Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Hagen Heute -> Hagen am 12.07.2019

Filmclub BALI präsentiert: ¨Blechschaden¨

in Hagen   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Filmclub Bali     Aktualisiert: 12.07.19

Anleitung Kalender als Liste Gestern Heute Morgen Freitag Samstag Sonntag Termintips Highlights Orte

vorbei



Freitag
12
Juli 2019
um 20.30 Uhr

bis Samstag 13.07.19 um 02.00 Uhr

Filmclub BALI präsentiert: ¨Blechschaden¨
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Teilen per        

Filmclub Bali

Pelmkestr. 14, 58089 Hagen, ☎ 02331/184861
Zum Termin auf Facebook  🎟️ Ticket Seite   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Filmclub Bali" bei mir Zugriffe auf Ruhrlink: 6 Teilnehmer auf Facebook: 12

Im Juli scheppert und rappelt es im Blecheimer, wenn rabiate Roboter aufeinanderprallen. Unser erster Film ist ein besonders knuffiger Schmusebatzen aus der beliebten Kaijû-Kiste, in Szene gesetzt im Jahr 1967 von Großmeister Ishirô Honda, ein gern gesehener Gast im Filmclub. Ein mottenzerfressener Affen-Ömmes und sein mechanischer Gegenspieler liefern sich fellsträubende Scharmützel, bis die Schaltkreise schmurgeln. Vom Nordpol über die Monsterinsel bis nach Tokio geht die wilde Hatz, in deren Folge reichlich Pappkulissen zertrampelt werden. So was kommt von sowas: Im Auftrag einer fremden Regierung soll Superbösewicht Dr. Who (!), ein Lump mit schadhafter Kauleiste und fiesen Augenbrauen, mit Hilfe seines randalierenden Riesenroboters das wertvolle ¨Element X¨ fördern, um dem Schurkenstaat Vorteile im atomaren Wettstreit einzubringen. Dieser schäbigen Absicht werfen sich unsere Helden Rhodes Reason, Akira Takarada und Linda Miller beherzt entgegen!

Es gibt viel zu staunen und zu schmunzeln bei diesem Klassiker der Sonntagsvormittags-Jugendvorstellungen, den wir natürlich synchronisiert und in feinster Bildqualität präsentieren. Riesenmonster-Radau deluxe, so wie die Clubmitglieder sie schätzen.

„Einer der schönsten Toho-Kaijû der Sechzigerjahre, ein einziges Wunderwerk, vollgestopft mit allem, was man an diesen Filmen immer schon toll fand: putzige Modellbauten, erwachsene Menschen in Gummianzüge, tolldreisten Ideen, einem schier wahnwitzigen Plot und dusseligen Dialogen in rasanter Folge.“
--- Oliver Nöding auf Rememberitforlater


Der zweite Filmbeitrag des Abends ist ein liebgewonnenes Kuriosum aus der Videotheken-Epoche, ein schräges Kleinod, das man sich immer mal wieder gern auf Kassette auslieh. Denn der Film, eine Roger Corman-Produktion, lief hierzulande nie im Kino, sondern wurde direktemang auf VHS verwurstet – bis jetzt!
Die geldgierigen Inhaber eines Einkaufszentrums wollen Penunsen sparen, feuern den humanoiden Sicherheitsdienst und engagieren stattdessen klotzige Security-Robots mit Panzerketten und Waffenarsenal, die standesgemäß Amok rollen – vor allem, als eine Horde fummelfreudiger Jungspunde sich des Nachts in die Shopping Mall einschleicht, um dort unsittlichen Handlungen zu frönen. Strafe muss sein!

Regie bei dieser vergnüglichen Exploitation-Kanone führte Jim Wynorski, der unser Publikum bereits vor einigen Jahren mit seinem Geniestreich DREI ENGEL AUF DER TODESINSEL in Freudentaumel versetzte. Hier serviert er uns ein kurzweiliges Metallfratzen-Geballer, randvollgestopft mit 80er Jahre-Klischees, doofen Teenies und schlimmen Frisuren – und Barbara Crampton, die ein Jahr zuvor in RE-ANIMATOR die Hüllen fallen ließ.

„Hier bilden die einzelnen Dummheiten eine Symbiose, die sie gegen jede wohlfeile Erbsenzählerei immun macht. Am Ende steht da ein kleiner 75-Minüter mit hauchdünner Prämisse, häusergroßen Plotholes, turmhohen Logikfehlern, zahlreichen In-Jokes und der nötigen Dosis Sex & Gore, bereit zum herablassenden Urteil und alles, was man sagen kann ist: „Wow. War das gerade der unterhaltsamste Film ever?““
--- Oliver Nöding auf Rememberitforlater

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Filmclub BALI präsentiert: ¨Blechschaden¨ klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen in Filmclub Bali,

Info über Filmclub BALI - Das kleine Bahnhofskino in der Pelmke
Einmal im Monat, jeweils Freitags (das genaue Datum entnehmen Sie bitte unserer Website), um 23 Uhr im Kino Babylon des Kulturzentrums Pelmke: Filmclub BALI.
Zu Ehren der glorreichen Ära des Bahnhofskinos und des Exploitationfilms der 60er, 70er und 80er Jahre.

Der Filmclub Bali ist eine private, nicht kommerzielle Interessengemeinschaft in der Tradition des Mitternachtkinos, die ausschließlich geschlossene Veranstaltungen für Clubmitglieder organisiert.
Der Clubbeitrag gilt für ein halbes Jahr und beträgt 5 Euro.

Bitte beachten Sie aktuelle Aushänge auf unserer Netzpräsenz www.filmclub-bali.de.vu

58089 Hagen Pelmkestr. 14 ☎ 02331/184861


mehr Veranstaltungen in Filmclub BALI - Das kleine Bahnhofskino in der Pelmke hier    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine