Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Dortmund Heute -> Dortmund am 07.12.2018

Stairway to Heaven - Rockparty

in Dortmund Veranstaltung im Ruhrgebiet  Piano     Aktualisiert: 07.12.18

Kalender Gestern Heute Morgen Freitag Samstag Sonntag Silvester Übersicht Highlights Alle Orte

vorbei



Freitag
07
Dezember 2018
um 21.00 Uhr

bis um 23.59 Uhr

Stairway to Heaven - Rockparty
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Piano


Musiktheater, Lütgendortmunder Str.43, 44388 Dortmund   Karte aus Geo Koordinaten
aktuelles Programm bei mir    Zum Termin auf Facebook Zugriffe: 10

Das Motto: “Stairway to heaven”; DJ Uwe Meyer legt die besten Tracks der Rockgeschichte auf.
Von den 60′s bis heute. Alles was rockt. Keine Kompromisse. Und das im wohl urigstem Club Dortmunds. Rockerherz was willst du mehr.
Einlass: 19.00 Uhr

zurück

Teilen per          

Der Termin wurde als Stairway to Heaven - Rockparty auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, den Link klicken. Bild oder Veranstaltung melden

..weitere Veranstaltungen in Piano,

Info über Musiktheater Piano
all booking requests please only to info@3dog-entertainment.com!

Vor mehr als 100 Jahren duftete es hier nach frischen Brötchen, jetzt kocht die Stimmung bei Rockkonzerten.
Das einstige Gasthaus “Zum Deutschen Haus” in der Lütgendortmunder Straße 43 beherbergt heute das “Musiktheater Piano”. Von außen wirkt das Gebäude wie ein typisches Gasthaus des frühen 20. Jahrhunderts. Im Inneren erwarten den Besucher jedoch beeindruckende Räume im Jugendstil – einem Baustil, der in Dortmund nur noch selten anzutreffen ist.
Nähert man sich dem “Piano” über die Lütgendortmunder Straße, fällt das außergewöhnlich große Volumen des Gebäudes unmittelbar auf. Auf den zweiten Blick irritieren jedoch die ungewöhnliche Gliederung des Gebäudes und ein paar Fassadendetails, die offensichtlich älter sind. Einen ersten Hinweis, wie diese Ungereimtheiten zusammenhängen könnten, gibt eine Inschrift über dem Hoftor: “1873. Wilh. Roggenkämper. 1903″. Offensichtlich ist das Gasthaus “Zum Deutschen Haus” nicht in einem Guss entstanden.
Bereits 1873 war der östliche Teil des heutigen Baudenkmals als Bäckerei und Gasthaus “Zum deutschen Haus” mit dem klassizistischen Giebel errichtet worden. 30 Jahre später lohnte sich eine Vergrößerung der florierenden Gastwirtschaft. Die Bäckerei wurde aufgegeben, das Gasthaus stark erweitert, der Schmuck der Altbaufassade an den Neubau angepasst. Ein neuer großer Saal mit Bühne und Balkon bot Platz für alle möglichen Darbietungen bei Familien- und Vereinsfeiern.
Ende der 1960er Jahren ging die Nachfrage im Gastbetrieb zurück. Viele Menschen verbrachten immer mehr Abende zu Hause, nachdem das Fernsehen Einzug in das alltägliche Leben genommen hatte. In den 1970er Jahren nutzte man deshalb einen Teil des Anwesens als Studentenwohnheim.
Erst die heutigen Betreiber haben den prachtvollen Jugendstil-Saal aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Als Ort für Musikveranstaltungen, besonders der Jazz, Blues- und Rockszene, ist das Piano inzwischen weit über Dortmund hinaus bekannt und beliebt.

Fotos Günther Wertz
Schwarzweiß Fotos Privat

44388 Dortmund Lütgendortmunder Str.43 ☎ 0231 / 604206 📧 info@musiktheater-piano.de oder per Facebook Seite    


alle Veranstaltungen in Musiktheater Piano hier    Facebook Seite   Web Seite

*** Gesponsort *** Freitag der 21.12.18 um 19.30 Uhr via meine Termine Ruhrlink
Stefan Sprang liest… „Fred Kemper und die Magie des Jazz“ Am: Freitag 21.12.18 um 19.30 Uhr bis um 21.00 Uhr
via meine Termine Ruhrlink Redaktionsempfehlung Zugriffe: 90 Views: 64272
Theater Essen-Süd, Susannastraße 19a, 45136 Essen

Stefan Sprang liest… „Fred Kemper und die Magie des Jazz“ – Musikalische Livelesung Spätsommer 1967. Eine Siedlung irgendwo im Ruhrgebiet. Der dreizehnjährige Fred Kemper hört die Musik des Jazz-Saxophonisten John Coltrane. Die Magie des Jazz lässt ihn von da an nicht mehr los. Auch er will Saxophonist werden. Talent und Ehrgeiz ebnen ihm den Weg. Das „Fred-Kemper-Quartett“ erobert die Bühnen und die Fans, bis Fred nach einem Schicksalsschlag eine folgenschwere Entscheidung treffen muss. – Ein Roman über den Jazz, seine Faszination, über die Suche nach der großen Liebe und den Traum von der bedingungslosen Künstlerexistenz. Stefan Sprang, der Autor der ersten Uraufführung am Theater Essen-Süd, „helden:tot“, liest aus seinem Roman „Fred Kemper oder die Magie des Jazz“. Hierbei wird er musikalisch begleitet, zu welchen Klängen sonst, wenn nicht zu den Klängen von John Coltrane und Co. Let´s jazz! Musikalische Begleitung: Malte Bentz - Saxophon Nicklas John - Piano Es liest: Stefan Sprang Karten: 10€/14€ karten@theater-essen-sued.de 01774548457 Weitere Informationen: www.theater-essen-sued.de...


Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine