalen Unternehmen helfen gegen diese Bedrohung keine Online-Shops. Die Lösung liegt vielmehr in einem Masterplan für die digitale Transformation ganzer Städte und Regionen. Frank Tentler praktische Lösung für eine Smart City vor. Frank Tentler Frank Tentler entwickelt, leitet und berät Marketing-Projekte für Unternehmen, Institutionen, Städte und Behörden. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Realisierung von Social-Media-Kampagnen und der Konzeption von real-digitalen Erlebnisräume durch ortsbasierte Technologien/Dienste und 3-dimensionalem Storytelling. Termin: Freitag, 24. Mai 2019 Zeit: 19.00 Uhr Ort: Pumpenhaus der Jahrhunderthalle Bochum, An der Jahrhunderthalle Bochum 1, 44793 Bochum Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme durch Ihre Anmeldung. (Sollten noch Probleme im Anmeldemodul vorliegen, bitte Anmeldung per Mail an: geschaeftsstelle@marketing-club-bochum.de) ------------------------------------------------------------------------------------------ Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme durch Ihre Anmeldung auf unserer Homepage http://www.mc-bochum.de/ Die Veranstaltung finden Sie unter http://www.mc-bochum.de/veranstaltungen/events/24-05-2019-smart-city-bochum-die-antwort-auf-amazon-und-alibaba/ Kostenbeitrag: Mitglieder: Beitrag ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Nicht-Mitglieder/Interessenten: 35,00 Euro für Speisen und Getränke - bitte bar an der Abendkasse entrichten. Bitte beachten: Eine Teilnahme hier auf FB ersetzt nicht die Anmeldung unter obenstehendem Link!
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Schmechtingstr. 40, 44809 Bochum
Theater der Gezeiten  In Facebook
Beschreibung Mit Videos in 3D-Animation! Live-Übertragung auf die Seite: https://www.facebook.com/ElBigoteDeDaliTeatro/ El Bigote de Dalí Teatro, 2005 gegründet, hatte Aufführungen in verschiedenen Städten in Venezuela, Kolumbien, Panama und Miami. Es ist eine kleine Gruppe von Künstlern, die zeitgenössisches experimentelles Theater macht. Seit 2015 sind sie in Deutschland und hier nur noch als Familie im Exil aktiv. Cynthia Scholz (Regisseurin, Schauspielerin), Ismael, Monagas (Schauspieler, Lichttechniker, Kameramann) mit Tochter Salma und Sohn Rodolfo waren und sind u.a. an mehreren Produktionen von artscenico e.V. und 4D beteiligt. ‚Das Auge von Hamlet NIRGENDWO‘ ist ihre erste große Eigenproduktion in Deutschland. Mit diesem Stück möchten sie sich hier als Theatermacher etablieren. Ihr Stück hat am 25. 11. im Theater im Depot um 18 Uhr Premiere. Weitere Aufführungen finden 2019 u.a. in Bochum (Rottstr5- Theater) und in Duisburg (Lokal Harmonie) statt. Am 24.11. stehen Cynthia und Ismael ausserdem als Darsteller in der artscenico-Produktion „Zuflucht/Time Lines“ mit ihrer ganz persönlichen Geschichte auf der Bühne. (Premiere 20 Uhr -Theater im Depot – Dortmund) El Ojo de Hamlet NIRGENDWO Wir haben eine Einwanderungskrise weltweit. Tragödien, die Unendlichkeiten an Opfern hinterlassen, welche Millionen von Hamlets repräsentieren könnten, die nach dem Exil mit existenziellen Konflikten durch die Welten wandern. Noch einmal kehrt Hamlet zur Szene zurück, als wolle er immer wieder ins Leben zurückkehren, um etwas zu erzählen, das wir immer noch nicht verstanden haben. Geschichte wiederholt sich. Die Menschheitsgeschichte ist in ein großartiges, durch verschiedene Zeiten, Kulturen und Gesellschaften bewegtes, Räderwerk gehüllt. Aber am Ende erleben wir doch immer wieder dieselben Tumulte, als ob wir nach der Evolution des Geistes suchten, die so versteckt ist, dass es uns nie erlaubt wird, den ersehnten Frieden zu erreichen. Das Stück zeigt dieses Thema verbunden mit der Vision exilierter Venezolaner in Deutschland, einem Land, das bereits einen ähnlichen Prozess in seiner Geschichte erlitten hat, wie es auch Heiner Müller mit seiner Hamlet-Maschine beschreibt. Es entsteht eine Mischung aus Kulturen, Sprachen und Sichtweisen, eine Einladung, das Leben aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, aber im Grunde ist es nur eine weitere Wendung im großen Getriebe, die uns zeigt, wie sich Hamlet im Exil verändert. Die erste Barriere, die einem im Exil begegnet, ist das Verständigungsproblem. Deshalb wurde eine zweisprachige Fassung des Textes erarbeitet: Die ursprüngliche Spanische, verbunden mit Deutsch. Dadurch erhält das Stück eine Klangfülle, die beim Betrachter das Gefühl von Verzweiflung und Schwindel hervorrufen soll, welches ein Exilant erlebt, wenn er sich alleine in einem unbekannten Land befindet. Der Inhalt wird in beiden Sprachen durch Verwendung von Schlüsselbegriffen, Bildern und szenischer Darstellung verständlich. Übersetzung: Carolina Gomez Musaku und Beate Conze 3D- Video und Animation: Chino Monagas Design: Salma Parra Bühnenbeleuchtung: Rodolfo Parra Rollenbesetzung: Hamlet: Chino Monagas Ophelia: Cynthia Scholz Produzentin: Beate Conze Regisseurin: Cynthia Scholz El Bigote de Dalí Teatro
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Prinz Regent Theater  In Facebook
Beschreibung Schauspiel / Gastspiel Theaterkollektiv Krisenkult (Berlin) SCHWARZE KISTE, WEISSER WAL Es gibt Verbrechen aus Leidenschaft und Verbrechen aus Überlegung. Die Grenze, die sie trennt, ist immer unscharf. In den entlegenen Wäldern Montanas, am Rande einer Lichtung, liegt eine rudimentäre Hütte. Dort lebt der Mathematiker Ted Kaczynski im Einklang mit der Natur, heimgesucht von den Dämonen seiner Vergangenheit. Denn Ted ist der „Unabomber“, der zwischen 1978 und 1995, vornehmlich an Universitätsprofessoren und Fluggesellschaftsvorstände, Briefbomben verschickte. Drei Menschen wurden getötet, weitere 23 verletzt. Kaczynski ist aber auch Verfasser einer fundamentalen Technologiekritik, die Vieles an unserer krisenhaften Gegenwart mit unheimlicher Genauigkeit voraussagte. Wie wird ein angepasster Harvard-Absolvent und Berkeley-Professor zum Terroristen? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kaczynskis Theorien und seinen Verbrechen? Und: Wie stabil ist das moralische Fundament, auf dem wir stehen? Das Berliner Theaterkollektiv „Krisenkult“ bedient sich einer Vielzahl auch unorthodoxer theatraler Mittel, um Leben und Werk des Unabomber zu erkunden. Mit: Nora Decker, Jan Jaroszek und Niklas Herzberg | Konzept und Regie: Niklas Herzberg | Dramaturgie: Rune Jürgensen | Musik: Francisco Petrucci Foto: © Josefine Fabian EINTRITTSKARTEN: 16 € / ermäßigt 8 € RESERVIERUNG: E-Mail: info@prinzregenttheater.de Telefon: 0234 - 77 11 17 Reservierte Karten können bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden; diese öffnet eine Stunde vorher.
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Imbuschpl.11 ( Zugang über Nordring , weiße Kapelle )), 44787 Bochum
ZEITMAULtheater  In Facebook Teilnehmer: 13 Neueinstieg
Beschreibung Mit Andreas Schleicher und Serge Corteyn Wir alle erinnern uns noch an Roy Sanders, King of Superparty, der von Las Vegas aus die Tanzböden, Kinosäle und Frauen der Welt eroberte. Doch eine Heiratsschwindlerin aus Deutschland nahm ihm alles – Roy war ganz unten. Nach Jahren der Entbehrungen und Demütigungen traf er im Arbeitsamt Bad Salzuflen auf Bert „Bert“ Kortheim, seines Zeichens Sachbearbeiter, Roy-Sanders-Fan und Hobbyschlagzeuger extraordinaire. Sie beschlossen, eine Band zu gründen. Nun ja – Bert beschloss, eine Band zu gründen. Roy hatte keine Wahl. Die Legende war geboren: Bert & Roy! It´s slowtime! Eintritt: 14 Euro/ermäßigt: 10 Euro Karten : www.zeitmaultheater.de
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Schauspielhaus, Hans-Schalla-Platz, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Judas handelt von einem Mann, dessen Name für Verrat steht. Ein Mann, der jahrhundertelang von jedem geschmäht wurde. Doch wäre ohne diesen Menschen und ohne seinen Judaskuss das Christentum nie zu einer der großen Weltreligionen geworden. Es gibt in jedem Zeitalter Spekulationen über Judas und seine Motive. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, dass Judas selbst spricht: Er inszeniert einen letzten Versuch, seine Tat wieder auf ein menschliches Maß zurück zu bringen und sein Publikum dahin zu führen, wo es lieber nicht hin möchte: zu dem Judas in sich selbst. – Steven Scharf wurde für diese Rolle 2013 zum „Schauspieler des Jahres“ gewählt. Eine Produktion der Münchner Kammerspiele Text: Lot Vekemans Sprache: Deutsch Regie: Johan Simons Foto: Judith Buss
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Pestalozzistr. 21, 44793 Bochum
Thealozzi  In Facebook
Beschreibung Auf der bedeutendsten Damentoilette des deutschen Kinos geschieht Ungeheuerliches zu einem besonderen Ereignis. Die ¨Schauburg¨, Deutschlands größter Filmpalast lädt zur Premiere des ersten Films, der ausschließlich von Frauen produziert, gedreht und gespielt wird. Gefördert vom alten Mann des Deutschen Films, der hier für sein Lebenswerk geehrt werden soll. Doch bevor es im Saal richtig losgehen kann, wird auf dem Damenklo eine Leiche entdeckt. Welcher der hier ein- und ausgehenden Frauen ist zu trauen? Welche hat einen ¨Sprung in der Schüssel¨? Gibt es etwas, was diese unterschiedlich Ver-Rückten letztendlich eint? Es entspinnt sich eine rasante Komödie, die nicht minder tragisch ist - mit einer Lösung, die alle zufriedenstellt.
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Platz des europäischen Versprechens 1, 44787 Bochum
Christuskirche  In Facebook Teilnehmer: 15
Beschreibung ¨ Best of Genesis Gabriel era 1970-75¨ Diese international bekannte Prog Rock-Band kündigt die ¨EUROPA-TOURNEE 2019¨ an mit ihren unglaublich intensiven Aufführungen der frühen GENESIS-Klassiker der Jahre 1970-1975. Das Allerbeste von den ersten GENESIS-Alben wurde ausgewählt, um Euch in die Ära der frühen Siebziger Jahre zurück zu versetzen! Man braucht einfach nur die Augen zu schließen - und man fühlt sich wie auf einem damaligen Konzert! Ein Abend der besonderen musikalischen Finesse in der Christuskirche Bochum. THE WATCH spielt GENESIS: Europa-Tournee 2018 Diese international bekannte Prog Rock-Band kündigt die ¨EUROPA-TOURNEE 2018¨ an mit ihren unglaublich intensiven Aufführungen der frühen GENESIS-Klassiker der Jahre 1970-1975. Das Allerbeste von den ersten GENESIS-Alben wurde ausgewählt, um Euch in die Ära der frühen Siebziger Jahre zurück zu versetzen ! Man braucht einfach nur die Augen zu schließen - und man fühlt sich wie auf einem damaligen Konzert ! Das ist keine kalte Reproduktion oder Imitation, sondern die ganz besondere Atmosphäre eines Live- Konzerts, zelebriert mit der gleichen Hingabe und Energie wie damals. Keiner anderen Tribute-Band gelingt es mit einer derart emotionalen Urgewalt, die musikalische Abenteuerlust und Hochspannung von GENESIS in deren Pioniertagen einzufangen. Die dramatisch-Gabriel'eske Stimme des Sängers von THE WATCH, identisch mit der von Peter Gabriel, und die absolute Beherrschung aller Instrumente durch die Band sorgen für eine ganz spezielle Zeitreise, die man auf keinen Fall verpassen darf ! ¨The Watch is a band of very talented people and I recommend them..¨ STEVE HACKETT ¨The band who remind me most of the Genesis magic..¨ PAUL WHITEHEAD ¨What’s unique here is the vocal quality of Simone Rossetti which is very similar to the vocal tones from Peter Gabriel..¨ PROG ARCHIVES ¨This group really captures the electricity and raw emotion of Genesis in their pioneering days, a great night for prog fans..¨ ECHO-NEWS UK www.thewatchmusic.net
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook Teilnehmer: 13
Beschreibung NILS WÜLKER Decade Live 2019 präsentiert von Jazz thing, Kulturnews Support: MND TRCK »Wann gibt es endlich ein Live-Album…?« ist mit Abstand die Frage, die ECHO Jazz-Gewinner Nils Wülker in den letzten Jahren nach seinen Konzerten am häufigsten gehört hat. Jetzt endlich gibt es die Antwort: im September! Die Aufnahmen für ›Decade Live‹ sind alle bereits im Kasten. Nach sage und schreibe neun Studioalben in 16 Jahren freut sich der Songwriter mit der Trompete auf sein erstes Live-Album und wird einmal mehr beweisen, dass ›sein‹ Jazz nicht nur Jazzfans begeistert! »Die Schönheit des Tons, die Perfektion der Diktion werden in Szene gesetzt von einem schier unversiegbaren Fluss melodischer Einfälle. Und jede Phrase klingt wie das Fragment eines eigenen Lieds.« FAZ »Nils Wülker in die Nähe weitaus bekannterer Stars wie Chet Baker und Miles Davis zu rücken wird seiner Musik nur zu gerecht. [...] Ein eigenständiger Jazzmusiker, der den internationalen Vergleich sicher nicht zu scheuen braucht. [...] Pures Kino für die Ohren.« FONO FORUM
20.15 Uhr bis 21.45 Uhr

in: Freies Bildungswerk, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Konzert, Heil-, Trance-, Tiefenentspannungs-, Schamanische-Reise-, Meditations-, Klang- und Atem-Abende. Marc Iwaszkiewicz ist ein Meister des meditativen, magischen und mystischen Spiels mit Klängen. Mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Didgeridoo, Gongtrommel, Tanpura, Shruti Box, Koto und Obertongesang erschafft er fantastische Klangwelten Im Freien Bildungswerk Bochum Eintritt: erm. 15,00 € / 20,00 € Weitere Termine 2019: 14.02.2019 / 22.03.2019 / 24.05.2019 Bitte mitbringen: Decken, Kissen, Isomatte etc. falls gewünscht Ort: Kulturhaus OSKAR Oskar-Hoffmann-Str. 25, 44789 Bochum Karten: über www.traumkraft.de - Begrenzt Plätze vorhanden - frühzeitig anmelden!
21.00 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Oval Office Bar, Saladin-Schmitt-Straße 2, 44789 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung We're back! Endlich finden wir mal wieder unseren Weg auf eine schöne Bochumer Bühne und können es gar nicht abwarten! Mit im Gepäck haben wir schnieke Outfits, schillernde Instrumente, alte wie neue Hits und jede Menge Spaß. :D Kommt alle vorbei und tanzt und lacht und weint mit uns! Der Eintritt ist auf Spendenbasis, so kann jeder das geben, was er kann und alle sind glücklich. <3 Wir freuen uns auf euch! Beginn: 21:00 Uhr. (Damit auch alle Theatergänger dazustoßen können^^)
21.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Dorstener Straße 425, 44809 Bochum
Prater  In Facebook
Beschreibung Freitag 24.05.2019 ============= Friday Clubbing ============= Der Auftakt zu einem gelungenen Start in das Wochenende mit 3 Clubs, Cocktailbar & Open Air Terrasse. ____________ Prater Premium Nightlife – Hier feiert die Nachtszene in 3 Clubs (ein weiterer folgt in Kürze) und genießt frisch gemixte Cocktails an 2 Cocktailbars. Die Dachterrasse Q-Bar lädt nicht nur Raucher zum Open Air Feeling ein. ____________ DOM Charts / Dance / House / Classics GOLDCLUB Finest Black Music TANZHAUS Disco Fox COCKTAILBAR ____________ Eintritt: 5,- € zzgl. 5,- € Mindestverzehr (kann bei Sonderevents variieren) Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und vor Feiertagen ab 21:00 Uhr ____________ PRATER PREMIUM NIGHTLIFE Dorstener Straße 425 D-44809 Bochum Tel.: 0234954240 www.prater.de
21.15 Uhr bis 23.15 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Anfang des 20. Jahrhunderts: Fünf Jungen aus gutem Hause, die allerdings dem Okkulten zugetan sind, begehen ein Kapitalverbrechen. Darauf werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und am Ende ihrer Kräfte meutern sie – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt dieser Zauber, die Fünf sehr gründlich zu verändern ... Fantastischer Coming-of-Age-Film. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=cF488Ap_4Ws Originaltitel: Les garçons sauvages Land: Frankreich Entstehungsjahr: 2017 Regie: Bertrand Mandico Buch: Bertrand Mandico Darsteller: Pauline Lorillard, Vimala Pons, Diane Rouxel, Anaël Snoek, Mathilde Warnier, Elina Löwensohn, Sam Louwyck Filmlänge: 110 min FSK: ab 16 Jahren
22.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Hauptstr. 200, 44892 Bochum
Matrix  In Facebook Teilnehmer: 94 Zugriffe: 25
Beschreibung 👉 Tube: Rammstein ( Von Rammstein über Eisbrecher & Co bis SOAD & Manson) 👉 Katakomben : 90's 👉 Bizarre : 80s Pop & Wave Wie jeder längst weiss spielen Rammstein am 27+28.05. in Gelsenkirchen! Anlass genug am Freitag davor Rammstein & Co durch unsere Hallen schallen zu lassen! Unser Hauptaugenmerk wird natürlich Rammstein sein begleitet von Bands wie Eisbrecher, Unzucht, Heldmaschine, Disturbed, SOAD usw usw. Also FEUER FREI FÜR GELSENKIRCHEN!
22.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Kurt Schumacher Platz 1, 44787 Bochum
Raum Eins  In Facebook
Beschreibung 24.05.2019 ab 22:00 Uhr Room Service| Finest HipHop **************************************** Die legendäre Partyreihe ¨Room Service¨ ist ab sofort gestartet 💯. Nach einem erfolgreichen Start in eine neue HipHop Welt steht schon der nächste Termin. ¨Room Service¨ ist eine neue Partyreihe für alle HipHop Liebhaber. Freut euch also auf die besten Sounds aus vielen Jahren fantastischer HipHop Musik. **************************************** Die 2. Party wird am 24.5 wieder im Raum1 in Bochum stattfinden. Dabei sollen die feinsten HipHop Beats im Vordergrund stehen. Wir freuen uns schon jetzt auf einen tollen HipHop Abend. Dank dem exklusiven Soundsystem von Funktion-One spielt unser Club technisch auf gleichem Niveau wie die ganz großen Clubs der Welt. Freut euch also auf eine Nacht mit fantastischem Sound. LINEUP: tbd ****************************************** Location: RAUM 1 Kurt-Schumacher-Platz 1 44787 Bochum GL/VV: 5€ AK: 7€ MDVZ: 5€ bei weiteren Fragen schreibt uns einfach an (party people Bochum) ab 16 Jahren
22.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Zeche Bochum  In Facebook Teilnehmer: 12
Beschreibung ZECHE3o ROCKT - Das gibt es nur in der Zeche. Eine Ü3o-Party nur mit Rockmusik - lasst Euch überraschen, wie viel gute Musik es zum Tanzen und Feiern aus diesem Bereich gibt. Wer auf Rock steht - der sollte das definitiv nicht verpassen... Im Club gibt es den 80er Sound der Pop and Wave. Viel gute Musik in einer Nacht. Beginn: 22:00. Eintritt: EUR 6,00 inkl. Prosecco.
22.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Jacks, Bochum
Jacks Partylocation  In Facebook
Beschreibung Früh feiern wird belohnt! 🚨 Time is Money! Gilt für Longdrinks, Shots, gezapftes Bier & Softdrinks 22:00 - 23:59 Uhr 1,00 €* 00:00 - 02:59 Uhr 1,50 € 3:00 Uhr bis Ende 2,00 € * kein Jack Daniels, 43er, Havana ⚠️Damit es auch mit der Party klappt: Wir achten auf ein gepflegtes, sauberes und angemessenes Erscheinungsbild. Saubere Sportschuhe und stylische Caps sind kein Problem, aber sportlicher und legerer darf das Outfit nicht sein. Im Zweifelsfall bitte die elegantere Variante der Abendgarderobe wählen!
22.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Herner Str. 36, 44787 Bochum
PartyArena  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Für 15€ könnt ihr eine Verzehrkarte im Wert von 30€ an der Kasse bis 24 Uhr beim Einlass kaufen oder alles ist wie immer! Einlösbar die ganze Nacht!
22.30 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Angels Lounge, Kortumstr. 9, 44787 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 52
Beschreibung BIGGER - BETTER - BUMAYE ! Wir feiern unsere erste Ausgabe in Bochum und lassen es dabei ordentlich krachen! Jetzt auf Zusagen / Interessiert klicken und als erstes von unseren kommenden Jubiläumsspecials erfahren. -------------------------------------- BUMAYE / Germanys Most Wanted Dancehall Event Ladies Special bis 23:30 Uhr: Mit Facebook Zusage zahlen Ladies nur 5€ Eintritt. Am Fr. 24.05.2019 lädt BUMAYE zur Opening in die Angels Lounge Bochum ein. Seit Anbeginn haben wir unseren Fokus auf das Wichtigste gelegt was eine Party ausmacht - die Musik! Nicht nur nationale, sondern auch internationale DJ-Größen haben den Weg zu uns gefunden. Auch in diesem Jahr halten wir an unserem Konzept fest und folgen keinen Trends und Hypes, sondern bieten euch das pure Musikerlebnis !!! Wer zu den besten Dancehall, Reggaeton, Moombahton & RNB-Sounds abgehen möchte, kommt auf der Bumaye voll auf seine Kosten. Sei ein Teil des Originals, sei ein Teil der BUMAYE !!! Specials: - Sexy Dance-Performance & Candy-Girls - Welcome Shots & Sweets - Give-Aways - Foto- & Videoshooting - u.v.m. -------------------------------------------------- #teambumaye
23.00 Uhr bis 25.5, 5.00 Uhr

in: Viktoriastr 45, 44787 Bochum
Die Trompete  In Facebook Zugriffe: 14
Beschreibung Immer wieder klasse in der Trompete. Danke dafür! Im Mai geht Take Me Out Bochum in der Trompete in die dritte Runde! Zwischen 2001 und 2008 erschienen quasi im Wochentakt die ¨großen¨ Alben von Bands wie The Strokes, White Stripes, Libertines, von Franz Ferdinand, Bloc Party, den Arctic Monkeys, und Arcade Fire und den Thermals und Interpol und und und… Das war die Goldene Zeit des Indierock! Und die werden wir heute feiern. Aber keine Angst: Neben Indierock aus den Jahren 2001 bis 2008 hat auch der ein oder andere Indieklassiker genauso Platz im Set, wie ausgewählte Stücke aktuellerer Indierock-Bands. Achtung: Ich mag Musikwünsche. Daher könnt Ihr Eure Vorschläge und Ideen einfach in die Veranstaltung spammen. Take Me Out füllt bereits Tanzflächen u.a. in Köln, Hamburg, München oder Berlin. An den Plattentellern: Eavo (Münster)
Samstag der 25.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 14.30 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung immer Sa & So | zwischen 11:00 und 14:30 Uhr alle halbe Stunde Unter der Woche (Di bis Fr, ausgenommen sind die NRW-Schulferien und Feiertage) führt Sie der Besucherservice in regelmäßigen Abständen durch das Anschauungsbergwerk. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: im Museumseintritt enthalten Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
11.00 Uhr bis 14.00 Uhr

in: Mayersche Buchhandlung, Am Einkaufszentrum, 44791 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Meet & Greet in der Mayerschen Buchhandlung: Sontje Beermann - Autorin signiert ihren neuen Roman ¨Meeresrauschen im Herzen¨. Sontje Beermann ist Personalleiterin und lebt mit ihrer Familie im Herzen des Ruhrgebiets. Das Schreiben ist seit Teenagerzeiten ihre größte Leidenschaft. Ihre facettenreichen, romantischen Geschichten würzt sie am liebsten mit Humor, Musik und ab und zu einer Prise aufregendem Prickeln. Die Autorin schreibt und veröffentlicht seit 2016 erfolgreich Romane, die ans Herz und unter die Haut gehen, weil sie an die großen Gefühle und Chancen im Leben glaubt. Der Eintritt ist frei!
11.45 Uhr bis 12.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.15 Uhr bis 14.15 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.45 Uhr bis 14.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
14.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Bochum
Rotunde  In Facebook
Beschreibung Weine vor Freude 2019 Weine vor Freude geht in die siebte Runde! Vom 23. bis zum 25. Mai 2019 laden wir euch auf Wein und jede Menge toller Aktivitäten ein. Wir stecken mitten in den Planungen und freuen uns schon riesig, denn die letzten Veranstaltungen waren einfach überragend. Es werden drei ereignisreiche Tage mit rund 40 Winzern, fantastischen Weinen, tollen Menschen, leckerem Essen und einem neuen Konzept. Alles zusammen macht das nächste Festival zu einem ganz besonderen Erlebnis. In gewohnt lockerer Atmosphäre könnt ihr euch dem Thema Wein auf ganz besondere Art und Weise widmen: Winzer aus ganz Deutschland und Europa kommen zu unserem Festival um eure Fragen zu beantworten und euch von ihrem leckeren Rebensaft probieren zu lassen. Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie der Wein von der Rebe in die Flasche kommt? Hier habt ihr die Gelegenheit alles darüber zu erfahren! Zusätzlich gehen wir das Festival nun etwas anders an. Von Donnerstag bis Samstag findet unsere Weinmesse in der Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) mit rund 40 Winzern, vielen Aktionen, Ständen und Weinen zum Probieren statt. Ihr dürft verkosten, Fragen stellen und viel Spaß haben. Zusätzlich bekommt ihr alle am Donnerstag von uns einen 5€ Gutschein, den ihr am Stand eurer Wahl bei einem Mindestbestellwert von 20€ einlösen könnt. Rockt mit uns die Party und entspannt euch bei Musik, lockerer Umgebung und niemals leerem Weinglas. Es klingt nicht nur gut, es wird auch richtig gut! Wir können es kaum erwarten. Hier noch einmal alle Fakten: Weine vor Freude 2019 Donnerstag, 23.05. – Samstag, 25.05.2019 Rotunde (Alter Bochumer Hauptbahnhof) Öffnungszeiten der Messe: Donnerstag 17.00 bis 22.00 Uhr Freitag 15.00 bis 22.00 Uhr Samstag 14.00 bis 21.00 Uhr
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Parkstraße 15, 44866 Bochum
Freilichtbühne Wattenscheid  In Facebook
Beschreibung ACHTUNG NEUE SHOWTIME! 25. Mai 2019 - 16:00 Uhr FreilichtSession mit Freeway Cash --- Seit 15 Jahren lässt das mit Akustik-Instrumenten bewaffnete Country-Quartett ruhrauf und ruhrab die Bühnen beben mit Liedern über Heim- und Fernweh, Züge, Liebe, Alkohol und die tragischen sowie halbschattigen Seiten des Lebens. Die Musiker sind alle seit viel zu vielen Jahren in verschiedenen Bands unterwegs auf den Planken der Republik und den Nachbarländern und kommen aus so unterschiedlichen Stilrichtungen wie Folk, Surf, Beat, Soul und Punkrock, und das macht auch den Geist der Band aus. Das Programm umfasst klassische Country-Titel von Hank Williams bis Johnny Cash, Sixties-Stücke und Punk-Songs im Country- Gewand sowie immer mehr Lieder aus eigener Schreibe, englisch und deutsch. Und immer wenn das Publikum gerade meint verstanden zu haben, worum es der Band geht, zieht noch jemand einen Joker aus dem Hemdsärmel. Einttitt: 4,00 €, erm. 2,50 €
17.00 Uhr bis 18.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
19.00 Uhr bis 26.5, 4.00 Uhr

in: Konrad-Adenauer-Platz 1, 44787 Bochum
Flashbacks  In Facebook
Beschreibung Jeden Freitag und Samstag steigt die 80's/90's Night bei uns im FLASHBACKS. Geöffnet wird bereits um 19:00 Uhr. Gefeiert wird bis in die Morgenstunden in der einzigen und authentischen Retro Music Bar in Bochum. Das Ambiente und die gesamte Deko ist echt 80er/90er, gemütlich und mit großem überdachten und bei Bedarf auch beheizbarem großen Außenbereich. Zur Zeitreise gibt es 80's/90's Musik von Pop, Rock, Indie bis hin zu New Wave, Gothic & Dance ... Musikwünsche sind erwünscht. Um das Retro-Feeling abzurunden haben wir auch einen Flipper, einen Kicker und einen echten Arcade-Spielautomaten, auf dem man viele Spiele aus den 80ern finden und spielen kann. Außerdem gibt es Retro-Gesellschaftsspiele (Yenga, Kniffel, alle möglichen Brettspiele...) zum ausleihen. Wer möchte bekommt kostenloses Popcorn dazu. Abgesehen von Bier, Wein, Cocktails und den üblichen Getränken gibt es Retro-Drinks, so wie man sie von früher kennt ;-) www.flashbacks-bochum.de
19.00 Uhr bis 20.45 Uhr

in: Saarlandstraße 40, 44866 Bochum
Stadthalle Wattenscheid  In Facebook
Beschreibung Sie sind der Chor der glücklichen Lehrer*innen. Sie erzählen aus ihrer Wirklichkeit, aus den Klassen, aus den Lehrerzimmern, von den Konferenzen. Wer sind sie, die unsere Kinder unterrichten? Und wie lautet ihr Alphabet? Ihre Bühne ist ein goldener Boden, ausgelegt im Rathaus, in Schulaulen und Turnhallen, im Kunstmuseum. Fünf Schauspieler*innen und das Bochumer Lehrer*innen-Ensemble treten gemeinsam auf. Und dabei geht es auch um ihre Wünsche für eine Schule der Zukunft. Wie soll es weitergehen mit der Bildung, mit den Kindern, mit der Gesellschaft? Autor Björn Bicker (Urban Prayers Ruhr) schreibt im Auftrag des Schauspielhaus Bochum ein neues Stück. Es kommt zur Uraufführung an besonderen Orten in der Stadt. Ein Auftragswerk des Schauspielhaus Bochum Text: Björn Bicker Regie: Malte Jelden Mit: Meriam Abbas, Dominik Dos-Reis, Murali Perumal, Edmund Telgenkämper, Johanna Wieking, Bochumer Lehrer*innen Ensemble
19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: I AM LOVE · Ice Cream · Food · Friends, Dibergstraße 2, 44789 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Ich habe die Ehre am 25.5. im I AM LOVE für euch zu spielen. Ich bin 21, mache eigentlich schon mein halbes Leben Musik aber so richtig erst seit 2 Jahren. Ich schreibe Lieder auf Englisch und auf Deutsch aber weiß nicht genau in welchen Genre ich mich einordnen soll - Indie? Alternative? oder Pop? Keine Ahnung. Ich fange jetzt gerade an mein erstes Album aufzunehmen und bin gerade dabei mein erstes Musikvideo zu drehen. Ich freue mich über jedes (un)bekannte Gesicht ♥ Der Eintritt ist frei. https://www.youtube.com/c/maryaka
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Rottstraße 5, 44793 Bochum
Rottstr5  In Facebook
Beschreibung SCHÖNE NEUE WELT nach Aldous Huxley Mit: Alexander Gier, Lea Kallmeier, Benjamin Werner Regie: Maria Trautmann
21.00 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Bochum
Planetarium  In Facebook Teilnehmer: 69
Beschreibung Klangsphäre DJ&SPACE: Richard Dorfmeister (Kruder & Dorfmeister) SAMSTAG, 25.05. | Einlass: 20.30 Uhr | Beginn: 21 Uhr Infos und Tickets unter: http://bit.ly/djspace10 Die Reihe „DJ&SPACE“ präsentiert regelmäßig Größen der Club- und DJ-Szene im Zeiss Planetarium Bochum. Mit Richard Dorfmeister holen die Organisatoren im Mai einen der erfolgreichsten DJs und Produzenten Österreichs unter die Sternenkuppel. Als eine Hälfte des Duos Kruder und Dorfmeister hat der Wiener Musikgeschichte mitgeschrieben. Die trippigen Downbeat-Klänge ihres 1993 veröffentlichten Debut-Albums „G-Stoned“ gehören bis heute weltweit zum festen Inventar in Cocktailbars, Loungen und Design-Büros und finden in jeder gutsortierten Plattensammlung ihren Platz. Der einzigartiger Mix aus Electronic Beats, Dub, Trip-Hop und Jazz wurde zur Blaupause für ein ganzes Genre - die „K&D Sessions“ für das Berliner Label !K7 legendär. Künstler wie Madonna und Depeche Mode baten sie um Remixe. Richard Dorfmeister ist einer der wichtigsten Protagonisten des Wiener Sounds: Ob als international gefragter DJ, als Labelchef von G-Stone Records oder als Musiker seines zweiten Bandprojekts Tosca. Bei „DJ&Space¨ lädt Dorfmeister mit zwei sechzigminütigen Sets auf eine entspannte musikalische Reise durch den Kosmos ein. Veranstaltet wird die Reihe vom Digitale Künste e.V.. Der Eintritt beträgt 22,50 Euro bzw. 19,50 Euro ermäßigt (inklusive Gebühren). Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Weitere Infos: www.planetarium-bochum.de www.klangsphaere-festival.de SAMSTAG, 17.11. | Einlass: 20.30 Uhr | Beginn: 21 Uhr Klangsphäre DJ&SPACE: Richard Dorfmeister (Kruder & Dorfmeister) Planetarium Bochum, Castroper Str. 67, 44791 Bochum Tickets: 22,50 Euro | Ermäßigt: 19,50 Euro (inklusive VVK-Gebühren) Präsentiert von Coolibri, Groove & CT das radio Infos und Tickets unter: http://bit.ly/djspace10
21.00 Uhr bis 26.5, 4.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Rock - Soul – Pop – NDW – Disco Das letzte Jahrtausend hatte viele großartige Songs in petto... ...und wir lassen Euch dazu tanzen! Oldie(s) Night Dance Classics bis zur Jahrtausendwende! mit DJ Wolli Chicken Ab 21 Uhr in der Halle Der Eintritt gilt auch für die 80er Dance Night ab 22 Uhr im studio 108: 80er Dance Night Indie Best-Of der 80er & 90er mit DJ Klaus Märkert An jedem 4. Samstag im Monat! AK: 6€ http://bahnhof-langendreer.de/oldies-night-mai2019.html
21.00 Uhr bis 23.55 Uhr

in: Kurt-Schumacher-Platz 1, 44787 Bochum
Schumacher Club  In Facebook Teilnehmer: 21
Beschreibung Neuzeitliche Bodenbeläge (Themes For Great Cities) Spätestens nach dem Konzert von Luis Ake im letzten Jahr war klar, wir haben Bock auf Konzerte! In regelmäßig unregelmäßigen Abständen möchten wir daher vor der Malam zu gemeinsamen Konzerten laden und dem normalen Clubprogramm ein weiteres Sahnehäubchen aufsetzen. <3 Neuzeitliche Bodenbeläge lösen in ihrer Freizeit mit Vorliebe am Tresen Diäträtsel und knifflige Aufgaben mit 100% Heavy Babsi und Sudoku-Willi. Hinterher kommt Musik raus und alle wollen es vorher gewusst haben. Musik voller 80s-Wave-Vibe inklusive herrlich schräger Texte. Äußerst tanzbar, irritierend und vor allem höchst symphatisch! -> https://soundcloud.com/neuzeitlicheb Der Eintritt zum Konzert beträgt 5€, dafür gibts nen feines Konzert und einen Stempel mit dem ihr für die Party dann nur noch 5 statt 10€ zahlt :) Party: -> Malam w/ Phaserboys Ein Fest des Institut für Alles. • Wir erwarten von unseren Gästen Offenheit und Respekt gegenüber anderen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Sexualität, Religion oder Alter. • Solltest du unsere Wertevorstellung nicht teilen, ist unserer Club nicht der richtige Ort für dich. •
21.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Dorstener Straße 425, 44809 Bochum
Prater  In Facebook Teilnehmer: 13 Neueinstieg
Beschreibung Samstag 25.05.2019 ================ Nightlife & Cocktails ================ Genuss pur ist angesagt! Heute Nacht kosten alle frisch gemixten Cocktails nur 3,50 € ____________ Prater Premium Nightlife – Hier feiert die Nachtszene in 3 Clubs (ein weiterer folgt in Kürze) und genießt frisch gemixte Cocktails an 2 Cocktailbars. Die Dachterrasse Q-Bar lädt nicht nur Raucher zum Open Air Feeling ein. ____________ DOM Charts / Dance / House / Classics GOLDCLUB Finest Black Music TANZHAUS Disco Fox COCKTAILBAR ____________ Eintritt: 5,- € zzgl. 5,- € Mindestverzehr (kann bei Sonderevents variieren) Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und vor Feiertagen ab 21:00 Uhr ____________ PRATER PREMIUM NIGHTLIFE Dorstener Straße 425 D-44809 Bochum Tel.: 0234954240 www.prater.de
21.00 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Viktoriastr 45, 44787 Bochum
Die Trompete  In Facebook Teilnehmer: 19
Beschreibung SPARTA Booking präsentiert: Abramowicz - „Welcome to the Modern Times“ – Tour am 25.05.2019 Support: Travels & Trunks VVK: 12,00 € zzgl. Gebühren AK: 15,00 € ABRAMOWICZ sind Bühnenpräsenz pur, unterstützt von ihren unglaublich einnehmenden Melodien, ihren eingängigen Hooks und ihrem unnachahmlichen BOSS-Flair, das einem da in jeder Sekunde akustisch entgegenschlägt. Denn die angenehm rauchige Stimme von Frontmann Sören Warkentin, die einen immer wieder an den viel zitierten Bruce Springsteen, aber auch an Brian Fallon oder gar Chuck Ragan zu erinnern vermag, ist an und für sich schon etwas sehr Besonderes. Wenn einem dann auch noch, wie bereits im Opener „Blood Red Letters“ des aktuellen Albums „The Modern Times“ das effektvoll eingesetzte und dramaturgisch mehr als logische Piano unterkommt, ist man überzeugt: Das hier ist große, wohlklingende Erzählkunst, die sich musikalisch eindeutig und gerne einer gewissen „Weite“ bedient, die Musik mit klassischem Americana-Bezug auszeichnet und gegenüber schlichteren Spielarten des Rock abhebt. „I am tired of talking about the revolution“, schallt es einem dann beim Song „Not my city“ entgegen und soll nicht etwa bedeuten, dass diese gänzlich ad acta gelegt wurde, denn die Punkrock-Roots der Hamburger schimmern nach wie vor gut und sichtbar durch. „The Modern Times“ ist als Album zu keinem Zeitpunkt zu glatt oder gar anbiedernd angelegt – leider eine Seltenheit dieser Tage. Umso erfreulicher ist es jedoch, diese klare Kante und musikalische Liebe zu einem eher rauen Sound bei derart melodieverliebter Musik vorzufinden. Und logisch ist es auch, denn wir sprechen ja noch immer von Rock´n´Roll im besten Sinne! Eindrucksvoll zeigt sich das auch beim Song „Mountains“, der zunächst stampfend, wenngleich auch recht gemächlich Anlauf nimmt, um dann in einem Refrain zu gipfeln, bei dem es niemanden auf den Stühlen halten dürfte, der noch ein Herz in seiner Brust schlagen hört. Alles in allem sprechen wir hier von einer Band, der ein Album voller wundervoller Geschichten, beeindruckend eingängiger Momente und vielen Gänsehaut versprechenden und authentisch mitten ins Herz treffenden Hits gelungen ist, die nicht nur funktionieren, sondern mit Sicherheit auch erneut eine Vielzahl neuer, restlos begeisterter Fans gewinnen kann und wird. Wir sehen uns vor der Bühne! Freundlichst, Jörkk Mechenbier // Love A
21.15 Uhr bis 23.15 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Anfang des 20. Jahrhunderts: Fünf Jungen aus gutem Hause, die allerdings dem Okkulten zugetan sind, begehen ein Kapitalverbrechen. Darauf werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und am Ende ihrer Kräfte meutern sie – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt dieser Zauber, die Fünf sehr gründlich zu verändern ... Fantastischer Coming-of-Age-Film. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=cF488Ap_4Ws Originaltitel: Les garçons sauvages Land: Frankreich Entstehungsjahr: 2017 Regie: Bertrand Mandico Buch: Bertrand Mandico Darsteller: Pauline Lorillard, Vimala Pons, Diane Rouxel, Anaël Snoek, Mathilde Warnier, Elina Löwensohn, Sam Louwyck Filmlänge: 110 min FSK: ab 16 Jahren
22.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook
Beschreibung 80er DANCE NIGHT am 4.Samstag im Monat im Bahnhof Langendreer
22.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Jacks, Bochum
Jacks Partylocation  In Facebook Teilnehmer: 13
Beschreibung 1 € Party - immer wenn am Ende des Geldes noch Monnat übrig ist! 🚨Alle Drinks der Eventkarte erhältst Du die ganze Nacht für nur 1 €! z.B. Longdrinks, gezapftes Bier, Shots, Softdrinks 🚨 Saltios Ice heute für 3,00 € ⚠️Damit es auch mit der Party klappt: Wir achten auf ein gepflegtes, sauberes und angemessenes Erscheinungsbild. Saubere Sportschuhe und stylische Caps sind kein Problem, aber sportlicher und legerer darf das Outfit nicht sein. Im Zweifelsfall bitte die elegantere Variante der Abendgarderobe wählen!
22.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Herner Str. 36, 44787 Bochum
PartyArena  In Facebook
Beschreibung Klickt auf unserer Facebookseite ¨Gefällt mir¨, druckt euch den Gutschein aus oder zeigt ihn auf dem Handy vor und erhaltet bis 24 Uhr 10€ Freiverzehr!
22.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Südring 15, 44787 Bochum
Three Monkeyz  In Facebook Teilnehmer: 53
Beschreibung Dancehall vs Afro Trap! ======================= Samstag den 25. Mai. 2019 Start: 22.00 Uhr - Alter: Ab 18 Jahren ======================= ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ★★★ LADIES GÄSTELISTE ★★★ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Profitiert von unserer Gästeliste und genießt bis 00:00 Uhr freien Eintritt. Tragt dafür einfach euren Namen inkl. Anzahl der Begleitpersonen unten in die Kommentare ein: z.B. Rihanna + 3 📋 Dancehall vs Afro Trap! Live On Stage: RICH BOOGIE! Me Gyal: https://www.youtube.com/watch?v=qFyCjK3ZYxg Ye Seho https://youtu.be/0RwjiD99vdQ She Don't Let Nobody Know https://www.youtube.com/watch?v=4qGDdzY6SmE Mask Down https://youtu.be/Pw8GahzI0s8 ...es geht in die nächste Runde diesmal in Bochum City und wir haben wieder allerfeinste Kost für Euch! Diesmal steht die Party ganz im Zeichen von Dancehall und Afro Trap. Begleitet uns auf den Partycourt und feiert mit uns eine unvergessliche Nacht mit dem Besten aus Dancehall, Afro Beats, Reggaeton und Afro House. Die Turntable-Experten aus NRW, nehmen Euch mit auf die Reise und supporten unseren Stargast aus dem Nachbarland, dem Resident des Mondials - dem Partytempel, zu dem Woche für Woche Dancehall-Fans pilgern. Tanzt zu den bekanntesten Songs von Charly Black, Konshens, Spice, MHD über Dopeboy bis hin zu WizKid...ihr bekommt die volle Ladung an Hits. Am 25.05 im Three Monkeyz...die nächste Dancehall vs Afro Trap mit gewohnter Feinkost an Dancehall-Rhythmen und Afro-Beats.
22.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Zeche Bochum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung LADIES NIGHT Main:| House, Charts, Mash UP Club:| Black Music Specials: Ladies Eintritt frei Sekt für EUR 1,50 Desperados für EUR 3,- Und weitere Specials erwarten euch... ...Lasst euch überraschen Los geht's ab 22:00 Einlass ab 16 Jahren (mit gültigem Erziehungsauftrag). Eintritt: EUR 5,00 inkl. Prosecco.
23.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Die Trompete, Viktoriastr 45, 44787 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 116 Zugriffe: 561
Beschreibung 90s RIOT ALTERNATIVE // 90s ROCK MIT: OASIS, NIRVANA, GREEN DAY; RADIOHEAD, WEEZER, RED HOT CHILI PEPPERS, BLINK 182, BLUR u.v.m. PRÄSENTIERT VON ALIVE UND KÖNIGSKINDER & REBELLEN MIT: NIRVANA, PEARL JAM , SOUNDGARDEN, RAGE AGAINST THE MACHINE, RED HOT CHILI PEPPERS, HOLE, MUDHONEY, FOO FIGHTERS, GREEN DAY, PLACEBO, SYSTEM OF A DOWN, BLINK 182, THE OFFSPRING, RAMONES U.V.M.
23.00 Uhr bis 26.5, 5.00 Uhr

in: Kortumstr. 101, 44787 Bochum
Untergrund  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Ihr wisst ja wie es heißt: Wenn Dir das Leben Beats, Bass uns Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila und rock den Scheiß! Naja, irgendwie so, oder auch ähnlich... Spielt ja auch keine Rolle… Die Legende aller Parties ohne Limits ruft zum Turn Up. Es geht um Musik, Schnaps und der alles entscheidenden Frage: „Was passierte eigentlich letzte Nacht?!“ ❌❌TEQUILA GOLD & TEQUILA SILVER JE NUR 1,50€❌❌ Was kostet das? Bis Mitternacht: 3€ Ab Mitternacht: 6€ Eintritt frei für Studenten NEU: Komm in den Untergrund WhatsApp & Insta Club. Erhalte alle Infos zu unseren Events und profitiere von Deals, die wir nur unseren WhatsApp & Insta Club Mitgliedern anbieten. Völlig kostenfrei und unverbindlich. Schicke einfach eine WhatsApp oder Insta Nachricht mit START an 01579/2354134 und speichere die Nummer in Deinem Adressbuch ab. Du kannst jederzeit problemlos mit STOP wieder austreten. NEU: Folgt uns auf www.instagram.com/untergrundbochum KEIN PLATZ FÜR: HASS, RASSISMUS, FASCHISMUS, SEXISMUS, HOMOPHOBIE #student #studentenleben #studentlife #ruhrunibochum #bochum
23.55 Uhr bis 26.5, 7.55 Uhr

in: Hans-Böckler-Straße 10-12, 44787 Bochum
Projekt-x  In Facebook
Beschreibung EINTRITT FREI FÜR ALLE DIE IM MAI GEBURTSTAG HABEN MIT : RETALIATE / MATTHIAS KNOPP / MAO SUN ab 23:55
23.55 Uhr bis 26.5, 9.00 Uhr

in: Kurt-Schumacher-Platz 1, 44787 Bochum
Schumacher Club  In Facebook Teilnehmer: 30
Beschreibung Unten // Phaserboys (Aiwo rec.) Telerhythm (IfA/Malam) Moos (IfA/Malam) Oben // Neuzeitliche Bodenbeläge (DJ-Set) Lana Mutker & Tamaa (Malam/Schumacher Club) Thumbs Up! Schon wieder ist die ersten Hälfte des Clubjahres fast vorbei und wir blicken zurück auf vier großartige Feten mit Reza Athar, Elias Mazian, Dan Shake & der Happy Endings Crew :) Unsere Gäste im Mai haben im letzten Jahr vollkommen zu Recht mit ihrem Aiwo rec.-Release die Groove-Charts gestürmt und so einige Plattensammlungen um ein Goldstück reicher gemacht. Ob als Live- oder DJ-Projekt, die Auftritte von Aki Aki & Rasputin aka Phaserboys haben ihr selbiges zur schnell steigenden Beliebheit beigetragen <3 Auf dem zweiten Floor freuen wir uns auf ein Set der Neuzeitliche Bodenbeläge, die bereits früher am Abend mit einem Konzert auf unserem neuen Floor zu Gast sein werden! Konzert: -> Malam concerts w/ Neuzeitliche Bodenbeläge Ein Fest des Institut für Alles. 10€ ▪ mvz 5€ ▪ 23.55 - 09.00 ▪ 21+ ▪ no photos ▪ no videos • Wir erwarten von unseren Gästen Offenheit und Respekt gegenüber anderen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Sexualität, Religion oder Alter. • Solltest du unsere Wertevorstellung nicht teilen, ist unserer Club nicht der richtige Ort für dich. •
Sonntag der 26.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

in: DRK Kreisverband e.V., An der Holtbrügge 2-8, 44795 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Blutspendetermine im DRK Haus der Generationen in Bochum Weitmar. An der Holtbrügge 2-6
11.00 Uhr bis 14.30 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So | zwischen 11:00 und 14:30 Uhr alle halbe Stunde Unter der Woche (Di bis Fr, ausgenommen sind die NRW-Schulferien und Feiertage) führt Sie der Besucherservice in regelmäßigen Abständen durch das Anschauungsbergwerk. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: im Museumseintritt enthalten Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de
11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

in: Oval Office Bar, Saladin-Schmitt-Straße 2, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung „EU-Fräse – eine Veranstaltung wie ein Werkzeug“ „Nun wollen wir uns nicht empören, sondern die Ohnmacht an die Hand nehmen und sagen: Wie funktioniert dieses - Europa ?¨ Wollen wir einen Blumentopf als Ort für unsere Gestaltungskräfte? Oder schauen wir den Gärtnerinnen und Gärtnern in Brüssel mal auf die Tatzen und fragen sie, was dort vor sich gehen mag. 8.Mai - Party like it's 1945 Tanzen zum Tag der Befreiung BOOOOOM! ... ganz ohne Reden! 9.Mai - Europa als antifaschistische Idee Was hat man sich damals eigentlich von Europa versprochen und was versprechen wir uns heute noch davon? Und welche Fragen sollen wir eigentlich den Gästen in den nächsten Wochen stellen? 11.Mai - How to EU? Wo gliedert sich eigentlich die Produktionskette so hin? Und wieviel Panzer steckt in einem Casper? Seta Guetsoyan und Madita Hombach reden mit uns allen über Produktionsketten in der EU und die hiesige Kulturarbeit. Und vielleicht auch darüber ob Europa der neue Nationalstaat ist. 14.Mai How to EU! Wie sieht es da eigentlich im EU-Parlament aus und was passiert da hinter den großen Toren? Mit Sven Görgens und Sebastian Schlecht 18.Mai Das Eurakel von Bochum Was ist Transnationalität und wie hilft uns das wohl weiter? Und wie könnte wohl Europa in 10 Jahren aussehen? Utopie vs. Dystopie? Gäste: Prof.Dr.Ludger Pries 23.Mai Fortress Europe - An dern Rändern Gäste: Laura Strack und Dr.Florian Spohr 26.Mai - der (Nicht-)Wahlspaziergang - Jeder nur ein Kreuz
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

in: Parkstraße 15, 44866 Bochum
Freilichtbühne Wattenscheid  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Matinée im Biergarten mit Liffey Looms --- Eine Band zu zweit. Kraftvolle und dennoch sensible Harmonien von Gitarre und Bass bilden das Gerüst für den charakteristischen zweistimmigen Gesang des Air-Folk Duos. Die sanfte Stimme der Bassistin Eena May ergänzt den Gesang des Ulmer Musikers Léon Rudolf kontrastiv. Es sind die Widersprüche, die das Liedermacher-Duo nach vorne tragen: alles andere als oberflächlich wird trotz marginaler Folk-Besetzung hochsensibel agiert. Eine forttragende Leidenschaft liegt ebenso wie eine leichte Melancholie in ihren Songs und doch stimmt einen ihre Musik auf die Leichtigkeit des Lebens ein. Da wird etwas ausgekostet, aufgesogen..., das ist Sound für das Verweilen. Web: www.liffey-looms.de Instagram: @liffeylooms_music Eintritt: 4,00 €, erm. 2,50 €
11.45 Uhr bis 12.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

in: Casablanca Filmtheater, Kortumstr. 11, 44787 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Der illegale Film in Bochum! Kameras ersetzen unsere Augen. An einem einzigen Tag machen wir mehr Fotos als im gesamten 20. Jahrhundert. Unsere Welt verwandelt sich in ihr eigenes Abbild. Was machen wir mit all diesen Bildern? Was machen diese Bilder mit uns? Wie kann ich mir ein Bild der Welt machen, wenn ich umgeben bin von Bildern? Wenn wir zeigen, was wir überall um uns herum sehen, dann ist das eigentlich illegal. Denn jedes einzelne Bild gehört schon jemandem. So viele Bilder. Und so viele Bilderverbote. Bald wird die Frage, wer ein einzelnes Bild besitzt oder wer einen Film für wie viel kopieren kann, nebensächlich sein. Der wahre Wert der Bilder liegt in der Vielzahl der Bilder von uns allen. Wenn wirklich alles zu einem Produkt wird - Kunst, Ideen, Farben, die Bilder unserer Umgebung und sogar unsere ¨Selfies¨ - wem gehören dann die Bilder, die wir von uns machen - und von unserer Welt? Dokumentarfilm Deutschland 2019 Regie: Claus Wischmann, Martin Baer 88 Minuten ab 12 Jahren
13.15 Uhr bis 14.15 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.45 Uhr bis 14.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

in: Westpark, An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Erleben Sie die Jahrhunderthalle „unter Tage“. Die Versorgungsschächte unter der Erde waren früher Teil eines weit verzweigten unterirdischen Systems, das externe Produktionsstätten in ganz Bochum miteinander verband. Ergänzend dazu können Sie „über Tage“ den Westpark erleben, der auf dem ehemaligen Gelände des Bochumer Vereins 1999 eröffnet wurde und ein gelungenes Beispiel einer Brachflächenneunutzung darstellt, indem er Natur, Kultur und industrielle Vergangenheit miteinander verbindet. Dauer: ca. 1,5 Stunden Kosten: 11 Euro pro Person, keine Ermäßigungen Treffpunkt: Besucherzentrum im PumpenHaus neben der Jahrhunderthalle Bochum
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
15.00 Uhr bis 17.30 Uhr

in: Kurt-Schumacher-Platz 13/Kortumstraße 11, 44787 Bochum
Filmkunstkinos Metropolis & Casablanca  In Facebook
Beschreibung Das Bochumer Filmtheater METROPOLIS im Hauptbahnhof Bochum, das Englische Seminar der Ruhr-Universität Bochum, die Stadt Bochum und die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft veranstalten erneut eine Reihe mit herausragenden Shakespeare-Verfilmungen in der Originalfassung unter dem Motto ¨Shakespeare on Screen¨. Alle Vorstellungen beginnen mit einer thematischen Einführung in das Stück durch Shakespeare-Experte Prof. Dr. Roland Weidle (Englisches Seminar, RUB). Die vier Beiträge in der zweiten Auflage dieser Reihe lauten: HENRY V. Großbritannien 1989, Regie: Kenneth Branagh, Darsteller: Kenneth Branagh, Derek Jacobi, Simon Shepherd, James Larkin THE TRAGEDY OF MACBETH Deutscher Titel: Macbeth, Großbritannien, USA 1971, Regie: Roman Polanski, Darsteller: Jon Finch, Francesca Annis, Martin Shaw, Terence Bayler MUCH ADO ABOUT NOTHING Deutscher Titel: Viel Lärm um nichts, Großbritannien, USA 1993, Regie: Kenneth Branagh, Darsteller: Kenneth Branagh, Emma Thompson, Keanu Reeves, Michael Keaton, Denzel Washington ROMEO + JULIET Deutscher Titel: Romeo + Julia, USA 1996, Regie: Baz Luhrmann, Darsteller: Leonardo DiCaprio, Claire Danes, John Leguizamo, Harold Perrineau
15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Die neunjährige Jo liebt Actionfilme und träumt davon, selbst eine Superheldin zu sein. Ihr größter Wunsch: einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. In ihrer Fantasie vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Mädchen die kostbare Zeit, die ihm noch bleibt, nur im Bett verbringt. Sie ermutigt Jo, an ihre magischen Kräfte zu glauben und animiert das ganze Dorf, Jos Traum wahr werden zu lassen. Kinderkino - nicht nur für Kinder - Eintritt 4 Euro Trailer: https://vimeo.com/323655024#at=2 Land: Kenia/Deutschland Entstehungsjahr: 2018 Regie: Likarion Wainaina Buch: Mugambi Nthiga, Silas Miami, Wanjeri Gakuru, Kamau Wandung'u Darsteller: Stycie Waweru, Nyawara Ndambia, Marrianne Nungo, Johnson Chege Filmlänge: 74 min FSK: unbekannt / empfohlen ab 9 Jahren
16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

in: Pestalozzistr. 21, 44793 Bochum
Thealozzi  In Facebook
Beschreibung Hallo Kinder! Hallo Märchenbraut! Warum reist der Zauberer Rumburak in die Welt der Menschen und bringt sie dazu die Märchen falsch zu erzählen? Wer ist Prinzessin Arabella und wer ist Herr Meier. Von einer tschechoslowakischenTV- Kinderserie die Eure Eltern zu gerne im Fernsehen geschaut haben! Im Anschluß gehört die Bühne den Kids! Dauer 90 min.
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
17.00 Uhr bis 18.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Marienplatz 1, 44787 Bochum
Anneliese Brost Musikforum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Giuseppe Verdi Ouvertüre zu „Die Macht des Schicksals“ Wolfgang Amadeus Mozart Flötenkonzert G-Dur Antonin Dvorak „Die Mittagshexe“ Carina Herdin, Querflöte Zwei sinfonische Werke erzählen in packender Form Geschichten über eine dramatische Liebesgeschichte und eine kinderraubende Hexe. Die Solistin für Mozarts Flötenkonzert hat früher selber im Orchester mitgespielt und inzwischen ihr Musikstudium abgeschlossen. Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bochum Norbert Koop, Leitung Eintritt frei
18.00 Uhr bis 19.45 Uhr

in: Saarlandstraße 40, 44866 Bochum
Stadthalle Wattenscheid  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Sie sind der Chor der glücklichen Lehrer*innen. Sie erzählen aus ihrer Wirklichkeit, aus den Klassen, aus den Lehrerzimmern, von den Konferenzen. Wer sind sie, die unsere Kinder unterrichten? Und wie lautet ihr Alphabet? Ihre Bühne ist ein goldener Boden, ausgelegt im Rathaus, in Schulaulen und Turnhallen, im Kunstmuseum. Fünf Schauspieler*innen und das Bochumer Lehrer*innen-Ensemble treten gemeinsam auf. Und dabei geht es auch um ihre Wünsche für eine Schule der Zukunft. Wie soll es weitergehen mit der Bildung, mit den Kindern, mit der Gesellschaft? Autor Björn Bicker (Urban Prayers Ruhr) schreibt im Auftrag des Schauspielhaus Bochum ein neues Stück. Es kommt zur Uraufführung an besonderen Orten in der Stadt. Ein Auftragswerk des Schauspielhaus Bochum Text: Björn Bicker Regie: Malte Jelden Mit: Meriam Abbas, Dominik Dos-Reis, Murali Perumal, Edmund Telgenkämper, Johanna Wieking, Bochumer Lehrer*innen Ensemble
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Schauspielhaus, Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Zwei Königskinder, jedes auf der Flucht vor einer Zwangsheirat, treffen aufeinander und verlieben sich – nicht wissend, dass eben sie es sind, vor wem sie fliehen. Auf ihrer Reise stellen sie alte Denkmuster und Konventionen in Frage. Wenn am Schluss aber doch die Ehe zwischen Prinz Leonce vom Reiche Popo und Prinzessin Lena vom Reiche Pipi feierlich vollzogen wird, bleibt Zweifel: Hat ihr Ausbruch den Raum geöffnet für ein freieres, ein autonomeres Leben? – Die junge Regisseurin Liliane Brakema inszeniert Georg Büchners weltberühmte Komödie im besonderen Ambiente der Zeche Eins. Text: Georg Büchner Deutsch mit englischen Übertiteln Regie: Liliane Brakema Mit: Michael Lippold, William Bartley Cooper, Anne Rietmeijer, Svetlana Belesova, Veronika Nickl, Karin Moog, Amarenske Haitsma, Leonhard Meier
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Schauspielhaus, Hans-Schalla-Platz, 44789 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Ferdinand von Schirachs neues Buch Kaffee und Zigaretten verwebt autobiografische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist Kaffee und Zigaretten das bislang persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs. Außerdem wird Ferdinand von Schirach einen Vortrag zum Thema „Aufklärung“ halten. Dazu schreibt er: „Es ist ohnehin ein Irrtum zu glauben, nur weil einer Bücher schreibt, wüsste er irgendetwas besser. Aber ich kann Ihnen sagen, was ich in den dreißig Jahren in meinen beiden Berufen gelernt habe: Der Mensch ist ein ambivalentes Wesen, wir alle sind gut und böse zugleich und ergeben trotzdem ein halbwegs plausibles Ganzes. Und mit unserer Gesellschaft ist es nicht anders. Sie ist nicht homogen, sondern gespalten, vielschichtig und völlig durcheinander. Wir glauben an Gott, Allah, Buddha, an das fliegende Spaghettimonster oder nur an uns selbst. Tatsächlich können wir nie letztgültig wissen, was richtig und was falsch ist, absolute Urteile über die Welt gibt es nicht. Aber, meine verehrten Damen und Herren, könnte nicht genau das es sein, was uns als europäische, als westliche Gesellschaft heute ausmacht: nicht der Konsens, sondern, dass wir den friedlichen Dissens aushalten?“
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Rottstraße 5, 44793 Bochum
Rottstr5  In Facebook
Beschreibung Schöne neue Welt nach Aldous Huxley Regie - Maria Trautmann Mit - Alexander Gier, Lea Kallmeier, Benjamin Werner
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wageni, Wallbaumweg 137, 44894 Bochum
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung DOORS/EINLASS: 19:30 Uhr BANDS: 20:30 - 22 Uhr Angerboys (Ultra-nervous HC-Punk): Die Angerboys aus Recklinghausen sind der perfekte Opener für diesen explosiven Abend! Ultra-nervöser Hardcorepunk, wie er garantiert in keinem Buche steht. Wer hier auf 4 stramme Kerle hofft, die Hits der Vengaboys covern, liegt leider falsch, denn der Gesang wird von Nina Hagen's Enkelin im Geiste übernommen, deren Gesang noch ein wenig verrückter erscheint, als der ihrer ¨Oma Nina¨. Da sie bereits auf unserem ¨Weirdobash¨ im Emscherdamm gespielt haben weiß ich, dass sie im Wageni nicht fehlen dürfen! https://angerboys.bandcamp.com/releases Suicide Generation (High Energy Lofi Garagepunk): Suicide Generation aus London sind momentan gefragter als gefragt und werden an diesem Abend garantiert auch den letzten Punkrocker mit ihrem tödlichen Lofi-garage ¨Krach¨ im Wageni zum vibrieren bringen! Wer beide Alben (Dirty Water Records) kennt weiß, dass mit diesen Rockern nicht zu scherzen ist. Live setzen diese 4 Herrschaften dem Ganzen dann natürlich noch die Krone auf - selten so eine Killershow gesehen! Nicht ohne Grund war ich vergangenes Wochenende gleich zu 2 ihrer Shows. Geheimtipp: In der ersten Reihe etwas Platz lassen. https://suicidegeneration666.bandcamp.com/ (Text: Tobe, Safety Pin)
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook Teilnehmer: 19 Neueinstieg
Beschreibung Jason Bartsch ist keine gewöhnliche One-Man-Band. In hohem Tempo und mit einem einzigartigen und weirden Zusammenspiel aus tiefgängiger Melodramatik, brachialem Stand-Up und viel Spaß mit einer Unmenge an Sounds schafft der Wahlbochumer es, eine Tour de Force durch alle - seriously: alle - Gefühlswelten zu schaffen. Die Show ist kein gewöhnliches Konzert. Neben den Songs seines 2017 erschienen Debütalbums „4478 Bochum“, denen nichts heilig ist, was sich zu ernst nimmt, präsentiert er an einem Abend die komplette Bandbreite seines Schaffens: Zehrende Songs, brutal-albernen Pop und Texte, die frontal gegen das Böse schlagen. Nirgendwo gibt es eine schönere Symbiose aus Twerk und Ideologiekritik, aus Slapstick und Mariah Carey, aus schamvollem Lachen und emotionaler Verwirrung. Hits, Hits, Hits - und nebenbei etwas zutiefst Menschliches. Nämlich ein junger Mann, der sich selbst nicht einordnen kann, weil es gerade die Menge an Emotionen ist, die ihn eben zu etwas Besonderem macht: Einer One-Man-Band, die nichts weniger möchte, als alles von sich mit dem Publikum zu teilen. Foto: Marvin Ruppert
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Platz des europäischen Versprechens 1, 44787 Bochum
Christuskirche  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Tom Gaebel & His Orchestra präsentieren die Tour zum Album ¨Perfect Day¨!
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Pestalozzistr. 21, 44793 Bochum
Thealozzi  In Facebook
Beschreibung Auf der bedeutendsten Damentoilette des deutschen Kinos geschieht Ungeheuerliches zu einem besonderen Ereignis. Die ¨Schauburg¨, Deutschlands größter Filmpalast lädt zur Premiere des ersten Films, der ausschließlich von Frauen produziert, gedreht und gespielt wird. Gefördert vom alten Mann des Deutschen Films, der hier für sein Lebenswerk geehrt werden soll. Doch bevor es im Saal richtig losgehen kann, wird auf dem Damenklo eine Leiche entdeckt. Welcher der hier ein- und ausgehenden Frauen ist zu trauen? Welche hat einen ¨Sprung in der Schüssel¨? Gibt es etwas, was diese unterschiedlich Ver-Rückten letztendlich eint? Es entspinnt sich eine rasante Komödie, die nicht minder tragisch ist - mit einer Lösung, die alle zufriedenstellt.
Montag der 27.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
18.00 Uhr bis 19.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Wie würde eine Welt aussehen, in der es die „Anderen“ nicht mehr gibt? Wie würde eine Welt funktionieren, in der wir diejenigen sein könnten, die wir sein wollen? Wie würden wir miteinander umgehen? 2069 ist das Jahr, in dem sich die Spielregeln unserer Gesellschaft verändern werden. Zum ersten Mal wird es hierzulande mehr People of Colour als weiße Menschen geben. Herkömmliche Ideen von „deutschem“ Aussehen sind dann ungültig. In den Kammerspielen spielen wir jetzt schon diese Zukunft. Text: Julia Wissert und Ensemble Deutsch mit englischen Übertiteln Regie: Julia Wissert Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Schauspielhaus, Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Zwei Königskinder, jedes auf der Flucht vor einer Zwangsheirat, treffen aufeinander und verlieben sich – nicht wissend, dass eben sie es sind, vor wem sie fliehen. Auf ihrer Reise stellen sie alte Denkmuster und Konventionen in Frage. Wenn am Schluss aber doch die Ehe zwischen Prinz Leonce vom Reiche Popo und Prinzessin Lena vom Reiche Pipi feierlich vollzogen wird, bleibt Zweifel: Hat ihr Ausbruch den Raum geöffnet für ein freieres, ein autonomeres Leben? – Die junge Regisseurin Liliane Brakema inszeniert Georg Büchners weltberühmte Komödie im besonderen Ambiente der Zeche Eins. Text: Georg Büchner Deutsch mit englischen Übertiteln Regie: Liliane Brakema Mit: Michael Lippold, William Bartley Cooper, Anne Rietmeijer, Svetlana Belesova, Veronika Nickl, Karin Moog, Amarenske Haitsma, Leonhard Meier
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
Dienstag der 28.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
18.00 Uhr bis 19.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
19.00 Uhr bis 29.5, 0.00 Uhr

in: Schulz Schlager Bar, Kerkwege 2-4, 44787 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Preise: Tagessieger: Kleines Present + freien Eintritt für ein weiteres Turnier Monatssieger: Brandneuer Beer Pong Tisch Jahressieger: Die Monatssieger erhalten ein seperates Turnier in dem es um einen großen Endpreis gehen wird. Dieser wird noch bekannt gegeben. Anmeldung Vorort: 19:00 Uhr Geplanter Anwurf: 19:30 Uhr Teilnehmergebühr: 10€ pro Person/ 20€ pro Team (Ein Team besteht aus mindestens 2 Spielern, drei Spiele inklusive Bier sind garantiert) Zuschauer: 0€ Highlight: Den letztenDienstag im Monat spielen alle reinen Damenteams für lau! Raus aus der WG, rein in die Beer Pong Arenen der Welt! Messe dich mit anderen Mitstudenten und semiprofessionellen Beer Pongern aus NRW. Im klassichen 2vs2 Modus beweist Ihr euch in 3 garantierten Spielen gegen ebenbürtige Gegner (Das Bier für die Spiele ist inklusive). Die besten Teams spielen anschließend im KO-Modus um den Titel. Gespielt wird nach unseren House Rules, nachzulesen auf: www.beerpongmonkeys.com Nachtrag: Dies ist ein Amateur Turnier. Gelistete Semipro & Pro Spieler müssen für eine Teilnahme Antragsformular 7XB einreichen. Die Ethikkommission überprüft dann, ob eine Teilnahme möglich ist. Die Kombination Pro+Pro, sowie Pro + Semipro ist nicht gestattet.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
Mittwoch der 29.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kurt-Schumacher-Platz 13/Kortumstraße 11, 44787 Bochum
Filmkunstkinos Metropolis & Casablanca  In Facebook
Beschreibung In Kooperation mit der VHS Bochum zeigen wir im Rahmen des Kommunalen Kinos (KoKi) ab Januar eine Jim Jarmusch-Filmreihe im Metropolis-Filmtheater. Den Anfang macht am Mittwoch, den 30.01., Jarmuschs zweiter Spielfilm Stranger Than Paradise (1984), mit John Lurie, Eszter Bálint und Richard Edson in den Hauptrollen. Der Film gilt unter Kritikern als einer der einflussreichsten Independent-Filme der Achtziger Jahre und wurde von großen Filmmagazinen wie Empire Magazine und Entertainment Weekly in die Top 50 der besten/kultigsten Filme aller Zeiten aufgenommen. In den kommenden Monaten bis einschließlich Juni folgen dann die Filme ¨Down by Law¨ (1986), ¨Mystery Train¨ (1989), ¨Night on Earth¨ (1991), ¨Dead Man¨ (1995) und ¨Broken Flowers¨ (2005), alle in der OmU-Fassung.
18.00 Uhr bis 19.45 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung D 2017. R+B: David Nawrath. Mit: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten. 100 Min. FSK 12. Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter (60), ein ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür öffnet, glaubt er in dem jungen Mieter und Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und der folgenreiche Versuch, die Familie aus der Gefahr zu retten: Die Entmietungsoperation gehört nämlich zu einem Immobiliencoup, den Walters Chef zusammen mit dubiosen Geschäftsfreunden plant. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=V-5zb247qR8
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Schauspielhaus, Hans-Schalla-Platz, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Bochum in nicht allzu ferner Zukunft: Eine Touristengruppe sucht nach dem legendären Theater der Stadt. Aber wo das Schauspielhaus stehen müsste, findet sich kaum etwas, was daran erinnert. Wo sind sie hin, die vergangenen 100 Jahre Theater in Bochum? Aus ausgegrabenen Archivfundstücken, überlieferten Gerüchten, lückenhaften Legenden, vergessenen Ritualen und vielen alten und neuen Songs entsteht ein Liederabend, der die Unmöglichkeit feiert, das Vergangene zurückzuholen. Eine Liebeserklärung an eine Kunst, die sich nicht festhalten lässt.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst. D 2019. R+B: Karin de Miguel Wessendorf. 115 Min. Der Kampf um den Hambacher Forst, das Ringen um den Ausstieg aus der Kohleverstromung und der wachsende öffentliche Widerstand – Der Film von Karin de Miguel Wessendorf erzählt eine David-gegen-Goliath-Geschichte, die weit über den lokalen Austragungsort hinaus reicht, seit ihren Anfängen 2015. Der Konflikt: Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivist*innen des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgte in den letzten Jahren eine Auseinandersetzung, bei dem es um viel mehr geht als um die mit 500 Hektar überschaubar große Waldfläche. Es geht um den Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle insgesamt, um den Abriss von Dörfern, um den Ausbau erneuerbarer Energien und nicht zuletzt um politische Teilhabe. Der Film: Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Protestaktionen bis hin zu den bald bundesweit bekannten Protesten gegen die Abholzung des Waldes, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer*innen und erzählt nun die Geschichte ihres Widerstands. Karin de Miguel Wessendorf nimmt das Filmpublikum mit in die äußere und innere Entwicklung ihrer Protagonist*innen, dem Baumbesetzer Clumsy, Antje Grothus, Anwohnerin aus Buir und Mitglied einer Bürgerinitiative, Lars Zimmer, der sein Dorf nicht verlassen will, und dem Naturführer und Waldpädagogen Michael Zobel. Es sind ganz normale Menschen, die im Lauf der Jahre über sich hinauswachsen, aber auch Rückschläge hinnehmen, um für ihre Ziele zu kämpfen: den Erhalt des Hambacher Forstes, der Dörfer und den Ausstieg aus der Kohleverstromung, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. #hambibleibt Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=PduxKST45KQ Do. 23. Mai. 19:00 Uhr Fr. 24. Mai. 19:00 Uhr Sa. 25. Mai. 19:00 Uhr So. 26. Mai. 19:00 Uhr Mo. 27. Mai. 20:00 Uhr Di. 28. Mai. 20:00 Uhr Mi. 29. Mai. 20:00 Uhr
Donnerstag der 30.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
11.45 Uhr bis 12.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.15 Uhr bis 14.15 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr Die Beziehung zwischen Mensch und Bergbau von der Steinzeit bis in die Gegenwart wird zukünftig im zweiten Rundgang unserer neuen Dauerausstellung thematisiert. Er zeigt die Verbindung von Rohstoffgewinnung und gesellschaftlichen sowie technischen Entwicklungen und verdeutlicht, welchen Einfluss die Gewinnung, Förderung, Veredelung und Nutzung von Rohstoffen auf kultur-, sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Bereiche genommen hat – epochenübergreifend und weltweit. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
13.45 Uhr bis 14.45 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

in: Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Bergbau-Museum  In Facebook
Beschreibung immer Sa & So und an ausgewählten Feiertagen um 13:45 Uhr und 15:00 Uhr Der erste Rundgang unserer neuen Dauerausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise in die Geschichte der deutschen Steinkohle. Beginnend mit der Entstehung der Steinkohle, über die Entwicklung einer bergbaugeprägten Industrieregion bis hin zu Technikentwicklung und dem Leben und Arbeiten über und unter Tage mündet er im Strukturwandel und der Zeit des Nachbergbaus. max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Dauer: ca. 1 Std. Treffpunkt: Museumskasse Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt Anmeldung: ausschließlich am Tag des Besuchs an der Kasse
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Schauspielhaus, Hans-Schalla-Platz, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Die Szene ist ein Schlachtfeld. Und die zwei Hauptfiguren sind zugleich Krieger und Liebende: Penthesilea und Achilles. Nur als Kriegsbeute kann die stolze Amazone den griechischen Heerführer als Mann gewinnen. Doch ihr Rausch endet tödlich. Für beide: „Küsse, Bisse, das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt, kann schon das Eine für das Andre greifen.“ Die Neuinszenierung von Johan Simons in einer Textfassung von Vasco Boenisch fokussiert den Kern des berühmten Dramas von Heinrich von Kleist auf nur diese zwei Akteure: Penthesilea und Achilles. Duell und Duett. Die Inszenierung mit Sandra Hüller und Jens Harzer, die als Koproduktion bei den Salzburger Festspielen im Juli 2018 Premiere hatte, wurde von Publikum und Kritiker*innen begeistert aufgenommen. Einen „großen Wurf“ nennt sie die FAZ; „modern wie zeitlos“, urteilt der Deutschlandfunk; eine „flirrende Komposition“ sah die Süddeutsche Zeitung, „radikales Körpertheater“ der österreichische Standard, und Die Welt schrieb: „So schlicht wie grandios“.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Königsallee 15, 44789 Bochum
Schauspielhaus  In Facebook
Beschreibung Mord, Blut, Rache. Endlos. Agamemnon opfert seine Tochter Iphigenie, seine Frau Klytaimnestra tötet ihn und wird wiederum vom eigenen Sohn ermordet. Ist das wirklich der Gründungsmythos der westlichen Zivilisation? Der Schweizer Regisseur Milo Rau, vielfach preisgekrönt, verbindet in Orest in Mossul antike Tragödie mit aktuellen politischen Konflikten. Mit einem internationalen Ensemble inszeniert er eine Orestie unserer Zeit, geprobt und inszeniert in Europa und im Irak. Und fragt: Ist es möglich, die scheinbar nicht endende Kette der Gewalt zu durchbrechen? Wir spielen die Aufführung im Original in niederländischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Koproduktion mit dem NTGent Text: Milo Rau und Ensemble nach Aischylos Niederländisch, Arabisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Regie: Milo Rau
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Bahnhof Langendreer  In Facebook
Beschreibung Miss Allie - Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz www.missallie.de Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschöne Gärtner, ignorante Schweinesteaks, ein Klo und ein gelbes Pferd mit lila Punkten gemeinsam? Sie sind alle Teil der wundersamen Geschichte einer kleinen Singer-Songwriterin mit Herz. Dieses Herz sprang vor einiger Zeit in die Toilette und seitdem springen Miss Allie und ihre Akustik-Gitarre über unzählige Bühnen. Mal deutsch, mal englisch bringt sie mit urkomi- scher und unvorhergesehener Satire ihr Publikum zum Lachen, um es gleich darauf mit einer ernsten Botschaft zu Tränen zu rühren und zum Nachdenken anzuregen. Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt - bei einem Abend mit Miss Allie werden alle Emotionen bedient. Doch am Ende bleiben ihr breites Grinsen und Freude über ein wunderbares Konzert. Lassen Sie sich von ihrem frechen Wesen und charmanten Spiel mit Klischees verzaubern. Miss Allie stellt ein Programm aus selbstgeschriebenen vorrangig deutschen Texten vor. Sie umwebt ihre Songs mit einer Geschichte über ihr Herz in der Toilette, spielt dabei mit dem Publikum und bindet oft spontane Gegebenheiten mit ein. In den meisten von Miss Allies deutschen Songs steckt eine ordentliche Portion Humor. Sehr frech - aber (meistens) freundlich - setzt sie sich vor allem mit zwischenmenschlichen Themen auseinander. So schreibt sie eine Hommage an ihren wunderschönen Gärtner, regt sich über einen aufdringlichen Schlossermeister auf und wünscht sich, ein Schweinesteak zu sein, um die Aufmerksamkeit ihres Geliebten zu erlangen. Ihre... sagen wir mal „interessanten“ Erfahrungen mit der Liebe und den Männern äußern sich darin, dass ihr Herz im Klo verschwand und seitdem nicht mehr gesehen ward... Im Januar 2018 veröffentlichte sie ihr erstes deutsches Album „Mein Herz und die Toilette“. Miss Allie wurde für ihre Musik mehrfach ausgezeichnet. Im Oktober 2017 holte sie den ersten Platz beim Freisprung Theaterfestival und 2018 zeichnete die Hanns-Seidel-Stiftung sie mit dem Preis für junge Liedermacher aus. Weiterhin ludt Nightwash sie zu sich nach Köln ein und auch die Ladies Night im WDR wurde auf diese kleine Singer-Songwriterin ausmerksam.
Freitag der 31.05.2019 in Bochum Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Urbane Künste Ruhr, Gerard-Mortier-Platz 1, 44793 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Urbane Künste Ruhr zeigt vom 4. Mai bis 30. Juni 2019 künstlerische Arbeiten in den Städten Bochum, Dortmund, Essen und Oberhausen. Das Ruhr Ding: Territorien fragt in breitgefächerter Form nach der Bedeutung territorialer Festschreibungen für die Identitätsbildung. Es referiert im engeren Sinne auf die Zusammensetzung des Ruhrgebiets als Stadt der Städte und im weiteren Sinne auf die Begleiterscheinungen einer zunehmenden Globalisierung. Unabhängig davon, ob man sich in der eigenen Stadt, in der Region oder von außerhalb auf die Reise macht, gibt es jede Menge zu erfahren, am unmittelbarsten gelingt dies in einer Kombination aus Fahrrad und Nahverkehr: Neue Produktionen von bekannten und weniger bekannten Künstler*innen, vertraute und unbekannte Institutionen, übersehene oder nach langer Zeit erstmalig wieder geöffnete Orte, eingeübte und neue Wege, ungewohnte Verbindungen und interessante Zwischenräume. Bochum: atelier automatique Louis Henderson & João Polido Stefan Marx Materialverwaltung on Tour Ivan Moudov Suse Weber Dortmund: Sam Hopkins Achim Lengerer Stefan Marx Henrike Naumann Alexandra Pirici Der Alt-Right Komplex Essen: Margot Bergman Hans Eijkelboom Köken Ergun Stefan Marx Lawrence Lek WerkStadt Oberhausen: Roderick Buchanan Nicoline van Harskamp kitev Ariane Loze Verschiedene: Nicole Wermers Soundfiles Die Standorte sind bis auf wenige Ausnahmen täglich, außer montags, wie folgt geöffnet: Di/Mi/So: 11—18 Uhr Do/Fr/Sa: 11—20 Uhr Mo: geschlossen Mehr Infos zu den einzelnen Projekten, Standorten und zu abweichenden Öffnungszeiten unter urbanekuensteruhr.de
19.00 Uhr bis 1.6, 4.00 Uhr

in: Konrad-Adenauer-Platz 1, 44787 Bochum
Flashbacks  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Jeden Freitag und Samstag steigt die 80's/90's Night bei uns im FLASHBACKS. Geöffnet wird bereits um 19:00 Uhr. Gefeiert wird bis in die Morgenstunden in der einzigen und authentischen Retro Music Bar in Bochum. Das Ambiente und die gesamte Deko ist echt 80er/90er, gemütlich und mit großem überdachten und bei Bedarf auch beheizbarem großen Außenbereich. Zur Zeitreise gibt es 80's/90's Musik von Pop, Rock, Indie bis hin zu New Wave, Gothic & Dance ... Musikwünsche sind erwünscht. Um das Retro-Feeling abzurunden haben wir auch einen Flipper, einen Kicker und einen echten Arcade-Spielautomaten, auf dem man viele Spiele aus den 80ern finden und spielen kann. Außerdem gibt es Retro-Gesellschaftsspiele (Yenga, Kniffel, alle möglichen Brettspiele...) zum ausleihen. Wer möchte bekommt kostenloses Popcorn dazu. Abgesehen von Bier, Wein, Cocktails und den üblichen Getränken gibt es Retro-Drinks, so wie man sie von früher kennt ;-) www.flashbacks-bochum.de
19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Schauspielhaus, Hans-Schalla-Platz, 44789 Bochum
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Bochum in nicht allzu ferner Zukunft: Eine Touristengruppe sucht nach dem legendären Theater der Stadt. Aber wo das Schauspielhaus stehen müsste, findet sich kaum etwas, was daran erinnert. Wo sind sie hin, die vergangenen 100 Jahre Theater in Bochum? Aus ausgegrabenen Archivfundstücken, überlieferten Gerüchten, lückenhaften Legenden, vergessenen Ritualen und vielen alten und neuen Songs entsteht ein Liederabend, der die Unmöglichkeit feiert, das Vergangene zurückzuholen. Eine Liebeserklärung an eine Kunst, die sich nicht festhalten lässt.
21.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Endstation.Kino  In Facebook
Beschreibung Anfang des 20. Jahrhunderts: Fünf Jungen aus gutem Hause, die allerdings dem Okkulten zugetan sind, begehen ein Kapitalverbrechen. Darauf werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und am Ende ihrer Kräfte meutern sie – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt dieser Zauber, die Fünf sehr gründlich zu verändern ... Fantastischer Coming-of-Age-Film. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=cF488Ap_4Ws Originaltitel: Les garçons sauvages Land: Frankreich Entstehungsjahr: 2017 Regie: Bertrand Mandico Buch: Bertrand Mandico Darsteller: Pauline Lorillard, Vimala Pons, Diane Rouxel, Anaël Snoek, Mathilde Warnier, Elina Löwensohn, Sam Louwyck Filmlänge: 110 min FSK: ab 16 Jahren
22.30 Uhr bis 1.6, 4.00 Uhr

in: Kreuzstr.6, 44787 Bochum
Havanna  In Facebook
Beschreibung 60% Bachata , 30% Salsa , 10% Afro.latin !

>>> weiter mit Samstag 01.06.19 >>> in Bochum

Impressum    Werbung und Preise    Link hier hin    Live