Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Dortmund Heute -> Dortmund am 16.03.2019

BACH meets JAZZ

in Dortmund   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Pauluskirche & Kultur     Aktualisiert: 16.03.19

Anleitung Kalender als Liste Gestern Heute Morgen Freitag Samstag Sonntag Termintips Highlights Orte

vorbei



Samstag
16
März 2019
um 19.30 Uhr

bis um 22.30 Uhr

BACH meets JAZZ
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Teilen per        

Pauluskirche & Kultur

Schützenstr. 35, 44147 Dortmund, ☎ 0170 / 3144148 📧 friedrich.laker@pauluskircheundkultur.ne oder per Facebook
Zum Termin auf Facebook   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Pauluskirche & Kultur" bei mir Zugriffe auf Ruhrlink: 22

Crossover mit Vokalensemble am Mergelteich, Primavista ChiC und Johannes Schenk (Piano) - Eintritt frei!

Bach meets Jazz sprengt Grenzen, zwei Welten begegnen sich: Alte fixierte Kompositionen treffen auf neue improvisierte Musik - Altes bleibt erhalten, Neues kommt hinzu, es vermischt sich und bereichert sich gegenseitig.

Das Durchmischen alter mit neuer Musik ist nichts Neues. Zu allen Zeiten haben Komponisten sich mit den Werken ihrer Vorgänger auseinandergesetzt, indem sie sie bearbeitet , d.h. mit den Farben und Klängen ihrer Zeit sowie ihrer persönlichen Handschrift versehen haben. Das hat schon J.S. Bach so gemacht, aber auch Reger, Mahler, Schönberg... Manche erinnern sich gewiss an Ekseption, Jacques Loussier, Eugen Cicero u.v.m. Vor mehr als 15 Jahren hat ein Projekt der Leipziger Thomaner Furore gemacht, bei dem Originalklänge Bachscher Motetten durch Joachim Kühn eine jazzige Note erhielten. Davon inspiriert erwuchs im Vokalensemble am Mergelteich der Wunsch, sich selbst einmal einem solchen Crossover zu stellen.

Das Vokalensemble am Mergelteich ist ein freier weltlicher Chor für geistliche Musik mit Wurzeln am Mergelteich , die Leitung hat Linde Geisen.

Das Vokalensemble am Mergelteich widmet sich Oratorien, Messvertonungen, Motetten und Kantaten, mit denen es festliche Konzerte gestaltet. Zu den Aufführungsorten gehören Kirchen wie auch weltliche Podien. Das Probendomizil ist die Grabeskirche Liebfrauen, wo das Vokalensemble am Mergelteich regelmäßig Gedenkgottesdienste mitgestaltet.

Primavista - ChiC ist ein Chor im Chor, der in unregelmäßigen Treffen eigene Programme erarbeitet, die in Konzerte des Vokalensemble am Mergelteich eingefügt werden.

Johannes Schenk hat sich schon sehr lange mit Bach auseinandergesetzt. Er hat beim Leipziger Bachfest konzertiert und etliche CDs ¨As time goes B.A.C.H.¨ aufgenommen. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für eine gemeinsame Arbeit gewinnen konnten. Auf seiner Kreativität basiert das Konzept unserer jazzigen Erweiterung von Bach-Motetten, miteinander wurde experimentiert, Ideen entwickelt und Alternativen erprobt. Das Ergebnis: Das Gegenüber von purem Bach und purem Schenk verdichtet sich zu einem Ineinander der beiden Elemente, von fixiertem Notentext mit improvisierten Klängen, von alt und neu. Dabei lässt sich Johannes Schenk ebenso sachkundig wie einfühlsam auf die kompositorische Anlage des Bachschen Originals ein. Das Vokalensemble am Mergelteich hat die Aufgabe, sich in der fixierten Partitur nicht zu verlaufen und sich vom Jazz ins Musizieren mitreißen zu lassen.

Programm:
Motetten von Johann Sebastian Bach
Jesu, meine Freude, BWV 227
Lobet den Herrn alle Heiden, BWV 230
Der Gerechte kommt um, BWV deest
Ausführende:
Vokalensemble am Mergelteich mit Primavista - ChiC
Johannes Schenk, Piano

Ltg.: Linde Geisen

Samstag, 16.3.2019
PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: FREI - Spenden erwünscht

zurück

Der Termin wurde als BACH meets JAZZ auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, den Link klicken. Bild oder Veranstaltung melden

..weitere Veranstaltungen in Pauluskirche & Kultur,

Info über PAULUSKIRCHE & KULTUR
Die Pauluskirche in Dortmund gehört zur ev. Lydia-Kirchengemeinde. Das Gemeindegebiet umfasst die Dortmunder Nordstadt. Der Stadtteil ist geprägt durch einen hohen Migranten- und Studentenanteil. Kennzeichnend ist nicht nur eine im Vergleich zu anderen Dortmunder Stadtteilen höhere Armut und Ballungsdichte, sondern auch eine interessante und vielfältige Kulturszene. So gehören zum Stadtteil ca. 100 Ateliers, ein alternatives Theater, zwei Programmkinos, mehrere Kulturstätten und Szenekneipen mit eigenem Kulturprogramm.

Die Gemeinde geht mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Angeboten insbesondere in der Pauluskirche seit 2002 neue Wege. Offene Kirchennächte, Konzerte, regelmäßige Weltmusik-Abende, neue Gottesdienstformen, eine Jazznacht und eine „Nacht der Weltreligionen“ sorgen für viel Aufmerksamkeit weit über kirchliche Kreise und über die Kommunalgrenzen hinaus. Als Kulturkirche beherbergt sie ein breites Konzertspektrum, Theater und Lesungen.

Die finanzielle Lage der Gemeinde ist allerdings sehr angespannt. In den nächsten Jahren müssen weitere Pfarrstellen abgebaut, Gebäude und Mitarbeiterstellen eingespart werden. Angesichts dieser Situation sucht die Gemeinde Unterstützung und Netzwerke, um ihr soziales und kulturelles Engagement in einem der lebendigsten und spannungsvollsten Stadtteile Dortmunds auch in Zukunft weiterführen und noch ausbauen zu können.

2009 haben Gemeindevertreter die KulturMeile Nordstadt mit vielen anderen Künstlern und Kulturschaffenden des Stadtteils gegründet. Die zahlreichen Kooperationsveranstaltungen, die vielfach in der Pauluskirche stattfinden, sorgen für ein breites Besucherspektrum. Mit Benefizkonzerten will die Gemeinde in Zukunft sowohl das eigene Standbein sichern wie auch der wachsenden sozialen Not in der Nordstadt begegnen helfen.

Die Pauluskirche ist 1894 gebaut und strahlt mit ihrem gotischen Baustil eine besondere Atmosphäre aus. Sie bietet ca. 500 Sitzplätze (280 im Hauptschiff, jeweils 70 in den beiden Seitenschiffen, 80 auf der Empore). Im Hauptschiff stehen klassische Kirchenbänke, die anderen Bereiche sind bestuhlt.
Der großräumige Bühnenraum (Altarraum) hat eine Breite von 9 Metern und eine Tiefe von 6 Metern. Altar und Lesepult können entfernt werden. Ein Flügel steht zur Verfügung, außerdem eine sehr wert- und klangvolle Orgel (Rieger).
Mit der hinter dem Bühnenraum liegenden „Sakristei“ steht den Künstlern vor und nach dem Konzert sowie in der Konzertpause ein Rückzugsraum („Backstage“) zur Verfügung.

Das ehrenamtliche und engagierte Team der Pauluskirche sorgt für das leibliche Wohl und eine freundliche Atmosphäre. Jeder Künstler soll sich in dieser Kirche wohl füllen und ist herzlich willkommen!

44147 Dortmund Schützenstr. 35 ☎ 0170 / 3144148 📧 friedrich.laker@pauluskircheundkultur.ne oder per Facebook Seite    


mehr Veranstaltungen in PAULUSKIRCHE & KULTUR hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine