Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Duisburg Heute -> Duisburg am 18.10.2020

BLACKBIRD - EINE FAMILIENGESCHICHTE

in Duisburg   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Filmforum     Aktualisiert: 15.10.20
Heute Morgen Samstag Sonntag Highlights Termintips Anleitung Kalender Als Liste Meine Termine
Teilen per        

Filmforum

Dellplatz 16, 47051 Duisburg, ☎ +49 203 2854746
Zum Termin auf Facebook   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Filmforum" bei mir Zugriffe auf Ruhrlink: 6

FSK 12 98 min
Produktion: USA/GB 2019
Regie: Roger Michell
Darsteller: Susan Sarandon, Mia Wasikowska, Sam Neill, Kate Winslet

Der Abschied soll friedlich sein. Harmonisch und im Kreis der Familie. Mit einem bisschen Weihnachtsstimmung bereits im Herbst, weshalb die Axt an einen Baum gelegt wird. Es bleibt nicht bei einem Schlag. Lily (Susan Sarandon) hat ALS und will den Kampf gegen die Krankheit beenden. Solange sie es noch selbst tun kann. Ihr Mann Paul (Sam Neill) soll die tödliche Dosis verabreichen. Aber erst einmal hat sie ein Wochenende mit ihren Lieben geplant. Gemeinsam kochen in der makellosen Küche, alte Traditionen leben und sich der gegenseitigen Nähe in einem Landhaus am Meer erfreuen. Lilys beste Freundin Liz (Lindsay Duncan) ist ebenfalls eingeladen. Doch Familien sind nie so. Lilys Töchter Jennifer (Kate Winslet), mit Mann und Teenager zu Gast, und Anna (Mia Wasikowska) haben mehr im Gepäck, als sich in den Koffern findet. Sie leben ihre Gegensätze aus und sind mehr mit sich und ihren Kämpfen beschäftigt, als damit, die Mutter in Frieden scheiden zu lassen.
Regisseur Roger Michell transferierte Bille Augusts dänisches Familiendrama SILENT HEART nach Amerika. Das Remake BLACKBIRD – EINE FAMILIENGESCHICHTE besticht durch sein namhaftes Ensemble. Dabei zeigt sich, dass Stars diesen Titel nicht einfach nur so bekommen: Susan Sarandon spielen zu sehen ist stets eine Freude an sich. Kate Winslet, Mia Wasikowska und Sam Neill verdienen ebenfalls ihre Namen in Großbuchstaben auf dem Plakat. Das sensible Thema wie der selbst gewählte Tod liegt mithin in Händen, die mit ihm nuanciert umzugehen wissen. Michell durchbricht die Erwartungen an einen traurigen Abschied mit trockenem Humor. Lily treibt gern mit dem Entsetzen Scherz.

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, BLACKBIRD - EINE FAMILIENGESCHICHTE klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen BLACKBIRD - EINE FAMILIENGESCHICHTE, in Filmforum,

Info über filmforum Duisburg
1959 firmierte die Volkshochschule Duisburg noch unter dem Namen "forum". So lag es nahe, Veranstaltungen zu filmkulturellen Themen unter dem Titel „filmforum“ anzubieten. Die Initialzündung dazu waren die neuen Werke von Ingmar Bergman, die man sich nicht nur anschauen, sondern auch diskutieren wollte. Elf Jahre später, 1970, wählte der SPD-Politiker und spätere Oberbürgermeister Josef Krings eine ungewöhnliche Methode, seine Ratskollegen von der Notwendigkeit institutioneller Filmarbeit zu überzeugen. Krings griff während einer Kulturausschusssitzung zu einer Tageszeitung und las laut vor, was an diesem Tag in Duisburgs Kinos geboten werden sollte. Große Kunst kann es nicht gewesen sein. Denn am Ende des Vortrags stimmten die Ratsmitglieder der Gründung eines Kommunalen Kinos unter dem Dach der Volkshochschule zu. Zum Start am 27. September 1970 brachte „Wenn die Kraniche ziehen“ von Michael Kalatosow zum ersten Mal Licht in die dunkle Duisburger Kinolandschaft. Die Premiere feierte man noch im großen Saal der VHS, bevor man in das „Studio M“ der damaligen Mercatorhalle zog. 1980 fand man dann ein eigenes Heim am Dellplatz. In dem nach dem Krieg wieder aufgebauten Haus mit langer kultureller Geschichte befand sich seit den späten 1940er Jahren ein Kino. Das filmforum richtete sich dort ein, verwöhnte seine Gäste mit dem gemütlichen historischen Ambiente und forderte es mit Filmreihen, Vorträgen und zahlreichen Diskussionen dazu heraus, das Kino als Kunst zu entdecken.

47051 Duisburg Dellplatz 16 ☎ +49 203 2854746


mehr Veranstaltungen in filmforum Duisburg hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine