Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Duisburg Heute -> Duisburg am 17.04.2019

Christo: Walking on Water

in Duisburg   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Filmforum     Aktualisiert: 11.04.19

Anleitung Kalender als Liste Gestern Heute Morgen Sonntag Ostermontag Freitag Termintips Highlights Orte
Teilen per        

Filmforum

Dellplatz 16, 47051 Duisburg, ☎ +49 203 2854746
Zum Termin auf Facebook   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Filmforum" bei mir

CHRISTO – WALKING ON WATER
FSK 0; 105 min; USA / IT 2018; Regie: Andrey Paounov

Kunst braucht seine Zeit. Vor 40 Jahren fasste das Künstler-Ehepaar Christo und Jeanne-Claude die Idee zu den Floating Piers. Jeanne-Claude starb 2009, so dass ihr Mann das Projekt auf dem italienischen Lago d‘Iseo allein vollenden musste. Auf drei Kilometern verbanden barrierefreie Stege die Stadt Sulzano mit den Inseln Monte Isola und Isola di San Paolo. Die Möglichkeit, übers Wasser laufen zu können, lockte vom 18. Juni bis 3. Juli 2016 mehr als 1,2 Millionen Menschen an. Der Regisseur Andrey M. Paounov begleitete die Arbeit und Vollendung des Kunstwerks. Seine Doku CHRISTO – WALKING ON WATER verrät, wie Christo mit den italienischen Behörden und dem Wetter kämpfte. Allein der logistische Aufwand, die 200.000 Einzelteile in den See zu bringen, zu verbinden und zu bespannen, war gigantisch. All das für 16 Tage Kunst. Der damals 82-jährige Künstler beschreibt, wie seine Kunst frei macht. Niemand kann sein Projekt besitzen oder behalten. Es ist da und dann wieder weg. Die Kosten von über 18 Millionen Dollar trug er selbst. Über all diese Daten darf eins nicht aus dem Blick geraten: Die Floating Piers sehen einfach phantastisch aus.

zurück

Der Termin wurde als Christo: Walking on Water auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, den Link klicken. Bild oder Veranstaltung melden

..weitere Veranstaltungen Christo: Walking on Water, in Filmforum, am Mittwoch, den 17.04.19 im Ruhrgebiet, ohne Nightlife, Ruhrgebiet-West oder in Duisburg


Info über filmforum Duisburg
1959 firmierte die Volkshochschule Duisburg noch unter dem Namen "forum". So lag es nahe, Veranstaltungen zu filmkulturellen Themen unter dem Titel „filmforum“ anzubieten. Die Initialzündung dazu waren die neuen Werke von Ingmar Bergman, die man sich nicht nur anschauen, sondern auch diskutieren wollte. Elf Jahre später, 1970, wählte der SPD-Politiker und spätere Oberbürgermeister Josef Krings eine ungewöhnliche Methode, seine Ratskollegen von der Notwendigkeit institutioneller Filmarbeit zu überzeugen. Krings griff während einer Kulturausschusssitzung zu einer Tageszeitung und las laut vor, was an diesem Tag in Duisburgs Kinos geboten werden sollte. Große Kunst kann es nicht gewesen sein. Denn am Ende des Vortrags stimmten die Ratsmitglieder der Gründung eines Kommunalen Kinos unter dem Dach der Volkshochschule zu. Zum Start am 27. September 1970 brachte „Wenn die Kraniche ziehen“ von Michael Kalatosow zum ersten Mal Licht in die dunkle Duisburger Kinolandschaft. Die Premiere feierte man noch im großen Saal der VHS, bevor man in das „Studio M“ der damaligen Mercatorhalle zog. 1980 fand man dann ein eigenes Heim am Dellplatz. In dem nach dem Krieg wieder aufgebauten Haus mit langer kultureller Geschichte befand sich seit den späten 1940er Jahren ein Kino. Das filmforum richtete sich dort ein, verwöhnte seine Gäste mit dem gemütlichen historischen Ambiente und forderte es mit Filmreihen, Vorträgen und zahlreichen Diskussionen dazu heraus, das Kino als Kunst zu entdecken.

47051 Duisburg Dellplatz 16 ☎ +49 203 2854746


mehr Veranstaltungen in filmforum Duisburg hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine