Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Herten Heute -> Herten am 30.06.2020

Hammerflügel VIII: Kit Armstrong

in Herten   Veranstaltung im Ruhrgebiet  via meine Termine der Ruhrlink Redaktion     Aktualisiert: 29.06.20
Heute Morgen Samstag Sonntag Highlights Termintips Anleitung Kalender

vorbei



Dienstag
30
Juni 2020
um 17.00 Uhr

bis um 18.30 Uhr

Hammerflügel VIII: Kit Armstrong
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Teilen per        

via meine Termine der Ruhrlink Redaktion


Schloss Gastronomie Herten, Im Schlosspark 15, 45699 Herten
    Zum Termin auf Facebook   🎟️ Ticket Seite   🌍 Karte aus Geo Koordinaten Zugriffe auf Ruhrlink: 4

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 28 in A-Dur op. 101
Sonate Nr. 30 in E-Dur op. 109
Sonate Nr. 29 in B-Dur op. 106 „Hammerklaviersonate“

Hammerflügel von Conrad Graf, Wien 1826

Für den einen bedeutet eine so vielfältige Begabung die Qual der Wahl – für den anderen ein Geschenk: Kit Armstrong begann mit fünf Jahren mit dem Klavierspiel und erwies sich als echtes Wunderkind, zeigte aber auch im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich eine auffallende Begabung. Als damals jüngster Student Kaliforniens studierte er Naturwissenschaften und schloss neben seinem Musikstudium in London auch eines der Mathematik in Paris ab. Zusätzlich begann er zu komponieren, erwarb in der kleinen französischen Gemeinde Hirson eine Art-deco-Kirche, in der er auch konzertiert, er kocht leidenschaftlich gern und liebt die Kunst des Origami-Faltens. Selbst das Klavier war ihm irgendwann nicht mehr genug – die Orgel fasziniert ihn ebenso wie historische Tasteninstrumente. Er konzertierte mit entsprechend spezialisierten Kollegen wie der Akademie für Alte Musik Berlin und wird allenthalben für seinen klar artikulierten Anschlag und seine lebendige Phrasierung sowie sein pointiertes Spiel gefeiert. Für Kit Armstong ist das Spiel auf historischen Instrumenten mehr als ein kleiner Gelegenheitsausflug, vielmehr ist er immer auf der Suche nach dem „richtigen“ Klang. Dabei sieht Armstrong, den sein Mentor Alfred Brendel einst einen „Jahrhundertkünstler“ nannte, sich in erster Linie als Musiker, erst danach als Pianist. „Der Musiker arbeitet mit Klangvorstellungen und noch nicht verwirklichten Ideen – und der Pianist schafft daraus etwas auf dem Klavier“. Für seine beiden Konzerte beim Festival hat er sich u.a. die Mondschein- und die Waldstein-Sonate sowie die späten Sonaten A-Dur op. 101 und E-Dur op. 109 sowie die als große Hammerklaviersonate bezeichnete Sonate B-dur op. 106 ausgesucht. Ihre gesteigerten klanglichen Anforderungen verdankt letztere u.a. der Tatsache, dass Beethoven um 1817 ein neues Instrument der englischen Firma Broadwood besaß, das den Wiener Instrumenten an Klangvolumen und Tastenumfang weit überlegen war. Kit Armstrong spielt auf einem Hammerflügel aus der Sammlung von Edwin Beunk, einem niederländischen Instrumentensammler und Fachmann für die Restaurierung historischer Flügel und Klaviere.

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Hammerflügel VIII: Kit Armstrong klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen am Dienstag, den 30.06.20 im Ruhrgebiet, ohne Nightlife, Ruhrgebiet-Ost oder in Herten


Ort Info von "via meine Termine der Ruhrlink Redaktion" nicht geladen

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine