Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Dortmund Heute -> Dortmund am 14.02.2020

Ausstellung: The Other Side

in Dortmund   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Dortmunder U     Aktualisiert: 20.12.19
Heute Morgen Sonntag Freitag Highlights Termintips Anleitung Kalender
Teilen per        

Dortmunder U

2 Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund, ☎ 0231/5024723
Zum Termin auf Facebook   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Dortmunder U" bei mir

THE OTHER SIDE - GRENZRÄUME IN DER ZEITGENÖSSISCHEN IRISCHEN KUNST

20.12.2019 - 17.03.2020

Die Ausstellung „The Other Side“ fokussiert anhand von zeitgenössischen irischen Positionen die persönlichen, geopolitischen und kulturellen Auswirkungen von Grenzen und gesellschaftlicher Teilung. Durch Ereignisse wie die Unabhängigkeit der Republik Irland, die sogenannten „Troubles“ in Nordirland und aktuell in den Brexit-Diskussionen wurde die Grenze immer wieder zum zentralen Konfliktpunkt der Insel.Insgesamt sechs international renommierte Künstler*innen aus der Republik Irland und Nordirland beschäftigen sich mit diesem Thema und den Schatten der Vergangenheit und setzen es neu in Szene. Recherchen zu physischen, sozialen und imaginären Dimensionen von Grenzen sowie zu Fragestellungen nach territorialer Definitionsgewalt, Konflikt und Identität verarbeiteten die Künstler*innen in Videoinstallationen, Skulpturen, Fotografien und Collagen.

¨The Other Side“ bietet neue Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart einer geteilten Insel und öffnet den Blick auf andere geteilte Länder und solche, die es nicht mehr gibt. Die kritischen, intimen und stellenweise humorvollen Positionen laden die Besucher*innen ein, sich neu mit sozialer Zugehörigkeit und politischer Abgrenzung auseinanderzusetzen.


Kuratiert von Anne Mager


Künstler*innen: Enda Bowe, Willie Doherty, Seán Hillen, Jesse Jones, Dragana Jurišić und Kathy Prendergast

Eintritt: 5€/3€ (ermäßigt)

---

ENGLISH:

THE OTHER SIDE - BORDERLANDS IN CONTEMPORARY IRISH ART

20.12.2019 - 17.03.2020

The exhibition ¨The Other Side¨ uses contemporary Irish positions to focus on the personal, geopolitical and cultural effects of borders and social division. Through events such as the independence of the Republic of Ireland, the so-called ¨troubles¨ in Northern Ireland and the current Brexit discussions, the border has repeatedly become the central point of conflict on the island. A total of six internationally renowned artists* from the Republic of Ireland and Northern Ireland deal with this theme and the shadows of the past and put it on a new stage. Research into the physical, social and imaginary dimensions of borders, as well as into questions of territorial violence, conflict and identity, was processed by the artists in video installations, sculptures, photographs and collages.

¨The Other Side¨ offers new insights into the past and present of a divided island and opens the view to other divided countries and those that no longer exist. The critical, intimate and at times humorous positions invite visitors* to reexamine social belonging and political demarcation.

Curated by Anne Mager

Artists: Enda Bowe, Willie Doherty, Seán Hillen, Jesse Jones, Dragana Jurišić and Kathy Prendergast

Admission: 5€/3€ (reduced)

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Ausstellung: The Other Side klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen Ausstellung: The Other Side, in Dortmunder U,

Info über Dortmunder U
Das Dortmunder U ist ein kulturelles Zentrum mit internationaler Ausstrahlung, eine neue Landmarke in der Region und ein Symbol für den Strukturwandel in der Stadt. Es nimmt eine aktive Rolle im Kontext der lokalen und überregionalen Kulturentwicklung wahr. Unter dem Dach der ehemaligen Union-Brauerei arbeiten verschiedene Einrichtungen, die Beiträge zur Kunst und Kultur, Bildung, Wissenschaft und Forschung entwickeln und miteinander verbinden.Nicht zu vergessen ist, dass mit der Anbringung des "U" auf dem Kellereihochhaus der früheren Dortmunder Union-Brauerei Mitte der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts dieses zum Brauerei- und Markenlogo der Dortmunder Union Marken geworden ist.
Ein besonderer Fokus der Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsangebote im Dortmunder U richtet sich auf die Einbeziehung der digitalen Medien und die Förderung der Kreativität.
Das Dortmunder U ist ein Haus fär alle. Es ist offen für die Zusammenarbeit mit anderen kulturellen Einrichtungen, Organisationen, Initiativen und Projekten.
Das Dortmunder U verbindet als ein Kulturzentrum neuen Typs Kunst, Forschung, kulturelle Bildung und Kreativität. Es ist ein Zeichen des Aufbruchs und des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Im Zusammenwirken der verschiedenen Kultureinrichtungen und Organisationen im U-Turm-Gebäude entsteht ein Programm, das über die Grenzen der Stadt und der Region hinaus weist und neue Impulse setzt. Zu erleben sind Ausstellungen, Filmprogramme, Workshops, Vorträge, Gespräche, Konzerte, Clubabende, Video- und Klangkunst sowie weitere Veranstaltungsformate.
Im "U" kooperieren u.a. das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein, die UZWEI_Kulturelle Bildung, die Fachhochschule Dortmund, die Technische Universität Dortmund, das european centre for creative economy (ecce), der Verein Kino im U e.V., der das innogy Forum betreibt, und die panUrama GmbH, verantwortlich für die Gastronomie im Haus. Dortmunder U Zentrum für Kunst und Kreativität.

44137 Dortmund Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse ☎ 0231/5024723


mehr Veranstaltungen in Dortmunder U hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine