Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Essen Heute -> Essen am 24.09.2021

Max Goldt - Zeche Carl - Essen

in Essen   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Zeche Carl     Aktualisiert: 19.06.21

Anleitung Kalender ab Heute Nächstes Wochenende Kalender Termintips

kein Endzeitpunkt oder Termin länger als 24 h



Freitag
24
September 2021
um 20.00 Uhr

Max Goldt - Zeche Carl - Essen
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Teilen per        

Zeche Carl

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, ☎ 0201/8344410 📧 presse@zechecarl.de oder per Facebook
Zum Termin auf Facebook  🎟️ Ticket Seite   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Zeche Carl" bei mir

MAX GOLDT LIEST
Tickets: http://bit.ly/MaxGoldt_ZecheCarl
-
Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und
Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere
Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter
seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle
moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen
aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. Daniel Kehlmann
»Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten
Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es
so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu
schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten.«
Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH)
»Max Goldt zu hören ist doppelter Genuss, denn seine Kolumnen sind eigentlich ›Lyrics‹, die des
Interpreten bedürfen.« Frankfurter Allgemeine Zeitung
»Nur wenig geht über die Texte von Max Goldt, höchstens die Lesung der Texte von Max Goldt
durch Max Goldt. Besser geht’s nicht.« Westfalenpost
Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das
Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz
zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender
eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der
Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der
Göttinger Elch.
Zuletzt erschienen:
Bücher Räusper, Comic-Skripts in Dramensatz (2015)
Lippen abwischen und lächeln (2016)
Comic-Bücher Katz & Goldt Das vierzehnte Buch dieser beiden Herren (2018)
Hörbücher Weltstars im Nadelwald (2018)
Die Toilette bleibt weiß (2020)
Musik-CD Draußen die herrliche Sonne (6 CD-Box 2019)

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Max Goldt - Zeche Carl - Essen klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen in Zeche Carl, am Freitag, den 24.09.21 im Ruhrgebiet, ohne Nightlife, Ruhrgebiet-Mitte oder in Essen


Info über Zeche Carl
Die Zeche Carl versteht sich als soziokulturelles Zentrum - ein Ort der Begegnung, der Kultur, des Selbermachens, der Kommunikation, der Teilhabe, der Information. Durch ihre industrielle Geschichte und die vorbildliche nach-industrielle Nutzung ist die Zeche Carl fest im Stadtteil Altenessen und dem Essener Norden verwurzelt. Das Kurs- und Workshop-Programm, die hier tätigen Vereine und Initiativen und sozialen Projekte bieten niederschwellige Angebote für die BewohnerInnen vor Ort, generationen- und nationaltiätenübergreifend.
Aber auch über diese Grenzen hinaus hat die Zeche Carl überregionale Strahlkraft. Dazu trägt das Veranstaltungsprogramm bei, das von Konzerten, Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Lesungen, bis zu Ausstellungen und Theateraufführungen reicht. Partys und Tanzveranstaltungen ergänzen den monatlichen Kalender. Zahlreiche lokale, nationale und internationale KünstlerInnen unterschiedlicher stilistischer Richtungen sind regelmäßig gerne zu Gast und bereichern die Kulturszene Essens.
Zur Geschichte

Entstanden ist das soziokulturelle Zentrum in den 70er Jahren, initiiert von Altenessener Bürgern, Jugendlichen und der örtlichen Kirchengemeinden. 1978 gründete sich der Verein Initiative Zentrum Zeche Carl e.V., der sich um den Umbau des alten Casinogebäudes der Zeche Carl, dessen "Bespielung" und Nutzung kümmerte. Über 35 Jahre entwickelte sich die Zeche Carl erfolgreich zu einem der wichtigsten und innovativsten soziokulturellen Zentren Deutschlands, auch dank der Unterstützung der Stadt Essen. Im Sommer 2008 erfuhr das Zentrum eine Zäsur, als der Trägerverein in die Insolvenz ging. Dank des allgemeinen gesellschaftlichen und politischen Konsenses wurde die Zeche Carl als soziokulturelles Zentrum gerettet. Mit der neuen Trägerstruktur einer gemeinnützigen GmbH ist die Zeche Carl seit Herbst 2009 am Start - traditionsbewusst ob der 35-jährigen Erfolgsgeschichte und zukunftsgerichtet ob des gesellschaftlichen und kulturellen Wandels, in dem wir uns befinden.

45326 Essen Wilhelm-Nieswandt-Allee 100 ☎ 0201/8344410 📧 presse@zechecarl.de oder per Facebook Seite    


mehr Veranstaltungen in Zeche Carl hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine