westlich
Oestlich
Ruhrgebiet-Suchmaschine

Ruhrlink Startseite -> Ruhrgebiet ab heute -> Recklinghausen ab Heute
alle Veranstaltungen im Ruhrgebiet  Übersicht Termine -> Recklinghausen ab Mittwoch dem 20.03.19    Teilen per        

Anleitung Kalender Als Kachel ab_Heute Next Weekend Highlights Orte acebook mehr...

Zugriffe Live Meine Termine

ab 20.03.19 oft geklickt in Recklinghausen:
Am: Samstag 23.03.19 um 19.00 Uhr bis 23.59 Uhr

In: Hellbachstrasse 105, 45661 Recklinghausen
Vest Arena In Facebook Teilnehmer: 50 Zugriffe: 28
Beschreibung Schlagerland - 5 Stunden Party Total. Die angesagtesten Remix-Produzenten gehen gemeinsam auf die Bühne. Jeder spielt bei diesem DJ-Festival ein Set von einer Stunde und wird mit verschiedenen Gast-Künstlern das Publikum überraschen. Mehr Infos in Kürze. Unverbindliches Programm*: De Lancaster DJ Ostkurve Fosco Franz Rapid und weitere Gastkünstler *=Änderungen vorbehalten. Ohne Gewähr.
Heute um 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

In: Ruhrfestspielhaus Recklinghausen, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45699 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion In Facebook
Beschreibung BIENVENIDOS! Besuchen Sie Kuba, erliegen Sie dem Charme und dem Schwung eines wahrhaft charaktervollen Landes und genießen Sie einen unvergleichlichen Abend in authentischer Karibik-Atmosphäre. Lassen Sie sich mitten in das Herz der heißblütigen Insel Kuba entführen... Havanna sehen, hören und fühlen: Darum dreht sich alles im Tanz-Musical „HAVANA NIGHTS“! Cuba comes closer…
Am: Samstag 23.03.19 um 21.00 Uhr bis 24.3, 3.00 Uhr

In: Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
Boente In Facebook Teilnehmer: 117
Beschreibung Holt eure Jeansjacken und Bauchfrei-Shirts raus - lasst euren Gameboy zu Hause und feiert in der Hausbrauerei Boente zu den größten Trash-Hits der 90er! Boy- und Girlbands, Eurodance & ausgefallene Mode stehen auf dem Programm bei Boente’s 90er Party! Deutsche und internationale Hits werden quer durch das legendäre Jahrzehnt gespielt. Der DJ spielt die perfekten Songs wie „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana, Dr Albans „It's My Life“ und „Rhythm is a Dancer“ von Snap! zum abgehen. Feiert mit uns eine unvergessliche 90er-Revival Nacht. Karten gibt es im Vorverkauf für 7,- € direkt in der Brauerei. An der Abendkasse sind die Tickets nur sehr begrenzt zu erwerben.
*** Gesponsort *** Freitag der 29.03.19 um 21.30 Uhr von Ibiza
Am: Freitag 29.03.19 um 21.30 Uhr bis 30.3, 6.00 Uhr

In: IBIZA Bottrop, Hochstraße 16, 46236 Bottrop Ibiza In Facebook Teilnehmer 90 Zugriffe: 109 Impressions: 44167
⏩ German ⏪ Daybreakerz and Trancegression präsentieren ¨RECALL¨ mit einem mega Trance- Lineup, von Uplifting, über TechTrance zu Classics auf 2 Floors.. Hier schon mal der erste Flyer mi...... Weiterlesen...
Heute der 20.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in: Kellerstraße 10, 45657 Recklinghausen
Altstadtschmiede  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Beginn : 15 Uhr Eintritt : frei ¨Wir über 50¨ bitten zum Tanztee. Infos zum Veranstaltungsort : Der Veranstaltungsraum und die Toiletten sind Barrierefrei. Bei einigen Veranstaltungen (Lesungen, Comedy, Kabarett etc. )ist eine komplett Bestuhlung vor-gesehen, ansonsten gibt es eine Teilbestuhlung mit Stehtischen ( Konzerte). Es besteht generell kein Sitzplatzanspruch.
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen feiert mit der 10. Auflage ein kleines Jubiläum.
18.15 Uhr bis 19.45 Uhr

in: Stadthafen, Am Stadthafen 10, 45663 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 11
Beschreibung Zusammen laufen am Tag des Glücks 🍀 Was ist Glück? Thomas meint, Laufen, nette Leute und gerne auch ein Gewässer zählen dazu. Seinen 7.000. Kilometer seit Beginn der akribischen Aufzeichnungen möchte er sehr gerne mit möglichst vielen von uns/Euch am internationalen Tag des Glücks entlang des Kanals zusammen laufen. Hier die Eckpunkte: 🔜 Lauf ins Glück 🍀 📆 20.03.2019 🕖 17.77 h (ist ne Glückszahl für ca. 18.15h) 📍Stadthafen Recklinghausen https://goo.gl/maps/hSEgUbsAaKK2 〰️ ca. 12 km, Route sieht so aus: https://www.komoot.de/invite-tour/57811029?code=udm7ns-YWncYRMiutO1-nWJ2uxUNk5Gkpx_wTyVqP4-swV7Ovk ⏱ lockere ca. 5.55 min/km 😉 📣 special gimmick: jeder Teilnehmer erhält einen Glückscent 💰🤩 Wie immer freuen wir uns auf jeden 🤗!! Wer schon so ein schickes Westpace Runners 🐺 Shirt hat, kann das natürlich gerne anziehen 😉 Der guten Ordnung halber: der Lauf ist privat organisiert. Wir sind ein offener privater Lauftreff und jeder ist eingeladen, sich uns anzuschließen. Dies geschieht für jeden Teilnehmer auf dessen eigene Verantwortung/ eigenes Risiko, so dass für etwaige Schäden keine Haftung durch den privaten Organisator übernommen wird. Wir werden vermutlich Fotos machen, die u. U. in öffentlichen Netzwerken eingestellt werden. So, das sollte reichen, denn im Vordergrund steht natürlich der Spaß am gemeinsamen Lauf 😀
19.00 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das 10. Kirchliche Filmfestival ( http://www.kirchliches-filmfestival.de/) findet vom 20.- 24.März 2019 im Cineworld Recklinghausen statt. Freuen Sie sich auf 5 Tage Festival mit vielen interessanten Filmen und Gästen! Der Vorverkauf startet am 11.März. ab 11:00 Uhr. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen wird vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen veranstaltet. Der ökumenische Arbeitskreis bringt in Recklinghausen seit 2002 mit der Reihe ¨bilderwelten/weltenbilder - Kirche & Kino¨ Filme auf die Leinwand und ins Gespräch. Die künstlerische Leitung des Festivals verantworten Michael M. Kleinschmidt und Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur (IKF). Filme schaffen ihre eigenen Welten. Um diese Welten und ihre vielfältigen Bezüge zur Wirklichkeit geht es: Wie die Bilderwelten die Realität und wie Weltenbilder unsere Vorstellungen bestimmen. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen möchte seine Besucher in den Schnittpunkt von Bilderwelten und Weltenbildern führen, dorthin, wo mediale Entwürfe und Wirklichkeit sich berühren, dorthin wo die Vorstellungen der Filmemacher und die Vorstellungen des Publikums sich begegnen.
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Augustinessenstr. 3, 45657 Recklinghausen
Stadtbibliothek Recklinghausen  In Facebook
Beschreibung Lesung mit Jan Zweyer: ¨Ein meterhoher Metallzaun, der Flüchtlinge um jeden Preis fernhalten soll. Transitzentren, in denen Tausende Menschen festsitzen. Und eine Lotterie, die per Zufall entscheidet, wer die Chance auf ein besseres Leben bekommt: Europa verbarrikadiert sich. Von der deutschen Regierung beauftragt, soll die Good-Fence-Cooperation den Zaun mit allen Mitteln verteidigen. Sie droht damit, dass stirbt, wer die Abwehranlage zu überwinden versucht. Eine leere Behauptung, die abschrecken soll. Dann aber steht der Zaun wirklich unter Strom. ...¨ Eintrittskarten können für 9,00€ im VVK in der Stadtbibliothek, den Verkaufsstellen des Medienhauses Bauer sowie unter dem angegebenen Ticketlink erworben werden. Zudem wird es eine Abendkasse geben. Diese Veranstaltung ist Teil der Lesebühne, einer Kooperation der Stadtbibliothek Recklinghausen mit der Neue Literarischen Gesellschaft Recklinghausen e.V. und dem Institut für Kulturarbeit
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45699 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung BIENVENIDOS! Besuchen Sie Kuba, erliegen Sie dem Charme und dem Schwung eines wahrhaft charaktervollen Landes und genießen Sie einen unvergleichlichen Abend in authentischer Karibik-Atmosphäre. Lassen Sie sich mitten in das Herz der heißblütigen Insel Kuba entführen... Havanna sehen, hören und fühlen: Darum dreht sich alles im Tanz-Musical „HAVANA NIGHTS“! Cuba comes closer…
20.30 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Mondnazis never die! Nach dem durchschlagenden Erfolg von „Iron Sky“ legt der finnische Independent-Regisseur Timo Vuorensola mit ¨Iron Sky - The Coming Race¨ noch mal eine ganze Schippe drauf. Die skurrile tiefschwarze Science-Fiction-Komödie führt die Menschheit in den ultimativen Endkampf gegen ihren Erzfeind: Nazi-Zombie-Hitler mit seiner prähistorischen Kampfdinosaurier-Armee. ¨Iron Sky - The Coming Race¨ strotzt vor neuen, spektakulären Effekten, atemberaubenden Designs und mehr als respektlosem Humor.
Donnerstag der 21.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen feiert mit der 10. Auflage ein kleines Jubiläum.
17.00 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das 10. Kirchliche Filmfestival ( http://www.kirchliches-filmfestival.de/) findet vom 20.- 24.März 2019 im Cineworld Recklinghausen statt. Freuen Sie sich auf 5 Tage Festival mit vielen interessanten Filmen und Gästen! Der Vorverkauf startet am 11.März. ab 11:00 Uhr. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen wird vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen veranstaltet. Der ökumenische Arbeitskreis bringt in Recklinghausen seit 2002 mit der Reihe ¨bilderwelten/weltenbilder - Kirche & Kino¨ Filme auf die Leinwand und ins Gespräch. Die künstlerische Leitung des Festivals verantworten Michael M. Kleinschmidt und Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur (IKF). Filme schaffen ihre eigenen Welten. Um diese Welten und ihre vielfältigen Bezüge zur Wirklichkeit geht es: Wie die Bilderwelten die Realität und wie Weltenbilder unsere Vorstellungen bestimmen. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen möchte seine Besucher in den Schnittpunkt von Bilderwelten und Weltenbildern führen, dorthin, wo mediale Entwürfe und Wirklichkeit sich berühren, dorthin wo die Vorstellungen der Filmemacher und die Vorstellungen des Publikums sich begegnen.
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

in: Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45699 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Winnetou meets Alien In dieser Saison laden Rasmus Baumann und die Neue Philharmonie Westfalen erneut zu einer Exklusivvorstellung ins ¨Cinema Paradiso¨. Und dies ist nur einer der vielen musikalischen Schauplätze, an dem sich im Filmkonzert ¨Winnetou meets Alien¨ auch diesmal wieder die nicht ganz so unsterblichen Helden der Leinwand von King Kong, über ¨Psycho¨ Norman Bates bis Dracula begegnen. Doch keine Angst, auch hinter den gruseligsten Figuren verbirgt sich letztlich ein ganz handzahmer Schauspieler, der die größten Momente des Filmkonzertprogramms noch einmal zum Leben erweckt. Neue Philharmonie Westfalen Rasmus Baumann_Leitung
20.30 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Kellerstraße 10, 45657 Recklinghausen
Altstadtschmiede  In Facebook
Beschreibung Beginn : 20:30 Uhr Eintritt : frei David de Groat Trio - Swinging Guitar David DeGroat ist ein in Essen lebender amerikanischer Gitarrist, der unter anderem bei Jackie McLean studiert hat. Er spielt mit seinem Trio eine moderne Swing-Gitarre und war schon mehrfach erfolgreich zu Gast in der Altstadtschmiede. Besetzung David DeGroat - Gitarre Eric Richards - Bass Martin Siehoff - Drums Die Jazzinitiative Recklinghausen gibt´s auch bei facebook! www.facebook.com/jazzinire Infos zum Veranstaltungsort : Der Veranstaltungsraum und die Toiletten sind Barrierefrei. Bei einigen Veranstaltungen (Lesungen, Comedy, Kabarett etc. )ist eine komplett Bestuhlung vorgesehen, ansonsten gibt es eine Teilbestuhlung mit Stehtischen ( Konzerte). Es besteht generell kein Sitzplatzanspruch.
Freitag der 22.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Sondervorführung im Rahmen des 10. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen mit anschließender Diskussion mit Sea-Watch DER FILM Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative Jugend Rettet e.V. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Im darauffolgenden Jahr startet ihr Schiff zu seiner ersten Mission und schließt sich den Schiffen verschiedener NGOs, der italienischen Küstenwache sowie der Marine an. Nach fast zwei Jahren Einsatz und ca. 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde im August 2017 das Schiff plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Seitdem kursiert u.a. der Vorwurf der Kooperation mit Schlepperbanden. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt. Die bewegende Geschichte wurde von Regisseur Michele Cinque festgehalten. Über ein Jahr lang verfolgt der Film das Leben der jungen Protagonist*innen, fängt die gesamte Spanne der Mission ein, beginnend mit dem Moment, in dem sie in See stechen und ihr unglaubliches Vorhaben wahr wird, bis zu dem Punkt, an dem dieser mit der politischen Realität kollidiert. Mehr Infos zum Film: http://www.iuventa-film.de/
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen feiert mit der 10. Auflage ein kleines Jubiläum.
17.00 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das 10. Kirchliche Filmfestival ( http://www.kirchliches-filmfestival.de/) findet vom 20.- 24.März 2019 im Cineworld Recklinghausen statt. Freuen Sie sich auf 5 Tage Festival mit vielen interessanten Filmen und Gästen! Der Vorverkauf startet am 11.März. ab 11:00 Uhr. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen wird vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen veranstaltet. Der ökumenische Arbeitskreis bringt in Recklinghausen seit 2002 mit der Reihe ¨bilderwelten/weltenbilder - Kirche & Kino¨ Filme auf die Leinwand und ins Gespräch. Die künstlerische Leitung des Festivals verantworten Michael M. Kleinschmidt und Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur (IKF). Filme schaffen ihre eigenen Welten. Um diese Welten und ihre vielfältigen Bezüge zur Wirklichkeit geht es: Wie die Bilderwelten die Realität und wie Weltenbilder unsere Vorstellungen bestimmen. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen möchte seine Besucher in den Schnittpunkt von Bilderwelten und Weltenbildern führen, dorthin, wo mediale Entwürfe und Wirklichkeit sich berühren, dorthin wo die Vorstellungen der Filmemacher und die Vorstellungen des Publikums sich begegnen.
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Lauflust, Oerweg 16, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Pater Tobias berichtet über die Vorbereitungen zu seiner Teilnahme am Oman Desert 2018.Vom Training über die Ausstattung bis zur Nahrungsversorgung. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung.
19.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: König-Ludwig-Straße 50, 45663 Recklinghausen
AKZ  In Facebook Teilnehmer: 48
Beschreibung Spirit Crusher (Mannheim) https://spiritcrusherxxx.bandcamp.com Come on, einer geht noch! Den Cutiepies von Spirit Crusher hat es neulich schon so gut gefallen im AKZ, dass sie glatt nochmal wieder kommen. SXE-NYHC, demnächst auch wiiiiirklich mal mit LP. SPARK (Mannheim, Köln): https://sparkxxx.bandcamp.com/music Spark sind so tight, für die wurde glatt ein ganzes Label wieder belebt: Auf Blacktop Records ist das Demo erschienen. Straight-Edge-Hardcore in your effin' face!! Chain Reaction (Belgien): https://chainreactionbelgium.bandcamp.com 90s-Clevo-Style-Hardcore-News aus dem Hause Control Records - Ex-Rise-And-Fall (<3!), Ex-Spirit-of-Youth, Ex-Kingpin, Ex-Congress. Ihr jüngstes Release ist eine Split-7¨ mit Spark und Spark sind es, die die Belgier zu uns ins AKZ mitbringen! Nice!! Heatwave (Köln) https://heatwavehc.bandcamp.com/releases Alte Männer (sagen sie selber) die frisch am Cut sind und American Nightmare/Panic/Infest inspirierten Hardcore spielen.
21.30 Uhr bis 23.3, 0.30 Uhr

in: Lampengässchen 6, 45657 Recklinghausen
Murphy's  In Facebook
Beschreibung Live-Musik am Freitag, 22.03.2019 mit Steelyard Blues. Beginn: 21.30 Uhr. Eintritt frei
23.00 Uhr bis 23.3, 5.00 Uhr

in: Rathausplatz 3, 45657 Recklinghausen
Ratskeller  In Facebook Teilnehmer: 203
Beschreibung Stell Dir vor Du hast Geburtstag und FORMAT:B ist zu Gast!!! • YES • YES • YES • Wir feiern 17 Jahre Ratskeller und ¨one of Germany's most successful electronic acts¨ gratuliert persönlich. Die Jungs aus Berlin sind seit über einer Dekade taktgebend auf den Tanzflächen der Republik und Stammgast bei nationalen und internationalen Festivals. Wer sie kennt, weiß das Abriss garantiert ist. Wir freuen uns wie BOLLE, dass sie uns besuchen und wir gemeinsam auf SEVENTEEN YEARS anstoßen können! In diesem Sinne: HaPpY bIrThDaY, Freunde! Get your tickets soon...
Samstag der 23.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

in: Residenz Hotel am Festspielhaus, Josef- Wulff- Strasse 75, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Kinderkleidung und Spielzeug 35 Verkäufer!
14.00 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das 10. Kirchliche Filmfestival ( http://www.kirchliches-filmfestival.de/) findet vom 20.- 24.März 2019 im Cineworld Recklinghausen statt. Freuen Sie sich auf 5 Tage Festival mit vielen interessanten Filmen und Gästen! Der Vorverkauf startet am 11.März. ab 11:00 Uhr. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen wird vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen veranstaltet. Der ökumenische Arbeitskreis bringt in Recklinghausen seit 2002 mit der Reihe ¨bilderwelten/weltenbilder - Kirche & Kino¨ Filme auf die Leinwand und ins Gespräch. Die künstlerische Leitung des Festivals verantworten Michael M. Kleinschmidt und Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur (IKF). Filme schaffen ihre eigenen Welten. Um diese Welten und ihre vielfältigen Bezüge zur Wirklichkeit geht es: Wie die Bilderwelten die Realität und wie Weltenbilder unsere Vorstellungen bestimmen. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen möchte seine Besucher in den Schnittpunkt von Bilderwelten und Weltenbildern führen, dorthin, wo mediale Entwürfe und Wirklichkeit sich berühren, dorthin wo die Vorstellungen der Filmemacher und die Vorstellungen des Publikums sich begegnen.
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen feiert mit der 10. Auflage ein kleines Jubiläum.
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: JZ Südpol, Marienstraße 2, 45663 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 18
Beschreibung Rock Hard, metal.de, Legacy - The Voice From The Dark Side & undergrounded präsentieren: Sweeping Death & Pripjat 'Last Acts Of Defiance' Tour 2019 SPECIAL GUEST: Celestial Meisters | Wuppertal Einlass: 18:00 Uhr l Beginn: 19:0 Uhr 2018 haben sowohl PRIPJAT als auch SWEEPING DEATH mit ihren Releases für mächtig Wirbel gesorgt. Während die Jungs aus dem Süden mit ihrer abwechslungsreichen und harten Fusion aus Prog und Classic Metal ein starkes Debüt in Form von „In Lucid“ veröffentlichten, untermauerten die Kölner PRIPJAT mit „Chain Reaction“ ihren qualitativen Anspruch in Sachen Thrash Metal. Da beide Bands in der Vergangenheit gemeinsam auf diversen Bühnen standen und so eine Freundschaft entstand, war die Sache schnell klar: Eine gemeinsame Tour muss her. Und so haben sich die vielseitig interessierten Musiker zusammengetan und in DIY-Arbeit die „Last Acts Of Defiance“ Deutschland-Tour auf die Beine gestellt. Mit rotierenden Headlinern und wechselnden lokalen Supports wird diese spannende Kombination aus Tiefgang und ungezügelter Energie im März die Bühnen der Republik besteigen. Special Guest: CELESTIAL MEISTERS Postmetal aus Wuppertal/Aachen, zwei Drummer, japanische Texte, eine Abfahrt zwischen brachialen Riffs und hypnotischen Soundlandschaften. Geteilt wurde die Bühne bereits u.a. mit Black shape of nexus, Optimist, Ayahuasca, Gorgonoisid ... ¨Als langjährige Freunde & Fans von PRIPJAT, fühlen wir uns geehrt das Finale der Tour einleiten zu dürfen¨ Dennis/Celestial Meisters
19.00 Uhr bis 23.59 Uhr

in: Hellbachstrasse 105, 45661 Recklinghausen
Vest Arena  In Facebook Teilnehmer: 50 Zugriffe: 28
Beschreibung Schlagerland - 5 Stunden Party Total. Die angesagtesten Remix-Produzenten gehen gemeinsam auf die Bühne. Jeder spielt bei diesem DJ-Festival ein Set von einer Stunde und wird mit verschiedenen Gast-Künstlern das Publikum überraschen. Mehr Infos in Kürze. Unverbindliches Programm*: De Lancaster DJ Ostkurve Fosco Franz Rapid und weitere Gastkünstler *=Änderungen vorbehalten. Ohne Gewähr.
20.00 Uhr bis 23.59 Uhr

in: Kellerstraße 10, 45657 Recklinghausen
Altstadtschmiede  In Facebook
Beschreibung Beginn : 20 Uhr / Einlass Kasse : 19:30 Uhr Eintritt : VVK 10,-€/ AK 13,-€ VVK-STELLEN & RESERVIERUNGEN - RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, RE-Mitte - https://altstadtschmiede.ticket.io/ - Reservierungen Telefonisch in der Altstadtschmiede (AK-Preis) Reservierte und vorbestellte Karten, werden ausschließlich zum Abendkassenpreis ausgegeben und müssen eine halbe Stunde vor Beginn abgeholt werden! Qeaux Qeaux Joans : 2017 war ihr Konzert hier nahezu ausverkauft, als sie krankheitsbedingt ganz kurzfristig absagen musste. Nun präsentiert sie sich als nochmals gereifte Künstlerin, mehrfach geadelt als eine Hohepriesterin des reduzierten, aber nuancenreichen Neoclassical Pop. ¨Kalt lassen wird ihre Musik niemanden. So viel ist sicher.¨, schrieb Welt kompakt absolut stimmig. Ihre Erscheinung, dieser betörend sehnsuchtsvolle Gesang und die Fähigkeit, ihre Gefühle in Atem, Töne und Klänge zu übertragen - Qeaux Qeaux Joans zieht mal brüchige, verletzliche Register und strahlt dann wieder kraftvoll über allem. Bereits mit ihrem Debut No Man’s Land konnte die niederländische Sängerin und Musikerin auch die deutsche Musikpresse überzeugen. ¨Starkes Debütalbum¨, konstatierte etwa der Rolling Stone. Mit ihrem zweiten Album The Ritual gelang ihr ein modernes und vielschichtiges, schlicht großartiges Popwerk. “Die junge Kate Bush und der noch jüngere James Blake dürfen sich geehrt fühlen“, erkannte die TAZ. Sie setzt sich ans Piano und hinterlässt mit ihrer ¨irre einprägsamen Stimme¨ (Berliner Morgenpost) ein begeistertes Publikum. Qeaux Qeaux Joans hat dieses gewisse Extra, nein, einige davon. qeauxqeauxjoans.com lied.wärts - zurück zum song Wo die 8. Ausgabe endete, setzt die 9. nahtlos an: Die Konzert-Reihe lied.wärts - zurück zum song ist wieder da und vertont an fünf Abenden die Rückbesinnung auf das musikalisch Wesentliche - weg vom austauschbar-massenkompatiblen Liedchen und, ohne Umwege, zurück zum Song. Ob in solistischer, Duo- oder Bandbesetzung, die lied.wärts-Künstlerinnen und Künstler agieren bewusst, sanft und durchaus reduziert, um Komposition, Ton und Text in den Vordergrund zu stellen - und nicht sich selbst. Dabei konterkariert jedes einzelne Konzert ganz nebenbei auch noch den Stadion-Gigantismus und seine horrenden Preise inkl. schlechter Sicht und miesem Klang. lied.wärts ist Teil des erfreulichen Trends zu kleinen Club-Konzerten - intim, persönlich und nah. Die unterschiedlichen Stile sind dabei ein kleiner Spiegel der sehr lebendigen, sehr vielfältigen Musiklandschaft zwischen Singer/Songwriter-Attitüde und Pop-Kultur - das Spiegelbild ist gestochen scharf und will gar keinen Weichzeichner. lied.wärts und die auftretenden Künstlerinnen und Künstler freuen sich, Sie im kleinen Saal der 1870 erbauten, ehemaligen Huf- und Nagelschmiede begrüßen zu dürfen. Alle Konzerte der Reihe ¨lied.wärts'19¨ Sa 23.03. Qeaux Qeaux Joans (NL) Sa 06.04. Ben Barritt & Band (GB/Berlin) Di 09.04. Peter Autschbach & Samira Saygili Do 18.04. Der Butterwegge Fr 26.04. Gregor McEwan Infos zum Veranstaltungsort : Der Veranstaltungsraum und die Toiletten sind Barrierefrei. Bei einigen Veranstaltungen (Lesungen, Comedy, Kabarett etc. )ist eine komplett Bestuhlung vor-gesehen, ansonsten gibt es eine Teilbestuhlung mit Stehtischen ( Konzerte). Es besteht generell kein Sitzplatzanspruch. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Vest und vom Bezirk Recklinghausen der IG Berg-bau, Chemie, Energie
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen
Ruhrfestspiele  In Facebook
Beschreibung Saturday Night Fever erzählt eine der meistgeliebten Tanz-Geschichten aller Zeiten mit legendären Hits der Bee Gees wie „Stayin’ Alive“, „Night Fever“, „Jive Talking“, „You Should Be Dancing“ und „How Deep is Your Love?“ Als Kinofilm löste „Saturday Night Fever“ Ende der 70er eine weltweite Discowelle aus und machte John Travolta zum Star. Über einen sehr langen Zeitraum war der Soundtrack mit den erfolgreichsten Songs der Bee Gees das weltweit meistverkaufte Soundtrack-Album. Das Musical feierte seine Uraufführung am 05. Mai 1998 in London und wurde ab Oktober 1999 auch am Broadway in New York aufgeführt. Wir schreiben das Jahr 1976. Tony Manero ist ein junger Italo-Amerikaner, der in einem Farbenladen in der New Yorker Vorstadt Brooklyn arbeitet. Um seinem tristen Arbeitsalltag zu entfliehen, verbringt er jeden Samstagabend in der Disco „2001 Odyssey“. Der 19-Jährige träumt davon, eines Tages Brooklyn verlassen zu können um an der Seite eines schönen Mädchens ein besseres Leben zu führen. Vorerst jedoch kann er seine Sehnsüchte nur auf der Tanzfläche – als umjubelter Disco-King – ausleben. Seine große Chance sieht Tony in dem Tanzwettbewerb des „2001 Odyssey“. Doch bevor er sich auf dem Siegerpodest feiern lassen kann, muss er noch seine umschwärmte Traumfrau überzeugen, sich mit ihm aufs Parkett zu wagen. Tickethotline: 0209-1477999
21.00 Uhr bis 24.3, 3.00 Uhr

in: Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
Boente  In Facebook Teilnehmer: 117
Beschreibung Holt eure Jeansjacken und Bauchfrei-Shirts raus - lasst euren Gameboy zu Hause und feiert in der Hausbrauerei Boente zu den größten Trash-Hits der 90er! Boy- und Girlbands, Eurodance & ausgefallene Mode stehen auf dem Programm bei Boente’s 90er Party! Deutsche und internationale Hits werden quer durch das legendäre Jahrzehnt gespielt. Der DJ spielt die perfekten Songs wie „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana, Dr Albans „It's My Life“ und „Rhythm is a Dancer“ von Snap! zum abgehen. Feiert mit uns eine unvergessliche 90er-Revival Nacht. Karten gibt es im Vorverkauf für 7,- € direkt in der Brauerei. An der Abendkasse sind die Tickets nur sehr begrenzt zu erwerben.
21.00 Uhr

in: Gaststätte Recklinghäuser, Herrenstr. 12, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Oldies, Country, Rock & More Eintritt frei
21.30 Uhr bis 24.3, 3.00 Uhr

in: Alte Grenzstraße 153 d, 45663 Recklinghausen
Moondock  In Facebook
Beschreibung MOONDOCK SATURDAY NIGHT CLUBBING🎈 ------------------------------------------- Ab jetzt heisst es jeden Samstag Club / Partymusic im Moondock!🗣 Ihr wisst nicht wo Ihr Abfeiern sollt? Jetzt schon! Jeden Samstag bei uns EINTRITT IST FREI zzgl 3,99 EUR Mindestverzehr ❌ Genieße Party mit Deinen Freunden bei uns !! BEGINN: 21:30 UHR Ende ca. 3:00 Uhr ❌ UNSER SHUTTLE SERVICE HOLT EUCH AB ! 0160 / 90 65 8780 ERREICHBAR AB EVENT TAG !
Sonntag der 24.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

in: Rathaus, Rathausplatz 3/4, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Empfang des Bürgermeisters der Stadt Recklinghausen Christoph Tesche im Rathaus mit anschließender Filmvorführung von HEIMATKINO in Anwesenheit der Filmemacher Daniel Huhn, Stefan Kreis und Benjamin Leers Bitte beachten Sie: Keine Karten im freien Verkauf! Anmeldung erforderlich unter kd-recklinghausen@bistum-muenster.de.
14.00 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das 10. Kirchliche Filmfestival ( http://www.kirchliches-filmfestival.de/) findet vom 20.- 24.März 2019 im Cineworld Recklinghausen statt. Freuen Sie sich auf 5 Tage Festival mit vielen interessanten Filmen und Gästen! Der Vorverkauf startet am 11.März. ab 11:00 Uhr. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen wird vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen veranstaltet. Der ökumenische Arbeitskreis bringt in Recklinghausen seit 2002 mit der Reihe ¨bilderwelten/weltenbilder - Kirche & Kino¨ Filme auf die Leinwand und ins Gespräch. Die künstlerische Leitung des Festivals verantworten Michael M. Kleinschmidt und Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur (IKF). Filme schaffen ihre eigenen Welten. Um diese Welten und ihre vielfältigen Bezüge zur Wirklichkeit geht es: Wie die Bilderwelten die Realität und wie Weltenbilder unsere Vorstellungen bestimmen. Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen möchte seine Besucher in den Schnittpunkt von Bilderwelten und Weltenbildern führen, dorthin, wo mediale Entwürfe und Wirklichkeit sich berühren, dorthin wo die Vorstellungen der Filmemacher und die Vorstellungen des Publikums sich begegnen.
17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen feiert mit der 10. Auflage ein kleines Jubiläum.
Montag der 25.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 26.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in: Kellerstraße 10, 45657 Recklinghausen
Altstadtschmiede  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Herrlich weiblich, amourös, zickig oder unnahbar sind die Diven, die sich die beiden Autorinnen Claudia Kociucki und Martina Bialas aus der schillernden Welt des Films und der Literatur herausgesucht haben. Reale Dramen und fiktives Bühnengeschehen lassen die Vorleserinnen aufleben: zart, kapriziös oder emanzipiert geht es in ihren Geschichten zu. Die beiden Lesebühnenakteurinnen sind geistreich und witzig den Geheimnissen großer Kinolieben auf der Spur: dem Schmollmund von Brigit Bardot, den Rehaugen von Audrey Hepburn, der unverwüstlichen Frisur von Doris Day und den unübersichtlichen Scheidungspapieren von Elizabeth Taylor. Leicht und frei werden alle Fragen und ihre Antworten zu einem zeitlosen Gesamtkunstwerk verwoben. Sängerin Rosaly Oberste-Beulmann singt frech, melancholisch oder anrührend die Filmmelodien, die auf immer mit diesen Frauen, die Generationen bewegten, verbunden sind. Dazu untermalt Pianist und Gitarrist Jan Wolf das Programm mit seiner Musik. Verpassen Sie nicht diesen besonderen Abend rund um Heimlichkeiten und Hoffnungen, kleine und große Dramen und die Suche nach der wahren Wirklichkeit. Lassen Sie sich verführen vom großen Kino bewegender Porträts über die ersten und vielleicht letzten kompromisslosen, lebensbejahenden und bewundernswerten Diven. Vorverkauf ca. ab 20.2.: Buchhandlungen Attatroll, Bücherforum, Musial und Winkelmann in Recklinghausen, Buchhandlung Droste in Herten.
Mittwoch der 27.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Donnerstag der 28.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
20.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Rathausplatz 3, 45657 Recklinghausen
Ratskeller  In Facebook
Beschreibung Donnerstag, 28.03.2019 Chris Kramer & Beatbox ´n´ Blues Bandleader Chris Kramer ist nicht nur ein begnadeter Geschichtenerzähler, Sänger und gewiefter Songschreiber, sondern darüber hinaus vor allem durch sein großartiges Mundharmonikaspiel bekannt – wofür der sympathischer Ruhrpottler auch bei hochrangigenKollegen beliebt ist. Chuck Leavell (Pianist der RollingStones) sagt über Chris: „Oh man,what an amazingharpplayer“, Cream-Bassist Jack Bruce nennt den deutschen Kollegen einen„Master of the Blues-Harp”. Götz Alsmann empfiehlt „Chris Kramers faszinierende CD“ und Jürgen von der Lippe lud ihn in seine Samstagabendshow ¨Geld oder Liebe¨ ein. Peter Maffay hat ihn gleich mehrmals auf Tour und ins Tonstudio mitgenommen. Mit dem dreifachen deutschen Beatboxmeister Kevin O Neal, dem Gitarrenvirtuosen Sean Athens und der Mundharmonika-Koryphäe Chris Kramer fanden sich zwei junge Wilde und ein alter Blues-Barde, die gemeinsam einen innovativen Mix aus traditionellem Blues und modernen Beatboxsounds schmieden. Ihre frische, unverbrauchte, hochoriginelle, tanzbare, stets virtuose und sehr unterhaltsame Art des Musikmachens peitscht die drei Vollblutmusiker mit unbändiger Spielfreude nach vorne, sodass beste Unterhaltung garantiert ist. „Chris Kramer & Beatbox’n‘Blues“ sind drei außergewöhnliche Musiker, die auf der Bühne wechselseitig im Vordergrund stehen und auf höchstem Niveau mit spannendem Entertainment ihr Publikum unterhalten. Besonders Live eine dicke Empfehlung! Live-Videoclip von der USA-Tour unter www.tinyurl.com/yasmxnfd Tickets: VVK 15,00 € AK 18,00 € Online erhältlich unter: Reservix https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vID=13648&id=9f0a7175c4d24c860e22552acf4ab22bc689b0febc934b3d5e8224fe7040256fe5346bbc33889658b008196c81679dad&eventGrpID=263842&eventID=1339607&info=1 Ratskeller Recklinghausen Rathausplatz 3 45657 Recklinghausen Telefon: 02361 / 582 20 22 info@ratskeller-re.de
20.30 Uhr bis 23.30 Uhr

in: Kellerstraße 10, 45657 Recklinghausen
Altstadtschmiede  In Facebook
Beschreibung Beginn : 20:30 Uhr Eintritt : frei Doppler Trio - Jazzpiano Das Doppler Trio ist ein deutsch/holländisches Klaviertrio bestehend aus drei jungen Jazz Musikern, die sich durch das Studium am Konservatorium in Arnheim getroffen haben. Zusammen entdecken sie ihre Liebe zum Modern Jazz und schreiben alle drei Eigenkompositionen für das Trio, inspiriert durch Größen wie Esbjörn Svensson, Avishai Cohen oder Phronesis. Die Gruppe promotet derzeit ihre neue CD. Besetzung Daniel van der Duim (p) Floris-Jan van den Berg (b) Hendrik Eichler (dr) Die Jazzinitiative Recklinghausen gibt´s auch bei facebook! www.facebook.com/jazzinire Infos zum Veranstaltungsort : Der Veranstaltungsraum und die Toiletten sind Barrierefrei. Bei einigen Veranstaltungen (Lesungen, Comedy, Kabarett etc. )ist eine komplett Bestuhlung vorgesehen, ansonsten gibt es eine Teilbestuhlung mit Stehtischen ( Konzerte). Es besteht generell kein Sitzplatzanspruch.
Freitag der 29.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

in: Große-Perdekamp-Straße 25-27, 45657 Recklinghausen
Kunsthalle der Stadt  In Facebook
Beschreibung Am Freitag, 29. März um 18.00 Uhr ist Theo Jörgensmann mit seiner Clarinet Co-Laboration zu Gast in der Reihe „Jazz in der Kunsthalle – Die Sparda Lounge“. Der Klarinettist gilt mit Recht als einer der wichtigsten deutschen Jazz-Solisten von internationalem Rang. Er spielt gemeinsam mit Eckard Koltermann (Bassklarinette), Ove Volquartz (Kontrabassklarinette), Stefan Werni (Kontrabass), Bernd Gremm (Schlagzeug) und Ingo Marmulla (Gitarre). Vor Konzertbeginn, um 17.15 Uhr, besteht die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die aktuelle Ausstellung „Geheimnis der Dinge – Malstücke“ . Eine Veranstaltung des Instituts für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen. Der Eintritt ist frei Dank der großzügigen Unterstützung durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.
18.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Nikos Taverne, Bochumerstr 82, 45661 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 18 Neueinstieg
Beschreibung EINE CHARITY VERANSTALTUNG ZU GUNSTEN SOZIALER ZWECKE IM RUHRGEBIET.
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45699 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Konzert des Das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg unter Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling anlässlich und zugunsten der vielfältigen Friedensarbeit des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im In- und Ausland.
20.15 Uhr bis 22.45 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Am Freitag dem 15.Februar startet der Vorverkauf zum Filmmusik-Event: ¨Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour¨. Regisseurin Cordula Kablitz-Post begleitete Die Toten Hosen, eine der ältesten (und besten) aktiven deutschen Bands, auf ihrer „Laune der Natour“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Dreharbeiten zur 2017er- und 2018er-Tournee der Band ergaben Videomaterial von mehreren hundert Stunden voller Höhepunkte, Tiefpunkte und allem, was so dazwischen liegt. Dabei legte die Regisseurin besonderen Wert darauf, Die Toten Hosen nicht nur im Rampenlicht der Bühne vor tausenden von Fans zu zeigen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – Backstage und im Tourbus, hautnah und unzensiert. Vom erneuten Ausflug in den Berliner Kult-Club SO36 und der Zwangspause nach Campinos Hörsturz im Sommer 2018 über den Neuanfang in Stuttgart bis hin zum großen Abschluss im Düsseldorfer Heimatstadion der Band – bevor es für Die Toten Hosen abschließend noch einmal nach Argentinien ging, wo die Hosen seit Jahren eine große Auslands-Fangemeinde haben. 35 Jahre, nachdem sie ihre Band als Spaßpunk-Kapelle gründeten, sind Campino, Kuddel & Co. zwar schon deutlich über 50, aber eben immer noch keine 60...
21.30 Uhr bis 30.3, 0.30 Uhr

in: Lampengässchen 6, 45657 Recklinghausen
Murphy's  In Facebook
Beschreibung Live-Musik am Freitag, 29.03.2019 mit Das Portal. www.portal-live.de Beginn: 21.30 Uhr. Eintritt frei
Samstag der 30.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
17.00 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Seine Nachkommen sollen Wotans Macht sichern. Das Zwillings- und Liebespaar Siegmund und Sieglinde scheint dafür wie geschaffen. Doch die Geschwisterliebe verstößt gegen Gesetze. Vergebens versucht Brünnhilde, Wotans Lieblingstochter, das inzestuöse Paar zu schützen. Siegmund und auch sie muss der Vater opfern. Ein Wiedersehen mit Lepages atemberaubender Inszenierung mit dem per Videofeuer entzündeten Walkürenfelsen. Dirigent Philippe Jordan Inszenierung Robert Lepage Sänger/innen Christine Goerke, Eva-Maria Westbroek, Stuart Skelton, Greer Grimsley, Jamie Barton, Günther Groissböck
18.00 Uhr

in: JZ Südpol, Marienstraße 2, 45663 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Teilnehmer: 14
Beschreibung Runna vonne Couch und im Südpol rocken. Wasted Luck Shaky Brothers Dreams in Chains
19.00 Uhr bis 23.55 Uhr

in: Hellbachstrasse 105, 45661 Recklinghausen
Vest Arena  In Facebook Teilnehmer: 13
Beschreibung Nach dem fast ausverkauftem Debüt der ¨Purple Stones & more - Reihe¨ in den Flottmannhallen Herne im November 2018, gibt es nun eine weitere show mit den Purple Eyes, Rewind und Zonte auf heiligem BEATBODEN - in der VEST ARENA Recklinghausen.. Tickets gibt es im Secondhand Musicland WE 02325/43737, Musikhaus Süd RE, Iga Optik Mues & Sternemann RE und unter www.imvorverkauf.de... weitere Infos folgen!
20.00 Uhr bis 23.00 Uhr

in: Castroper Straße 39, 45665 Recklinghausen
Zur langen Theke  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Seid Jahrzehnten auf der Bühne. Rockmusik,Blues-Party Band Eintritt frei Der Hut geht rum
20.00 Uhr bis 21.55 Uhr

in: 1000 Marken, Münsterstraße.15, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Stefan von Erckert sieht seine Kunst als kreative Dienstleistung, nicht als intellektuelle. Er will mit seinen Arbeiten nicht die Welt verbessern, nur ein klein wenig schöner machen. Er definiert sich nicht über einen Stil, sondern, befindet sich, so wie er sagt, in einer dauerhaften kreativen Evolution. Mal macht er sein swing painting mit seiner Farbschaukel, dann seine Minusmann Collagen, dann wiederum Skulpturen und Möbel.
21.00 Uhr

in: Drübbelken, Münsterstr. 5, 45657 Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Die „Old Boys“ bieten ein Repertoire aus Rhythm ’n’ blues, Skiffle and Good old music. Handclappin‘, footstompin‘, keep it simple, skiffle band. So nannte es Blues Legende - Andy Nevison, den die Old Boys bis zu seinem Tod, Anfang 2012, begleiteten und dessen Spirit noch immer präsent ist. Sie verarbeiten Jazz-, Blues-, Folk- und Rockelemente in alte und neue Songs und spielen mit viel Charme und Kraft bis die Post abgeht. „Viele unserer Vorbilder sind schon tot, aber wir werden ihre Botschaft weitertragen“. Ralf Ruttert – git./voc. Manni F. Schulz – bass Peter Nickel – keys Georg Wissing – drums Andy Nevison - spirit Der Eintritt ist frei!
21.00 Uhr bis 31.3, 5.00 Uhr

in: Alte Grenzstraße 153 d, 45663 Recklinghausen
Moondock  In Facebook Teilnehmer: 16
Beschreibung ▪️HITTORF GYMNASIUM ▪️FREIHERR-VOM-STEIN GYMNASIUM ▪️MARIE-CURIE-GYMNASIUM ▪️PETRINUM GYMNASIUM präsentieren ♦️MEGA ABI♦️ ➖➖➖➖➖➖ ...die ultimative MEGA Vorabifeier der Schulen ! Beginn 21 Uhr !! Wir feiern auf 2 Areas : 🔹MAIN AREA : 🔹BLACK MUSIC CLUB ( durch unseren Biergarten gehen) ------------------ VVK-Karten erhältlich bei den Schülern der teilnehmenden Schulen sowie an unserer Abendkasse ------------------- Moondock Shuttle Service Wir holen Euch ab ! 0160 - 90 658 780 Erreichbar ab Event-Tag GÜNSTIGER ALS EINE TAXIFAHRT...👍🏻😎
Sonntag der 31.03.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Frido (Luis Vorbach) und Emil (Jona Gaensslen) sind beste Freunde und haben ein gemeinsames Problem: Ihre Eltern erwarten von ihnen in und nach der Schule Leistungen, zu denen sie einfach nicht in der Lage sind. Da kommt es ihnen ganz recht, dass bei einem Besuch im Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt plötzlich ihre Spiegelbilder zum Leben erwachen. Zunächst sind Frido und Emil hellauf begeistert, denn ihre Doppelgänger übernehmen all jene Aufgaben, auf die die beiden keine Lust haben. Doch dann entwickeln die Spiegelbilder ein Eigenleben und beginnen, ihre eigenen Ziele zu verfolgen, und Frido und Emil merken, dass die Probleme mit ihren Eltern im Vergleich dazu doch ziemlich unbedeutend sind. Sie versuchen, ihre Doppelgänger wieder loszuwerden, doch das ist schwieriger als gedacht, denn die sind davon natürlich wenig begeistert…
18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook
Beschreibung Am Freitag dem 15.Februar startet der Vorverkauf zum Filmmusik-Event: ¨Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour¨. Regisseurin Cordula Kablitz-Post begleitete Die Toten Hosen, eine der ältesten (und besten) aktiven deutschen Bands, auf ihrer „Laune der Natour“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Dreharbeiten zur 2017er- und 2018er-Tournee der Band ergaben Videomaterial von mehreren hundert Stunden voller Höhepunkte, Tiefpunkte und allem, was so dazwischen liegt. Dabei legte die Regisseurin besonderen Wert darauf, Die Toten Hosen nicht nur im Rampenlicht der Bühne vor tausenden von Fans zu zeigen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – Backstage und im Tourbus, hautnah und unzensiert. Vom erneuten Ausflug in den Berliner Kult-Club SO36 und der Zwangspause nach Campinos Hörsturz im Sommer 2018 über den Neuanfang in Stuttgart bis hin zum großen Abschluss im Düsseldorfer Heimatstadion der Band – bevor es für Die Toten Hosen abschließend noch einmal nach Argentinien ging, wo die Hosen seit Jahren eine große Auslands-Fangemeinde haben. 35 Jahre, nachdem sie ihre Band als Spaßpunk-Kapelle gründeten, sind Campino, Kuddel & Co. zwar schon deutlich über 50, aber eben immer noch keine 60...
Montag der 01.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 02.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

in: Kemnastraße 3, 45657 Recklinghausen
Cineworld  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Am Freitag dem 15.Februar startet der Vorverkauf zum Filmmusik-Event: ¨Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour¨. Regisseurin Cordula Kablitz-Post begleitete Die Toten Hosen, eine der ältesten (und besten) aktiven deutschen Bands, auf ihrer „Laune der Natour“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Dreharbeiten zur 2017er- und 2018er-Tournee der Band ergaben Videomaterial von mehreren hundert Stunden voller Höhepunkte, Tiefpunkte und allem, was so dazwischen liegt. Dabei legte die Regisseurin besonderen Wert darauf, Die Toten Hosen nicht nur im Rampenlicht der Bühne vor tausenden von Fans zu zeigen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – Backstage und im Tourbus, hautnah und unzensiert. Vom erneuten Ausflug in den Berliner Kult-Club SO36 und der Zwangspause nach Campinos Hörsturz im Sommer 2018 über den Neuanfang in Stuttgart bis hin zum großen Abschluss im Düsseldorfer Heimatstadion der Band – bevor es für Die Toten Hosen abschließend noch einmal nach Argentinien ging, wo die Hosen seit Jahren eine große Auslands-Fangemeinde haben. 35 Jahre, nachdem sie ihre Band als Spaßpunk-Kapelle gründeten, sind Campino, Kuddel & Co. zwar schon deutlich über 50, aber eben immer noch keine 60...
Mittwoch der 03.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Donnerstag der 04.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Neueinstieg
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Freitag der 05.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Samstag der 06.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Sonntag der 07.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Montag der 08.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 09.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Mittwoch der 10.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Donnerstag der 11.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Freitag der 12.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Samstag der 13.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Sonntag der 14.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Montag der 15.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 16.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Pfandhaus Schumachers, Martinistr. 9, 45657 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Versteigerung! Mitbieten. Günstig Werte schaffen. Pfandwerte, die von Kunden nicht wieder ausgelöst werden, müssen laut Gesetz meistbietend versteigert werden. Interessierte Käufer können so Schnäppchen machen und günstig Wertgegenstände erwerben – hochwertiger Schmuck, Marken- und Edeluhren, Unterhaltungselektronik, Smartphones, Notebooks, Tablets, Antiquitäten, Markenwerkzeuge etc. Bis zu 12-mal im Jahr veranstalten wir solche öffentlichen Pfand-Versteigerungen an der Martinistraße 9. Vor der Versteigerung können die Wertgegenstände von Interessierten vorbesichtigt werden. Ein unabhängiger, öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator übernimmt diese Aufgabe. Jede Person ab 18 Jahre kann per Handzeichen mitbieten. Für jeden Wertgegenstand nennt der Auktionator einen Mindestpreis bzw. festgesetzten Ausrufpreis. Im unteren Preisbereich erhöht sich der Preis pro Gebot um ein bis zwei Euro, in höheren Bereichen zunächst um fünf oder zehn Euro und oberhalb 1000 Euro um bis zu 50 Euro. Der Meistbietende erhält den Zuschlag; es kommt ein Kaufvertrag zustande. Ersteigerte Objekte können nach Zuschlagserteilung und Zahlung des Auktionsgebots sofort mitgenommen werden. Es gilt das Motto: Wie gesehen, so gekauft. Der Käufer hat also keine Garantie auf Funktionstüchtigkeit und Vollständigkeit, sehr wohl aber auf Echtheit. Der Pfandleiher ist nur der Vermittler und übernimmt keine Garantie. Mitbieten! Zuschlag erhalten. Ort der Versteigerung: Pfandhaus Schumachers Martinistraße 9 Eingang rechts Kurfürstenwall Einlass für Vorbesichtigung: 11 Uhr Beginn der Versteigerung: 13 Uhr Auktionator: Manfred Roth, Essen Termine im Jahr 2019 (Angaben ohne Gewähr): 15.01.2019 12.02.2019 12.03.20019 16.04.2019 14.05.2019 18.06.2019 16.07.2019 13.08.2019 10.09.2019 15.10.2019 05.11.2019 03.12.2019
Mittwoch der 17.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Donnerstag der 18.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Freitag der 19.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Samstag der 20.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Sonntag der 21.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Montag der 22.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 23.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Mittwoch der 24.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Donnerstag der 25.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Freitag der 26.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Samstag der 27.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Sonntag der 28.04.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Besucherzentrum Museum Strom und Leben, Uferstr. 2-4, 45663 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Der Löschzug Süd im Wandel der Zeit von 1894 bis 2019 - über die Handspritze zur hochmodernen Einheit Als am 10. April 1894 unter der Federführung von Polizeiwachtmeister Konke die ¨Bürger Feuerwehr Bruch¨ gegründet wurde, ahnte wohl kaum jemand aus dem tapferen Kreis der Gründerväter, wie diese Einheit im Jahr 2019 aufgestellt sein sollte. Rückten die Gründerväter anfangs zu ihrem ersten Einsatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 1894 noch mit Handspritzen aus, so eilt der Löschzug Süd, wie er seit dem Jahr 1904 genannt wird, heute mit hochtechnisierten Einsatzfahrzeugen von seinem Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨ vornehmlich den Süder Bürgerinnen und Bürgern zur Hilfe. Was sich aber seit 1894 stetig bei den Wehrleuten hält, ist der Grundgedanke: ¨Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!¨ - freiwillig, unentgeldlich, ehrenamtlich, aber nicht umsonst. Mit einer Ausstellungsschau im ¨Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben¨ anlässlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums vom 09. März 2019 bis zum 28. April 2019 lädt der Löschzug Süd zusammen mit dem Museumsteam ein, den Wandel der Zeit für den Löschzug Süd nachzuerleben und zu spüren, wie modern und sicher heutzutage die Süder Wehr für ihren Stadtteil aufgestellt ist. Von den Gründungsjahren über die ersten Ausläufer der Industrialisierung mit einem Gerätewagen im Jahr 1902 über das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte und der aus dieser Zeit noch heute erhaltenen, restaurierten und voll funktionstüchtigen Drehleiter aus dem Jahr 1930 hin zu einer modernen Einheit mit fünf Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mitgliedern präsentiert sich der Löschzug Süd. Die Ausstellungsschau ist Teil eines vollen Jubiläumsprogramms: Von Juni bis August präsentiert der Löschzug Süd Einsatzübungen in ¨seinen¨ Stadtteilen, im Februar wird die neu angefertigte Fahne der Süder Wehr geweiht, im April begeht der Löschzug einen feierlichen Gottesdienst mit anschließendem Festakt und als Endpunkt der Jubiläumsfeiern laden die Kameradinnen und Kameraden am ersten Wochenende im September zum Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus ¨Am Neumarkt¨.
Dienstag der 14.05.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Pfandhaus Schumachers, Martinistr. 9, 45657 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 12
Beschreibung Versteigerung! Mitbieten. Günstig Werte schaffen. Pfandwerte, die von Kunden nicht wieder ausgelöst werden, müssen laut Gesetz meistbietend versteigert werden. Interessierte Käufer können so Schnäppchen machen und günstig Wertgegenstände erwerben – hochwertiger Schmuck, Marken- und Edeluhren, Unterhaltungselektronik, Smartphones, Notebooks, Tablets, Antiquitäten, Markenwerkzeuge etc. Bis zu 12-mal im Jahr veranstalten wir solche öffentlichen Pfand-Versteigerungen an der Martinistraße 9. Vor der Versteigerung können die Wertgegenstände von Interessierten vorbesichtigt werden. Ein unabhängiger, öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator übernimmt diese Aufgabe. Jede Person ab 18 Jahre kann per Handzeichen mitbieten. Für jeden Wertgegenstand nennt der Auktionator einen Mindestpreis bzw. festgesetzten Ausrufpreis. Im unteren Preisbereich erhöht sich der Preis pro Gebot um ein bis zwei Euro, in höheren Bereichen zunächst um fünf oder zehn Euro und oberhalb 1000 Euro um bis zu 50 Euro. Der Meistbietende erhält den Zuschlag; es kommt ein Kaufvertrag zustande. Ersteigerte Objekte können nach Zuschlagserteilung und Zahlung des Auktionsgebots sofort mitgenommen werden. Es gilt das Motto: Wie gesehen, so gekauft. Der Käufer hat also keine Garantie auf Funktionstüchtigkeit und Vollständigkeit, sehr wohl aber auf Echtheit. Der Pfandleiher ist nur der Vermittler und übernimmt keine Garantie. Mitbieten! Zuschlag erhalten. Ort der Versteigerung: Pfandhaus Schumachers Martinistraße 9 Eingang rechts Kurfürstenwall Einlass für Vorbesichtigung: 11 Uhr Beginn der Versteigerung: 13 Uhr Auktionator: Manfred Roth, Essen Termine im Jahr 2019 (Angaben ohne Gewähr): 15.01.2019 12.02.2019 12.03.20019 16.04.2019 14.05.2019 18.06.2019 16.07.2019 13.08.2019 10.09.2019 15.10.2019 05.11.2019 03.12.2019
Dienstag der 18.06.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

in: Pfandhaus Schumachers, Martinistr. 9, 45657 Recklinghausen
via Meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook
Beschreibung Versteigerung! Mitbieten. Günstig Werte schaffen. Pfandwerte, die von Kunden nicht wieder ausgelöst werden, müssen laut Gesetz meistbietend versteigert werden. Interessierte Käufer können so Schnäppchen machen und günstig Wertgegenstände erwerben – hochwertiger Schmuck, Marken- und Edeluhren, Unterhaltungselektronik, Smartphones, Notebooks, Tablets, Antiquitäten, Markenwerkzeuge etc. Bis zu 12-mal im Jahr veranstalten wir solche öffentlichen Pfand-Versteigerungen an der Martinistraße 9. Vor der Versteigerung können die Wertgegenstände von Interessierten vorbesichtigt werden. Ein unabhängiger, öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator übernimmt diese Aufgabe. Jede Person ab 18 Jahre kann per Handzeichen mitbieten. Für jeden Wertgegenstand nennt der Auktionator einen Mindestpreis bzw. festgesetzten Ausrufpreis. Im unteren Preisbereich erhöht sich der Preis pro Gebot um ein bis zwei Euro, in höheren Bereichen zunächst um fünf oder zehn Euro und oberhalb 1000 Euro um bis zu 50 Euro. Der Meistbietende erhält den Zuschlag; es kommt ein Kaufvertrag zustande. Ersteigerte Objekte können nach Zuschlagserteilung und Zahlung des Auktionsgebots sofort mitgenommen werden. Es gilt das Motto: Wie gesehen, so gekauft. Der Käufer hat also keine Garantie auf Funktionstüchtigkeit und Vollständigkeit, sehr wohl aber auf Echtheit. Der Pfandleiher ist nur der Vermittler und übernimmt keine Garantie. Mitbieten! Zuschlag erhalten. Ort der Versteigerung: Pfandhaus Schumachers Martinistraße 9 Eingang rechts Kurfürstenwall Einlass für Vorbesichtigung: 11 Uhr Beginn der Versteigerung: 13 Uhr Auktionator: Manfred Roth, Essen Termine im Jahr 2019 (Angaben ohne Gewähr): 15.01.2019 12.02.2019 12.03.20019 16.04.2019 14.05.2019 18.06.2019 16.07.2019 13.08.2019 10.09.2019 15.10.2019 05.11.2019 03.12.2019
Dienstag der 25.06.2019 in Recklinghausen Der Tag als Kachel
19.30 Uhr bis 22.30 Uhr

in: Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen
via meine Termine der Ruhrlink Redaktion  In Facebook Zugriffe: 33
Beschreibung ¨O meine Schwester! Wenn du nicht schläfst, so erzähle uns von deinen schönen Geschichten, dass wir die Nacht dabei durchwachen!¨ Und Scheherazade erzählt. In Tausendundeiner Nacht fügt sie Dichtung auf Dichtung aneinander in einer ununterbrochenen Kette der Wunder - und rettet so ihren Kopf. Nikolai Rimsky-Korsakows Orchesterwerk ¨Scheherazade¨ öffnete dieser Märchenerzählerin die Türen der Konzertsäle. Anklänge an orientalische Melodien verwob er mit russischer Klangpracht zu einem Bilderbogen exotischer Abenteuer. Die Sammlung ¨Tausendundeine Nacht¨ enthält Geschichten aus Arabien und Persien, aber auch aus Indien. Der indischen Gottheit Indra widmete der Brite Gustav Holst eine frühe Tondichtung. Indra ist der Gott des Regens, ein starker Held, der Drachen tötet und auf einem weißen Riesenelefanten reitet. Holst beschäftigte sich intensiv mit der Sprache und Kultur des damaligen englischen Koloniallandes, verarbeitete aber keine indische Musik in ¨Indra¨. Authentische Klänge aus Indien verströmt das Doppelkonzert für Sitar und Cello ¨Kuweni¨ von Pradeep Ratnayake. Es fusioniert Ost und West in einer spannenden Mixtur. Kuweni ist der Name einer legendären Prinzessin aus Sri Lanka, Pradeep Ratnayakes Heimat. Mit dem unverwechselbaren Klang des Lauteninstruments Sitar tritt er als Botschafter einer Musik auf, die keine territorialen oder kulturellen Grenzen kennt. Gemeinsam mit Ramon Jaffé am Cello wird Pradeep Ratnayake an der Sitar ¨Kuweni¨ selbst zum Klingen bringen. Pradeep Ratnayake_Sita Ramon Jaffé_Violoncello Neue Philharmonie Westfalen GMD Rasmus Baumann_Leitung

Impressum    Werbung und Preise    Link hier hin    Live