Ruhrgebiet-Suchmaschine
Ruhrlink Start -> Termine Heute -> Dortmund Heute -> Dortmund am 14.03.2022

Mordlust - Partner In Crime Tour 2022 I Dortmund

in Dortmund   Veranstaltung im Ruhrgebiet  Warsteiner Music Hall     Aktualisiert: 13.12.21
Heute Morgen Samstag Sonntag Highlights Termintips Kalender Als Liste

Montag
14
März 2022
um 20.00 Uhr

bis um 23.00 Uhr

Mordlust - Partner In Crime Tour 2022 I Dortmund
Klick fürs Bild in gross auf Facebook

Teilen per        

Warsteiner Music Hall

Phoenixplatz 4, 44263 Dortmund 📧 info@warsteinermusichall.de oder per Facebook
Zum Termin auf Facebook  🎟️ Ticket Seite   🌍 Karte aus Geo Koordinaten    🎫 Programm in "Warsteiner Music Hall" bei mir Zugriffe auf Ruhrlink: 47

Aufgrund der erneuten behördlichen Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie ist die Umsetzung der drei „Mordlust - Partner In Crime“-November-Termine 2021 leider nicht möglich.

Der Ersatztermin wird nun in Verbindung mit den weiteren 17 Tournee-Terminen der „Mordlust – Partner In Crime Tour 2022“ im Frühjahr 2022 präsentiert und findet am 14.02.2022 statt.

Alle Tickets behalten für die Ersatztermine in 2022 ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter semmel.de/corona

Wahre Verbrechen – True Crime – übt schon immer eine starke Faszination auf die Menschen aus. In Zeiten von Podcasts und TV-Streamingdiensten erhält das Genre aktuell immer mehr bekennende Fans – und das weltweit. Nun wird mit „Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe“ einer der beliebtesten True Crime-Podcasts Deutschlands endlich live auf der Bühne präsentiert.

Die Journalistinnen Laura Wohlers und Paulina Krasa erzählen in ihrer Live-Podcast über wahre Kriminalfälle aus Deutschland und Europa. Neben den strafrechtlichen und psychologischen Aspekten von ausgesuchten Fällen, werden spannende Fragen beleuchtet: Wieso geschah das Verbrechen? Warum wurde ein bestimmtes Urteil gefällt? Was passiert bei einem Indizienprozess? Wieso legen Unschuldige ein falsches Geständnis ab? Hätte die Tat verhindert werden können?

„Mordlust – Der Podcast Live 2021“ ermöglicht dem Publikum durch die Erzählungen der beiden Macherinnen einen ganz speziellen Blick in die Welt von Mord und Totschlag. Die Arbeit von Ermittler*innen, der Justiz und auch die Situation von Hinterbliebenen wird durch das Format in den Köpfen visualisiert und regt dazu an über Motive und Auslöser nachzudenken. Egal, ob Mord aus Heimtücke, niedrigen Beweggründen oder Mordlust: für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung. Danach suchen Laura Wohlers und Paulina Krasa – gemeinsam mit ihrem Publikum - und das ist Live-Spannung pur.

Der zugehörige Podcast startete im Juli 2018 und erscheint seit Januar 2019 alle 2 Wochen im Angebot von funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF für Jugendliche und junge Erwachsene sowie bei allen gängigen Podcast-Plattformen.

*Die angegebene Endzeit entspricht dem derzeitigen Stand. Änderungen sind vorbehalten.

zurück

Der Termin wurde auf Facebook unter den dortigen Nutzungsbedingungen angelegt. Für die Inhalte kann ich deshalb natürlich keine Verantwortung übernehmen. Um auf Facebook teilzunehmen oder den Gastgeber zu kontaktieren, Mordlust - Partner In Crime Tour 2022 I Dortmund klicken. Bild oder Veranstaltung an Ruhrlink melden

..weitere Veranstaltungen in Warsteiner Music Hall, am Montag, den 14.03.22 im Ruhrgebiet, ohne Nightlife, Ruhrgebiet-Ost oder in Dortmund


Info über Warsteiner Music Hall
Die Phoenixhalle ist eine ehemalige Industriehalle auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerkes Phoenix-West im Dortmunder Stadtteil Hörde.

Die Halle wurde 1905 zunächst als Gasgebläsehalle für die Hochöfen des Stahlwerks errichtet. Anschließend wurde sie mehrfach umgebaut und diente bis zur Stilllegung der Hochöfen als Reserveteillager.
Dauerausstellung über das Sanierungsprojekt

2003 wurde die 2200 m² große Halle saniert und anschließend als Ausstellungs- und Veranstaltungshalle genutzt. Im Herbst 2004 wurde der Medienkunstpreis des Landes NRW, der „Nam June Paik Award“, in der Phoenixhalle verliehen. Am 20. Mai 2005 eröffnete in der Phoenixhalle die Dauerausstellung „Das neue Dortmund“. Die Ausstellung erlaubte einen Einblick in den Strukturwandel der Stadt Dortmund.

Die Halle war von 2003 bis 2010[1] regelmäßiger Ausstellungsort für Medienkunstausstellungen des Hartware Medienkunstvereins. Größere Ausstellungen waren: „Verstreute Momente der Konzentration“ (2005), „Vom Verschwinden“ (2005), „Glanz & Globalisierung“ (2006), „The Wonderful World of Irational“ (2006), „History Will Repeat Itself“ (2007), „Sie nennen es Realität“ (2007), „Waves“ (2008) und „Anna Kournikova deleted by Memeright trusted System“ (2008).

Neben den Ausstellungen fanden in der Halle zahlreiche Veranstaltungen, Filmprogramme, Künstlergespräche und Workshops statt.

Das Unternehmen "Four Artists" baut zurzeit in der Halle einen Konzertsaal und im Keller einen Club. Gegen den Bau haben Anwohner geklagt, da sie eine Lärmbelästigung durch Konzerte sowie die an- und abreisenden Besucher fürchten.[2]

Das erste Konzert in der Halle fand am 16. November 2017 statt. Die Berliner Band SDP spielte ein ausverkauftes Konzert mit dem Rapper Weekend als Support. Dieser war somit der erste Act überhaupt in der Phoenixhalle.

https://de.wikipedia.org/

Phoenixplatz 4, 44263 Dortmund ☎ +49 (0) 231 41 91 51 70 📧 info@warsteinermusichall.de oder per Facebook Seite    


mehr Veranstaltungen in Warsteiner Music Hall hier   Web Seite    Facebook Seite

Impressum    Werbung und Preise    Eigener Termin?    Link hier hin    Live    Neue Termine