Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Gelsenkirchen Heute -> Gelsenkirchen am 09.02.2020

Die Sache Makropulos - Krimioper

in Gelsenkirchen   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Musiktheater     Aktualisiert: 07.12.19
Heute Morgen Freitag Samstag Sonntag Highlights Termintips Anleitung Kalender
Teilen per        

Musiktheater

Kennedyplatz, 45881 Gelsenkirchen, ☎ 0209/4097200 📧 info@musiktheater-im-revier.de oder per Facebook
Zum Termin auf Facebook   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Musiktheater" bei mir Zugriffe auf Ruhrlink: 9

Oper von Leoš Janáček nach der Komödie von Karel Čapek | UA 1926 | In tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Prag zwischen den Weltkriegen, eine mysteriöse Frau bringt die entscheidende Wendung im 100-jährigen Prozess „Gregor vs. Prus“. Die Sängerin Emilia Marty ist ein männerfressender Vamp, aber sie hat Wissen, das nur den Toten vorbehalten sein sollte: Sie nennt nicht nur den Ort, auch den Inhalt des entscheidenden Testaments kennt sie, außerdem pikante Details aus dem Liebesleben des vor 100 Jahren verstorbenen Barons, um dessen Erbe sich die Gregors und die Prus seit vier Generationen streiten. Als die Erben die Sängerin zur Rede stellen, ahnen sie nicht, dass sie keine Hochstaplerin vor sich haben, sondern den weiblichen Methusalem. Seit über drei Jahrhunderten lebt Elina Makropulos unter verschiedenen Identitäten, aber ihr bleibt nicht viel Zeit. Nur das zusammen mit dem Testament versiegelte Rezept für die Verlängerung des Lebens kann sie vor dem Tod bewahren – vorausgesetzt sie will sich erneut den Martern der Unsterblichkeit aussetzen.
Die Abschaffung des Todes ist ein Traum, der die Menschen seit Urzeiten umtreibt. Der tschechische Autor Karel ˇCapek, Erfinder des Begriffs „Roboter“, hat in seiner Krimi-Komödie „Sache Makropulos“ die Unsterblichkeit durchgespielt und eine Figur erschaffen, die nach über 300 Jahren auf der Erde buchstäblich lebensmüde ist, aber sich dennoch vor dem Tod fürchtet. Der Komponist Leoš Janáˇcek kitzelt durch seine opulent-emotionale Musik das dramatische Potential dieser als Komödie getarnten Tragödie heraus.
Im 60. Jubiläumsjahr des Hauses kommt Dietrich W. Hilsdorf zurück ans MiR, wo er seine Laufbahn als Opernregisseur begonnen hat.

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Die Sache Makropulos - Krimioper klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen Die Sache Makropulos - Krimioper, in Musiktheater,

Info über Musiktheater im Revier
Das Musiktheater im Revier gehört zu den bedeutendsten Theaterbauten der Nachkriegszeit. Am 15. Dezember 1959 wurde der neugebaute Komplex nach den Entwürfen der Architektengruppe Werner Ruhnau, Harald Deilmann, Ortwin Rave und Max von Hausen mit zwei Spielstätten - dem Großen und dem Kleinen Haus - eröffnet. Die damals wie heute sensationelle Integration von Architektur und bildender Kunst gibt dem Theater seinen unverwechselbaren Charakter: In der Bauhütte Werner Ruhnaus arbeiteten der Franzose Yves Klein, der Schweizer Jean Tinguely, der Engländer Robert Adams und die beiden Deutschen Norbert Kricke und Paul Dierkes gemeinsam an der äußeren und inneren Gestaltung des Musiktheaters. Seit 1997 steht das MiR unter Denkmalschutz.


Öffnungszeiten unserer Theaterkasse:
Mo + Sa: 10.00 - 14.00 Uhr
Di - Fr: 10.00 - 18.30 Uhr
Sowie jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn!

Kartentelefon:
0209/4097200

Kartenfax:
0209/4097260

45881 Gelsenkirchen Kennedyplatz ☎ 0209/4097200 📧 info@musiktheater-im-revier.de oder per Facebook Seite    


mehr Veranstaltungen in Musiktheater im Revier hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine